Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
5 Seiten V   1 2 3 > »   
Reply to this topicStart new topic
> 6,8 x 43 mm, das "neue" US-Kaliber
Nite
Beitrag 12. Oct 2003, 15:31 | Beitrag #1
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 18.129



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


QUOTE(goschi @ 12 Okt. 2003 - 00:13)
es gibt aber auch ein G35 (übrigens eine ganz exzelente Waffe xyxthumbs.gif  biggrin.gif )

Kann es sein dass du das G37 meinst ?
G35 ist ein Sportgewehr in .22lfB.


--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #GuaranáAntarctica #arrr #PyramidHoneyTruther
 
Stev910
Beitrag 4. Nov 2003, 16:40 | Beitrag #2
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 262



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.05.2003


Hallo Zusammen,

ich hab mit einem Freund einwenig über das Thema 6,8 gesprochen. Nach einiger Zeit haben wir dann versucht nähere Daten über die Patrone im Internet zu finden, wie Abmessungen.
Leider war der Versuch erfolglos.

Hat einer von Euch irgendwelche Daten, vielleicht Skizzen, zur Patrone?

Danke schon mal.

Stev
 
Carlos Hathcock
Beitrag 4. Nov 2003, 16:49 | Beitrag #3
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 10.663



Gruppe: Members
Mitglied seit: 08.10.2001


QUOTE(Chiron @ 29 Okt. 2003 - 14:12)
@Schuttwegraeumer: also ich für meinen Teil finde es schon sinnvoll das man eine im Handel erhältliche Hülse abändert, anstatt zu versuchen den Prototypen eines anderen Landes nachzubauen (ist ja nicht so das man .280 British im Laden kaufen kann).


--------
Wie fünktioniert die Benennung eigentlich bei Polizeiwaffen? Die haben doch bundesweit die gleichen Bezeichnungen, oder?

Klar, lieber wieder eine Bastel- und Kompromisslösung... rolleyes.gif

Und ja, das Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung vergibt die Waffenbezeichnungen...


"Carlos"
 
Carlos Hathcock
Beitrag 28. Oct 2003, 14:39 | Beitrag #4
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 10.663



Gruppe: Members
Mitglied seit: 08.10.2001


Drängel doch net so... rolleyes.gif biggrin.gif

Anschütz-Fortner 1827F


"Carlos"
 
Styx
Beitrag 11. Oct 2003, 20:59 | Beitrag #5
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor a.D.
Beiträge: 4.645



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 19.07.2001


Wenn das Bild net täuscht ist die Patrone auch dicker als die der .223 damit muste auch am Verschluß tun. Die Länge der neuen Patrone hingegen dürfte keine Probs machen.


--------------------
Rund 550 Millionen Kleinwaffen befinden sich weltweit im Umlauf. Das ist eine Waffe für jeden zwölften Menschen auf diesem Planeten! Daher stellt sich mir die Frage: Wie können wir auch noch die anderen elf bewaffnen?  
"Yuri Orlov, Lord of War - Händler des Todes"
Wen Gott strafen will den lässt er in Afgahnistan einmarschieren. (asiat. Sprichwort)
 
Kampfhamster
Beitrag 11. Oct 2003, 18:59 | Beitrag #6
+Quote PostProfile CardPM
little Angrybird
Beiträge: 12.614



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 03.07.2001


Wie ihr ja sicher schon gehört habt laufen bei den Amis Versuche für eine Handwaffen-Patrone, die die .223 ersetzen soll.

Und hier nun ein Bild der 6,8 x 43 mm im Vergleich zur 5,56 x 45 mm.
Bild: http://www.militech.sownet.gliwice.pl/inne/_6,8x43mm.jpg (Bild automatisch entfernt)

Ich frag mich jetzt aber warum die Amerikaner denn nicht gleich die .280 British eingeführt haben ?

Hier ein kleiner Vergleich:

6,8 x 43 mm: Geschossgewicht: 8,1 g, V0: 839m/s, E0: 2850J
.280 (7 x 43 mm): Geschossgewicht: 8,4 g, Vo: 730 m/s,
E0: 2'240 J


--------------------
pas d'argent pas de suisse
 
Alexander
Beitrag 12. Oct 2003, 08:52 | Beitrag #7
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.644



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 03.10.2002


QUOTE(goschi @ 11 Okt. 2003 - 23:38)
Bild: http://www.militech.sownet.gliwice.pl/inne/_6,8x43mm.jpg (Bild automatisch entfernt)
wieso hat eigentlich das zweite Geschoss von rechts eine andere Form?


euer goschi

Meinst du die Ogive?


