Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

ZurŘck zum Board Index
90 Seiten V  « < 88 89 90  
Reply to this topicStart new topic
> Army-News
Schwabo Elite
Beitrag 10. May 2021, 08:04 | Beitrag #2671
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 18.188



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


ZITAT(PzArt @ 10. May 2021, 08:52) *
Da k├Ânnten allerdings auch die NL in Zukunft wieder etwas mehr f├╝r die Nato in Europa beisteuern. [...] Dann w├Ąre auch wieder ein PzBtl mehr f├╝r die BW frei.


Anfang Oktober machen alle in EU und NATO Kassensturz, gucken wen Deutschland gew├Ąhlt hat und dann investiert erstmal keiner irgendwas, weil ├╝berall die neuen Haushaltsschulden als Sau durch's Dorf getrieben werden. Und gerade bei dem Thema des Neoliberalismus sind die Niederl├Ąnder ganz vorne dabei.


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." - Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchstr├Âmen mich Zaubers├Ąfte. Der Riese hat wieder die Mutter ber├╝hrt, Und es wuchsen ihm neue Kr├Ąfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Winterm├Ąrchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- N╬Á╬Ż╬╣╬║╬«╬║╬▒╬╝╬Á╬Ż! -- #flapjackmafia
 
PzArt
Beitrag 10. May 2021, 10:20 | Beitrag #2672
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 786



Gruppe: Members
Mitglied seit: 26.12.2016


Das ist mir schon klar, aber wir reden hier auch nicht von ├╝berbordenden Ausgaben, wenn es um eine M├Ârserkompanie und ein Panzerbataillon geht, von dem eine Kompanie schon steht. Im Gegensatz zu manch anderen ambitionierten Projekten k├Ânnten hier gerade auch die NL mit ├╝berschaubaren Mitteln durchaus mal ein Zeichen setzen.
 
Broensen
Beitrag 10. May 2021, 10:20 | Beitrag #2673
+Quote PostProfile CardPM
Fńhnrich
Beiträge: 102



Gruppe: Members
Mitglied seit: 17.07.2012


ZITAT(400plus @ 10. May 2021, 08:24) *
Das Problem dabei ist, dass das 41. Bataillon der einzige Artillerieverband der Niederlande ist und neben den jetzt drei PzH-Batterien auch die einzige 120mm-M├Ârser-Batterie umfasst. Die m├╝sste man dann sinnvollerweise rausnehmen


Da tut sich aber gerade etwas: Im Rahmen des MLUs der NL-Fennek sind insgesamt 36 Fahrzeuge f├╝r M├Ârser vorgesehen.
 
400plus
Beitrag 10. May 2021, 10:47 | Beitrag #2674
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.822



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Die sind aber wahrscheinlich f├╝r die 81mm-M├Ârser der Bataillone:
http://www.whq-forum.de/invisionboard/inde...t&p=1433513
 
Ferrus_Manus
Beitrag 10. May 2021, 11:01 | Beitrag #2675
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 796



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


HX-3 Tactical Truck enth├╝llt

Die neuen Rheinmetall/MAN HX-3 LKW, hier konfiguriert mit dem AGM, als Container-Transporter mit Abrollvorrichtung und als Tr├Ąger f├╝r Gefechtsfeld-Radar.

Der Beitrag wurde von Ferrus_Manus bearbeitet: 10. May 2021, 12:57


--------------------
Iron in Mind. Iron in Body
 
Praetorian
Beitrag 10. May 2021, 15:33 | Beitrag #2676
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 20.424



