Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

ZurŘck zum Board Index
6 Seiten V  « < 4 5 6  
Reply to this topicStart new topic
> Der allgemeine Lego-Thread
goschi
Beitrag 2. May 2021, 11:25 | Beitrag #151
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 32.385



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


ZITAT(skape @ 2. May 2021, 12:11) *
ZITAT(goschi @ 2. May 2021, 11:36) *
den Hersteller, bzw eben das dahintersteckende Konstrukt, das fremdes Eigentum gnadenlos stiehlt und kopiert und dauernd neue Marken schafft, weil fr├╝here in gewissen L├Ąndern geahndet werden.


Gilt das nicht f├╝r die ganzen Lizenzen, die sie nicht haben, genauso? Sonst w├╝rden sie doch wahrscheinlich auch mit dem Star Wars Logo werben, anstatt nur die Modelle sehr ├Ąhnlich aussehen zu lassen und sie dann "Imperial Cruiser" zu nennen an statt Super Mega Death Star Destroyer, oder wie die Dinger hei├čen.

nat├╝rlich
Zudem, in den chinesischen Shops nennen sie es direkt beim Namen, "Star Wars XY" und auf den Verpackungen steht es auch. Nur f├╝r Europa/USA wird es dann "umschrieben" (was schon fast ein Euphemismus ist)


ZITAT
Ich spreche jetzt von dem Modell was ich erworben habe. Gibt von LEgo nicht, [,...]


Ich sprach daher auch von Hobbybauern, die ihre Modelle ins Internet stellen, aber diese darf man auch nicht einfach ├╝bernehmen und verkaufen, das geistige Eigentumsrecht besteht weiterhin.
Und Xinbao (und all seine Marken) ist ebenso wie Bluebrixx eben schon oft damit aufgefallen, solche Sets einfach ohne Einverst├Ąndnis oder gar Entsch├Ądigung der Erfinder zu ├╝bernehmen und zu verkaufen, die frage ist daher berechtigterweise, woher ist dieses Schiff?

ich finde solche Anbieter einfach aus Prinzip unanst├Ąndig.


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
Havoc
Beitrag 2. May 2021, 13:07 | Beitrag #152
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.044



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.01.2006


Ich glaube dass hier keiner Produktpiraterie verteidigen wird. Bei Kopien von originalen Lego- Sets oder Lege- nahen Logos wie Lepin ist das auch leicht festzustellen. Ob allerdings z.B. Nachbauten vo MOCs ausreichend abgewandelt sind, damit sie nicht gegen die jeweils nationalen Urheberrechte versto├čen wird mich als Endkunden ├╝berfordern.
Ich muss mich als darauf verlassen k├Ânnen, das ein in Europa offen angebotenes Produkt den europ├Ąischen Gesetzen entspricht. Lega hat hier auch das Recht, sich vor Nachahmer zu sch├╝tzen.
Aber: Dazu geh├Ârt auch die Kundenpflege. Wenn ich mich bei Lego in guten H├Ąnden glaube, dann schaue ich erst gar nicht auf Xinbao. Meine Kindheitserinnerungen sind mit Lego und nicht mit Xinbao, nur will ich als Erwachsener bei Lego nicht das Gef├╝hl haben, ausgenommen zu werden. Bei der Kombination der Stra├čenplatten ( Kurve + Kreuzung; Gerade + T- Kreuzung), war es doch ├╝berdeutlich, ich war gezwungen im Set einen Plattentyp mit zu kaufen, den ich eigentlich nicht wollte.


 
goschi
Beitrag 2. May 2021, 13:32 | Beitrag #153
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 32.385



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


Der Hersteller um den es geht, hat doch genau eben 1:1 Kopien, sieht man doch auf meinem Screenshot.
Da ist kein "liegt nahe dran", das sind Kopien, ohne jeden Zweifel.

Und "in Europa offen angeboten" ist ernsthaft die Grenze?
Die versenden direkt aus China, maximal via Lager irgendwo im EU-Raum, das steht sogar auf der Webseite des verlinkten Shops...
Und offen angeboten werden auch genug offiziell illegale Produkte, ├╝berall, das kann doch kein Massstab sein.


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
Havoc
Beitrag 2. May 2021, 17:45 | Beitrag #154
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.044



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.01.2006


ZITAT(goschi @ 2. May 2021, 13:32) *
Der Hersteller um den es geht, hat doch genau eben 1:1 Kopien, sieht man doch auf meinem Screenshot.
Da ist kein "liegt nahe dran", das sind Kopien, ohne jeden Zweifel.