--------------------
Wir die guten Willens sind,geführt von Ahnungslosen,versuchen für die
Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen.Wir haben soviel ,mit
sowenig so lange versucht,das wir jetzt qualifiziert sind fast alles mit
nichts zu bewerkstelligen.
 
Schuttwegraeumer
Beitrag 4. Nov 2003, 18:57 | Beitrag #8
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.572



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.05.2002


Es gab mal eine Seite auf der für alle gängigen Patronen die genauen Masse angegeben waren und auch die Patronen abgebildet waren und auch die genauern Daten (Für jedes Kaliber gibt es ganz genau festgelegte Specs.).
Leider finde ich diese Seite nimmer, Buchliteratur gibts natürlicha ber die ist meist nicht wirklich billig und wenn ein neues Kaliber dazukommt müsste man sich das wieder neukaufen.
Kennt jemand solche Seiten, bei Sierra bin ich auf die Schnelle nicht fündig geworden?

Schutti
 
anschobi
Beitrag 11. Oct 2003, 21:58 | Beitrag #9
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.215



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 26.04.2003


das neue ami sturmgewehr soll doch 5,56mm werden oder?


--------------------
„You can have my gun when you can pry it loose from my cold, dead hand“
"When an armed man guardeth his home, thieves are as Swiss-cheese in the night air."
- Book of Stoner, Chapter 15, Verse 223
 
SoldierofFortune
Beitrag 21. Oct 2003, 14:31 | Beitrag #10
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.546



Gruppe: Members
Mitglied seit: 09.09.2003


Eigentlich kann man doch auch gleich die Schwedische 6,5x55 nehmen. Sie ist nicht so stark wie die 308 aber dafür stärker und wirksamer als die 223


--------------------
Über 15000 Jahre Kriegsgeschichte und Waffenentwicklung und wir schießen immer noch mit Pfeilen!!

Gibt es in einer Teefabrik eine Kaffee-Pause??
 
thewalker
Beitrag 29. Oct 2003, 01:44 | Beitrag #11
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 468



Gruppe: Members
Mitglied seit: 30.07.2002


QUOTE(Kampfhamster @ 11 Okt. 2003 - 19:59)
6,8 x 43 mm: Geschossgewicht: 8,1 g, V0: 839m/s, E0: 2850J
.280 (7 x 43 mm): Geschossgewicht: 8,4 g, Vo: 730 m/s,
E0: 2'240 J

Hmm, ist die 6,8x43mm gegenüber der .280er nicht grundlegend besser (was v0 und e0 ausgeht) und mit diesen gesteigerten Werten die effektivere Wahl?
(Sorry, falls mir da was wichtiges entgeht, aber von Munition hab ich so gut wie keine Ahnung biggrin.gif )


--------------------
All we have to decide is what to do with the time that is given us.
 
Chiron
Beitrag 4. Nov 2003, 18:53 | Beitrag #12
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.131



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 28.02.2003


@Carlos: re: Bundesamt:Danke! - Ja, völlig bei Null anzufangen, d.h. eine totale Neuentwicklung wäre natürlich der Königsweg. Aber leider trauten sich das bisher nur die Chinesen (und sind dabei sehr in Richtung 5,56x45 gerutscht...).

@Schuttwegraeumer: Zum Beispiel?? confused.gif
-6mm PPC, 6mm Benchrest, .25-20 Win, die ganzen AI's sind Patronen für Einzellader
-statt Kalibern die auf eingezogenen und kaum gekürzten .308, .30-30, .30-06 oder 8x57 JS usw. basieren (z.b. 6,5x57, .243 Win, 6,5x52R, .260 Rem) kann man gleich 7,62x51 nehmen
-die "Whisper" Kaliber (und alle anderen .223 & .222 Wildcats) bieten nicht soviel mehr Leistung als 5,56x45 als das sich ein Umstieg lohnt (aus einem gegebenen Hülsenvolumen kann man nicht unbegrenzt Leistung zaubern)
-über 7x64, 7x65R und Co brauchen wir nicht zu sprechen oder?
 
