Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
15 Seiten V   1 2 3 > »   
Reply to this topicStart new topic
> goschis Kochstudio, oder wie ein küchenfauler Typ Kühlschrankreste aufbraucht
goschi
Beitrag 11. Feb 2009, 01:20 | Beitrag #1
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 32.384



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


jeder der mich kennt weiss, dass ich ein absolut kochfauler Mensch bin, die Küche diente über Jahre hinweg primär dem anrühren von Eistee und zum backen von Tiefkühlpizza und -lasagne.

Nach einem halben Jahrzehnt entsprechendem Leben fehlte mir die letzte zeit immer mehr die kulinarische Abwechslung, spätestens seit dem neuen Job seit Anfang letztem Jahr, da ich dort keine Mensa mehr zur Verfügung habe um zumindest gelegentlich etwas anderes zu Essen. Daher hab ich angefangen wieder mehr zu kochen als nur ein Schnitzel in die Pfanne zu hauen und dann Ketchup drauf (was bisher die ultimative Steigerung meiner Kochkünste war biggrin.gif )
was rauskam bei meinen Bemühungen ist ein gewisses Geschick etwas abwechslungsreichere Mahlzeiten zu gestalten ohne länger als 5-10min in der Küche stehen zu müssen und auch maximal eine Pfanne dreckig zu machen und das mit all den Resten aus dem Kühlschrank (die entstehen, weil man kauft, was gerade irsinnig interessant erscheint, obwohl man keine Ahnung hat wer das zubereiten soll, ich jedenfalls nicht)

dies ist also ein Thread für all die Leidensgenossen, die gerne mehr hätten als die selbe Pizza wie schon vorgestern (gestern gab es ja die Lasagne), aber die Küche immer noch für einen Ort halten, der primär dazu dient dem Kühlschrank mit dem Bier und dem Tiefkühler einen Platz zu geben.


ich poste daher einfach spontan gelegentlich gerade aktuell ausgedachte Schnellkochrezepte aus goschi's Schnellrestekockhüche und jeder andere leidensgenosse ist herzlich eingeladen dies auch zu tun.

Rezepte die länger dauern als 10min sind nicht erwünscht (Back-/Kochzeit, in der man weiter WHQ lesen kann sind da abzuziehen), ebenso wie alles, was mehr als eine Pfanne oder gar Geschick in der Küche verlangt, dafür gibts einen bestehenden kochthread mit vielen komplizierten Rezepten. biggrin.gif



Heute gabs:
Rindsgeschnetzteltes Sweet&Sour mit etwas mehr Kick

im Kühlschrank lag noch eine halbe Packung Rundsgeschnetzteltes (die erste Hälfte gibg für ein später folgendes Rezept drauf), die musste verwertet werden.
also Schrank durchsucht und die obligat rumstehenden Flaschen Uncle Ben's Sweet&Sour erblickt (jeder Singlehaushalt sollte min. 4-5 davon vorrätig haben!)
aber nur so ist das etwas fad und schon gehabt, also die Flasche Heinz hot Salsa (schön grosse Flasche, top zum würzen von fast allem was auf dem Teller die Farbe rot hat)

also Geschnetzteltes andünsten (60sec)
halbe Flasche Sweet&Sour in die Pfanne (15sec)
eine gute Dosis hot Salsa dazutun (15sec)
etwas Wasser in die Pfanne, sonst wirds zu dick (20sec)
köcheln lassen, etwas umrühren (30-60sec)
mit dem gläschen Chilli-pulver drüber streuen, umrühren, je nach Vorliebe noch 1-5x wiederholen (30-90sec)
einköcheln lassen bis eine leicht zähe "Paste" entsteht (~120sec)

ins Teller geben und en guete


Zeitaufwand grob 5 Minuten, und besser als die selbe Pizza wie vorgestern biggrin.gif

P.S. alternativ könnte man mit dem fleisch auch noch Zwiebeln andünsten, aber ich hatte gerade keine angeschnitte oder kleine übrig, ergo blieb das weg (wären dann nochmal 30-60sec mehr)




euer goschi (der Albtraumer jedes Meisterkochs)


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
Minfun
Beitrag 11. Feb 2009, 01:54 | Beitrag #2
+Quote PostProfile CardPM
Random Asian Guy
Beiträge: 2.681



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 26.03.2004


Oh Gott. biggrin.gif

Reis als Beilage geht auch ganz unproblematisch, fuer Singlehaushalte halt als Tuetenreis oder mit einem recht guenstigen Mikrowellenfesten Plastetopf, dauert halt nur seine unbeaufsichtigten 15-20min.