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


In den Niederlanden geht bei der Beschaffung auch nicht alles glatt:
  • Die 515 vorgesehenen luftverlastbaren Mehrzweckfahrzeuge AASLT (12 kN Air Assault Voertuig) auf Basis des Mercedes G verz├Âgern sich um mindestens ein Jahr, weil das NL MoD eine Verbesserung des ballistischen Schutzes fordert.
  • Die f├╝r die Marineinfanterie vorgesehenen gepanzerten 4x4-Transportfahrzeuge MTV von Iveco erwiesen sich als zu breit f├╝r die vorhandenen LCVP-Landungsboote, die 100 von insgesamt 918 vorgesehenen Fahrzeuge werden daher nicht beschafft.
  • Die Container-Transportversion der neuen Logistikfahrzeuge Scania Gryphus, von denen insgesamt 2800 Fahrzeuge mehrerer Varianten zulaufen sollten, ist im beladenen Zustand zu hoch f├╝r die meisten Stra├čenunterf├╝hrungen in den Niederlanden
De Telegraaf


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Almeran
Beitrag 10. May 2021, 15:54 | Beitrag #2677
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 7.964



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 20.10.2004


Wie kann es denn passieren, dass man vorher nicht die Abma├čungen des Fahrzeugs mit den entsprechenden Einsatzr├Ąumen (Schiff/Stra├če) vergleicht?


--------------------
Liberalmeran.

Der Grad unserer Erregung wńchst in umgekehrtem Verhńltnis zu unserer Kenntnis der Tatsachen - je weniger wir wissen, desto aufgeregter werden wir.
- Bertrand Russell, Eroberung des GlŘcks
 
K-JAG
Beitrag 10. May 2021, 17:01 | Beitrag #2678
+Quote PostProfile CardPM
Fńhnrich
Beiträge: 142



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.02.2005


Das mit den Unterf├╝hrungen wundert mich nicht, wie h├Ąufig liest man auch in Deutschland von Br├╝ckenanfahrsch├Ąden, es ist halt so das aufgrund der Euronomen die LKW Fahrgestelle schneller Wachsen als die Unterf├╝hnungen angepasst werden.
 
General Gauder
Beitrag 10. May 2021, 17:09 | Beitrag #2679
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.987



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.10.2005


Das Br├╝ckenma├č ist schon seit etlichen Jahrzehnten ka. 50er oder noch fr├╝her bei 4m. Das wird in den Niederlanden nicht anders sein, wenn man nun einen LKW beschaft der dieses Ma├č ├╝berschreitet hat man einfach gewaltigen Mist gebaut.


--------------------
Ehemaliger K÷nig von Team Bravo der wahren Nr.1!
Bier ist kein Alkohol, sondern ein Nahrungsmittel. Peer SteinbrŘck
 
Almeran
Beitrag 10. May 2021, 17:59 | Beitrag #2680
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 7.964



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 20.10.2004


ZITAT(K-JAG @ 10. May 2021, 18:01) *
Das mit den Unterf├╝hrungen wundert mich nicht, wie h├Ąufig liest man auch in Deutschland von Br├╝ckenanfahrsch├Ąden, es ist halt so das aufgrund der Euronomen die LKW Fahrgestelle schneller Wachsen als die Unterf├╝hnungen angepasst werden.

Zwischen "Held der Stra├če kann Beschilderung nicht lesen und rammt eine ungew├Âhnlich tiefe Unterf├╝hrung" und "Fahrzeug ist zu hoch f├╝r die meisten Unterf├╝hrungen" ist doch ein gewaltiger Unterschied.


--------------------
Liberalmeran.

Der Grad unserer Erregung wńchst in umgekehrtem Verhńltnis zu unserer Kenntnis der Tatsachen - je weniger wir wissen, desto aufgeregter werden wir.
- Bertrand Russell, Eroberung des GlŘcks
 
kato
Beitrag 10. May 2021, 21:18 | Beitrag #2681
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.675



Gruppe: Members
Mitglied seit: 06.06.2007


Also wenn ich jetzt mal auf Fotos des Gryphus vermesse komme ich bei einer angenommenen Standardh├Âhe der Container auf 4,00 Meter bis Oberkante. Auf den Punkt.

