Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
81 Seiten V  « < 78 79 80 81 >  
Reply to this topicStart new topic
> Entwicklungen und News, ...rund um die Infanterie
Forodir
Beitrag 5. Feb 2021, 16:45 | Beitrag #2371
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.617



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


ZITAT(stoenggi @ 4. Feb 2021, 08:19) *
@Kampfhamster:

Das geht und wird zumindest im KSK so ausgebildet bei den UstĂŒ ZĂŒgen.


Dann ist das aber eine Eigeninitiative, die Lafette der GraMaWa darf nicht fĂŒr das sMG umgebaut werden (im Rest der Bw wozu offensichtlich). Ich weiß das KSK macht viele Dinge, aber warum dann nicht einfach richtige Lafetten fĂŒr die sMG besorgen anstatt da sich was zusammenzutĂŒtteln?


--------------------
Niemand hat gesagt das es Spaß machen muss!
 
Praetorian
Beitrag 5. Feb 2021, 16:56 | Beitrag #2372
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 20.364



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


ZITAT(Forodir @ 5. Feb 2021, 16:45) *
ZITAT(stoenggi @ 4. Feb 2021, 08:19) *
@Kampfhamster:

Das geht und wird zumindest im KSK so ausgebildet bei den UstĂŒ ZĂŒgen.


Dann ist das aber eine Eigeninitiative, die Lafette der GraMaWa darf nicht fĂŒr das sMG umgebaut werden (im Rest der Bw wozu offensichtlich). Ich weiß das KSK macht viele Dinge, aber warum dann nicht einfach richtige Lafetten fĂŒr die sMG besorgen anstatt da sich was zusammenzutĂŒtteln?

Vorsicht, die Schweiz hat auch ein KSK, auf das sich stoenggi hier bezog wink.gif


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Forodir
Beitrag 5. Feb 2021, 17:00 | Beitrag #2373
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.617



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


Ach so, sorry. Das habe ich nicht mitgeschnitten.


--------------------
Niemand hat gesagt das es Spaß machen muss!
 
Schwabo Elite
Beitrag 8. Feb 2021, 09:58 | Beitrag #2374
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 18.153



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


Vor allem hat das CH-KSK zwei Grenadierbataillone (Milizkomponenten) eingegliedert, das ist also eine andere Art Verband als das D-KSK.


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." - Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich ZaubersĂ€fte. Der Riese hat wieder die Mutter berĂŒhrt, Und es wuchsen ihm neue KrĂ€fte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein WintermĂ€rchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- NΔΜÎčÎșÎźÎșαΌΔΜ! -- #flapjackmafia
 
Thomas
Beitrag 8. Feb 2021, 13:22 | Beitrag #2375
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.290



Gruppe: Members
Mitglied seit: 02.06.2002


Ich finde der Begriff Kommando wird seit Jahren inflationÀr verwendet.


--------------------
ehemalig Thor=LWN=
 
goschi
Beitrag 8. Feb 2021, 16:19 | Beitrag #2376
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 32.385



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


ZITAT(Schwabo Elite @ 8. Feb 2021, 09:58) *
Vor allem hat das CH-KSK zwei Grenadierbataillone (Milizkomponenten) eingegliedert, das ist also eine andere Art Verband als das D-KSK.

die eigentliche Spezialeinheit ist ja das AAD10 (Armee AufklÀrungsdetachement 10)
Das KSK als Kommando spezialisierte krĂ€fte ist tatsĂ€chlich einfach das ĂŒbergeordnete Kommando, in dem der ganze Verbund gemeinsam strukturiert ist.

Aber klar, die namenswahl war sicher ein bisschen vollmundig und mit Absicht um sich das eigene Ego zu streicheln (und die inf Grenadiere sehen sich zu gerne als etwas sehr spezielles, mMn auch der Hauptgrund, das MG64 auf Dreibein zu verwenden, weil man kann, weil man speziell sein will, nicht weil es sinnvoll ist)


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
Schwabo Elite
Beitrag 9. Feb 2021, 17:29 | Beitrag #2377
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 18.153



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


ZITAT(goschi @ 8. Feb 2021, 16:19) *
die eigentliche Spezialeinheit ist ja das AAD10 (Armee AufklÀrungsdetachement 10)
Klar, aber die sind ja eher KompaniegrĂ¶ĂŸe.