Dazu passend ein Resteessen: "Minfuns Reispfanne"
Falls man Reisreste uebrig hat, kein Ding, ab in den Kuehlschrank und in den naechsten Tag ab in die Pfanne, etwas Wasser dazu, damits wieder schoen weich wird und ein Ei drueberschlagen und schoen vermischen. Ein paar Minuten durschwenken bis der Eianteil gar ist und dann auf dem Teller, mit Pfeffer/Maggi/Salz/Gewuerzen aufpeppen. In der Pfanne kann man nun gut zB Reste vom gut&guenstig Buttergemuese und/oder Kurzgebratenes/chinesische Wuerstchenstuecke/Speck anbraten, ist das fertig ab zu dem Reis und voila, eine schmackhafte Reispfanne.

Wer mehr auf roten Reis steht mischt halt statt dem Ei irgendwie Tomatensauce zu, aber bitte keinen Catsup.


--------------

"Minfuns Garnelen mit Reis"
Dauert zwar insgesamt recht lange in der Zubereitung, ABER ist saueinfach und man kann gleich nen Packen machen und in den Kuehlschrank stellen, so ist man mehrere Tage lang versorgt.

Reiskochen, mit beliebiger Fertigsauce/Maggi anrichtigen. Beilage fertig. wink.gif
Die fertigen Garnelen kann man in einer Tupperdose oder Frischhaltefolieverpackt ohne Probleme mehrere Tage im Kuehlschrank lagern, darum machen wir gleich eine 1kg Portion. Fuer kleinere Portionen das Folgende halt runterechnen. Fuer weniger Stress schon gekoepfte Garnelen kaufen und diese in einem Sieb abtauen lassen. Dies kann seine Stunden dauern, aber am WE muesste das kein Ding sein, man kann ja nebenbei sich das WHQ anschauen. Wenn grosse Garnelen die Beinchen entfernen, Schale aber auf jeden Fall dran lassen. In einer Schale mit drei EL Salz und drei EL Zucker sowie einen Schuss Fischsauce marinieren. Keine Fischsauce = nen Schuss mehr Salz. Je nach Geduld ein paar - 20 Minuten stehen lassen.
Pfanne auf mittlerer Stufe bringenn und Garnelen von allen Seiten anbraten, bis sie ihre "orange" Farbe angenommen haben. Hitze auf niedrig-mittel heruntersenken und nen Schuss Dosenananas, kleingeschnitten dazu geben, ohne Fruchtwasser. Das ganze nun ~10min vor sich hinbraten lassen, gelegentlich ruehren. Nochmal zwei-drei EL Zucker drauf zum Karamelisieren und weitere 5-10Minuten durschwenken, je nach Geduld.
Fertig. Schale sollte so weichgekocht sein, dass sie ohne Probleme mitzuessen ist, aber noch ein wenig Crunch beinhaltet.

Der geneigte Kochanfaenger probiert das halt mit einer kleinen Portion Garnelen aus und spielt etwas mit dem Salz/Zucker herum, sodass es fuer ihm passt und er in etwa ein Gefuehl dafuer hat, wann alles fertig ist. Der Schwierigkeitsgrad dieses Gerichtes liegt jedoch auf Easy, sollte jeder ohne Muehe schaffen und wirklich herausforderne Handlungen gibt es nicht. Kommt auch gut an, wenn man Besuch erwartet und diese so gar nicht erwartet, dass man in der Lage ist unfallfrei Garnelen aufzutischen. wink.gif


--------------------
E-A-K Clanmotto:
"[...]wir hätten das genauso gut in eine Niederlage verwandeln können."
 
goschi
Beitrag 11. Feb 2009, 03:16 | Beitrag #3
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 32.384



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


noch ein Rezept, in dem die erste hälfte des geschnetzelten verschwan:

vorgestern Mittag gabs:
geschnetztelte-Rührei-Zwiebelpfanne mit Würze

neben dem Rindsgechnetztelten fand ich vorgestern auch noch Eier im Kühlschrank und eine angeschnittene zwiebel lag auch noch rum

also ran ans Werk und:
halbe Zwiebel kleingehakt (Zefa-Zwiebelhacker sei Dank macht das richtig Spass und geht blitzschnell biggrin.gif) 20sec
gemerkt, dass eine halbe Zwiebel zu wenig ist, also eine weitere gerüstet und gehackt (30-50sec)
das Geschnetztelte etwas kleiner schneiden (so maximal 1x1x1cm grosse Stücke) 30-60sec
Zwiebeln und etwa 200g ganz-klein-Geschnetztelte ganz ganz leicht andünsten (~30-40sec)
dabei Pfeffer und etwas Salz darüber streuen
3-4 Eier in die Pfanne geben und umrühren dabei noch etwas Paprika und Salz, sowie gefriergetrockneter Schnittlauch reinstreuen (60-120sec)

ins Teller geben und en guete

Zeitaufwand keine 5 Minuten und es ist beinahe gesund und auf jeden Fall wars lecker



