Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

ZurŘck zum Board Index
57 Seiten V  « < 55 56 57  
Reply to this topicStart new topic
> Kapazit├Ąten der NATO/Russland
Schwabo Elite
Beitrag 26. May 2021, 12:12 | Beitrag #1681
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 18.198



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


ZITAT
Russian Tu-22M3 Backfire Bombers Based In Syria Are Going To Patrol The Mediterranean
In a throwback to the days of the Cold War, the Russian swing-wing bombers will fly maritime missions in NATOÔÇÖs "backyard."

By Thomas Newdick May 25, 2021
https://www.thedrive.com/the-war-zone/40777...e-mediterranean


Der Beitrag wurde von Schwabo Elite bearbeitet: 26. May 2021, 12:12


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." - Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchstr├Âmen mich Zaubers├Ąfte. Der Riese hat wieder die Mutter ber├╝hrt, Und es wuchsen ihm neue Kr├Ąfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Winterm├Ąrchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- N╬Á╬Ż╬╣╬║╬«╬║╬▒╬╝╬Á╬Ż! -- #flapjackmafia
 
Seneca
Beitrag 31. May 2021, 20:51 | Beitrag #1682
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.265



Gruppe: Members
Mitglied seit: 09.08.2008


Russland verst├Ąrkt Streitkr├Ąfte im Westen des Landes. Wie ├╝blich wird als Vorwand eine angebliche Bedrohung durch die NATO angegeben.
ZITAT
Russland will in diesem Jahr 20 neue Milit├Ąreinheiten im Westen des Landes aufstellen.
Das teilte Verteidigungsminister Schoigu vor Befehlshabern mit.


https://www.deutschlandfunk.de/russland-20-...news_id=1264859
 
400plus
Beitrag 1. Jun 2021, 11:10 | Beitrag #1683
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.853



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


ZITAT
Es ist das erste Mal seit langer Zeit, dass die Allianz wieder ├╝bt, was sie im Kalten Krieg aus dem Effeff beherrschte: den Seeweg ├╝ber den Atlantik zu sichern und zu verteidigen. Wenn ein Partner angegriffen wird und es zu einem ausgedehnten Konflikt kommt, muss das B├╝ndnis Verst├Ąrkung aus Amerika holen. Und die muss erst mal heil ankommen ÔÇô darum geht es hier.


FAZ-Korrespondent Thomas Gutschker war bei der NATO-├ťbung "Steadfast Defender" mit an Bord (buchst├Ąblich):

Den Atlantik gegen Russland verteidigen (Bezahlschranke)

 
Scipio32
Beitrag 1. Jun 2021, 12:10 | Beitrag #1684
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 403



Gruppe: Members
Mitglied seit: 28.07.2014


Rechnet man mit einem gr├Â├čeren Konflikt oder wozu soll das gut sein?
 
Almeran
Beitrag 3. Jun 2021, 10:32 | Beitrag #1685
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 7.964



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 20.10.2004


ZITAT(Scipio32 @ 1. Jun 2021, 13:10) *
Rechnet man mit einem gr├Â├čeren Konflikt oder wozu soll das gut sein?

Um F├Ąhigkeiten zu erhalten? Wenn man die Streitkr├Ąfte alles vergessen l├Ąsst, was man "eh nie braucht", dann kann man sie auch gleich abschaffen.


--------------------
Liberalmeran.

Der Grad unserer Erregung wńchst in umgekehrtem Verhńltnis zu unserer Kenntnis der Tatsachen - je weniger wir wissen, desto aufgeregter werden wir.
- Bertrand Russell, Eroberung des GlŘcks
 
Schwabo Elite
Beitrag 15. Jun 2021, 10:04 | Beitrag #1686
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 18.198



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


ZITAT(Seneca @ 31. May 2021, 21:51) *
Russland verst├Ąrkt Streitkr├Ąfte im Westen des Landes. Wie ├╝blich wird als Vorwand eine angebliche Bedrohung durch die NATO angegeben.
ZITAT
Russland will in diesem Jahr 20 neue Milit├Ąreinheiten im Westen des Landes aufstellen.
Das teilte Verteidigungsminister Schoigu vor Befehlshabern mit.


https://www.deutschlandfunk.de/russland-20-...news_id=1264859



ZITAT(Scipio32 @ 1. Jun 2021, 13:10) *
Rechnet man mit einem gr├Â├čeren Konflikt oder wozu soll das gut sein?


