Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

ZurŘck zum Board Index
30 Seiten V  « < 26 27 28 29 30 >  
Reply to this topicStart new topic
> G36-Nachfolger, Neues Stgw fŘr die Bundeswehr!
Thomas
Beitrag 6. Mar 2021, 11:04 | Beitrag #811
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.310



Gruppe: Members
Mitglied seit: 02.06.2002


Und vor 300 Jahren hat der Nachbar eines Vorfahren des Unternehmensgr├╝nders einen Sack Weizen fallen gelassen....

Mexiko ist f├╝r dieses Verfahren unbedeutend. Egal wie schuldig oder nicht, man sich da im Hause H&K gemacht hat.


Nennt mich jetzt ruhig einen Fanboy. So wie ich das verstanden habe, stehen in der Patentschrift sowohl der Herr ...... dessen Name mir gerade partout nicht einfallen will, der jetzt bei Haenel arbeitet, als auch Heckler & Koch. Mein begrenztes Verst├Ąndnis der Materie sagt mir, da├č H&K noch f├╝r 15 Jahre das Patent nutzen darf, wie es will. Der zweite Rechteinhaber jedoch nur eingeschr├Ąnkt, will sagen mit Erlaubnis von H&K, da er das Stiftungsgebende Gebilde (ich hoffe das war jetzt richtig) in Form von H&K die den Spa├č mal bezahlt haben verlassen hat.

Gem├Ą├č der Ausschreibung h├Ątte dann C.G. Haenel gegen├╝ber dem BAAINBw von Anfang an kommunizieren m├╝ssen, da├č eine Rechtsunsicherheit besteht. Auch wenn zu dem Zeitpunkt H&K diesen Rechtsstreit in Bezug auf die zivile Variante angestrengt hat. Dort geht es aber um einen kleineren Markt, ergo geringerer Streitwert, ergo geringere Kosten. Und erst wenn man es da komplett durchgezogen hat, geht man in den Rechtsstreit f├╝r ein "Folgeprodukt".

Und jetzt steinigt mich.


--------------------
ehemalig Thor=LWN=
 
v. Manstein
Beitrag 6. Mar 2021, 11:08 | Beitrag #812
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 830



Gruppe: Members
Mitglied seit: 28.01.2004


Mir ist nicht klar, warum man das Projekt Sturmgewehr neu ausschreiben sollte? Das neue Angebots- und Auswahlverfahren dauert doch wieder Jahre. Und am Ende kann der unterlegene Anbieter auch wieder alle Rechtsmittel aussch├Âpfen. Und dann sind wir in ein paar Jahren doch genau an der Stelle im Prozess, an der wir heute schon sind. Warum also ein neue Ausschreibung starten?


--------------------
"Meine Meinung steht fest - bitte verwirren Sie mich nicht mit Fakten"
 
Forodir
Beitrag 6. Mar 2021, 11:08 | Beitrag #813
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.655



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


Das mag sein das die Entscheidung von h├Âher kommt ich hoffe halt das hier das Ministerium entsprechend beraten worden ist.
Die ausl├Ąndische Eigent├╝merschaft ist aber definitiv unproblematischer bei HK, hier ist kein Staatskonzern verwickelt, der zu einem Staat geh├Ârt, mit dem man diplomatische Reibereien hat und eine fragliche Zukunft in Sachen Wirtschaftszusammenarbeit. Das mit Mexiko hat auch schon zu Ergebnissen gef├╝hrt, nicht umsonst hat sich HK selbst verpflichtet nur noch in Gr├╝ne Staaten zu exportieren.

Ja HK hat bestimmt wie alle Dreck am Stecken, trotzdem sind mir die immer noch Lieber da hier auch was passiert, die Zeiten wo diese machen konnten was sie wollten sind auch schon l├Ąnger vorbei.


--------------------
Niemand hat gesagt das es Spa├č machen muss!
 
