Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
7 Seiten V  « < 5 6 7  
Reply to this topicStart new topic
> F122 F123, verschiedenes
Merowinger
Beitrag 10. Oct 2018, 16:34 | Beitrag #181
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.108



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Die F123 freut sich über jede Tonne die sie leichter wird.
 
Schwabo Elite
Beitrag 10. Oct 2018, 17:30 | Beitrag #182
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 18.197



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


Bestimmt ist das so. Aber man verliert eben auch ein sehr flexibles System.


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." - Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte. Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
Privateer
Beitrag 10. Oct 2018, 18:27 | Beitrag #183
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 168



Gruppe: Members
Mitglied seit: 05.01.2010


Dieser Artikel aus dem MarineForum 4-2018 sagt wieder etwas anderes aus:

https://dmkn.de/wp-content/uploads/2018/03/...sionswaffen.pdf

"(...) Eine Nutzungsdauerverlängerung des NSSM auf F123 wird zurzeit untersucht (...)."

Was gilt denn nun? smile.gif


--------------------
Henry "Barbadosed" Morgan
 
Praetorian
Beitrag 10. Oct 2018, 19:21 | Beitrag #184
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 20.492



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


ZITAT(Schwabo Elite @ 10. Oct 2018, 18:30) *
Bestimmt ist das so. Aber man verliert eben auch ein sehr flexibles System.

Schwabo - nur weil ein VLS irgendwo rumfährt, hat man kein flexibles System. Ein VLS wird erst dann flexibel, wenn man die entsprechenden alternativen Waffensysteme integriert, also sämtliche bordseitigen Voraussetzungen für den Einsatz schafft, diese alternativen Waffensysteme dann auch beschafft und tatsächlich mitführt. Bei den 123ern ist für das VLS derzeit ausschließlich der FK NSSM integriert. Man kann das VLS nicht einfach mit irgendwas anderem beladen, das gerade reinpasst, und das dann einsetzen.

Sobald die Nutzung des FK NSSM ausläuft und keine entsprechenden Integrationsarbeiten für andere Effektoren bei den 123ern durchgeführt werden, dann sind deren VLS nur noch Ballast. Wenn man sich schon die Integration von ESSM (sowohl des auf den Fregatten 124 bereits in Nutzung befindlichen Block 1 als auch des in Entwicklung befindlichen Block 2) angesichts der überschaubaren Restnutzungszeit der Fregatte 123 spart, dann wird man sich auch alles andere sparen, was du gerne in das VLS reinstopfen möchtest.


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Schwabo Elite
Beitrag 10. Oct 2018, 22:33 | Beitrag #185
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 18.197



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


Danke, Praet, das weiß ich. An mir war wohl die Entwicklung vorbeigegangen ESSM nicht zu integrieren. Ich hab die F123er ein paar Jahre kaum verfolgt. smile.gif


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." - Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte. Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
Thomas
Beitrag 24. Apr 2019, 06:24 | Beitrag #186
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.323



Gruppe: Members
Mitglied seit: 02.06.2002


Gibt es in Bezug auf das LFTASS mal etwas Neues? Nachdem die Bayern damals den Prototyp im Skagerrak versenkt hat, war ja erstmal Sense.


--------------------
ehemalig Thor=LWN=
 
Schwabo Elite
Beitrag 24. Apr 2019, 08:30 | Beitrag #187
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 18.197



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


LFTASS? Ist das nicht vor 15 Jahren eingestampft worden, nachdem die Bayern eins bekommen hat?


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." - Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte. Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
400plus
Beitrag 24. Apr 2019, 09:56 | Beitrag #188
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.853



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Ich kann mir nicht vorstellen, dass man auf den F123 noch LFTAS einrüstet, wenn ab 2024 die MKS180 mit insgesamt 3 ASW-Modulen inklusive LFTAS kommen sollen (Quelle).
 
NielsKar
Beitrag 24. Apr 2019, 10:03 | Beitrag #189
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 197



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.03.2018


Mittlerweile ist der Zulauf des ersten MKS für 2027 geplant, und das auch nur seitens der Marine als Wunschdatum.


--------------------
Im Angesicht des Bösen ist Pazifismus das Gegenteil von Moral.
Si vis pacem para bellum - Wenn du Frieden willst, bereite dich auf den Krieg vor.
 
Schwabo Elite
Beitrag 24. Apr 2019, 13:04 | Beitrag #190
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 18.197



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


Trotzdem, das sind acht Jahre, vielleicht zehn. Außer der USN hat in der NATO kaum einer Geld 30 Jahre alten Schiffen noch ein Upgrade in der Größenordnung zu geben. Wäre es sinnvoll? Möglicherweise, aber das steht auf einem anderen Blatt. Genau so wie die F123er nochmal grundzuüberholen und im Dienst zu behalten. Wobei, damit hätte man vor fünf Jahren beginnen müssen. Wenn man jetzt mit einem Projekt zur Kampfwertsteigerung begönne, wäre das Vorhaben zur Außerdienststellung nach 40 Jahren als Arbeitspferd 2029 abgeschlossen.