Am Abend spät, nach der Spätschicht kam dann wieder Hunger, rein in den Kühlschrank geblickt, was den kleinen Hunger mangels Müller Milch Milchreis ruhigstellen kann und dabei die restlichen 2 Eier, eine angefangene Packung Reibkäse, vier übrig gebliebene Scheiben Salamiund 6-7 übrige Essigzwiebelchen im Glas entdeckt

daher gabs vorgestern als Mitternachtssnack:
bunte Käserühreipfanne à la troisieme Minute


Essigzwiebelchen und Salami klein schnipseln (30sec)
Reibkäse in die mittlerweile heisse Pfanne geben und leicht anschmelzen (15sec)
kleingeschnipseltes Zeugs in Pfanne werfen (10sec)
Eier in Pfanne geben und umrühren, dabei etwas Salz und Pfeffer sowie das geliebte Gefriertrocken-Schnittlauch in die Pfanne streuen (60-90sec)

ins Teller geben und en guete


Dauer maximal 3 Minuten, plus zwei zum zusammensuchen im Kühlschrank ergibt einen perfekten kleinen 5min-Hungertotschlag-Snack, nach Wahl auch scharf gewürzt.






euer goschi (Huldiger der profond Cuisine)


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
Seran
Beitrag 11. Feb 2009, 06:59 | Beitrag #4
+Quote PostProfile CardPM
Gefreiter
Beiträge: 34



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.12.2005


Hallo!

Einfach Chilie Con Carne ohne Chilie: Reis mit Kidneybohnen und wenn man will Hackfleisch, Mais oder Zwiebeln.
Davon könnte ich leben...
 
stoenggi
Beitrag 11. Feb 2009, 08:04 | Beitrag #5
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 549



Gruppe: Members
Mitglied seit: 13.06.2006


biggrin.gif Ein Sweet&Sour hat man relativ schnell selbst zubereitet, ist nicht einmal so schwer. Vor allem hast du dann sicher keine E620-E625 Zusätze im Essen... Ist mir die Zeit alleweil wert.
Ich fahr über Mittag mit dem Rad 10min nach Hause, koche, mache die Küche und bin nach 70min wieder am Arbeitsplatz. Ist alles eine Frage des richtigen Ablaufes. Ich stelle mich auf den Standpunkt, dass man innerhalb von 15min gekocht hat - und zwar was richtiges und gesundes.

Wenn du einfache Rezepte (oft auch für einen 2-Personen Haushalt -> das gibt lecker Abendessen und Mittagessen für den nächsten Tag, wenn du keine Kantine zur Hand hast) suchst, schau einmal auf www.coop.ch vorbei. Dort kannst du dir die Menues aussuchen nach Fleich/Fisch/etc Kriterium, Kaloriengehalt und abgestimmt auf Saisonale Produkte, sofern gewünscht. Die Anleitungen sind extrem einfach, die Zeitangaben so abschätzt, dann man oft 3/4 bis 2/3 der Zeit benötigt; ein wenig Routine und das Richtige Werkzeug vorausgesetzt.

 
polo
Beitrag 11. Feb 2009, 11:10 | Beitrag #6
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.837



Gruppe: Members
Mitglied seit: 29.06.2002


Wenn es mal schnell gehen muss:

1x frische Butterspätzle (aus dem Kühlregal)
1x Ein Glas Barilla Tomatensoße (Arrabbiata)

Die Spätzle mit etwas Butter in eine Pfanne geben und leicht anbraten. Dann einfach die Soße rüberkippen und weiterköcheln lassen. Würzen und ein bischen Käse dazu kann nie schaden. Der ganze Spaß dauert keine 5 Minuten.

---

Kartoffel-Schinken-Auflauf

Kartoffeln
1x Gekochter Schinken
1x Geriebenen Käse
1x 200ml (Schlag)Sahne
100-150 Schmelzkäse
Milch

Die Auflaufform mit Butter einreiben. Kartoffeln schälen, in Scheiben scheiden und mit dem Kochschinken in der Auflaufform schichten. Zwischendurch das Würzen mit Pfeffer, Salz nicht vergessen.
Für die Soße einfach den Becher Sahne in einen Topf geben und erwärmen. Den Schmelzkäse dazugeben und solange rühren bis er geschmolzen ist (evt. noch einen Schuss Milch). Wenn mans mag, noch ein bis zwei Knoblauchzehen und Chilli dazutun. Das ganze dann über die Kartoffeln gießen, mit Käse bestreuen und bei 220°C für eine Stunde in den vorgeheizten Backofen stellen. Den Auflauf mit Alufolie abdecken und erst ca. 10min vor dem Ende entfernen, damit der Käse braun wird. (Küchenaufenthaltszeit beträgt je nach Talent 15-25 min)


---

"Chilli con Carne"

500g Hackfleisch (gemischt)
1x Große Dose Kidneybohnen
2x MaggiFix für Chilli con Carne

Hackfleisch mit etwas Öl im Topf anbraten, MaggiFix dazugeben und mit 500ml Wasser übergießen. Wenn alles gut vermischt ist, die Kidneybohen reingeben und 5-10 min köcheln lassen.
Für die Gourmetvariante einfach noch Zwiebeln, Knoblauch, (1-2) Chillischoten, Kartoffeln und eine Dose geschälte Tomaten reinmachen. Allerdings muss es wegen der Kartoffeln dann ca. 30min köcheln.