SailorGN
Beitrag 6. Mar 2021, 17:55 | Beitrag #814
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.660



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.05.2003


Es ging mir gar nicht um den Zeigefinger Richtung HK, sondern um eine Grundstimmung in den Berichten. Diese wiederrum kann sich in meinen Augen nicht aus einer fachlichen Bewertung des Sachverhaltes ableiten, sondern liest sich mehr wie ad hominem, sprich es geht weder um die patentrechtlichen Streitigkeiten noch um die ├Âkonomisch-technischen Aspekte der Angebote.


--------------------
Dans ce pays-ci, il est bon de tuer de temps en temps un amiral pour encourager les autres - Voltaire
Im Gegensatz zum Hirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
 
400plus
Beitrag 6. Mar 2021, 19:14 | Beitrag #815
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.818



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Aber kam diese Grundstimmung nicht eher aus der Opposition (Lindner und MASZ) statt vom BMVg?
 
Xilver
Beitrag 9. Mar 2021, 10:04 | Beitrag #816
+Quote PostProfile CardPM
Fńhnrich
Beiträge: 126



Gruppe: Members
Mitglied seit: 18.04.2013


Was alle bef├╝rchtet haben und wu├čten tritt nun ein. Das Tauziehen geht in die erste Runde. Und dies alles auf dem Buckel der Truppe. Also muss das G36 erstmal angepasst werden. Und ob dann in einigen Jahren nach endg├╝ltigem Urteil einer der Waffen noch beschafft werden, steht ebenfalls in den Sternen.

https://esut.de/2021/03/meldungen/26065/ver...eiter-auf-hold/
 
Merowinger
Beitrag 9. Mar 2021, 16:32 | Beitrag #817
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.017



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


ZITAT(Xilver @ 9. Mar 2021, 10:04) *
Und dies alles auf dem Buckel der Truppe

Halb so wild, es dr├Ąngt nicht.
 
Praetorian
Beitrag 9. Mar 2021, 16:53 | Beitrag #818
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 20.420



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


ZITAT(Merowinger @ 9. Mar 2021, 16:32) *
ZITAT(Xilver @ 9. Mar 2021, 10:04) *
Und dies alles auf dem Buckel der Truppe

Halb so wild, es dr├Ąngt nicht.

Das hei├čt nicht, dass man sich unn├Âtig einen jahrelangen Rechtsstreit an die Backe binden muss, bevor es irgendwann mal weitergeht.

Die geplante Nutzungsdauer des G36 ist mittlerweile seit f├╝nf Jahren ├╝berschritten. Dass die Waffe bez├╝glich der Einsatzanforderungen angenommen "gut genug" ist, bedeutet nicht, dass man sich ├╝berm├Ą├čig Zeit lassen kann. Die Lebensdauer i.d.R. bez├╝glich der Schussbelastung ist begrenzt, speziell beim G36 aufgrund der in f├╝r Sicherheit und Funktion kritischen Bereichen eingesetzten Kunststoffe ggf. auch bez├╝glich Materialalterung (Zeit, Belastung).
Dazu kommt, dass die Rumh├╝hnerei s├Ąmtliche weiteren Weiterentwicklungs- und logistischen Prozesse mit Schnittstelle zum G36 respektive zum System Sturmgewehr beeintr├Ąchtigt und ggf. sogar anh├Ąlt.
Eine nochmals verl├Ąngerte Weiternutzung G36 erfordert ggf. weitere, unn├Âtig ausgegebene Haushaltsmittel.

Und letzlich, der Vorgang ist einfach nur peinlich.


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Xilver
Beitrag 9. Mar 2021, 18:12 | Beitrag #819
+Quote PostProfile CardPM
Fńhnrich
Beiträge: 126



Gruppe: Members
Mitglied seit: 18.04.2013


ZITAT(Praetorian @ 9. Mar 2021, 16:53) *
ZITAT(Merowinger @ 9. Mar 2021, 16:32) *
ZITAT(Xilver @ 9. Mar 2021, 10:04) *
Und dies alles auf dem Buckel der Truppe

Halb so wild, es dr├Ąngt nicht.

Das hei├čt nicht, dass man sich unn├Âtig einen jahrelangen Rechtsstreit an die Backe binden muss, bevor es irgendwann mal weitergeht.