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." - Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich ZaubersĂ€fte. Der Riese hat wieder die Mutter berĂŒhrt, Und es wuchsen ihm neue KrĂ€fte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein WintermĂ€rchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- NΔΜÎčÎșÎźÎșαΌΔΜ! -- #flapjackmafia
 
Reitlehrer
Beitrag 12. Feb 2021, 19:12 | Beitrag #2378
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 139



Gruppe: Members
Mitglied seit: 28.02.2015



In dieser Dokumentation ĂŒber Minentaucher sind am Rande HafensicherungskrĂ€fte mit dem SMG auf Dreibein zu sehen.

Ab Minute 24

https://www.welt.de/mediathek/reportage/tec...eeresgrund.html
 
Kampfhamster
Beitrag 12. Feb 2021, 20:50 | Beitrag #2379
+Quote PostProfile CardPM
little Angrybird
Beiträge: 12.611



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 03.07.2001


Das sieht aber eher nicht nach Restposten von M2-Beschaffungen bei der BW-Aufstellung aus. Aber sehr interessant.


--------------------
pas d'argent pas de suisse
 
Forodir
Beitrag 13. Feb 2021, 10:14 | Beitrag #2380
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.617



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


ZITAT(Kampfhamster @ 12. Feb 2021, 20:50) *
Das sieht aber eher nicht nach Restposten von M2-Beschaffungen bei der BW-Aufstellung aus. Aber sehr interessant.


Warum nicht? Kann natĂŒrlich sein das die neu beschafft worden sind aber ich denke eher nicht, wie gesagt die Marine hat das M2 durchgehend im Bestand im Gegensatz zum Rest der Bw also warum nicht auch die Dreibeine? Wenn man sich umschaut, sind Bilder davon auch wirklich selten, gerade das See-Bataillon ist ja nicht so lang her das es gegrĂŒndet worden ist, vielleicht ist irgendeinem aufgefallen das es an schweren Waffen mangelt und hat sich an alte Zeiten erinnert (siehe Thomas sein Beitrag)


--------------------
Niemand hat gesagt das es Spaß machen muss!
 
Kampfhamster
Beitrag 13. Feb 2021, 12:02 | Beitrag #2381
+Quote PostProfile CardPM
little Angrybird
Beiträge: 12.611



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 03.07.2001


Ich meinte damit, dass die Lafette zumindest neueren Datums ist. Die ursprĂŒnglichen M2-Lafetten sehen anders aus.


--------------------
pas d'argent pas de suisse
 
Forodir
Beitrag 13. Feb 2021, 13:22 | Beitrag #2382
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.617



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


Hmm, sieht fĂŒr mich nach einer M3 Lafette aus mit einer MK93 Oberlafette, die mĂŒsste neueren Datums sein. Weiß einer wann die eingefĂŒhrt worden ist?

edit, eine MK93 kann es eigentlich nicht sein, sieht etwas anders aus

Der Beitrag wurde von Forodir bearbeitet: 13. Feb 2021, 13:27


--------------------
Niemand hat gesagt das es Spaß machen muss!
 
goschi
Beitrag 13. Feb 2021, 13:41 | Beitrag #2383
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 32.385



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


die M3 kamen ja auch erst recht neu in die Marine, das mĂŒsste Mitte der 2000er gewesen sein als Doorgunner-Bewaffnung fĂŒr die Lynx.
Evtl wurden damals auch Lafetten zusÀtzlich beschafft? im Sinne, dass die M3 damit auch vielseitiger verwendbar sind (gerade an Bord eines Schiffes nie verkehrt)


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
Forodir
Beitrag 13. Feb 2021, 19:29 | Beitrag #2384
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.617



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


Die Lafette heißt M3, die M2 war fĂŒr die leichteren MG und ist durch das M122 ersetzt worden und wird oder wurde durch ein weiteres leichtes Dreibein ersetzt.
Die M3 Lafette hat auch einen Nachfolger, die M205 Lafette.

WĂ€re auch eine gute Frage, ob mit dem M3M solche Lafetten beschafft wurden, bezweifele aber, das dieses MG ĂŒberhaupt davon einsetzbar ist bei der hohen Kadenz.


--------------------
Niemand hat gesagt das es Spaß machen muss!
 