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." - Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte. Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
400plus
Beitrag 24. Apr 2019, 13:19 | Beitrag #191
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.853



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Und selbst die USN hat z.B. bei den Perrys damals darauf verzichtet, nochmal viel reinzuhängen.
 
Schwabo Elite
Beitrag 24. Apr 2019, 16:21 | Beitrag #192
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 18.197



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


Ja, wobei das viel Kritik geerntet hat und es ja immer wieder Versuche gab die drohende Lücke bei ÜWa-Einheiten mit einer Reaktivierung der OHP zu schließen. Das wäre im Grunde eine Rücknahme der Außerdienststellung gewesen, die diese Lücke ja erst (mit-)verursacht hat. Nachdem man die beiden LCS-Klassen praktisch abbestellt hat und diese nicht im Mindesten erfüllten, was man sich erhoffte und auch für Near-Peer-Kriege recht nutzlos sind, muss man eben jetzt mit der Lücke leben. Selbst bei einer Reaktivierung würde man aber wohl kaum die OHP wieder voll ausrüsten. Das würde dazu führen, dass außer einer Kanone und einem Helikopter sowie CIWS nicht viel an Bord wäre.

Der Beitrag wurde von Schwabo Elite bearbeitet: 25. Apr 2019, 10:17


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." - Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte. Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
Merowinger
Beitrag 1. May 2019, 20:08 | Beitrag #193
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.108



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Die F123 soll plötzlich neue Radare erhalten:
ZITAT
F123 Obs Takt Radare (Q/S2AD/KA057/IA739).
Ersatz der taktischen Radaranlage SMART-S auf vier Fregatten der Klasse 123 durch je ein rotierendes taktisches Radar im X-Band einschließlich von je einem Radom pro Schiff. • Ersatz der taktischen Radaranlage LW08 einschließlich des Videoextraktors (VEX) auf vier Fregatten der Klasse 123 durch je ein rotierendes taktisches Radar. • Ersatz der Feuerleitanlage Multi-Weapon-Control-System (MWCS) auf vier Fregatten der Klasse 123 durch je ein Feuerleitradar pro Schiff.

Das kann nur bedeuten, dass mit der F123 nun länger als bisher geplant wird. Möglicherweise meint man auch, nur mit neuen Radaren das FüWES Problem in den Griff bekommen zu können. Bislang war nur der Ersatz des VEX verlautbart.

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 1. May 2019, 20:28
 
Schwabo Elite
Beitrag 1. May 2019, 20:29 | Beitrag #194
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 18.197



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


Überraschend, aber eine gute Sache.

Aber was hat es damit auf sich? [aus obigem Link]

ZITAT
Ersatz des Geschützschaltkasten auf den vier Fregatten der Klasse 123 und den drei Fregatten der Klasse 124 einschließlich je zwei neuer Target Designation Sight (TDS) pro Schiff.


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." - Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte. Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
Merowinger
Beitrag 1. May 2019, 20:30 | Beitrag #195
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.108



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Ich vermute Schaltschranktechnik der 60er-70er. Das TDS dient dem optischen Richten als fallback.

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 1. May 2019, 21:16
 
Schwabo Elite
Beitrag 2. May 2019, 08:22 | Beitrag #196
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 18.197



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


Danke. xyxthumbs.gif


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." - Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte. Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
JSS Deutschland
Beitrag 4. May 2019, 15:01 | Beitrag #197
+Quote PostProfile CardPM
Unteroffizier
Beiträge: 71



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.12.2015


Interessant finde ich gerade die Konzeption der neuen Radaranlage für die F123.
Das Smart-S soll durch ein X-Band Radar in einem Radom ersetzt werden, was ich sehr interessant finde. Welche Radare gibt es denn da aktuell auf dem Markt, gerade da man hier nich wie bei der F125 oder K130 auf das Multifunktionsradar TRS-4D setzt, sondern eben auf rotierende Radare.
Interessant fände ich auch zu wissen, welche Möglichkeiten es gibt, ein Feuerleitradar unterzubringen, dass das gesamte Schiff abdeckt. Aktuell besitzt man dafür ja vone und achtern jeweils ein STIR und ich gehe nicht davon aus, dass man hier eine Verschlechterung erzielen möchte.
Kann mich da jemand aufklären?
 