Die geplante Nutzungsdauer des G36 ist mittlerweile seit f├╝nf Jahren ├╝berschritten. Dass die Waffe bez├╝glich der Einsatzanforderungen angenommen "gut genug" ist, bedeutet nicht, dass man sich ├╝berm├Ą├čig Zeit lassen kann. Die Lebensdauer i.d.R. bez├╝glich der Schussbelastung ist begrenzt, speziell beim G36 aufgrund der in f├╝r Sicherheit und Funktion kritischen Bereichen eingesetzten Kunststoffe ggf. auch bez├╝glich Materialalterung (Zeit, Belastung).
Dazu kommt, dass die Rumh├╝hnerei s├Ąmtliche weiteren Weiterentwicklungs- und logistischen Prozesse mit Schnittstelle zum G36 respektive zum System Sturmgewehr beeintr├Ąchtigt und ggf. sogar anh├Ąlt.
Eine nochmals verl├Ąngerte Weiternutzung G36 erfordert ggf. weitere, unn├Âtig ausgegebene Haushaltsmittel.

Und letzlich, der Vorgang ist einfach nur peinlich.


Zu deiner Aussage folgender Artikel.

https://esut.de/2021/03/meldungen/26004/neu...n-reformbedarf/
 
Forodir
Beitrag 9. Mar 2021, 21:44 | Beitrag #820
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.655



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


Nettes Kommentar, aber wie so oft fehlen einfach mal konkrete Vorschl├Ąge was zu verbessern ist und woran es tats├Ąchlich hakt.


--------------------
Niemand hat gesagt das es Spa├č machen muss!
 
Praetorian
Beitrag 24. Apr 2021, 15:01 | Beitrag #821
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 20.420



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


Jetzt beschwert sich Magpul, dass das HK Gen3-Magazin seine Patente verletzt. Ein durch HK beauftragtes Gutachten kommt zu einem gegenteiligen Schluss, Magpul will das aber auf Grundlage eines eigenen Gutachtens nicht akzeptieren. Der Artikel rei├čt auch erneut die M├Âglichkeit einer Aufhebung des Vergabeverfahrens an.

SuT


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Forodir
Beitrag 24. Apr 2021, 18:35 | Beitrag #822
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.655



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


Das wird ja immer wilder.


--------------------
Niemand hat gesagt das es Spa├č machen muss!
 
Holzkopp
Beitrag 24. Apr 2021, 23:50 | Beitrag #823
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.519



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.07.2005


Sind die Patente fuer den K98k inzwischen ausgelaufen?

Das Ding hat sich doch millionenfach bewaehrt und koennte reaktiviert werden. Dann waere die Diskussion auch zu Ende.

Der Beitrag wurde von Holzkopp bearbeitet: 24. Apr 2021, 23:51


--------------------
Das staendige Nachgeben der Klugen begruendet die Diktatur der Dummen.
 
Racer
Beitrag 25. Apr 2021, 12:16 | Beitrag #824
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.194



Gruppe: Members
Mitglied seit: 26.09.2005


Ja, sind ausgelaufen. Patente sind ├╝blicherweise maximal 20 Jahre g├╝ltig. Davon abweichend ansonsten weniger lang.
Die Bewertung einer Patentrechtsverletzung ist meist recht trickreich und kann sich schon durch die Wortwahl im Beschrieb deutlich auswirken.
Beim Erscheinen des HK Magazins hatte ich mich allerdings auch gleich an Magpull erinnert gef├╝hlt. Ohne die Patente durchgelesen zu haben, kann ich mir aber gut vorstellen, dass HK bewusst um die Patente herum entwickelt hat, somit also keine Patentrechtsverletzung vorliegt. Wie so oft - leider immer mehr - liegt das nun in den H├Ąnden von Anw├Ąlten.

Der Beitrag wurde von Racer bearbeitet: 25. Apr 2021, 12:19
 
Funker Andreas
Beitrag 25. Apr 2021, 13:03 | Beitrag #825
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 366



Gruppe: Members
Mitglied seit: 04.01.2008


Und was an den Magazinen soll gegen das Patent versto├čen? Nur, weil die sich optisch ein bisschen ├Ąhneln?
 