Sowohl der Auflauf als auch das Chilli reichen bei mir für zwei Tage.

Für Rezeptideen schau mal beim Chefkoch vorbei.

Gruß
Polo

Der Beitrag wurde von polo bearbeitet: 11. Feb 2009, 11:12


--------------------
Do you know what the difference between her IQ and mine is? 91 points.
In relation, she's closer to a gibbon than she is to me. Having sex with her would be an act of bestiality.
---
Liberia: The general that fought General Mosquito was named General Mosquito Spray
 
bill kilgore
Beitrag 11. Feb 2009, 11:26 | Beitrag #7
+Quote PostProfile CardPM
Proaktiver Forensupport
Beiträge: 26.566



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 19.12.2001


ZITAT(polo @ 11. Feb 2009, 11:10) *
Wenn es mal schnell gehen muss:

1x frische Butterspätzle (aus dem Kühlregal)
1x Ein Glas Barilla Tomatensoße (Arrabbiata)

Die Spätzle mit etwas Butter in eine Pfanne geben und leicht anbraten. Dann einfach die Soße rüberkippen und weiterköcheln lassen. Würzen und ein bischen Käse dazu kann nie schaden. Der ganze Spaß dauert keine 5 Minuten.


Beschert dir aber einen Platz in der Hölle. hmpf.gif biggrin.gif

Wo wir beim Thema Hölle sind:

Süße Schupfnudeln...

Schupfnudeln aus dem Kühlregal ( biggrin.gif ), dazu selbst gemachtes Apfelmus (ja, von mir!) + Zimt & Zucker.
Die Schupfnudeln werden angebraten (mit Butter), Zimt & Zucker drüber, Apfelmus dazu. Pfannkuchen für faule Menschen.


--------------------
Look into the eyes of a chicken and you will see real stupidity. It is a kind of bottomless stupidity, a fiendish stupidity. They are the most horrifying, cannibalistic and nightmarish creatures in the world.
 
Glorfindel
Beitrag 11. Feb 2009, 11:40 | Beitrag #8
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.773



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.09.2003


Bei mir gibts ab und an süsse (oder gezalzene) Crêpes:

Fünf Esslöffel Mehl, ein Ei, eine Tasse Milch, ein Esslöffel Zucker (bzw. etwas Salz bei crêpes salée) mit Schwingbesen oder Mixer vermengen bis das ganze ziemlich flüssig ist (sonst noch etwas Milch dazu geben). Eine kleine Kelle voll Teig unter kreisenden Schwenkbewegungen in die gutgefettete Pfanne giessen, sodass der ganze Pfannenboden gleichmässig dünn mit Teig überzogen ist. Crêpe auf der ersten Seite hellbraun backen, durch Aufwerfen (oder mittels Schaufel) in wenden. Zweite Seite kurz fertig backen. Mit dieser Menge kann man je nach Pfanne etwa 2-4 Crêpes machen.

Schliesslich die Crêpes Zuckern bzw. Nutella, Hönig, Grand Marnier, Schokoladensauce, Crême Maron darufstreichen und Crêpe falten.


--------------------
"Dort stand das Haus der Goldenen Blume, deren Männer eine Strahlensonne auf den Schilden hatten und ihr Anführer, Glorfindel, trug einen Mantel so kunstvoll mit Goldfäden durchwirkt, dass er gelb durchschossen war wie ein Feld im Frühling; und ihre Waffen waren kunstvoll mit Gold überzogen."
 
Reservist
Beitrag 11. Feb 2009, 11:40 | Beitrag #9
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.115



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.09.2005


Tut mir Leid, wenn ich hier den Besserwisser spiele, aber es heißt "Goschis Kochstudio" NICHT "Goschi's Kochstudio".

----

Was ich toll finde ist

Wiener Schnitzel, mit Brokkoli und Sauce Bernaise (alternativ: Sauce Hollondaise)
 
goschi
Beitrag 11. Feb 2009, 11:51 | Beitrag #10
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 32.384



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


ZITAT(stoenggi @ 11. Feb 2009, 08:04) *
biggrin.gif Ein Sweet&Sour hat man relativ schnell selbst zubereitet, ist nicht einmal so schwer. Vor allem hast du dann sicher keine E620-E625 Zusätze im Essen... Ist mir die Zeit alleweil wert.

