eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
80 Seiten V  « < 77 78 79 80 >  
Reply to this topicStart new topic
> Army-News
methos
Beitrag 21. Mar 2019, 11:04 | Beitrag #2341
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 766



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.06.2010


ZITAT
428 Millionen Euro für Landes- und Bündnisverteidigung

20.03.2019

Der Haushaltsausschuss hat heute zwei 25-Millionen-Vorlagen des Bundesministeriums der Verteidigung mit einem Finanzvolumen von insgesamt rund 428 Millionen Euro gebilligt. Unter diesen Begriff fallen alle Beschaffungsprojekte der Bundeswehr, deren Gesamtvolumen 25 Millionen Euro übersteigt. Sämtliche dieser Projekte sind bereits im Bundeshaushalt vorgemerkt und beschlossen. Sie bedürfen aber der gesonderten Zustimmung des Haushaltsausschusses.

Verbesserungen für den Kampfpanzer

101 Kampfpanzert Leopard 2 der Varianten A6M A2 und A6 sollen auf einen ähnlichen Konstruktionsstand wie de[n] der neuesten Version Leopard 2 A7V gebracht werden. Ziel ist eine Anpassung an den Leopard 2 A7V in Bezug auf Bedienung und Logistik.
Die Vereinheitlichung der Systeme ist mit Blick auf einen effektiven und risikoarmen Personaleinsatz erforderlich. Die Besatzungen müssen auch unter extremen Bedingungen in Stresssituationen ihren Auftrag erfüllen können. Daher müssen Panzerbesatzungen in der Lage sein, sämtliche mechanischen Abläufe während der Kampfhandlungen vollkommen automatisiert auszuführen. Des Weiteren müssen die Besatzungen jederzeit ausgetauscht werden können.Die Modernisierung der Kampfpanzer soll bis 2026 abgeschlossen sein. Unter anderem erhalten die Leopard 2 ein neues Zielsystem, neue Funkgeräte sowie modifizierte Feuerleitrechner.

Geschosse für die Panzerhaubitze

Weiterhin gab der Haushaltsausschuss grünes Licht für die Beschaffung von rund 32.000 Sprenggeschossen im Kaliber 155 Millimeter für die Panzerhaubitze 2000. Die Truppe soll die Granaten in insgesamt acht Lieferungen bis 2023 erhalten. Das Sprenggeschoss DM121 dient zur wirksamere Bekämpfung weicher und halbharter Flächenziele sowie von Infrastrukturzielen in der Tiefe des Gefechtsfeldes. Die Munition ist für den Einsatz der Panzerhaubitze 2000 entscheidende Voraussetzung, etwa für einsatzgleiche Verpflichtungen wie die schnelle NATO-Eingreiftruppe VJTF. Die Ergänzung des Bestandes ist zur Regeneration des Verbrauchs und zum Aufbau der durch die NATO vorgegebenen Mindestbevorratung erforderlich


Quelle: https://www.bmvg.de/de/aktuelles/428-millio...teidigung-35514

Der Beitrag wurde von Schwabo Elite bearbeitet: 21. Mar 2019, 15:31
Bearbeitungsgrund: Ich habe die beim Kopiervorgang automatisch aufgelösten Abkürzungen (NATO, VJTF etc.) mal ebenso getilgt wie den gefundenen Kasusfehler.
 
Praetorian
Beitrag 26. Mar 2019, 16:33 | Beitrag #2342
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.577



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


Rheinmetall kauft IBD Deisenroth Engineering

ZITAT
Der Düsseldorfer Rheinmetall Konzern rundet sein Portfolio im Bereich der Schutztechnologien für militärische Fahrzeuge ab und übernimmt das operative Geschäft der IBD Deisenroth Engineering GmbH, Lohmar. Entsprechende vertragliche Vereinbarungen wurden getroffen. Über den Kaufpreis haben die Vertragspartner Stillschweigen vereinbart.

Die Transaktion soll zum 1. Juni 2019 wirksam werden.
Pressemitteilung Rheinmetall


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Praetorian
Beitrag 27. Mar 2019, 12:22 | Beitrag #2343
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.577



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


Die US Army bastelt derzeit unter der Bezeichnung Extended Range Cannon Artillery (ERCA) an einer neuen Waffenanlage für die Panzerhaubitze M109A7 PIM mit einem längeren Rohr (L/58 - zum Vergleich, M109A5/A6 hat L/39, die PzH2000 hat L/52) und einer neuen RAP-Munition XM1113. In Kombination soll eine Reichweite von über 70 Kilometern erzielt werden, im Februar wurden bei einem Erprobungsschießen mit vorhandener Excalibur-Munition 62 Kilometer nachgewiesen. Bis 2023 sollen acht Prototypen fertiggestellt und umfangreich erprobt werden. In einem zweiten Schritt ist ab 2024 die Einführung eines Ladeautomaten vorgesehen.