Havoc
Beitrag 25. Apr 2021, 15:54 | Beitrag #826
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.044



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.01.2006


ZITAT(Funker Andreas @ 25. Apr 2021, 13:03) *
Und was an den Magazinen soll gegen das Patent versto├čen? Nur, weil die sich optisch ein bisschen ├Ąhneln?


Lego f├╝hrt ja auch Patent- und Geschmacksmusterschlachten. Wenn Magpull nicht konsequent gegen vermeidliche Verst├Â├če klagt, dann riskieren sie, dass sie ihren Markenschutz verwirken und sich nicht mehr gegen Nachahmer sch├╝tzen k├Ânnen. Mich wundert, warum das erst jetzt ein Thema ist.
 
Racer
Beitrag 25. Apr 2021, 17:27 | Beitrag #827
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.194



Gruppe: Members
Mitglied seit: 26.09.2005


ZITAT(Funker Andreas @ 25. Apr 2021, 13:03) *
Und was an den Magazinen soll gegen das Patent versto├čen? Nur, weil die sich optisch ein bisschen ├Ąhneln?


Ich hab mal einige Magpul Patente durchgesehen. Genau das k├Ânnte ein Punkt sein. Weil Magpul hat auch Patente auf die Optik der Magazine. Und das liegt dann im Auge des Betrachters. Frei nach dem Motto: 5 Experten, 7 Meinungen.

Andere Patente beziehen sich auf die inneren F├╝hrungselemente. Das l├Ąsst sich, ohne die Magazine zu sehen und zu zerlegen, kaum ├╝berpr├╝fen.
Andererseits: Magpul hat auch Patente die rechtlich gesehen keinen Stand haben, da zum Beispiel bereits vor dem Patent Stand der Technik.


Der Beitrag wurde von Racer bearbeitet: 25. Apr 2021, 17:29
 
Black Forest
Beitrag 26. Apr 2021, 11:40 | Beitrag #828
+Quote PostProfile CardPM
Fńhnrich
Beiträge: 155



Gruppe: Members
Mitglied seit: 27.07.2016


Es kann sich nur um Konstruktive L├Âsungen im Magazin handeln. ├äu├čerlich sind beide Magazine eindeutig anderst. Und beide haben ein Patent auf das Design. Ich w├╝rde auf so etwas Banales wie die Farbe an der Magazinfeder(welche im Sichtfenster den Ladestand anzeigt) tippen. Ist meiner Meinung nach L├Ącherlich das Thema.
 
Praetorian
Beitrag 11. May 2021, 11:18 | Beitrag #829
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 20.420



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


Hatten wir diesen Infoschnipsel eigentlich schon?

ZITAT
[..] Der j├╝ngst an den Bundestag ├╝bermittelten 25-Mio-Liste des Verteidigungsministeriums (BMVg) zufolge sind sowohl der Anteil der Optik als auch der Anteil der Optronik (Laserlichtmodul) nicht mehr mit einer konkreten Kapitelnummer im Einzelplan 14 hinterlegt. Somit gilt die Finanzierung dieser Projekte als nicht gesichert. Trotzdem sollen beide Vorhaben den zust├Ąndigen Aussch├╝ssen des Bundestages zur Billigung vorgelegt werden.
[..]
Den S&T vorliegenden Informationen zufolge handelt es sich bei den zu beschaffenden Optiken um das ELCAN Specter DR 1-4 in einer ├Ąhnlichen Konfiguration, wie es die d├Ąnischen Streitkr├Ąfte vor kurzem beschafft haben. Die Optik hat sich offenbar in einem Wettbewerb durchgesetzt. Bei den Laserlichtmodulen soll es sich um eine Version des Vario Ray von Rheinmetall handeln, Rheinmetall war S&T Informationen nach der einzige Anbieter bei dem Optronik-Anteil der Sturmgewehr-Ausschreibung. Beide Hersteller wollten die Angaben gegen├╝ber der S&T nicht best├Ątigen. [..]