Und daher etwas nachgelesen:
ZITAT
Containersystemen
De levering van de containersystemen, geproduceerd door het Engelse bedrijf Marshall Land Systems (MLS), verloopt volgens planning. Op 18 november 2019 werd door MLS de 100e container van in totaal 1620 containersystemen bij DUO afgeleverd. Nu nog alleen de eenvoudige G2 vrachtcontainer, maar in een later stadium ook de meer geavanceerde werkplaats-, commandovoerings- en verbindingscontainers.
Het is van belang om te weten dat de nieuwe containersystemen van MLS (de ÔÇśDVOW-containersÔÇÖ) lager zijn dan de huidige standaard containers bij defensie, nl. 8 ft. Dit om in combinatie op de Scania Gryphus te voldoen aan de wettelijke eis van maximaal 4 meter hoogte. Door het plaatsen van een huidige standaard container (de ÔÇśWLS containerÔÇÖ) van 8,6 ft komt de hoogte boven deze 4 meter en kan men bij het ongecontroleerd verplaatsen voor verrassingen komen te staan. Een viaduct zal dan plotseling een stoppende hindernis blijken te zijn. Aan dit aspect zal tijdens de opleiding van chauffeurs indringend aandacht worden besteed. Momenteel wordt nog nagedacht over mogelijke additionele maatregelen.

Quelle: Intercom (Google Cache Kopie), Magazin der niederl├Ąndischen Fernmeldetruppe.

├ťbersetzt :
  • Parallel zum LKW-Beschaffungsprogramm werden auch neue Container und Kabinen (Gefechtsstand, Fernmelde, Inst und so - aber auch Frachtcontainer) beschafft, die f├╝r sich 2,44m hoch sind. Mit diesen erreicht der Scania Gryphus dann die Sollh├Âhe von punktgenau 4,00m.
  • Allerdings war man in der Truppe "findig" und packt die vorhandenen WLS-Container drauf - die mit 2,59m H├Âhe ISO-Masse haben, und f├╝r die vor 10 Jahren beschafften Scania WLS vorgesehen sind. Und mit denen ist man halt bei 4,15m.
  • Der Umstand "wenn ihr das macht seid ihr zu hoch" wird in der Fahrerausbildung thematisiert, wohl auch der h├Âhere Schwerpunkt dabei.

Die Gryphus sind dabei ausdr├╝cklich nicht als Ersatz f├╝r das (leistungsst├Ąrkere) WLS-Wechsellade-System gedacht, das auch "Standard-ISO-Container" tragen k├Ânnen soll. Vorgesehen sind beim Gryphus hingegen fest zugewiesene Konfigurationen der LKWs, die man aber zu Instandsetzungs- und Umr├╝stzwecken einfach absetzen und ab├Ąndern kann - z.B. f├╝r Auslandseins├Ątze Austausch einer Standardkabine durch eine gepanzerte Kabine, vielleicht mal Absetzen einer Kabine beim Gefechtsstand und ├Ąhnliches. Die durch den Gryphus abgel├Âsten alten LKWs aus den 80ern wurden ├Ąhnlich verwendet, allerdings war hier die Kabine fest auf dem LKW verschraubt.

Dass das Absetzen/Tauschen in der Truppe nicht vorgesehen ist, merkt man auch an der Anzahl der Kr├Ąne die hierf├╝r separat beschafft werden - bei 70 St├╝ck ist man da wohl beim Inst-Zug auf Bataillonsebene.