Da sich die Meldungen zur russischen Aufr├╝stung seit Jahren aneinanderreihen, ist das neu ein├╝ben von Grundfertigkeiten vielleicht keine dumme Idee.


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." - Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchstr├Âmen mich Zaubers├Ąfte. Der Riese hat wieder die Mutter ber├╝hrt, Und es wuchsen ihm neue Kr├Ąfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Winterm├Ąrchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- N╬Á╬Ż╬╣╬║╬«╬║╬▒╬╝╬Á╬Ż! -- #flapjackmafia
 
Merowinger
Beitrag 27. Jun 2021, 15:12 | Beitrag #1687
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.110



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Eingestufte Dokumente gefunden - die zwei geplanten Routen f├╝r den britischen Zerst├Ârer im Schwarzen Meer:
https://www.bbc.com/news/uk-57624942

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 27. Jun 2021, 15:12
 
Kameratt
Beitrag 27. Jun 2021, 19:48 | Beitrag #1688
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.987



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.06.2012


ZITAT
[...]Under the terms of the 1982 UN Convention on the Law of the Sea, the passage of a foreign ship is regarded as "innocent" when "it is not prejudicial to the peace, good order, or security of the coastal state."[...]


Und da wird Russland sicherlich einer anderen Meinung sein. Die Passage eines Kriegsschiffs ohne Anmeldung ist schon mal nicht not prejudicial to the peace, good order, or security of the coastal state. Als weiterer Umstand kommt hinzu, dass die Defender die Gew├Ąsser mit eingeschaltetem Feuerleitradar und hochgefahrenen Waffensystemen passiert hat. Mit einer Besatzung in feuerfester Dienstkleidung, die sich auf Gefechtsstationen befand, wie man an den BBC-Berichten sehen konnte, was der oben genannten Umschreibung ebenfalls widersprechen dŘrfte. Zu guter Letzt kommt die fundamentale Meinungsdifferenz ├╝ber die Zugeh├Ârigkeit dieser Hoheitsgebiete hinzu. Gro├Ÿbritannien erkennt die russische Souver├Ąnit├Ąt dort nicht an, was schon per s├ę die M├Âglichkeit einer "friedlichen Passage" aus russischer Sicht ausschlie├Ÿen d├╝rfte.

Btw. konnte man auf den Aufnahmen des BBC ebenfalls die Warnsch├╝sse der russischen K├╝stenwache h├Âren. Zusammen mit der Darstellung der allgemeinen Kampfbereitschaft der Besatzung an Bord straft das die anf├Ąngliche Darstellung des britischen Verteidigungsministeriums L├╝gen. Dass die Weisung zum Eindringen in die 12-Meilen-Zone direkt vom Premier Johnson kam, ist mittlerweile ebenfalls bekannt.

Der Beitrag wurde von Kameratt bearbeitet: 27. Jun 2021, 19:53
 
Schwabo Elite
Beitrag 27. Jun 2021, 20:38 | Beitrag #1689
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 18.198



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


Russland ist aber nicht in der Pflicht die K├╝ste der Krim zu sch├╝tzen. Denn die ist ja ukrainisch. wink.gif


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." - Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchstr├Âmen mich Zaubers├Ąfte. Der Riese hat wieder die Mutter ber├╝hrt, Und es wuchsen ihm neue Kr├Ąfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Winterm├Ąrchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- N╬Á╬Ż╬╣╬║╬«╬║╬▒╬╝╬Á╬Ż! -- #flapjackmafia
 
Scipio32
Beitrag 28. Jun 2021, 10:16 | Beitrag #1690
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 403



Gruppe: Members
Mitglied seit: 28.07.2014


Soweit ich wei├č hat Russland zu diesem Punkt auch eine abweichende MeinungÔÇŽ..
 