Merowinger
Beitrag 25. Feb 2021, 19:18 | Beitrag #2385
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.949



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Letzter und dritter Teil eines Interviews mit einem ex-KSK Soldaten (medic): Chris Röhrich
https://www.youtube.com/watch?v=dEbH-m0arJk
 
400plus
Beitrag 30. Apr 2021, 19:55 | Beitrag #2386
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.726



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Die SEALs sollen wieder verstÀrkt auf See eingesetzt werden und werden auch ein wenig umgegliedert: S&T
 
sempertalis
Beitrag 8. May 2021, 14:32 | Beitrag #2387
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 716



Gruppe: Members
Mitglied seit: 27.06.2010


FN Herstal - FN EVOLYS -> neues Maschinengewehr in 5,56 und 7,62 mm


https://soldat-und-technik.de/2021/05/bewaf...-mg-geschichte/


Promovideo von FN ( ab 14:10 wird es interessant)


https://www.events.fnherstal.com/en


Interessante Lösung bei der GurtzufĂŒhrung, bin da mal gespannt.
Laufwechsel ist, glaube ich, nicht mehr möglich,
So wie es aussieht wollen die einen anderen Weg gehen wie bei der Minimi. Das der Sicherungshebel von S auf 1 und dann auf A geht zeigt mir das die Philosophie richtung "USMC/M27" geht (lower volume of fire with better accuracy), aber dennoch die möglichkeit eines Maschinengewehrs zu haben. IMHO

Der Beitrag wurde von sempertalis bearbeitet: 8. May 2021, 14:57


--------------------
We are the unthanked doing the unnecessary for the ungrateful led by the unqualified!

.308 Grouptherapy
 
Funker Andreas
Beitrag 8. May 2021, 16:34 | Beitrag #2388
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 356



Gruppe: Members
Mitglied seit: 04.01.2008


Ich vermute mal, dass man das Rohr schon wechseln kann. Aber nicht mehr "im Gefecht", sondern nur bei abgekĂŒhltem Rohr oder eben mit Handschuhen. So wie beim Mk 46 und einigen anderen MG`s.
https://en.wikipedia.org/wiki/M249_light_ma...ne_gun#Variants

Mich wĂŒrde ja mal die LadetĂ€tigkeit beim Evolys interessieren. Die habe ich in dem Video zumindest nicht gefunden.
 
sempertalis
Beitrag 8. May 2021, 18:01 | Beitrag #2389
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 716



Gruppe: Members
Mitglied seit: 27.06.2010


ZITAT(Funker Andreas @ 8. May 2021, 17:34) *
Ich vermute mal, dass man das Rohr schon wechseln kann. Aber nicht mehr "im Gefecht", sondern nur bei abgekĂŒhltem Rohr oder eben mit Handschuhen. So wie beim Mk 46 und einigen anderen MG`s.
https://en.wikipedia.org/wiki/M249_light_ma...ne_gun#Variants

Mich wĂŒrde ja mal die LadetĂ€tigkeit beim Evolys interessieren. Die habe ich in dem Video zumindest nicht gefunden.


Im Video bei 19:35 siehst du wie der Gurt eingelegt wird.
Der Laufwechsel wie bei der Minimi wird nicht mehr möglich sein. Sehe jetzt auf die Schnelle keinen hebel der einen Laufwechsel möglich macht.


--------------------
We are the unthanked doing the unnecessary for the ungrateful led by the unqualified!

.308 Grouptherapy
 
Funker Andreas
Beitrag 8. May 2021, 18:25 | Beitrag #2390
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 356



Gruppe: Members
Mitglied seit: 04.01.2008


Das hier steht im Bericht auf Soldat & Technik. Hatte ich ĂŒberlesen.

"Zum Rohrwechsel wiederum ließ sich aus den Patentzeichnungen wenig entnehmen. Der 6. Mai brachte nun Gewissheit. So hat FN Herstal offenbar auf die fĂŒr ein reinrassiges MG vorteilhafte Möglichkeit des schnellen Rohrwechsels verzichtet. Dies ist sicherlich auch der Gewichtsersparnis geschuldet."

FĂŒr SpezialkrĂ€fte, die sich grundsĂ€tzlich nicht auf ausgedehnte Gefechte einlassen wollen, mag das in Ordnung sein. Aber fĂŒr eine Waffe fĂŒr die gemeine Infanterie? Da halte ich die fehlende Rohrwechsel-Möglichkeit fĂŒr einen Fehler.

Der Beitrag wurde von Funker Andreas bearbeitet: 8. May 2021, 18:27
 
Racer
Beitrag 8. May 2021, 19:35 | Beitrag #2391
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.186



Gruppe: Members
Mitglied seit: 26.09.2005


Das Rohr wird scheinbar mit Schrauben Àhnlich dem SCAR befestigt. So war es zumindest irgendwo zu lesen. In Bildern ist das nicht klar zu erkennen.