SuT
SuT zu d├Ąnischen Beschaffung


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Funker Andreas
Beitrag 11. May 2021, 12:30 | Beitrag #830
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 366



Gruppe: Members
Mitglied seit: 04.01.2008


Halte ich f├╝r eine gute Enscheidung. Die Vergr├Â├čerung ist f├╝r den gemeinen Soldaten ausreichend und wenn man oben drauf noch ein Reflexvisier anbringt, hat man das Elcan f├╝r kurze bis mittlere Entfernungen und das Reflexvisier f├╝r k├╝rzeste Entfernungen (Gr├Ąben, G├Ąnge, R├Ąume).
 
W.-Brandt
Beitrag 11. May 2021, 13:04 | Beitrag #831
+Quote PostProfile CardPM
Fńhnrich
Beiträge: 167



Gruppe: Members
Mitglied seit: 26.01.2018


ZITAT(Funker Andreas @ 11. May 2021, 13:30) *
Halte ich f├╝r eine gute Enscheidung. Die Vergr├Â├čerung ist f├╝r den gemeinen Soldaten ausreichend und wenn man oben drauf noch ein Reflexvisier anbringt, hat man das Elcan f├╝r kurze bis mittlere Entfernungen und das Reflexvisier f├╝r k├╝rzeste Entfernungen (Gr├Ąben, G├Ąnge, R├Ąume).

Das ELCAN kann zwischen 1x und 4x Vergr├Â├čerung wechseln und hat einen Rotpunkt eingebaut.
 
Forodir
Beitrag 11. May 2021, 13:54 | Beitrag #832
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.655



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


O Boy o boy o boy, dass ich das wirklich mal erleben darf. Ich durfte diese Optik mal vor Jahren f├╝r ein paar Monate benutzen und es ist meiner Meinung nach eine der besten Optiken auf einem Sturmgewehr, die man haben kann, einzig der Preis hat mich davon angehalten es zu holen, meine zweitbeste L├Âsung war dann ein Aimpoint M4 mit Magnifier.

Der Beitrag wurde von Forodir bearbeitet: 11. May 2021, 18:26


--------------------
Niemand hat gesagt das es Spa├č machen muss!
 
Funker Andreas
Beitrag 12. May 2021, 08:37 | Beitrag #833
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 366



Gruppe: Members
Mitglied seit: 04.01.2008


ZITAT(W.-Brandt @ 11. May 2021, 14:04) *
ZITAT(Funker Andreas @ 11. May 2021, 13:30) *
Halte ich f├╝r eine gute Enscheidung. Die Vergr├Â├čerung ist f├╝r den gemeinen Soldaten ausreichend und wenn man oben drauf noch ein Reflexvisier anbringt, hat man das Elcan f├╝r kurze bis mittlere Entfernungen und das Reflexvisier f├╝r k├╝rzeste Entfernungen (Gr├Ąben, G├Ąnge, R├Ąume).

Das ELCAN kann zwischen 1x und 4x Vergr├Â├čerung wechseln und hat einen Rotpunkt eingebaut.


Es gibt zwischen einem Reflexvisier und einem Zielfernrohr mit einfacher Vergr├Â├čerung und einem Punkt in der Mitte aber immer noch Unterschiede. Zum Beispiel muss man bei einem Reflexvisier weniger darauf achten, dass man gerade hinein schaut.
Durch die Kombination aus Elcan unten und Reflexvisier oben drauf, kann man die Optiken auch auf verschiedene Entfernungen einschie├čen. So habe ich es zum Beispiel im Einsatz gemacht. Das ZF des G36 war nach Vorschrift eingeschossen; das Reflexvisier dagegen so, dass ich auf k├╝rzeste Entfernung eine sehr flache Geschossflugbahn hatte. Also nach dem Muster "Ziel - roter Punkt auf Zielmitte - gib ihm". Ich konnte dann mit dem Reflexvisier nicht mehr auf gr├Â├čere Entfernungen schie├čen, aber ich musste auf kurze Entfernung auch nicht mehr auf das Gesicht zielen, um die Brust zu treffen.

Beim Elcan k├Ânnte man dann sogar S4G einf├╝hren. Ziel nah = einfache Vergr├Â├čerung, Ziel fern = vierfache Vergr├Â├čerung.