Schuttwegraeumer
Beitrag 4. Nov 2003, 21:59 | Beitrag #13
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.572



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.05.2002


QUOTE(Chiron @ 04 Nov. 2003 - 20:58)
QUOTE(Schuttwegraeumer @ 04 Nov. 2003 - 20:48)
Was ist denn dieses ominöse 4.6x35 H&K?
Hat eine Flaschenhülse.

Gehörte zum HK 36 Projekt, Teile davon leben ja immer noch in diversen HK Rrodukten weiter...

Und wieder ein "totes" Kaliber.
H&K hat scheinbar schon recht lange mit Kalibern unter 5.56 experimentiert.

Schutti
 
Ta152
Beitrag 11. Oct 2003, 20:17 | Beitrag #14
+Quote PostProfile CardPM
Oberst
Beiträge: 14.293



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 22.02.2002


QUOTE(Kampfhamster @ 11 Okt. 2003 - 19:59)
< snip >
Ich frag mich jetzt aber warum die Amerikaner denn nicht gleich die .280 British eingeführt haben ?

Hier ein kleiner Vergleich:

6,8 x 43 mm: Geschossgewicht: 8,1 g, V0: 839m/s, E0: 2850J
.280 (7 x 43 mm): Geschossgewicht: 8,4 g, Vo: 730 m/s,
E0: 2'240 J

Man kann auch andersherum Fragen warum ihr Schweizer den Amis hinterhergelaufen seit und 5,56x45 eingeführt habt statt der GP 80: 6,45x48mm 6,3g 900m/s 2550j


--------------------
/EOF
 
Kampfhamster
Beitrag 11. Oct 2003, 22:34 | Beitrag #15
+Quote PostProfile CardPM
little Angrybird
Beiträge: 12.614



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 03.07.2001


? du meinst das 550er? es ist zumindest häufiger verkauft worden als das 510er


--------------------
pas d'argent pas de suisse
 
Ta152
Beitrag 11. Oct 2003, 22:27 | Beitrag #16
+Quote PostProfile CardPM
Oberst
Beiträge: 14.293



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 22.02.2002


QUOTE(Kampfhamster @ 11 Okt. 2003 - 23:20)
QUOTE(Ta152 @ 11 Okt. 2003 - 21:17)
QUOTE(Kampfhamster @ 11 Okt. 2003 - 19:59)
< snip >
Ich frag mich jetzt aber warum die Amerikaner denn nicht gleich die .280 British eingeführt haben ?

Hier ein kleiner Vergleich:

6,8 x 43 mm: Geschossgewicht: 8,1 g, V0: 839m/s, E0: 2850J
.280 (7 x 43 mm): Geschossgewicht: 8,4 g, Vo: 730 m/s,
E0: 2'240 J

Man kann auch andersherum Fragen warum ihr Schweizer den Amis hinterhergelaufen seit und 5,56x45 eingeführt habt statt der GP 80: 6,45x48mm 6,3g 900m/s 2550j

nicht nur Politik. Im Gegensatz zum SIG 510 sollte das 550er auch verkauft werden. Und die mit dem Kaliber 6,45 wäre das doch etwas erschwert worden.

Nur führt irgend ein NATO Land das SIG 550 jetzt als Sturmgewehr?  War also kein Tor. Mit einem anderen Kaliber hätte man ein Alleinstellungsmerkmal gehabt.


--------------------
/EOF
 
Nite
Beitrag 11. Oct 2003, 19:04 | Beitrag #17
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 18.129



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


QUOTE(Kampfhamster @ 11 Okt. 2003 - 19:59)
Ich frag mich jetzt aber warum die Amerikaner denn nicht gleich die .280 British eingeführt haben ?

Politik!
Man kann doch einen Fehler nicht eingestehen. Würde man jetzt das Kaliber .280 einführen würde man ja zugeben, dass die Briten damals Recht hatten.