Und "in Europa offen angeboten" ist ernsthaft die Grenze?
Die versenden direkt aus China, maximal via Lager irgendwo im EU-Raum, das steht sogar auf der Webseite des verlinkten Shops...
Und offen angeboten werden auch genug offiziell illegale Produkte, ├╝berall, das kann doch kein Massstab sein.


Europ├Ąischer Markenschutz findet nun mal keine Anwendung in China. Wenn sich der chinesische Hersteller mit seinem Produkt innerhalb des chin. Rechts bewegt, dann kann dagegen erst mal nichts gemacht werden. Bestelle ich als Kunde direkt von dieser Webseite aus eine Kopie, dann habe ich das Risiko, dass ich als Importeur gegen geltendes Recht versto├če und das Risiko habe, dass die Ware vom Zoll festgehalten und vernichtet wird. Ohne eine Zollanmeldung und Freigabe kommt weder Importware in die EU, noch verl├Ąsst Exportware die EU. Kaufe ich als Verbraucher auf einer chin. Plattform, dann muss ich mir im Klaren dar├╝ber sein, dass ich mehrere Risiken eingehe. Das f├Ąngt damit an, dass ich die Ware nie bekomme, viel spa├č beim Reklamieren, bis dazu hin, dass die Produkte den europ├Ąischen Sicherheits-, Umwelt-, Qualit├Ątsstandards nicht entsprechen.

Wenn ich die Ware bei einen offiziellen Importeur oder H├Ąndler in der EU kaufe, dann ist es ein Plagiat-Problem eines zwischen den Originalhersteller bzw. Lizenzgeber und dem Importeur. Ich muss mir keinen Kopf dar├╝ber machen, ob es rechtlich ausreicht, dass Xinbao einen Nachbau eines LEGO- Starwars- Kreuzer in der EU anbieten kann, wenn dieser einen Namen ohne "Starwas" hat und zwei Bauteile abge├Ąndert sind, aber die "richtigen" Ersatzteile gleich mitliefert. Daf├╝r hat LEGO seine Anw├Ąlte und der Importeur sollte m├Âgliche Urheberrechtsverletzungen vor der Wareneinfuhr pr├╝fen, damit er nicht unverkaufbarer Ware sitzen bleibt.

Der Ma├čstab ist im Onlineversand zu schauen, wo der H├Ąndler ist und ob der H├Ąndler ein Impressum mit Adresse und Handelsregisternummer hat und per Mail und Telefon erreichbar ist. Bei Technischen Produkten das CE- Kennzeichen angeben ist und bei Produkten mit LI- Knopfzellen, - Batterien, der H├Ąndler eine Zusammenfassung des UN38.3 - Test bereitstellen kann. Dazu ist er in Deutschland gesetzlich verpflichtet und ich habe keinen Bock, dass eine defekte Powerbank mir meine Wohnung abfackelt. Dann Interessiert mich die Produktqualit├Ąt. Ob ich au├čerhalb der EU ls Verbraucher bestelle, w├╝rde ich mir sehr gut ├╝berlegen, weil alleine schon zum vermeidlichen Schn├Ąppchenpreis dann noch Einfuhrzoll und Steuern hinzukommen.
 
goschi
Beitrag 4. May 2021, 06:56 | Beitrag #155
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 32.385



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


Ich wollte eigentlich darauf antworten, aber ...

Also sorry, das ist wirres Geblubber von wegen "immer die anderen sind Schuld, ich ├╝bernehme keine Eigenverantwortung und alles ist dufte, weil es irgendwie irgendwo legal ist"

Ich habe ganz klar von meiner moralischen Perspektive geschrieben, dass das einfach ein No-Go sei, solche Raubkopierer (sowohl direkt markengesch├╝tzter Sets anderer Hersteller, als eben auch im Internet ver├Âffentlichter Baupl├Ąne privater LEGO-Bastler) zu unterst├╝tzen und du kommst mit ... libert├Ąrer "aber irgendwo ist es ja wohl nicht verboten und wieso sollte der K├Ąufer sich Gedanken machen, wenn es einen Shop gibt"

n├Ą du ...
Das ist schlicht Schwachsinn und am Thema vorbei. (und das ├╝brigens v├Âllig unabh├Ąnhig von LEGO, die Aussagen sind einfach Quark)


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
Havoc
Beitrag 4. May 2021, 20:30 | Beitrag #156
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.044



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.01.2006


ZITAT(goschi @ 4. May 2021, 05:56) *
Ich wollte eigentlich darauf antworten, aber ...