Wie oft wird wirklich ein Rohr gewechselt beim Einsatz als SAW? Man bedenke: US Marines verwenden dafĂŒr M27 (ja ja, spezielle Geschichte, trotzdem).Das MG ist dafĂŒr prĂ€ziser. Zusammen mit moderner Optik lĂ€sst sich damit mit weniger Munitionseinsatz mehr erreichen. So zumindest die internationale Stossrichtung der letzten Jahre.

FĂŒr alles was mehr braucht, ist ein Infanterietrupp zu Fuss vermutlich eh nicht mit genug Munition ausgerĂŒstet.
 
SLAP
Beitrag 8. May 2021, 20:01 | Beitrag #2392
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.519



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 13.08.2003


Bzgl. Schnellwechsellauf. Mir scheint, dass die Konstrukteure das durchaus vorgesehen haben bzw. vorgesehen hatten. Man beachte den Bereich (in Schussrichtung) vor der Gurtspeiseeinrichtung. Bisher sind diverse Iterationen prÀsentiert worden:

Var 1.



Var. 2





Var. 3



Der Beitrag wurde von SLAP bearbeitet: 8. May 2021, 20:20


--------------------
"There are children on Promethea who can't afford ammo, you know."
"Thanks to denial, I'm immortal."
 
Forodir
Beitrag 8. May 2021, 23:54 | Beitrag #2393
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.617



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


Finde ich unnötig kompliziert, hatte HK mit dem HK21 und HK23 auch schon gezeigt das es möglich ist und sogar einen Rohrwechsel implementiert.


--------------------
Niemand hat gesagt das es Spaß machen muss!
 
Funker Andreas
Beitrag 9. May 2021, 11:27 | Beitrag #2394
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 356



Gruppe: Members
Mitglied seit: 04.01.2008


Bezogen auf die GurtzufĂŒhrung? Oder was ist fĂŒr dich kompliziert?
 
Forodir
Beitrag 9. May 2021, 12:16 | Beitrag #2395
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.617



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


Ja die GurtzufĂŒhrung, der Sinn dahinter ist wohl das man ein durchgehendes GehĂ€use hat und eine komplette toprail aber wie wichtig ist das und andere Designs haben ja auch gezeigt das es anders geht.


--------------------
Niemand hat gesagt das es Spaß machen muss!
 
Racer
Beitrag 9. May 2021, 12:40 | Beitrag #2396
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.186



Gruppe: Members
Mitglied seit: 26.09.2005


ZITAT(SLAP @ 8. May 2021, 20:01) *
Bzgl. Schnellwechsellauf. Mir scheint, dass die Konstrukteure das durchaus vorgesehen haben bzw. vorgesehen hatten. Man beachte den Bereich (in Schussrichtung) vor der Gurtspeiseeinrichtung. Bisher sind diverse Iterationen prÀsentiert worden:

Var 1.
Var. 2
Var. 3

Besten Dank fĂŒr die Zusammenstellung. Da kann man gut die Entwicklungsgeschichte herauslesen. In der letzten Iteration wurde Platz und Befestigungspunkte geschaffen, um noch etwas unterhalb des MGs, vor dem Munitionskasten / Gurt anzubringen. Hat jemand eine Idee, was das "Etwas" sein könnte?
 
Black Forest
Beitrag 10. May 2021, 13:20 | Beitrag #2397
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 153