Mein Ziel in der Küche lautet so kurz und wenige Aufwand wie möglich um das Ziel zu erreichen und die ganzen Es geben doch erst die richtige Würze wink.gif
zudem dauert selbst zubereiten der Sweet&Sour-Sauce länger als 5min, ergo ab in den vollwertigen Koch-Thread, hier sind Singlehaushalt-Schnellkoch-Rezepte-mit-nur-einer-schmutzigen-Pfanne gesucht biggrin.gif

Ergo Rezepte die aus dem bestehen, was man gerade findet und einfach wild zusammenrührt (die "Arabiata Spätzle from cooking Hell" sind da ein klasse Beispiel)


ZITAT(Reservist @ 11. Feb 2009, 11:40) *
Tut mir Leid, wenn ich hier den Besserwisser spiele, aber es heißt "Goschis Kochstudio" NICHT "Goschi's Kochstudio".

als Verfechter der profond Cuisine muss es auch etwas exquisit aussehen, ergo ist das so korrekt!


ZITAT
Wiener Schnitzel, mit Brokkoli und Sauce Bernaise (alternativ: Sauce Hollondaise)

Rezepte müssen her, hier ist kein Thread für kulinarische Vorlieben, sondern für die harte Wahrheit der Single-Haushalt-Küchen.


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
Wodka
Beitrag 11. Feb 2009, 12:41 | Beitrag #11
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 17.139



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 02.08.2001


In Deutschland nennt man dieses Phänomen: "Deppen-S" exquisit... naja wink.gif


--------------------
"Dass Atombomben auf Deutschland gefallen wären, hat eher strategische Gründe und sollte man nicht persönlich nehmen... ."
"Wenn ich groß bin, geh ich zur Volksarmee: Ich lade die Kanone, rumbumm bumm, rumbumm bumm... ."
 
Schweineferkel
Beitrag 11. Feb 2009, 12:52 | Beitrag #12
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 168



Gruppe: Members
Mitglied seit: 21.12.2006


Tomatenschnitzel überbacken

zwei Schnitzel(fertig panierte von Aldi) tiefgefroren aufs Backblech (10 sec)
auf jedes etwas Tomatenmark (15 sec)
geriebenen Käse(auch von Aldi) drüber (15 sec)
für 12 min(kann man dann im WHQ verbringen) bei200° in den Ofen

fertig!

Der Beitrag wurde von Schweineferkel bearbeitet: 11. Feb 2009, 13:40
 
imi-uzi
Beitrag 11. Feb 2009, 12:57 | Beitrag #13
+Quote PostProfile CardPM
Oberst
Beiträge: 13.951



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 06.09.2002


ZITAT(goschi @ 11. Feb 2009, 01:20) *
Nach einem halben Jahrzehnt entsprechendem Leben fehlte mir die letzte zeit immer mehr die kulinarische Abwechslung, ...

kauf / besorg / oderwasimmer dir ne frau die kochen kann, wär auch eine lösung
die kann dann auch gleich die dreckigen pfannen reinigen wink.gif
 
Nordschlag2
Beitrag 11. Feb 2009, 12:59 | Beitrag #14
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 4.386



Gruppe: Members
Mitglied seit: 21.02.2005


Jetzt muss ich mal Fragen: Kennt man in Deutschland oder der Schweiz eigentlich die "falsche Forelle"?

Zur Erklärung: Ein Pfandkuchen, also in Österreich die Palatschinke wird mit einer dicken Hackfleischmasse bestrichen die gut gewürzt ist und möglichst zähflüssig sein sollte. Das ganze wird dann einfach zusammengerollt und mit je einem Zahlstochen an beiden Enden zusammengehalten. Das ganze wird dann paniert und dann in heisen Fett rausgebacken. Fertig ist eine köstliche aber schrecklich ungesunde Hauptspeise biggrin.gif

Zumindest macht es so meine Großmutter.

Der Beitrag wurde von Nordschlag2 bearbeitet: 11. Feb 2009, 13:00


--------------------
Das WHQ Motto : "It´s not a democracy, it´s a dictatorship, I am the law!!!!"
---
Laut Darkman_SB : "Moral Supreme Head of Good Mankindship"
 
Captain Willard
Beitrag 11. Feb 2009, 13:03 | Beitrag #15
+Quote PostProfile CardPM
Der Chronist
Beiträge: 3.176



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 30.07.2002


Finde heute erstmal eine Frau, die das noch alles kann. wallbash.gif
Nee, da koche ich lieber selber, bevor ich mich vergiften lasse.


WHQ-Burger

Burgerscheiben tiefgefroren, in der Pfanne anbraten noch nen bissel Reibekasse drauf, wenn die Dinger durch sind, nebenher dann Tomaten, Zwiebeln und sonstiges Grünzeug nach belieben schneiden.
Burgerbrötchen paralell antoasten im Toaster, dann mit Mayo, Ketchup oder Barbequesoße drauf, schön belegen und genießen.
8min und fertig. xyxthumbs.gif


--------------------
In Memory of Charles von Bungalow
*20.09.1992 +20.02.2005
 
Wodka
Beitrag 11. Feb 2009, 13:31 | Beitrag #16
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 17.139



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 02.08.2001


ZITAT(Captain Willard @ 11. Feb 2009, 13:03) *
Finde heute erstmal eine Frau, die das noch alles kann. wallbash.gif
Nee, da koche ich lieber selber, bevor ich mich vergiften lasse.