Der Beitrag wurde von Funker Andreas bearbeitet: 12. May 2021, 08:38
 
Famas
Beitrag 12. May 2021, 09:33 | Beitrag #834
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 519



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.09.2003


ZITAT(Funker Andreas @ 12. May 2021, 08:37) *
Es gibt zwischen einem Reflexvisier und einem Zielfernrohr mit einfacher Vergr├Â├čerung und einem Punkt in der Mitte aber immer noch Unterschiede.


Es bleibt dabei, dass Elcan Spectre so ziemlich die beste (und teuerste) Wahl f├╝r ein Infanteriegewehr sein d├╝rfte und die G36-T├╝rmchen-L├Âsung in allen Belangen um L├Ąngen schl├Ągt.
Das Ding mit dem schrottigen HKV vom G36 zu vergleichen, w├╝rde ich als gewagt bezeichnen.
Das beschriebene Thema mit dem Offset ist nach meiner Erfahrung kein Thema. Man muss es wissen und gut.
Ich habe meine beiden Aimpoints auf 50m eingeschossen, habe also (grob) bei 200m den zweiten Schnittpunkt der Sichtachse mit der Geschossflugbahn.
F├╝r die meisten infanteristischen Anwendungen reicht das praktisch vollkommen aus.
Dass man mit einem Sturmgewehr auf 500m ein 2ÔéČ St├╝ck treffen muss ist IMHO nur eine deutsche Krankheit.
Bei extrem kurzen Distanzen auf die Scheibe h├Ąlt man halt ne handbreit tiefer - in einer Gefechtssituation ist man mit Adrenalin so vollgepumpt, dass man das freilich eh nicht mehr gebacken bekommt. Deshalb dr├╝ckt man aber auch nicht nur einmal ab.

Langer Rede kurzer Sinn: Die Beschaffung von Elcans f├╝r die breite Truppe ist eine grandiose Nachricht. Aber wahrscheinlich ist, dass sie auch diese Beschaffung wieder versemmeln werden smile.gif


--------------------
Dear Burpees,
you suck! And I hate you!
Yours sincerely...
 
goschi
Beitrag 12. May 2021, 10:33 | Beitrag #835
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 32.420



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


ZITAT(Funker Andreas @ 12. May 2021, 09:37) *
Zum Beispiel muss man bei einem Reflexvisier weniger darauf achten, dass man gerade hinein schaut.

muss man beim Elcan Spectre auch nicht, das Ding ist so Paralaxefrei wie ein Aimpoint Comp M4 und gerade auch darum so genial.


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
Praetorian
Beitrag 12. May 2021, 11:05 | Beitrag #836
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 20.420



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


Entscheidung vertagt

Die Entscheidung ├╝ber das weitere Vorgehen beim System Sturmgewehr wird auf die n├Ąchste Legislaturperiode verschoben. Das Vorhaben ist nicht mehr auf der Liste der Vorhaben, die bis zur Sommerpause die parlamentarische Befassung durchlaufen sollen.
In der Zwischenzeit wird hinsichtlich Haenels R├╝ge des Verfahrensausschlusses eine Entscheidung der Vergabekammer bis Freitag n├Ąchster Woche erwartet. Der jeweils unterliegenden Partei steht danach noch der Gang vor das Oberlandesgericht D├╝sseldorf offen. Haenel hat bereits angek├╝ndigt, diesen Schritt gehen zu wollen. Das betrifft jedoch nur das Vergabeverfahren an sich, die Patentstreitigkeiten selbst sind auch noch ungekl├Ąrt.

FAZ


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Funker Andreas
Beitrag 12. May 2021, 12:18 | Beitrag #837
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 366



Gruppe: Members
Mitglied seit: 04.01.2008


ZITAT(goschi @ 12. May 2021, 11:33) *
ZITAT(Funker Andreas @ 12. May 2021, 09:37) *
Zum Beispiel muss man bei einem Reflexvisier weniger darauf achten, dass man gerade hinein schaut.

muss man beim Elcan Spectre auch nicht, das Ding ist so Paralaxefrei wie ein Aimpoint Comp M4 und gerade auch darum so genial.