Also sorry, das ist wirres Geblubber von wegen "immer die anderen sind Schuld, ich ├╝bernehme keine Eigenverantwortung und alles ist dufte, weil es irgendwie irgendwo legal ist"

Ich habe ganz klar von meiner moralischen Perspektive geschrieben, dass das einfach ein No-Go sei, solche Raubkopierer (sowohl direkt markengesch├╝tzter Sets anderer Hersteller, als eben auch im Internet ver├Âffentlichter Baupl├Ąne privater LEGO-Bastler) zu unterst├╝tzen und du kommst mit ... libert├Ąrer "aber irgendwo ist es ja wohl nicht verboten und wieso sollte der K├Ąufer sich Gedanken machen, wenn es einen Shop gibt"

n├Ą du ...
Das ist schlicht Schwachsinn und am Thema vorbei. (und das ├╝brigens v├Âllig unabh├Ąnhig von LEGO, die Aussagen sind einfach Quark)


Sch├Ân, dass ein Moderator sich solcher Wortwahl bedient. Da wei├č auch, was ich davon zu halten habe.
Was soll ich als Verbraucher alles sein: Lebensmittelchemiker, um die Inhaltsangaben auf der Verpackungsr├╝ckseite meiner Tiefk├╝hlpizza zu verstehen, Fachanwalt f├╝r Patent- und Urheberrecht. Die Siegel f├╝r Fairtrade, schonenden Fischfang und Bioanbau muss ich beim Einkaufen auch ├╝berpr├╝fen, weil moralisch bin ich als Verbraucher auch f├╝r die Lieferketten verantwortlich.
Wir hatten 1983 zwei James Bond Filme: "Octopussy" mit Roger Moore und "Sag niemals nie" mit Sean Connery. "Sag niemals nie" ist aber kein Plagiat, weil der der Produzent Kevin McClory Teilrechte an Ian Flemings Buchvorlage "Feuerball" besa├č. Kevin McClory durfte aber bestimmte Elemente wie die Gun Barrel Sequence nicht verwenden.
Darf ich jetzt "Sag niemals nie" aus einer moralischen Verpflichtung heraus als als DVD nicht erwerben, weil er nicht von EON Productions ist obwohl damals vor Gericht gekl├Ąrt wurde, das Kevin McClory im Rechtsrahmen handelte. Es w├Ąre jetzt als moralisch in Ordnung den Produzenten und Verwertern von "Sag niemals nie" durch ein Verbraucherboykott wegen Plagiatsvorwurf einen wirtschaftlichen Schaden zuzuf├╝gen, obwohl sie rechtlich korrekt gehandelt haben. Beim Erscheinen des Films 1983 gab es keinen Wiki- Eintrag und die Messungsgrundlage w├Ąre gewesen: Roger Moore spielt nicht James Bond und die Produktionsfirma ist nicht EON Productions.

Als Verbraucher ist f├╝r mich entscheidend, dass mein Erwerb in meinem Fall in Deutschland, nicht irgendwo, legal und in seiner Funktion sicher ist. Wenn diese in Deutschland frei verk├Ąuflich ist, kann ich als Verbraucher davon ausgehen, dass dies der Fall ist. Das Risiko hat der H├Ąndler und deswegen haben Lego und Bluebrixx laufende Rechtsstreitigkeiten
Bei Importware habe ich entsprechend einen h├Âheren Pr├╝faufwand, wenn ich nicht will, dass ich mich mit der Wareneinfuhr strafbar mache oder von deren Funktion eine Gefahr ausgeht.
Es ist niemand dazu Verpflichtet was anderes als Lego zu kaufen. Ich halte es f├╝r hoch problematisch andere als moralischen Gr├╝nden auf Basis von Meinungen in die Pflicht zu nehmen. Ich kann bei einer Bluebrixx - Krokodil und bei einer Lego- Krokodil fachlich nicht beurteilen, wie stark das Originalvorbild und das Bauprinzip der Klemmbausteine designbestimmend ist und ab wann das Plagiat beginnt. Bei einen "Starwars"- Zerst├Ârer weis ich nicht ob ein ├Ąhnlicher Fall wie beim "Sag niemals nie"- Bond vorliiegt und das Designrecht nicht bei Lucasfilm liegt, als der Nachbau legal ist, solange "Starwars" als gesch├╝tzter Markenname nicht verwendet wird. Das ├╝berfordert mich als Verbraucher.
 
General Gauder
Beitrag 4. May 2021, 20:46 | Beitrag #157
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.952



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.10.2005


ZITAT(Havoc @ 4. May 2021, 21:30) *
ZITAT(goschi @ 4. May 2021, 05:56) *
Ich wollte eigentlich darauf antworten, aber ...