Meine kann das, das waren bis jetzt alles Speisen, die jeder kochen kann. So war auch die Vorgabe! Zum Weinen gehst du bitte in den Traumfrauentopic, ok.


WHQ-Burger

Burgerscheiben tiefgefroren, in der Pfanne anbraten noch nen bissel Reibekasse drauf, wenn die Dinger durch sind, nebenher dann Tomaten, Zwiebeln und sonstiges Grünzeug nach belieben schneiden.
Burgerbrötchen paralell antoasten im Toaster, dann mit Mayo, Ketchup oder Barbequesoße drauf, schön belegen und genießen.
8min und fertig. xyxthumbs.gif



--------------------
"Dass Atombomben auf Deutschland gefallen wären, hat eher strategische Gründe und sollte man nicht persönlich nehmen... ."
"Wenn ich groß bin, geh ich zur Volksarmee: Ich lade die Kanone, rumbumm bumm, rumbumm bumm... ."
 
Panzermaus
Beitrag 11. Feb 2009, 13:34 | Beitrag #17
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 591



Gruppe: Members
Mitglied seit: 09.07.2003


-150-200g Pute
-125g Ebly (Reis is bäh)
-200g Gemüsemischung (nehm immer die Iglu, langt für 2 Tage)
Wenn der Ebly fertig ist, kommt er zum Gemüse in die Pfanne.
Dauert ca 30min und wenn du gut bist, brauchst du nur eine Pfanne und einen Topf. Das ganze nach belieben würzen. Gesund,lecker, einfach und schnell.
 
Wodka
Beitrag 11. Feb 2009, 13:36 | Beitrag #18
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 17.139



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 02.08.2001


Mannheimer Maultaschenrezept:

- Tiefgekühlte-Fertigmaultaschen aus dem Supermarkt

- kleinschneiden

- in der Pfanne anbraten

- ein Ei drüber aufschlagen

- gut mit Pfeffer würzen

- solange weiterbraten bist das Ei "gestockt" ist

- Pfanne runter vom Herd

- Herd aus




--------------------
"Dass Atombomben auf Deutschland gefallen wären, hat eher strategische Gründe und sollte man nicht persönlich nehmen... ."
"Wenn ich groß bin, geh ich zur Volksarmee: Ich lade die Kanone, rumbumm bumm, rumbumm bumm... ."
 
Wodka
Beitrag 11. Feb 2009, 13:40 | Beitrag #19
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 17.139



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 02.08.2001


Raviolli vs Bonduelle

Man nehme eine Dose Raviolli und eine Dose Erbsen und Möhren von einem bekannten Hersteller und Tabasco.
Man werfe alles in einen großen Topf und warte bis es fertig ist, von dem Gemüse vorher den Saft zum großen Teil abgießen, sonst wird es zu flüssig.


--------------------
"Dass Atombomben auf Deutschland gefallen wären, hat eher strategische Gründe und sollte man nicht persönlich nehmen... ."
"Wenn ich groß bin, geh ich zur Volksarmee: Ich lade die Kanone, rumbumm bumm, rumbumm bumm... ."
 
Fighting Eagel
Beitrag 11. Feb 2009, 14:14 | Beitrag #20
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 220



Gruppe: Members
Mitglied seit: 18.04.2008


[quote name='goschi' date='11. Feb 2009, 11:51' post='991446']
[Mein Ziel in der Küche lautet so kurz und wenige Aufwand wie möglich um das Ziel zu erreichen und die ganzen Es geben doch erst die richtige Würze wink.gif
zudem dauert selbst zubereiten der Sweet&Sour-Sauce länger als 5min, ergo ab in den vollwertigen Koch-Thread, hier sind Singlehaushalt-Schnellkoch-Rezepte-mit-nur-einer-schmutzigen-Pfanne gesucht biggrin.gif

Ergo Rezepte die aus dem bestehen, was man gerade findet und einfach wild zusammenrührt (die "Arabiata Spätzle from cooking Hell" sind da ein klasse Beispiel)


gut dann mal hier das schnellste Chilli der Welt

Hackfleisch anbraten und wuerzen und ne Dosen Mexikaniesch Bohneneintopf drueber geben

danach noch etwas koecheln lassen und gut ist

ca. 7 min alles fertig


--------------------
"Das Motto des Ravenwing soll Ignis et Tempestum lauten.
Sie sollen die Schwingen der Engel des Todes sein."