--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #GuaranáAntarctica #arrr #PyramidHoneyTruther
 
SoldierofFortune
Beitrag 21. Oct 2003, 15:50 | Beitrag #18
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.546



Gruppe: Members
Mitglied seit: 09.09.2003


QUOTE(Ta152 @ 21 Okt. 2003 - 16:03)
QUOTE(SoldierofFortune @ 21 Okt. 2003 - 15:31)
Eigentlich kann man doch auch gleich die Schwedische 6,5x55 nehmen. Sie ist nicht so stark wie die 308 aber dafür stärker und wirksamer als die 223

Die ist kaum schwächer als die 7,62x51mm aber die Hülse ist sogar noch länger.

Hat aber ein deutlich schwächeren Rückstoß und ist extrem präzise. Dazu ist sie nicht viel länger.


--------------------
Über 15000 Jahre Kriegsgeschichte und Waffenentwicklung und wir schießen immer noch mit Pfeilen!!

Gibt es in einer Teefabrik eine Kaffee-Pause??
 
Ta152
Beitrag 11. Oct 2003, 22:50 | Beitrag #19
+Quote PostProfile CardPM
Oberst
Beiträge: 14.293



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 22.02.2002


QUOTE(goschi @ 11 Okt. 2003 - 23:36)
das SIG SG550 ist sowohl bei den Franzosen eingeführt (in kleineren Stückzahlen nebst FAMAS), wie auch bei diversen Sondereinheiten und Polizeien im Dienst, daher kann man es sehrwohl als Erfolg verbuchen.
und das SIG 510 hatte eben dieses Alleinstellungsmerkmal, und war daher International nicht sehr Erfolgreich (nebst Chile) es gab dieses Gewehr jedoch auch in .308

Und Politik ist soweit gemeint, dass die Schweiz keine Waffe im eben neuen Kaliber 6.45 einführte, denn auch die Einführung in ebendiesem Kaliber hätte SIG nicht daran hindern müssen, die Waffe auf .223 zu portieren, was aufgrund der nicht sehr unterschiedlichen Abmessungen sicher keine Unmöglichkeit gewesen wäre wink.gif


euer goschi

Sondereinheiten und Polizei sind es sowiso egal ob die Munition jetzt NATO Standart ist oder nicht. Selbst die Kosten spielen da nur eine untergeordnete Rolle.

Die 7,55x53,5mm hat ja auch gegenüber der 7,62x51mm effektiv keienn Vorteil, die Kritikpunkte gegen die 7,62x51mm (Größe, Gewicht, Rückstoß) treffen auf sie sogar noch stärker zu). Die 6,45 hingegen ließe sich verkaufen als die neue Mittelpatrone, stärker als 5,56x45mm, nicht so Rückstoßstark wie die 7,62x51, flachere Flugbahn als 7,62x39mm.


--------------------
/EOF
 
Carlos Hathcock
Beitrag 29. Oct 2003, 13:34 | Beitrag #20
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 10.663



Gruppe: Members
Mitglied seit: 08.10.2001


QUOTE(SoldierofFortune @ 29 Okt. 2003 - 13:28)
Wozu nimmt die BW ein Biatlongewehr in die Nomenklatur rein???

Die Nomenklatur des Bundesamtes für Wehrtechnik und Beschaffung benennt nicht ausschliesslich für die Bundeswehr, das G37 der 9er wurde z.B. auch dort benannt, wird sich aber vermtulich nicht bei der BW finden lassen...

Das G35 ist eine in Bundesbesitz befindliche Waffe und wurde demnach klassifiziert...


"Carlos"
 
Schuttwegraeumer
Beitrag 4. Nov 2003, 20:48 | Beitrag #21
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.572



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.05.2002


QUOTE(Chiron @ 04 Nov. 2003 - 19:24)
Klick - Viel spass beim suchen!

Ah, danke.

Was ist denn dieses ominöse 4.6x35 H&K?
Hat eine Flaschenhülse.

Schutti
 
Chiron
Beitrag 16. Oct 2003, 14:29 | Beitrag #22
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.131



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 28.02.2003


QUOTE
[...]Durch die Beibehaltung von Hülsen(boden)duchmesser[...]

Ist das denn so?
Ich dachte der Durchmesser des Hülsenbodens der 6,8x43 ist größer (wenn's ein .25/.30 Rem Abkömmling ist: 10,7mm)...
 