Der Beitrag wurde von kato bearbeitet: 10. May 2021, 21:33
 
PzArt
Beitrag 12. May 2021, 11:16 | Beitrag #2682
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 786



Gruppe: Members
Mitglied seit: 26.12.2016


Der Pionierpanzer Kodiak ist durch. 44 St├╝ck sollen beschafft werden:

https://www.rheinmetall.com/de/rheinmetall_...6293.1620814360

https://www.youtube.com/watch?v=G5z6x0qYzvA



 
Reitlehrer
Beitrag 20. May 2021, 12:26 | Beitrag #2683
+Quote PostProfile CardPM
Fńhnrich
Beiträge: 153



Gruppe: Members
Mitglied seit: 28.02.2015


Die US Army sondert Stryker AGS aus:

https://www.army-technology.com/news/us-arm...le-gun-systems/

Ob sie es auch verschrottet, wie der Begriff "scrap" suggeriert, oder nur au├čer Dienst stellt und einlagert?
 
400plus
Beitrag 20. May 2021, 13:16 | Beitrag #2684
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.822



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Interessant, bin gespannt, was die "ÔÇśmore cost-effective solutionsÔÇÖ that would meet ÔÇślimited capability gaps'" sein werden.
 
Praetorian
Beitrag 3. Jun 2021, 20:06 | Beitrag #2685
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 20.424



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


K9 Thunder f├╝r Gro├čbritannien?

Die Briten wollen ihre Artillerie erneuern. Als Mobile Fires Platform (MPF) sollen 116 Panzerhaubitzen beschafft werden, das RFP wird f├╝r 2022 erwartet und eine Vertragsunterzeichnung 2025. Hanwha Defense aus S├╝dkorea baut jetzt ein Industrieteam mit britischen Partnern auf, um die hauseigene K9 Thunder anzubieten. Diese w├╝rde in Gro├čbritannien gebaut, und entspr├Ąche dem neuesten verf├╝gbaren R├╝ststand K9A2 mit unbemanntem Turm, Ladeautomat, Minenschutz und Verbundketten. Waffenanlage ist eine 155 mm L/52, mit der Ladeautomatik soll eine Kadenz von 9-10 Schuss pro Minute m├Âglich sein.

MPF ist das erste internationale Vorhaben, in dessen Rahmen die K9A2 angeboten w├╝rde. Ebenso st├╝nde der weitgehend automatisierte Munitionstransporter K10 zur Verf├╝gung. Neben Hanwha haben auch andere Unternehmen Interesse an dem Vorhaben angemeldet, u.a. Rheinmetall mit RCH155 auf Boxer und BAE Systems mit Archer. Die PzH K9 ist bereits jetzt ein erheblicher Exporterfolg, Kunden f├╝r das Fahrzeug selbst respektive Technologietransfer sind bisher die T├╝rkei, Polen, Indien, Finnland, Norwegen, Estland und -absehbar- Australien.

DefenseNews


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Broensen
Beitrag 3. Jun 2021, 21:17 | Beitrag #2686
+Quote PostProfile CardPM
Fńhnrich
Beiträge: 102



Gruppe: Members
Mitglied seit: 17.07.2012


ZITAT(Praetorian @ 3. Jun 2021, 21:06) *
K9 Thunder f├╝r Gro├čbritannien?
...
Neben Hanwha haben auch andere Unternehmen Interesse an dem Vorhaben angemeldet, u.a. Rheinmetall mit RCH155 auf Boxer und BAE Systems mit Archer.

Anhand der letzten Entwicklungen bezgl. des Fuhrparks der Briten, sollte hier einiges f├╝r eine Rad-L├Âsung sprechen. Wer schon bei Sch├╝tzenpanzern auf Ketten verzichtet, sollte auch so konsequent sein, seine Artillerie ebenfalls auf R├Ąder zu stellen. Zumal beide Kandidaten sich logistisch gut einf├╝gen w├╝rden.
 