Also sorry, das ist wirres Geblubber von wegen "immer die anderen sind Schuld, ich ├╝bernehme keine Eigenverantwortung und alles ist dufte, weil es irgendwie irgendwo legal ist"

Ich habe ganz klar von meiner moralischen Perspektive geschrieben, dass das einfach ein No-Go sei, solche Raubkopierer (sowohl direkt markengesch├╝tzter Sets anderer Hersteller, als eben auch im Internet ver├Âffentlichter Baupl├Ąne privater LEGO-Bastler) zu unterst├╝tzen und du kommst mit ... libert├Ąrer "aber irgendwo ist es ja wohl nicht verboten und wieso sollte der K├Ąufer sich Gedanken machen, wenn es einen Shop gibt"

n├Ą du ...
Das ist schlicht Schwachsinn und am Thema vorbei. (und das ├╝brigens v├Âllig unabh├Ąnhig von LEGO, die Aussagen sind einfach Quark)


Sch├Ân, dass ein Moderator sich solcher Wortwahl bedient. Da wei├č auch, was ich davon zu halten habe.
Was soll ich als Verbraucher alles sein: Lebensmittelchemiker, um die Inhaltsangaben auf der Verpackungsr├╝ckseite meiner Tiefk├╝hlpizza zu verstehen, Fachanwalt f├╝r Patent- und Urheberrecht. Die Siegel f├╝r Fairtrade, schonenden Fischfang und Bioanbau muss ich beim Einkaufen auch ├╝berpr├╝fen, weil moralisch bin ich als Verbraucher auch f├╝r die Lieferketten verantwortlich.
Wir hatten 1983 zwei James Bond Filme: "Octopussy" mit Roger Moore und "Sag niemals nie" mit Sean Connery. "Sag niemals nie" ist aber kein Plagiat, weil der der Produzent Kevin McClory Teilrechte an Ian Flemings Buchvorlage "Feuerball" besa├č. Kevin McClory durfte aber bestimmte Elemente wie die Gun Barrel Sequence nicht verwenden.
Darf ich jetzt "Sag niemals nie" aus einer moralischen Verpflichtung heraus als als DVD nicht erwerben, weil er nicht von EON Productions ist obwohl damals vor Gericht gekl├Ąrt wurde, das Kevin McClory im Rechtsrahmen handelte. Es w├Ąre jetzt als moralisch in Ordnung den Produzenten und Verwertern von "Sag niemals nie" durch ein Verbraucherboykott wegen Plagiatsvorwurf einen wirtschaftlichen Schaden zuzuf├╝gen, obwohl sie rechtlich korrekt gehandelt haben. Beim Erscheinen des Films 1983 gab es keinen Wiki- Eintrag und die Messungsgrundlage w├Ąre gewesen: Roger Moore spielt nicht James Bond und die Produktionsfirma ist nicht EON Productions.

Als Verbraucher ist f├╝r mich entscheidend, dass mein Erwerb in meinem Fall in Deutschland, nicht irgendwo, legal und in seiner Funktion sicher ist. Wenn diese in Deutschland frei verk├Ąuflich ist, kann ich als Verbraucher davon ausgehen, dass dies der Fall ist. Das Risiko hat der H├Ąndler und deswegen haben Lego und Bluebrixx laufende Rechtsstreitigkeiten
Bei Importware habe ich entsprechend einen h├Âheren Pr├╝faufwand, wenn ich nicht will, dass ich mich mit der Wareneinfuhr strafbar mache oder von deren Funktion eine Gefahr ausgeht.
Es ist niemand dazu Verpflichtet was anderes als Lego zu kaufen. Ich halte es f├╝r hoch problematisch andere als moralischen Gr├╝nden auf Basis von Meinungen in die Pflicht zu nehmen. Ich kann bei einer Bluebrixx - Krokodil und bei einer Lego- Krokodil fachlich nicht beurteilen, wie stark das Originalvorbild und das Bauprinzip der Klemmbausteine designbestimmend ist und ab wann das Plagiat beginnt. Bei einen "Starwars"- Zerst├Ârer weis ich nicht ob ein ├Ąhnlicher Fall wie beim "Sag niemals nie"- Bond vorliiegt und das Designrecht nicht bei Lucasfilm liegt, als der Nachbau legal ist, solange "Starwars" als gesch├╝tzter Markenname nicht verwendet wird. Das ├╝berfordert mich als Verbraucher.


What about Äpfel und Birnen?