Semper FI
 
Noddi
Beitrag 11. Feb 2009, 14:19 | Beitrag #21
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 429



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 29.04.2006


kartoffeln toast(scheiben)käse speckwürfel und öl

kartoffeln in kleinere scheiben oder in was auch immer schneiden frittieren. gleichzeitig den speck anbraten , dann kartoffeln zum speck dazugeben und die käsescheiben oben drüber zerschmelzen lassen. herrlich gut und ungesund wink.gif

wenn man zeit und lust hat kann man natürlich sicher noch zwiebeln und co reintun aber hatte weder zeit noch lust noch was anderes im kühlschrank
 
SLAP
Beitrag 11. Feb 2009, 14:49 | Beitrag #22
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.519



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 13.08.2003


Überbackener Camembert:

1x Camembert, nicht zu alt, von der runden Sorte mit unverletzter Haut
1x Ei
1x Semmelbrösel
Toast soviel man essen will
Preiselbeeren im Glas

1. Ei aufschlagen, verrühren
2. Camembert ins Ei tauchen, wieder raus nehmen
3. Camembert mit Semmelbrösel vollständig (oben, unten, drum herum) bedecken, wieder raus nehmen
4. Camembert in der Pfanne braten, bis sich das Innere vollständig verflüssigt hat*
5. Simultan Toast in den Toaster schieben
6. Toast, den überbackenen Camembert und Preiselbeeren auf einen Teller geben
7. genießen!


*Sollte sich der Camembert jetzt in der Pfanne ausbreiten, hast du bei Schritt 3 einen Fehler gemacht!

Der Beitrag wurde von SLAP bearbeitet: 11. Feb 2009, 15:01


--------------------
"There are children on Promethea who can't afford ammo, you know."
"Thanks to denial, I'm immortal."
 
EK 89/2
Beitrag 11. Feb 2009, 14:52 | Beitrag #23
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 804



Gruppe: Members
Mitglied seit: 26.02.2007


Pasta mit Sardinen

Pasta was gerade da ist kochen.

In einer Pfanne Olivenöl heiß werden lassen.
eine kleingeschittene Zwiebel dazugeben und glasig werden lassen.
Dann ca 4-6 kleingehackte Knoblauchzehen dazugeben
(keine Angst, dass riecht warum auch immer nichtmal nach Knoblauch das kann man auch seiner Traumfrau vorsetzten) smile.gif
Als nächstes eine Dose Ölsardinen (mit Haut und Gräten ) dazugeben.
alles schön Kleinmatschen eventuell noch Salz und Pfeffer drüber.
Warten bis die Masse leicht braun wird und ab damit über die Nudeln.
 
Durga
Beitrag 11. Feb 2009, 15:15 | Beitrag #24
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 589



Gruppe: Members
Mitglied seit: 23.11.2003


ZITAT(Wodka @ 11. Feb 2009, 13:36) *
Mannheimer Maultaschenrezept:

- Tiefgekühlte-Fertigmaultaschen aus dem Supermarkt

- kleinschneiden

- in der Pfanne anbraten

- ein Ei drüber aufschlagen

- gut mit Pfeffer würzen

- solange weiterbraten bist das Ei "gestockt" ist

- Pfanne runter vom Herd

- Herd aus

Und kann dann auch noch erweitert werden mit:
- Käse
- Karotten
- Paprika
- Tomaten
- Pilze
- Zwiebel
Gibt es dann meistens am Donnerstag wenn der Kühlschrank für´s Wochenende geräumt werden muss.
 
Kampfhamster
Beitrag 11. Feb 2009, 18:38 | Beitrag #25
+Quote PostProfile CardPM
little Angrybird
Beiträge: 12.608



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 03.07.2001


Menü des Tages:

Nudeln Carbonara:

-Spaghetti oder andere Teigwaren zubereiten (nehm immer die Spiralen-Dinger, Spaghetti sind mir zu fummelig, wenn's in der Mittagspause schnell gehen muss)
-Speck- oder Schinkenstückchen zurechtschnippeln, glasig braten.

-Wasser der Teigwaren wegschütten, Speckstückchen in die Pfanne geben.
-Kochrahm dazu schütten
-1 bis 3 Eier reinhauen
-geriebenen Parmesan oder sonst irgend 'nen Reibkäse, den man noch rumliegen hat reinkippen
-Salz, Pfeffer und ich gebe auch immer noch etwas Muskatnuss dazu

Alles aufkochen - geniessen.

Dauert ca 15 Minuten.