Gruppe: Members
Mitglied seit: 27.07.2016


Variante 3 ist nur ein gerendertes 3D Modell. Ob es auch die Serienversion bzw. finale Version ist. Wer weiß. HK's Gurtmechanismus funktionierte zwar, war aber nicht der unkomplizierteste und WartungsĂ€rmste. Auch das Laden ist definitiv schwieriger als beim Evolys. Eine Durchgehende/feste Toprail ist immer prĂ€ziser als etwas zum klappen. Das Evolys hat nicht umsonst eine Einzelfeuerstellung. Vorallem der feste Lauf im Vergleich zum Sig Sauer 6.8 MG könnte eine bessere PrĂ€zision bringen. Ebenfalls klappt bei Sig die Optik noch zur Seite, dies dĂŒrfte aber weniger Einfluss auf die PrĂ€zision haben als ein traditionell aufklappender Deckel. Sig liegt aktuell bei 8MOA im Einzelfeuer und 10MOA im Dauerfeuer. Das Evolys hat dafĂŒr keinen Klappschaft. Sig Sauers 6.8 LMG wiegt auch nur ca. 5,5kg. Es unterbietet beim Gewicht das Evolys 7.62x51mm um 0,7kg. Die Feuerrate ist bei beiden ungefĂ€hr gleich. Das Sig Sauer 6.8 LMG ist ebenfalls in 7,62x51mm erhĂ€ltlich. KACs AMG liegt mit 6,3kg in der Mitte. Hat aber auch eine Feuerrate von nur 500-525RPM. Zum Thema Feuerrate von MGs wurde ja schon einiges Geschrieben. Das KAC AMG sind laut KAC selbst nicht fĂŒr hohe Feuervolumen ausgelegt, sprich mehrere 100 Schuss in ein paar Minuten. Der PrimĂ€rzweck ist ein Tragbares MG fĂŒr Kurzzeitige FeuerĂŒberlegenheit im laufen, stehen, knieen oder auch liegen zu haben, welches dann sehr prĂ€zise im Burst geschossen werden kann. Sig Sauer hat einen Schnellwechsellauf, welcher aber keinen Tragegriff/Wechselgriff besitzt. Er kann somit nur bei kaltem Lauf und nach abnahme des oberen Vorderschafts gewechselt werden. Sollte ein Kunde die SchnellwechselfĂ€higkeit wĂŒnschen, kann Sie integriert werden, erhöt aber das Gewicht. Das KAC AMG bietet einen super einfachen und schnellen Wechsellauf mit einem leichten Lauftragegriff. FN wird bestimmt eine Wechselmöglichkeit in petto haben. Alle drei 7,62x51mm LMGs besitzen 16" LĂ€ufe. Mit lĂ€ngeren LĂ€ufen steigt das Gewicht natĂŒrlich.
 
Praetorian
Beitrag 10. May 2021, 13:23 | Beitrag #2398
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 20.364



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


ZITAT(Black Forest @ 10. May 2021, 14:20) *
Das Evolys hat dafĂŒr keinen Klappschaft.

Das Evolys hat einen lÀngenverstellbaren Klappschaft, abgeleitet vom SCAR.


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Forodir
Beitrag 10. May 2021, 14:04 | Beitrag #2399
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.617



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


ZITAT(Black Forest @ 10. May 2021, 14:20) *
Variante 3 ist nur ein gerendertes 3D Modell. Ob es auch die Serienversion bzw. finale Version ist. Wer weiß. HK's Gurtmechanismus funktionierte zwar, war aber nicht der unkomplizierteste und WartungsĂ€rmste. Auch das Laden ist definitiv schwieriger als beim Evolys. Eine Durchgehende/feste Toprail ist immer prĂ€ziser als etwas zum klappen. Das Evolys hat nicht umsonst eine Einzelfeuerstellung. Vorallem der feste Lauf im Vergleich zum Sig Sauer 6.8 MG könnte eine bessere PrĂ€zision bringen. Ebenfalls klappt bei Sig die Optik noch zur Seite, dies dĂŒrfte aber weniger Einfluss auf die PrĂ€zision haben als ein traditionell aufklappender Deckel. Sig liegt aktuell bei 8MOA im Einzelfeuer und 10MOA im Dauerfeuer. Das Evolys hat dafĂŒr keinen Klappschaft. Sig Sauers 6.8 LMG wiegt auch nur ca. 5,5kg. Es unterbietet beim Gewicht das Evolys 7.62x51mm um 0,7kg. Die Feuerrate ist bei beiden ungefĂ€hr gleich. Das Sig Sauer 6.8 LMG ist ebenfalls in 7,62x51mm erhĂ€ltlich. KACs AMG liegt mit 6,3kg in der Mitte. Hat aber auch eine Feuerrate von nur 500-525RPM. Zum Thema Feuerrate von MGs wurde ja schon einiges Geschrieben. Das KAC AMG sind laut KAC selbst nicht fĂŒr hohe Feuervolumen ausgelegt, sprich mehrere 100 Schuss in ein paar Minuten. Der PrimĂ€rzweck ist ein Tragbares MG fĂŒr Kurzzeitige FeuerĂŒberlegenheit im laufen, stehen, knieen oder auch liegen zu haben, welches dann sehr prĂ€zise im Burst geschossen werden kann. Sig Sauer hat einen Schnellwechsellauf, welcher aber keinen Tragegriff/Wechselgriff besitzt. Er kann somit nur bei kaltem Lauf und nach abnahme des oberen Vorderschafts gewechselt werden. Sollte ein Kunde die SchnellwechselfĂ€higkeit wĂŒnschen, kann Sie integriert werden, erhöt aber das Gewicht. Das KAC AMG bietet einen super einfachen und schnellen Wechsellauf mit einem leichten Lauftragegriff. FN wird bestimmt eine Wechselmöglichkeit in petto haben. Alle drei 7,62x51mm LMGs besitzen 16" LĂ€ufe. Mit lĂ€ngeren LĂ€ufen steigt das Gewicht natĂŒrlich.