Praetorian
Beitrag 8. Jun 2021, 15:20 | Beitrag #2687
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 20.424



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


Protolab verbessert PMPV

Protolab aus Finnland hat weiterentwickelte Versionen seines hoch minengesch├╝tzten 6x6-Transportpanzers Protected Multi-Purpose Vehicle (PMPV) angek├╝ndigt. Die ├änderungen gehen auf Erfahrungen aus der Truppenerprobung der finnischen Landstreitkr├Ąfte zur├╝ck. Kern der Weiterentwicklung sind st├Ąrkere Motoren mit bis zu 335 kW und ein umgestalteter Kampfraum.
Das PMPV wiegt leer 14 Tonnen und kann bis zu zehn Tonnen Nutzlast transportieren, als Mannschaftstransportfahrzeug zwei Mann Besatzung und zehn Mann. Das Fahrzeug wurde zu gro├čen Teilen mit marktverf├╝gbarer LKW-Technik entwickelt und ziel prim├Ąr auf den Bedarf des finnischen Heeres ab. Aufgrund des hohen Anteils an COTS-Komponenten d├╝rfte das Fahrzeug aber auch f├╝r andere Kunden interessant sein.

Die erste und dritte Achse sind gelenkt, in Verbindung mit der Fahrzeugbreite von 2,55 Metern weist das Fahrzeug eine hohe Wendigkeit auf. Das Grundfahrzeug ist dar├╝ber hinaus schwimmf├Ąhig. Das besondere Merkmal des PMPV ist aber der sehr hohe Minenschutz "exceeding the highest requirements of STANAG 4569", dieser l├Ąge damit oberhalb Level 4a/10 kg Blastmine unter Rad respektive Level 4b/10 kg Blastmine unter Wannenmitte. Laut Protolab wurden bei Erprobungen ├╝ber die f├╝r nach STANAG ausreichende einzelne Ansprengung hinaus f├╝nf Ansprengungen in Folge durchgef├╝hrt, eine davon mit doppelter Explosivmasse, und das Fahrzeug sei auch danach noch reparabel gewesen.

ESuT
DefenceBlog



--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
400plus
Beitrag 8. Jun 2021, 15:43 | Beitrag #2688
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.822



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Sechs Stryker-Brigaden des US-Heeres erhalten je 83 Stryker mit einem ferngesteuerten 30-mm-Turm von Samson, bewaffnet mit der Bushmaster-Weiterentwicklung XM813. Interessanterweise ist dies ein anderer Turm als der bisher bei der 2. Cav ausprobierte Kongsberg-Turm.

EsuT

Da nur sechs von sieben SBTCs den neuen Turm erhalten, gehe ich davon aus, dass die 2. Cav den Kongsberg-Turm als Insell├Âsung behalten wird.
 
Merowinger
Beitrag 9. Jun 2021, 16:09 | Beitrag #2689
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.024



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Mehr Details zu den Problemen des britischen Ajax: Das Gewicht der Panzerung hat viele negative Folgen (L├Ąrm innen, Seekrankheit, Aufh├Ąngung erlaubt keinen Schuss aus Fahrt heraus), was w├Ąhrend der Erprobung jetzt zu einer Begrenzung auf 20 mph gef├╝hrt hat.
https://www.popularmechanics.com/military/a...-soldiers-sick/

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 9. Jun 2021, 16:11
 
HarryZ
Beitrag 10. Jun 2021, 18:17 | Beitrag #2690
+Quote PostProfile CardPM
Gefreiter
Beiträge: 41



Gruppe: Members
Mitglied seit: 28.02.2005


ZITAT(Praetorian @ 9. Dec 2020, 14:29) *
KMW modernisiert die 322 niederl├Ąndischen Sp├Ąhfahrzeuge Fennek mit neuer Aufkl├Ąrungs- und Beobachtungstechnik und neuen F├╝hrungssystemen, f├╝r etwa 300 Millionen Euro. Die ersten Fahrzeuge sollen 2021 wieder ausgeliefert werden, die letzten 2027.