Carlos Hathcock
Beitrag 12. Oct 2003, 10:35 | Beitrag #23
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 10.663



Gruppe: Members
Mitglied seit: 08.10.2001


Die Frage ist, ob er wirlich das 2. Geschoss meint (also das Geschoss links neben der 2. Patrone von rechts) oder den zweiten Gegenstand auf dem Bild (Geschoss mit roter Spitze)...  :confused
 
Kampfhamster
Beitrag 12. Oct 2003, 00:06 | Beitrag #24
+Quote PostProfile CardPM
little Angrybird
Beiträge: 12.614



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 03.07.2001


gibt eh verschiedene Quellen, ist also nicht weiter tragisch. Auch für die .280 gibt es verschiedene Angaben.


--------------------
pas d'argent pas de suisse
 
-Shadow-
Beitrag 11. Oct 2003, 21:06 | Beitrag #25
+Quote PostProfile CardPM
Grenadier
Beiträge: 9



Gruppe: Members
Mitglied seit: 27.09.2003


ganz einfach... die amis wollen immer etwas neueres besseres erfinden, entwickeln wie ihr wollt... auch wenn es schon längst etwas besseres gibt : Hauptsache "NEW" und "made in the USA"...  :wall
 
Schuttwegraeumer
Beitrag 29. Oct 2003, 08:28 | Beitrag #26
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.572



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.05.2002


QUOTE(thewalker @ 29 Okt. 2003 - 01:44)
Hmm, ist die 6,8x43mm gegenüber der .280er nicht grundlegend besser (was v0 und e0 ausgeht) und mit diesen gesteigerten Werten die effektivere Wahl?
(Sorry, falls mir da was wichtiges entgeht, aber von Munition hab ich so gut wie keine Ahnung biggrin.gif )

Wohl kaum.
Mal abgesehen von idealeren Hülsen für automatische Zuführung und unterschiedlicheren Hüsenvollumen oder sowas gibt es eigentlich keine Unterschiede.
Wie ich schon fragte, warum hat man nicht aus dem unerschöfplichen fundus an Kalibern nicht was passendes gesucht, es war doch eh schon (fast) alles da.

Schutti
 
André1
Beitrag 4. Nov 2003, 23:26 | Beitrag #27
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.105



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.07.2002


QUOTE
Das Pulver einer .308 passt nämlich in einer .357Mag Hülse


Bei 'ner abgebrochenen Ladung vielleicht - ansonsten kannste das knicken.
 
Ta152
Beitrag 11. Oct 2003, 22:44 | Beitrag #28
+Quote PostProfile CardPM
Oberst
Beiträge: 14.293



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 22.02.2002


QUOTE(Kampfhamster @ 11 Okt. 2003 - 23:34)
? du meinst das 550er? es ist zumindest häufiger verkauft worden als das 510er

Jau, warum fangen eure Gewehre auch alle mit 5 an rolleyes.gif

Werds Editieren.


--------------------
/EOF
 
Stev910
Beitrag 4. Nov 2003, 17:33 | Beitrag #29
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 262



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.05.2003


QUOTE(Carlos Hathcock @ 04 Nov. 2003 - 16:56)
Auf Seite 1 eines Thread zu schauen ist manchmal eine recht gute Idee... wink.gif

@ Carlos
Das hab ich schon gesehen.  wink.gif

Mir geht es eher noch um Abmessungen der Patrone.

Hülsendurchmesser
Schulterlänge
vielleicht Pulvermenge
etc.

Suche eine Skizze mit Abmessungen der Patrone halt, auf Seite 1 steht ja schon etwas. Ich suche aber etwas mehr noch.

Also, raus damit.  biggrin.gif

Stev
 
stefanpaul65
Beitrag 11. Oct 2003, 19:37 | Beitrag #30
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 693



Gruppe: Members
Mitglied seit: 07.11.2002


und wenn man das ganze mit der 6.5 x 50R Arisaka aus dem Avtomat Fjodorov vergleicht, fällt auf, das sich seit 1918 auch nichts getan getan hat...okay, der Rand ist weg biggrin.gif


--------------------
Wer sich einen Schuh anzieht, dem passt er auch...
Wenn man einen Stein in ein Rudel Hunde wirft, jault nur der, den es getroffen hat...
 
 
 

5 Seiten V   1 2 3 > » 
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 23. June 2021 - 01:17