Sorry aber wenn ein Hersteller in einem anderen Land offen Plagiate anbietet, dann kauft man da einfach nicht Punkt.
Und es ist eben nicht nur der Name Urheberrechtlich gesch├╝tzt das Design ist es auch und das sollte man als informierter Mensch im 21 Jahrhundert eigentlich wissen.
Es ist vollkommen egal ob das in China erlaubt ist oder nicht, wenn man das dann wissentlich doch tuht dann muss man sich eben gefallen lassen das andere den Moralischen Zeigefinger erheben.

Der Beitrag wurde von General Gauder bearbeitet: 4. May 2021, 20:48


--------------------
Ehemaliger K÷nig von Team Bravo der wahren Nr.1!
Bier ist kein Alkohol, sondern ein Nahrungsmittel. Peer SteinbrŘck
 
goschi
Beitrag 4. May 2021, 20:49 | Beitrag #158
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 32.385



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


ZITAT(Havoc @ 4. May 2021, 21:30) *
Sch├Ân, dass ein Moderator sich solcher Wortwahl bedient. Da wei├č auch, was ich davon zu halten habe.

Moderator?
ich bin doch kein Popel-Mod, ich bin Admin! wink.gif

und das restliche Geblubber...
Come on, daf├╝r bist du doch zu klug um derart plumpe, dumme Strohm├Ąnner hinzustellen
Und selbstverst├Ąndlich muss schlussendlich IMMER der Kunde die Verantwortung seiner K├Ąufe tragen, davon entbindet ihn niemand, und etwas Eigenverantwortung und Sachverstand kann man einfordern.


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
bill kilgore
Beitrag 5. May 2021, 09:19 | Beitrag #159
+Quote PostProfile CardPM
Proaktiver Forensupport
Beiträge: 26.566



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 19.12.2001


Jetzt fahren wir das ganze mal bitte ein bisschen runter.

Wir sind doch nicht bei Youtube.


--------------------
Look into the eyes of a chicken and you will see real stupidity. It is a kind of bottomless stupidity, a fiendish stupidity. They are the most horrifying, cannibalistic and nightmarish creatures in the world.
 
400plus
Beitrag 5. May 2021, 10:43 | Beitrag #160
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.733



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Sagt mir lieber mal, wer von euch das war:
https://www.n-tv.de/der_tag/72-Jaehriger-ba...le22534320.html
 
Merowinger
Beitrag 5. May 2021, 10:45 | Beitrag #161
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.950



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Was kosten 2,5 Mio Legosteine?
 
bill kilgore
Beitrag 5. May 2021, 12:24 | Beitrag #162
+Quote PostProfile CardPM
Proaktiver Forensupport
Beiträge: 26.566



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 19.12.2001


Vielleicht stellt er die XML-Datei f├╝r den Lego Digital Designer zur Verf├╝gung, dann k├Ânnte man es ├╝ber Bricklink nachbestellen biggrin.gif


--------------------
Look into the eyes of a chicken and you will see real stupidity. It is a kind of bottomless stupidity, a fiendish stupidity. They are the most horrifying, cannibalistic and nightmarish creatures in the world.
 
Kampfhamster
Beitrag 6. May 2021, 07:21 | Beitrag #163
+Quote PostProfile CardPM
little Angrybird
Beiträge: 12.611



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 03.07.2001


Juhuuu, die Teile, die ich Anfangs Januar bei Lego bestellt habe, sind nun endlich gekommen.

Einen Monat nachdem die Ersatzlieferung bereits geliefert wurde. Jetzt hab ich's halt doppelt. biggrin.gif


--------------------
pas d'argent pas de suisse
 
400plus
Beitrag 6. May 2021, 07:43 | Beitrag #164
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.733



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


ZITAT(Merowinger @ 5. May 2021, 11:45) *
Was kosten 2,5 Mio Legosteine?


Gute Frage, vielleicht so 5-10.000 Euro?
 
KaFu
Beitrag 6. May 2021, 18:10 | Beitrag #165
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 454



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.01.2004


ZITAT(Merowinger @ 5. May 2021, 11:45) *
Was kosten 2,5 Mio Legosteine?


Ob das wirklich 2,5mio Legosteine sind wird gerade in diversen Foren in Frage gestellt. Ich gehe eher von 250000 Steinen aus. Ansonsten nimm mal einen Durchschnittspreis von 1cent pro Stein an. Dann weist du was das kostet.


--------------------
Farewell friend. I was a thousand times more evil than thou!
-----------------------------------------------------------------------------
Du irrst, das Nichts ist die Ordnung. Das Nichts ist das Ziel der Ordnung. Die Ordnung ist der Weg zu ihrem h÷chsten Stadium, dem Stadium des Nicht-Seins.
 
 
 

6 Seiten V  « < 4 5 6
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 18. May 2021 - 12:22