SailorGN
Beitrag 29. Jun 2021, 16:01 | Beitrag #1691
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.676



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.05.2003


Jupp. Trotzdem ist eine Anmeldung keine Voraussetzung f├╝r "innocent passage", Artikel 19 Seerechts├╝bereinkommen sagt nix dar├╝ber aus. Der Artikel sagt aus, welche T├Ątigkeiten "nicht friedlich" sind und diese wurde meiner Kenntnis nach von den Russen auch nicht zitiert.. SW├Ąre auch echt bl├Âde, wenn man sich Artikel 19, Absatz 2, Buchstabe a) anschaut:
ZITAT
eine Androhung oder Anwendung von Gewalt, diegegen die Souver├Ąnit├Ąt, die territoriale Unversehrtheitoder die politische Unabh├Ąngigkeit des K├╝stenstaatsgerichtet ist oder sonst die in der Charta der Verein-ten Nationen niedergelegten Grunds├Ątze des V├Âlker-rechts verletzt;


Insofern ist die Anmeldung lediglich "gute Praxis", genauso wie das Nichtannektieren fremder Landesteile wink.gif

Dar├╝ber hinaus werden sich die Briten sicherlich bei der zust├Ąndigen ukrainischen Beh├Ârde angemeldet haben, schliesslich sind sie ja in Odessa eingelaufen.


--------------------
Dans ce pays-ci, il est bon de tuer de temps en temps un amiral pour encourager les autres - Voltaire
Im Gegensatz zum Hirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
 
Kameratt
Beitrag 29. Jun 2021, 16:43 | Beitrag #1692
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.987



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.06.2012


Das Nichtanerkennen der russischen Hoheitsgebiete ist f├╝r Russland bereits per Definition ein hinreichender Grund solche Passagen kategorisch auszuschlie├čen, weil "Souver├Ąnit├Ąt, territoriale Unversehrtheit blabla". Was die ukrainische Beh├Ârde erlaubt oder nicht erlaubt, ist hierbei irrelevant, weil sie de-facto keine Autorit├Ąt auf dem Gebiet darstellt. Die Ukraine k├Ânnte auch die Anlandung der Royal Marines in Sewastopol erlauben und trotzdem wissen wir, dass das nicht passieren kann.
Im ├ťbrigen k├Ânnten sich die Russen das gleiche Recht herausnehmen und demn├Ąchst innerhalb der 12-Meilen-Zone vor Miami rumshippern. Friedliche Passage zwischen Murmansk und Havanna halt.
 
goschi
Beitrag 29. Jun 2021, 17:22 | Beitrag #1693
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 32.437



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


Miami ist aber nicht feindlich annektiert wink.gif


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
Kameratt
Beitrag 29. Jun 2021, 17:55 | Beitrag #1694
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.987



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.06.2012


Es spricht also umso weniger gegen entsprechende friedliche Passagen mit, sagen wir mal, Nuklearkreuzer Pjotr Weliki.

Der Beitrag wurde von Kameratt bearbeitet: 29. Jun 2021, 17:56
 
SailorGN
Beitrag 29. Jun 2021, 20:51 | Beitrag #1695
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.676



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.05.2003


Nat├╝rlich k├Ânnte die Pjotr Weliki theoretisch durch die 12 Meilen Zone vor Miami fahren... auf dem Weg nach Havanna oder wenn sie sich zum Springbreak angemeldet haben... eben theoretisch und nur mit Hochseeschlepperbegleitung. Ist aber auch hinf├Ąllig, weil das russische "Was guggst du?!" einfach nur peinlich ist, zumal die Masche mit de facto v├Âlkerrechtlich keine Bedeutung hat. Die Krim ist ukrainisches Staatsgebiet, welches mit Waffengewalt besetzt wurde.