Twitter


In der S&T 04/21 stand:
Die elevierbare Beobachtungs- und Aufkl├Ąrungsanlage ÔÇô das zentrale Element dieser Versionen ÔÇô erh├Ąlt Kameras mit h├Âherer Aufl├Âsung und darf in ausgefahrenem Zustand betrieben werden.
Konnte die bis jetzt nicht im ausgefahrenen Zustand betrieben werden - das widerspr├Ąche doch eigentlich dem Zweck, oder?

https://soldat-und-technik.de/2021/04/mobil...ndische-fennek/

Der Beitrag wurde von HarryZ bearbeitet: 10. Jun 2021, 18:19
 
Praetorian
Beitrag 10. Jun 2021, 18:33 | Beitrag #2691
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 20.424



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


Ich vermute, SuT hat sich da nicht ganz richtig ausgedr├╝ckt und meint, dass das Fahrzeug mit der ausgefahrenen BAA II bewegt werden darf.


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Praetorian
Beitrag 16. Jun 2021, 11:10 | Beitrag #2692
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 20.424



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


ZITAT(Praetorian @ 18. Nov 2020, 15:08) *
Neue KPz f├╝r Norwegen

Norwegen hat bei der angestrebten Beschaffung neuer Kampfpanzer als Ersatz f├╝r die von den Niederlanden ├╝bernommenen Leopard 2A4NO die "neuesten Versionen des Leopard 2" und den s├╝dkoreanischen K2 als Optionen identifiziert. Im weiteren Schritt sollen jetzt die Optionen f├╝r Industriekooperation ausgelotet werden. Norwegen verf├╝gt derzeit ├╝ber 52 KPz, davon sind aber nur 36 in aktiver Nutzung. In den vergangenen Jahren wurden aus der Leopard-2-Familie zudem 12 FFG Wisent 2 (je 6 als Berge- und Pionierpanzer) und 6 Br├╝ckenlegepanzer Leguan beschafft respektive bestellt.

ESuT

Mittlerweile gibt es ein paar Details dazu, wie Hyundai Rotem in Norwegen antreten will. Der Zeitplan des Vorhabens sieht die Er├Âffnung der RFP-Phase im Sommer diesen Jahres, eine Auftragsvergabe Ende 2022 und einen Zulaufbeginn in 2025 vor. Sollte der Zuschlag an Hyundai gehen, w├╝rde ein erstes Los der Fahrzeuge in S├╝dkorea gefertigt, und gleichzeitig eine Serienfertigung in Norwegen aufgebaut. Vor Ort w├╝rden allerdings haupts├Ąchlich Wannen und T├╝rme gebaut sowie die Endfertigung stattfinden, w├Ąhrend Hochwertkomponenten wie der Antriebssatz (Motor mit Getriebe), Kanone, Optiken und das Hydrop-Fahrwerk aus S├╝dkorea geliefert w├╝rden.

Der "K2NO" w├Ąre in einigen Bereichen an die besonderen norwegischen Anforderungen angepasst, beispielsweise eine st├Ąrkere Heizungsanlage und APU. Erste Industriepartner sind ebenfalls bereits benannt worden, so w├Ąre die norwegische Version des K2 ("K2NO") mit einem F├╝hrungssystem und einer fernbedienten Waffenstation Protector jeweils von Kongsberg ausgestattet. Nammo w├╝rde eine Programmierschnittstelle f├╝r intelligente Munition bereitstellen. Sollte ein aktives Hardkill-Schutzsystem gefordert sein, sind sowohl Iron Fist als auch Trophy im Gespr├Ąch.

├ťber die reine Beschaffung hinaus w├╝rde eine Beteiligung an der Weiterentwicklung des Fahrzeugs (unter der provisorischen Bezeichnung "K3") angeboten. Aufwuchspotential wird hier insbesondere in einer leistungsf├Ąhigeren 130-mm-Panzerkanone und einem unbemannten Turm angestrebt.

tu.no (Norwegisch)


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
 
 

90 Seiten V  « < 88 89 90
Reply to this topicStart new topic


2 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 2 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 25. June 2021 - 05:16