--------------------
pas d'argent pas de suisse
 
General Gauder
Beitrag 11. Feb 2009, 18:41 | Beitrag #26
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.952



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.10.2005


Also wenn mir meine Kochkünste (die eigentlich nicht schlecht sind, ich koche gerne tounge.gif ) zu eintönig werden
fahre ich meistens einfach zu meiner Oma da bekomme ich dann ein super Essen vorgesetzt xyxthumbs.gif
Darüber hinaus freut sich meine Oma dass sie mal wer besucht smile.gif

Und eigentlich warte ich ja nur das hier einer was von Zucchini oder Nutella mit Butter schreibt wink.gif

General Gauder

Der Beitrag wurde von General Gauder bearbeitet: 11. Feb 2009, 18:41


--------------------
Ehemaliger König von Team Bravo der wahren Nr.1!
Bier ist kein Alkohol, sondern ein Nahrungsmittel. Peer Steinbrück
 
LoneWolf
Beitrag 11. Feb 2009, 22:12 | Beitrag #27
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.183



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.02.2006


Eigentlich wollten ein Freund und ich aus dem Army Kochbuch von 1897, dass hier einmal im WHQ aufgetaucht ist ein Rezept nachkochen, haben uns dann aber mitten in den Vorbereitungen umentschieden (wollten kein gekochtes Rindfleisch), und so sind wir bei folgendem Rezept gelandet. Es wurde während des Kochens und vorbereiten immer wieder verändert, weshalb ich euch leider keine genauen Zeitangaben geben kann:

Man nehme zwei gute fingerdicke Scheiben "Hamburger Rolle" vom Fleischdealer eures Vertrauens, kaufe dazu Baconstreifen, Knoblauch, ca. 3 Zwiebeln, eine Karotte und tiefgekühlte Kräuter.

Die Scheiben Fleisch mit den Baconstreifen umhüllen, und kurz in die bereits vorgewärmte Pfanne werfen, bis sie nach ca. 5min einigermaßen durch sind. Dann wird auf eine kleine Flamme geschaltet, und kleingeschnittene Zwiebeln+Karotte+Knoblauch in die Pfanne geben, dazu ein bisschen Wasser um für Flüssigkeit zu sorgen. Dann wird die Pfanne gedeckelt und das ganze darf jetzt für ca. 30 min vor sich hinköcheln. Nach den 30min wird die Sauce noch ein wenig mit Mehlschwitze angedickt und gewürzt, und für nocheinmals 3min. oder so sich selber überlassen.

Es nähert sich dem Ende....zwei Teller, gerecht teilen und dazu junge Biokartoffeln servieren, die währenddessen genug Zeit hatten um gar gekocht zu werden. Schmeckt wahnsinnig gut, vor allem die Baconstreifen haben sich als sehr delikat erwiesen. Gekocht wurde auf einem Gasherd, aber nagelt mich nicht auf Kochzeiten fest (gewisse bewußtseinsverändernde Stoffe wurden während des Kochvorgangs konsumiert) wink.gif

Der Beitrag wurde von LoneWolf bearbeitet: 11. Feb 2009, 22:13


--------------------
There are two constants in the universe:
the speed of Light and the bore of a Chevy Small Block
 
Enigma
Beitrag 11. Feb 2009, 22:29 | Beitrag #28
+Quote PostProfile CardPM
Oberst
Beiträge: 6.349



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 25.01.2002


Gestern gabs bei Familie Enigma Champignon-Ofen-Krams

Man nehme: 500 Gramm Putenbrust, 200 Gramm frische Champignons, 2 Becher Sahne und eine Pilz-Tütensuppe (Waldpilz, Champignoncreme, was in der Art)

Fleisch und Pilze kleinschneiden (die Pilze aber nicht zu klein), die Tütensuppe in die Sahne rühren je nach Geschmack würzen (wobei die Suppe genug Geschmack gibt, mehr als ein bisschen Salz muss nicht rein), alles zusammen in eine Auflaufform und ~30 Minuten bei 220 Grad in den Ofen. Lecker, unkompliziert und mit einem Minimum an dreckigem Geschirr. Kann man auch problemlos variieren, z.B. mit Zwiebelsuppe oder Tomatensuppe und dann halt zwiebeln respektive Tomaten statt Pilzen

Der Beitrag wurde von Enigma bearbeitet: 11. Feb 2009, 22:29


--------------------
Linker Gutmensch aus Überzeugung!
 
Alard
Beitrag 12. Feb 2009, 00:46 | Beitrag #29
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 559



Gruppe: Members
Mitglied seit: 11.03.2004


ZITAT(Enigma @ 11. Feb 2009, 22:29) *
Gestern gabs bei Familie Enigma Champignon-Ofen-Krams
...


Das klingt gar nicht so schlecht, wenn man statt Pute Huhn nimmt und dann noch Käse dazu..muss ich mal ausprobieren wenns Studium weiter geht smile.gif


--------------------
"First you take the cow to the killing floor..."
 
Enigma
Beitrag 12. Feb 2009, 08:46 | Beitrag #30
+Quote PostProfile CardPM
Oberst
Beiträge: 6.349



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 25.01.2002


welches fleisch ich nehme hängt in erster linie vom preis ab, pute war halt gerade im angebot. Es sollte aber Geflügel sein, Rind und Schwein haben zu viel Eigengeschmack. Den Käse würd ich allerdings sein lassen, durch die Sahne ist das ganze schon weitaus fetter als gesund ist


--------------------
Linker Gutmensch aus Überzeugung!
 
 
 

15 Seiten V   1 2 3 > » 
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 11. May 2021 - 13:52