--------------------
Dans ce pays-ci, il est bon de tuer de temps en temps un amiral pour encourager les autres - Voltaire
Im Gegensatz zum Hirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
 
Kameratt
Beitrag 30. Jun 2021, 17:16 | Beitrag #1696
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.987



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.06.2012


Und weil die Russen in der Hinsicht einer anderen Meinung sind, wird es dementsprechend niemals eine friedliche Passage fŘr Natokriegsschiffe durch die Gewńsser der Krim geben.
Es gibt zahlreiche Gebietsstreitigkeiten und v÷lkerrechtliche Grauzonen rund um den Globus. Dies als Anlass zu nehmen, dort mit Kriegsschiffen rumzuschippen, ist nichts weiter als peinliche und leichtsinnige Provokation.
Nordzypern ist z.B. nicht anerkannt. Sehen wir dort demnńchst griechische Fregatten? Was ist mit Gaza? Wńre das ein legitimer Ort fŘr das Einlaufen iranischer Einheiten zur Hilfe fŘr das notleidende palństinensische Volk? Was ist mit Gibraltar, das von Spanien beansprucht wird? Und Taiwan gibt es als Staat ja eigentlich auch nicht wirklich. Hei▀t das, dass die Chinesiche Volksmarine dort tun kann, was sie will?
Die Seeroute zwischen Sankt-Petersburg und Kaliningrad lie▀e sich bestimmt auch an einigen Stellen durch estnische oder lettische Gewńsser abkŘrzen. WŘrden diese Staaten dort gerne russische Marineschiffe innerhalb ihrer Hoheitsgewńsser quasi on a daily basis sehen?

Der Beitrag wurde von Kameratt bearbeitet: 30. Jun 2021, 17:23
 
Merowinger
Beitrag 30. Jun 2021, 18:39 | Beitrag #1697
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.110



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


In Gibraltar testen die Spanier die Briten durchaus auf See, immer mal wieder. Und ein einzelner Zerst├Ârer mit abgedeckten Waffen ist klar und gewollt erkennbar keine Gefahr (es lagen hier weder KriegsÔÇô noch Spannungsfall zwischen RUS und UK vor).

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 30. Jun 2021, 19:20
 
Kameratt
Beitrag 1. Jul 2021, 17:45 | Beitrag #1698
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.987



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.06.2012


ZITAT(Merowinger @ 30. Jun 2021, 19:39) *
In Gibraltar testen die Spanier die Briten durchaus auf See, immer mal wieder. Und ein einzelner Zerst├Ârer mit abgedeckten Waffen ist klar und gewollt erkennbar keine Gefahr (es lagen hier weder KriegsÔÇô noch Spannungsfall zwischen RUS und UK vor).

In Gibraltar passiert das eher mit kleinen Patroullienbooten der Guardia Civil, die Schmuggler verfolgen und dabei in Gew├Ąsser Gibraltars eindringen. Nicht mit Zerst├Ârern oder Fregatten der spanischen Marine. Das demonstratve und provokative Nichtanerkennen der russischen Hoheit in K├╝stengew├Ąssern der Krim durch einen gefechtsbereiten britischen Zerst├Ârer (wie will man abgedeckte Waffen bei VLS feststellen?) stellt durchaus einen Spannungsfall dar.
 
Praetorian
Beitrag 1. Jul 2021, 18:24 | Beitrag #1699
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 20.495



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


ZITAT(Kameratt @ 1. Jul 2021, 18:45) *
Das demonstratve und provokative Nichtanerkennen der russischen Hoheit in K├╝stengew├Ąssern der Krim

Korrekt, das Problem liegt am demonstrativen und provokativen Anerkennen der russischen Hoheit in K├╝stengew├Ąssern der ukrainischen Krim durch Russland. Und damit ist das eher ein russisches denn ein britisches Problem.


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Nite
Beitrag 1. Jul 2021, 18:37 | Beitrag #1700
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 18.142



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


ZITAT(Kameratt @ 1. Jul 2021, 18:45) *
der russischen Hoheit in K├╝stengew├Ąssern der Krim

Die K├╝stengew├Ąsser der Krim sind ukrainisches Hoheitsgebiet.


--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #GuaranßAntarctica #arrr #PyramidHoneyTruther
 
 
 

57 Seiten V  « < 55 56 57
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 29. July 2021 - 18:53