Ich will nicht ausschlie├čen, dass ich mich jetzt irre, aber bei einem Zielfernrohr (was das Elcan ja ist) hat man ja trotzdem so Sachen wie Hochschuss, Tiefschuss, links und rechts geklemmt. Ist das beim Elcan nicht so?




ZITAT(Famas @ 12. May 2021, 10:33) *
ZITAT(Funker Andreas @ 12. May 2021, 08:37) *
Es gibt zwischen einem Reflexvisier und einem Zielfernrohr mit einfacher Vergr├Â├čerung und einem Punkt in der Mitte aber immer noch Unterschiede.


Es bleibt dabei, dass Elcan Spectre so ziemlich die beste (und teuerste) Wahl f├╝r ein Infanteriegewehr sein d├╝rfte und die G36-T├╝rmchen-L├Âsung in allen Belangen um L├Ąngen schl├Ągt.
Das Ding mit dem schrottigen HKV vom G36 zu vergleichen, w├╝rde ich als gewagt bezeichnen.
Das beschriebene Thema mit dem Offset ist nach meiner Erfahrung kein Thema. Man muss es wissen und gut.
Ich habe meine beiden Aimpoints auf 50m eingeschossen, habe also (grob) bei 200m den zweiten Schnittpunkt der Sichtachse mit der Geschossflugbahn.
F├╝r die meisten infanteristischen Anwendungen reicht das praktisch vollkommen aus.
Dass man mit einem Sturmgewehr auf 500m ein 2ÔéČ St├╝ck treffen muss ist IMHO nur eine deutsche Krankheit.
Bei extrem kurzen Distanzen auf die Scheibe h├Ąlt man halt ne handbreit tiefer - in einer Gefechtssituation ist man mit Adrenalin so vollgepumpt, dass man das freilich eh nicht mehr gebacken bekommt. Deshalb dr├╝ckt man aber auch nicht nur einmal ab.

Langer Rede kurzer Sinn: Die Beschaffung von Elcans f├╝r die breite Truppe ist eine grandiose Nachricht. Aber wahrscheinlich ist, dass sie auch diese Beschaffung wieder versemmeln werden smile.gif



Vielleicht haben wir uns falsch verstanden. Ich halte das Elcan Spectre f├╝r eine sehr gut Wahl, aber mit einem Reflexvisier oben drauf k├Ânnte es noch besser sein.
Und dass das HKV Mist ist, bestreite ich auch nicht.

Aber von dem grunds├Ątzlichen Konzept, eine Optik mit Reflexvisier oben drauf zu kombinieren, halte ich f├╝r sehr gut.
1. Man kann die Optiken auf verschiedene Entfernungen einschie├čen. Auf dem Delta-Stand f├Ąllt die Ablage nicht weiter ins Gesicht, aber ich habe sehr oft erlebt (bei mir selbst und auch bei anderen Soldaten) dass man reflexartig (zum Beispiel pl├Âtzliches Feuer von links) mit dem roten Punkt zielt und dann eben NICHT darauf achten, wohin man zielen muss, welche Entfernung der Gegner hat oder ob er so getarnt ist, dass gar nicht genau erkennen kann, wo denn jetzt der Feind anf├Ąngt und der Busch endet. F├╝r alles andere kann man immer noch das Elcan nutzen.
2. Wenn eine Optik ausf├Ąllt, habe ich direkt eine zweite. Es wird zwar gerne erz├Ąhlt, dass man dann ja noch Kimme und Korn h├Ątte, aber wie viele nehmen denn wirklich ihre Optik ab und ├╝ben dann mit Kimme und Korn? Die Anzahl d├╝rfte ├╝berschaubar sein. Vor ein paar Jahren habe ich mal mit Amerikanern geschossen. Bei denen hat das zumindest keiner gemacht, weil der Aufwand in der Praxis doch recht hoch ist.
3. Man kann das Elcan auf vierfacher Vergr├Â├čerung lassen und hat dann trotzdem f├╝r die Bek├Ąmpfung von Feinden auf kurzer Entfernung das Reflexvisier.
4. Wenn ich l├Ąngere Zeit die Waffe in den Anschlag nehme (was ja im Orts- und H├Ąuferkampf gerne mal passieren kann) finde ich das Schauen zur das Reflexvisier angenehmer. Beim Blick durch die Optik muss ich die Schulter st├Ąrker nach oben ziehen. Mag aber eine traurige Geschichte sein.
5. Dieser Punkt f├Ąllt nur ins Gewicht, wenn man eine Offset-Visierung (z. B. das hier) nutzt. Bei diesen Optiken kriege ich n├Ąmlich Probleme, wenn ich mit meiner schwachen Schulter schie├čen will. Denn dann kann ich die Offset-Visierung nicht mehr nutzen, weil ich nicht mehr durchschauen kann.
 