Der Gurtmechanismus beim HK21 ist nicht komplizierter als bei anderen gĂ€ngigen MG und ob der gezeigte wartungsarm ist, muss man ja noch sehen (Wir haben eigentlich immer nur viel Öl beim G8 gebraucht). Aber das mit dem Nachladen sieht im Video tatsĂ€chlich recht flott aus.
Trotzdem weiß ich nicht ganz genau was das Evolys bedienen soll, es ist eher das, was das IAR ist, halt nur mit GurtzufĂŒhrung und da stelle ich mir die Frage, ob das wirklich benötigt wird und den Aufwand an mehr Mechanik rechtfertigt. Wenn ich sowas haben möchte wĂŒrde ich eher den weg des USMC mit dem IAR gehen oder das was die Soviets mit dem RPK hatten.

Wie gesagt ich halte diese Konzepte (leichte MG mit niedriger Feuerrate anstatt einfach ein leicht geĂ€ndertes Sturmgewehr) fĂŒr eine Sackgasse, aber irgendwie muss man ja auch neues Spielzeug an den Mann bringen tounge.gif.

Der Beitrag wurde von Forodir bearbeitet: 10. May 2021, 14:06


--------------------
Niemand hat gesagt das es Spaß machen muss!
 
Black Forest
Beitrag 10. May 2021, 19:08 | Beitrag #2400
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 153



Gruppe: Members
Mitglied seit: 27.07.2016


Das Thema PrĂ€zision ist dem USMC wichtiger als reiner Kugelhagel. Das USMC hat nicht um sonst kĂŒrzlich begonnen ihre Gewehre auf 1-8x Trijicon VCOGs umzurĂŒsten, zumindest mal bis zu 19.000 davon. Ein voll augebrödeltes M27 IAR wiegt aktuell voll aufgebrödelt mit VCOG, SD, Laser Modul, Zweibein, Vordergriff, railcovers und vollem 30er Magazin 6,6kg. DafĂŒr ist die PrĂ€zision im Feuerstoß recht hoch. Und im Einzelschuss erst recht. Bei den Marines sind halt nun 20.000 M27 und M38 SchĂŒtzen. Leichter wird das M27 nur wenn man einen M-Lok Handschutz verwenden wĂŒrde und wenn ein gefluteter Lauf die gleiche PrĂ€zision und unendliche Feuerrate von 36+Schuss pro Minute liefern könnte.

Wenn das Sig Sauer 6.8er LMG und das Evolys so zuverlÀssig sind
wie das Minimi, das Maximi und ein MAG, dann lohnt sich die Gewichtsersparnis. Gramm werden zu Kilogramm usw. Vorallem wenn heutzutage ja immer mehr PeripheriegerĂ€te drangeklatscht werden. Rotpunkt, Magnifier, LLM, SD, Vordergriff, SchusszĂ€hler, Nachtsicht oder WĂ€rmebild usw. Wenn die erwĂ€hnten MGs die gleiche Einsatzwerte bezĂŒglich Feurkraft und DauerfeuerfĂ€higkeit im Bezug auf die WĂ€rmekapazitĂ€t aufweisen wie die schwereren VorgĂ€nger sehe ich da nur Vorteile. Und ich meine wenn.

Und bisher wurde von FN kein Klappschaft fĂŒr das Evolys erwĂ€hnt, prĂ€sentiert oder gezeigt. Einige Fachreporter behaupteten dies einfach aufgrund der Verwendung von SCAR Schaftteilen. Das SCAR selbst ist ja auch mit Festschaft lieferbar. Die Franzosen z.B. haben das SCAR H PR auch mit Festschaft geordert. Vielleicht sitzt auch ein Teil des Hydraulikpuffers im Schaft, was die Verwendung eines Klappschaftes verhindern wĂŒrde. Die Bilder kann jeder ja nochmal selber studieren und nach einem Klappmechanismus suchen oder die PrĂ€sentation des Evolys anschauen.

Der Beitrag wurde von Black Forest bearbeitet: 10. May 2021, 19:35
 
 
 

81 Seiten V  « < 78 79 80 81 >
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 13. May 2021 - 16:56