Merowinger
Beitrag 4. May 2019, 16:21 | Beitrag #198
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.108



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Mit "Feuerleitradar" ist wahrscheinlich das Gesamtsystem gemeint, nicht ein individuelles Gerät.
Thales hat im Portofolio: STIR1.2 EO Mk2 oder auch als HP ohne optische Komponenten, ansonsten ist nur APAR im X-Band aber eben nicht rotierend.
Saab hätte Ceros 200.

Hensoldt hat TRSS rotierend im X-Band, wozu auch Kelvin Huges mit SharpEye gehört.

Für das Luftüberwachungsradar ist kein Band vorgegeben.

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 4. May 2019, 16:35
 
Praetorian
Beitrag 4. May 2019, 16:59 | Beitrag #199
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 20.492



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


ZITAT(JSS Deutschland @ 4. May 2019, 16:01) *
gerade da man hier nich wie bei der F125 oder K130 auf das Multifunktionsradar TRS-4D setzt, sondern eben auf rotierende Radare.

Das TRS-4D auf den K130 2. Los ist ein rotierendes Radar. Die 125 erhalten eine andere Version des TRS-4D mit vier festen Antennenflächen.

ZITAT(JSS Deutschland @ 4. May 2019, 16:01) *
Interessant fände ich auch zu wissen, welche Möglichkeiten es gibt, ein Feuerleitradar unterzubringen, dass das gesamte Schiff abdeckt. Aktuell besitzt man dafür ja vone und achtern jeweils ein STIR und ich gehe nicht davon aus, dass man hier eine Verschlechterung erzielen möchte.
Kann mich da jemand aufklären?
ZITAT(Merowinger @ 4. May 2019, 17:21) *
Mit "Feuerleitradar" ist wahrscheinlich das Gesamtsystem gemeint, nicht ein individuelles Gerät.

Durch den Verzicht auf Integration ESSM und das Nutzungsdauerende NSSM haben die F123 keinen Bedarf mehr für zwei Feuerleitradare, weil keine Sea Sparrow mehr an Bord sind. Ein einzelnes vorne für die 76 mm OTO reicht völlig.


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Merowinger
Beitrag 4. May 2019, 23:18 | Beitrag #200
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.108



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


TRS-4D arbeitet jedoch nicht im X-Band.
 
spooky
Beitrag 4. May 2019, 23:36 | Beitrag #201
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.559



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 02.01.2002


Im X-Band würden mir von den üblichen Verdächtigen noch Thales NS50 und Saab Sea Giraffe 1X einfallen.

Erstaunlich finde ich das Vorhaben aber schon. Gleich zwei neue Radarsysteme für eine Platform deren Restnutzungsdauer (nach voller Einsatzreife des Upgrades) recht überschaubar ausfallen dürfte, erscheint mir etwas fragwürdig. Ich erkenne zwar den Vorteil mehrerer Radarsystemen, die in unterschiedlichen Frequenzbändern arbeiten aber in dem Fall wäre der Ersatz beider alten Radarsysteme durch ein einziges rotierendes System im C- oder S-Band augenscheinlich sinnvoller.
Aber wer weiß ob man da im Kopf nicht schon von einer längeren Nutzung ausgeht.
 
Merowinger
Beitrag 5. May 2019, 00:04 | Beitrag #202
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.108



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Genau meine Gedanken. Ich vermute allerdings, dass wieder vendor support (Hensoldt) wie bei der F125 eine Rolle spielt. Saab kann ich mir in Sachen Marineradar als Konkurrenz gar nicht vorstellen, und die Giraffe 1X zugeschriebenen Aufgaben (kein dezidiertes Marineradar) würden mit dem zweiten Luftüberwachungsradar kollidieren - welches ohne ESSM im übrigen wenig Sinn ergibt.

Eine weitere Möglichkeit: Die F123 sollen nach Dienstzeitende verkauft werden.

Noch ein Gedanke: Ein kleines leichtes Radar (NS50, TRSS) auf dem vorderen hohen Mast könnte die Gewichtsprobleme der F123 reduzieren. Kann gut sein dass das hier relevanter Teil der Idee ist. Smart-S wiegt 1500 kg (Antenne) + 2500 kg (Schränke) = 4 to, während TRSS Antenne & Radom auf nur 150 kg kommen zzgl. Schränke, und NS50 auf unterhalb von 750 kg an Oberdeckinstallationen kommt. Ich halte NS50 für einen heißen Kandidaten - danke spooky für den Hinweis.

ZITAT
Thales is proposing the NS50 for the Belgian and Dutch Navy future MCM vessels.
[...]
The decision to select an operating frequency in X-band was driven by a number of factors, according to Hugo Anbeek, NS50 product manager. “We looked at several solutions, including a scaled down [S-band] NS100,” he said. “However, when we looked at the main platform types we identified that their two most important tasks were air surveillance and surface surveillance. And whereas NS100 and NS200 are optimised for air surveillance, there are several advantages to the use of X-band in the surface mode.


Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 5. May 2019, 14:18
 
Praetorian
Beitrag 5. May 2019, 00:11 | Beitrag #203
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 20.492



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


ZITAT(Merowinger @ 5. May 2019, 00:18) *
TRS-4D arbeitet jedoch nicht im X-Band.

Habe ich auch nicht behauptet.


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Merowinger
Beitrag 6. Nov 2020, 13:45 | Beitrag #204
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.108



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Brinkmann:
ZITAT
Die Last des Fähigkeitserhalts ruht jetzt auf den Fregatten Klasse 123, die nach Vorstellungen der Marine trotz der bereits unternommenen Fähigkeitsanpassungen eine umfangreiche Modernisierung in den Bereichen Sensorik, Flugkörperbewaffnung, Selbstschutz und Eloka erfahren sollen. Auch die Einrüstung eines Towed-Array-Systems zur Unterwasserortung ist vorgesehen.

Selbst wenn die Fregatte mit der Außerdienststellung des Sea Lynx Mk 88A ihren organischen Hubschrauber verliert (das Nachfolgemuster kann aus Platzgründen nicht dauerhaft eingeschifft werden), wird sie doch zu einer sehr durchsetzungsstarken Einheit mit besonderen Fähigkeiten in der U-Jagd aufgerüstet.
Der Sea Lynx hat sein Ende der Nutzungsdauer in fünf Jahren in 2025. Der zukünftige NFH Sea Tiger ist nach Brinkmann explizit auch für die F125 vorgesehen (also kein NTH Sea Lion). Der SeaFalcon wäre ein logischer Teilersatz für die F123.

Wohlgemerkt sind dies Vorstellungen der Marine, d.h. nicht von GI, BMVg oder gar Bundestag abgesegnet. Wenn man auf der F123 die nötige Gewichtsersparnis durch ein neues Radar erwirtschaftet hat, dann könnte man 2x LFTASS vorgezogen anschaffen und später auf dem MKS180 übernehmen.

Bezieht sich Selbstschutz auf ein RAM upgrade?

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 6. Nov 2020, 15:39
 
Merowinger
Beitrag 1. Jul 2021, 16:35 | Beitrag #205
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.108



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Aus den Entscheidungen des Bundestages:

ZITAT
Um die Fregatten der Klasse 123 für Einsätze nutzen zu können, müssen nach ESuT-Informationen für das neue Führungs- und Waffeneinsatzsystem sowie für neue Radaranlagen ca. 587 Millionen Euro (BASIC-Paket/SENSOR-Paket, Performance Based Logistics Leistungen) aufgewendet werden. In diesem Betrag ist auch die Finanzierung schiffbaulicher Maßnahmen enthalten.

https://esut.de/2021/07/meldungen/see/28286...eutsche-marine/

Wenn es wie bei den anderen Vorhaben läuft, dann steht die Unterzeichnung des Vertrages kurz bevor.

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 2. Jul 2021, 14:29
 
Merowinger
Beitrag 2. Jul 2021, 14:14 | Beitrag #206
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.108



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Thales NS50 als möglicher X–Band Kandidat passt nicht völlig: Für eine ordentliche Fregatte wirkt es zu klein, und die Ausschreibung verlangt ein einzelnes non–rotating (!) IFF Radar während das rotierende NS50 selbst IFF integriert hat (das könnte man entfernen, aber warum sollte man). Auch wird NS50 für fire control beworben, während die Ausschreibung ein eigenes fire control Radar verlangt: das ist kein vollständiger Widerspruch, aber doch ein auffälliger.

Eine neue, rotierende Version von APAR Block 2 mit nur einem anstelle von 4 panels wäre eine denkbare Variante, und der Datenlink für ESSM wäre damit auch abgedeckt. Da ein eigenes Radar für die Luftüberwachung bleiben/ersetzt werden soll (bewirbt sich Hensoldt/Elta?), wäre nur RAM als Effektor konzeptionell für „sehr durchsetzungsstark“ zu wenig, und die explizite Forderung des X–Bandes erklärlich. Muss neben den leichteren Radaren und dem Verzicht eines Feuerleitradars achtern noch mehr Gewicht eingespart werden zugunsten eines Schleppsonars, dann liesse sich eines der zwei 8er VLS Module entfernen – aber die Positionen liegen sehr weit auseinander und es ist fraglich ob das so hilft.

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 2. Jul 2021, 14:34
 
 
 

7 Seiten V  « < 5 6 7
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 28. July 2021 - 07:45