Forodir
Beitrag 12. May 2021, 13:44 | Beitrag #838
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.655



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


ZITAT(Funker Andreas @ 12. May 2021, 13:18) *
ZITAT(goschi @ 12. May 2021, 11:33) *
ZITAT(Funker Andreas @ 12. May 2021, 09:37) *
Zum Beispiel muss man bei einem Reflexvisier weniger darauf achten, dass man gerade hinein schaut.

muss man beim Elcan Spectre auch nicht, das Ding ist so Paralaxefrei wie ein Aimpoint Comp M4 und gerade auch darum so genial.


Ich will nicht ausschlie├čen, dass ich mich jetzt irre, aber bei einem Zielfernrohr (was das Elcan ja ist) hat man ja trotzdem so Sachen wie Hochschuss, Tiefschuss, links und rechts geklemmt. Ist das beim Elcan nicht so?



Nein das ELCAN DR ist da eine Klasse f├╝r sich, es ist eben kein Zielfernrohr das zwischen Vergr├Â├čerung und 1xVergr├Â├čerung schaltet wie z.B. die Dr├╝ckjagd ZF. Du schaltest eigentlich eher zwischen einem 4xZF und einem Rotpunkt-visier um. es ist (fast) paralaxen frei und du hast deswegen nicht die ganzen Probleme wie bei einem reinem ZF.

Ich pers├Ânlich schie├če meine Waffe nur noch auf ca. 30m an, dadurch habe ich einen durchgehenden Trefferbereich vom Nahbereich bis 300m ohne das ich den Haltepunkt gro├čartig verlegen muss bei den Einsatzrelevanten Entfernungen, und wie ja schon Famas sagte will ich kein Bench-rest schie├čen durchf├╝hren.

Die Optik war schon mal in der Bundeswehr in der Auswahl, scheiterte aber an dem Preis und der Robustheit, wobei das wohl an der Montage lag die jetzt verbessert wurde (ich hatte das, glaube ich hier im Forum schon mal geschrieben).
Prinzipiell habe ich auch kein Problem mit zwei Optiken ├╝bereinander (sofern es nicht wirklich zu hoch wird) und verteufele das nicht wie so manch anderer aber es ist beim ELCAN DR wirklich nicht notwendig.


--------------------
Niemand hat gesagt das es Spa├č machen muss!
 
Kampfhamster
Beitrag 12. May 2021, 14:42 | Beitrag #839
+Quote PostProfile CardPM
little Angrybird
Beiträge: 12.614



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 03.07.2001


Wieso genau sollte man eine Waffe mit zwei Optiken auf zwei unterschiedliche Distanzen einschiessen?


--------------------
pas d'argent pas de suisse
 
Forodir
Beitrag 12. May 2021, 14:59 | Beitrag #840
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.655



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


Die Gr├╝nde die Funker Andreas geschrieben hat sind schon Valide, und das ZF f├╝r weitere Entfernung und den Rotpunkt f├╝r Nahbereich ist durchaus legitim. Das sollte der Nutzer eben f├╝r sich selbst entscheiden.


--------------------
Niemand hat gesagt das es Spa├č machen muss!
 
 
 

30 Seiten V  « < 26 27 28 29 30 >
Reply to this topicStart new topic


2 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 2 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 22. June 2021 - 23:39