DefenseNews
DefenceBlog

Video des Erprobungsschießens im Februar


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Praetorian
Beitrag 30. Mar 2019, 22:03 | Beitrag #2344
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.577



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


Die US Army hat gestern die Ausschreibung für das Optionally Manned Fighting Vehicle (OMFV), das mittelfristig den SPz M2/M3 Bradley ersetzen soll, veröffentlicht. Im zweiten Quartal des FY2020 (entspricht Januar-März 2020) sollen aus den eingegangenen Angeboten ein oder zwei Bieter vorausgewählt werden, die jeweils 14 Prototypen für den Vergleichswettbewerb bauen sollen. Nach der Auswahlentscheidung sollen die ersten OMFV ab 2026 zulaufen, insgesamt ist eine Beschaffung von bis zu 3590 Fahrzeugen geplant. Als Bewaffnung ist eine Maschinenkanone Kaliber 30 mm vorgesehen (Threshold), mit Aufwuchspotential auf 50 mm (Objective).

Für OMFV werden zwischen fünf und sieben Bieter erwartet. Drei wahrscheinliche Kandidaten sind bereits bekannt, darunter BAE Systems mit dem CV90, General Dynamics mit dem Griffin III und Raytheon/Rheinmetall mit dem Lynx KF41. Über ein Angebot des SPz Puma wird ebenfalls spekuliert, allerdings ist Rheinmetall daran ebenfalls beteiligt und die mögliche Übernahme von KMW durch Rheinmetall könnte ein mögliches Gebot ebenfalls beeinflussen.

DefenseNews


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Tankcommander
Beitrag 31. Mar 2019, 04:42 | Beitrag #2345
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 191



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.10.2015


ZITAT(Praetorian @ 30. Mar 2019, 23:03) *
Die US Army hat gestern die Ausschreibung für das Optionally Manned Fighting Vehicle (OMFV), das mittelfristig den SPz M2/M3 Bradley ersetzen soll, veröffentlicht. Im zweiten Quartal des FY2020 (entspricht Januar-März 2020) sollen aus den eingegangenen Angeboten ein oder zwei Bieter vorausgewählt werden, die jeweils 14 Prototypen für den Vergleichswettbewerb bauen sollen. Nach der Auswahlentscheidung sollen die ersten OMFV ab 2026 zulaufen, insgesamt ist eine Beschaffung von bis zu 3590 Fahrzeugen geplant. Als Bewaffnung ist eine Maschinenkanone Kaliber 30 mm vorgesehen (Threshold), mit Aufwuchspotential auf 50 mm (Objective).

Für OMFV werden zwischen fünf und sieben Bieter erwartet. Drei wahrscheinliche Kandidaten sind bereits bekannt, darunter BAE Systems mit dem CV90, General Dynamics mit dem Griffin III und Raytheon/Rheinmetall mit dem Lynx KF41. Über ein Angebot des SPz Puma wird ebenfalls spekuliert, allerdings ist Rheinmetall daran ebenfalls beteiligt und die mögliche Übernahme von KMW durch Rheinmetall könnte ein mögliches Gebot ebenfalls beeinflussen.

DefenseNews


Soll da nicht laut einer Zeitschrift (Weis nicht mehr welche ich am Bahnhof durchgeblättert habe) der Stryker eingeführt werden?
 
400plus
Beitrag 31. Mar 2019, 08:44 | Beitrag #2346
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.534



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Vielleicht verwechselst du das mit dem neuen amerikanischen SHORAD-Programm? Da werden demnächst 144 Systeme auf Stryker-Basis beschafft.
 
Praetorian
Beitrag 31. Mar 2019, 14:58 | Beitrag #2347
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.577



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


ZITAT(Tankcommander @ 31. Mar 2019, 04:42) *
Soll da nicht laut einer Zeitschrift (Weis nicht mehr welche ich am Bahnhof durchgeblättert habe) der Stryker eingeführt werden?

Nein, OMFV wird ein SPz auf Kette.


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Praetorian
Beitrag 3. Apr 2019, 15:57 | Beitrag #2348
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.577



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


Die britischen Landstreitkräfte sollen eine neue Panzerhaubitze erhalten. Die 155 mm Mobile Fires Platform soll ab 2026 die derzeit genutzte PzH AS90 ersetzen.

Jane's


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
400plus
Beitrag 3. Apr 2019, 18:07 | Beitrag #2349
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.534



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Und die Schweizer Armee soll ein neues Mörsersystem erhalten, 120mm-RUAG mit Piranha alsTräger-Fahrzeug. Beschafft werden sollen 32 solcher Systeme.

Ebenfalls Jane's wink.gif

Aufgrund der Anzahl gehe ich davon aus, dass die in die Artillerieabteilungen kommen?

Der Beitrag wurde von 400plus bearbeitet: 3. Apr 2019, 18:14
 
Praetorian
Beitrag 8. Apr 2019, 17:51 | Beitrag #2350
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.577



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


Indien kauft 464 Kampfpanzer T-90MS im Wert von 1,93 Milliarden US-Dollar, die Vertragsunterzeichnung mit der russischen Rosoboronexport soll in den nächsten Monaten erfolgen.

Jane's


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
400plus
Beitrag 9. Apr 2019, 19:44 | Beitrag #2351
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.534



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Großbritannien geht den umgekehrten Weg Deutschlands und transferiert die bisher bei der RAF angesiedelte Flugabwehr zum Heer, wo sie als "7th Air Defence Group" firmieren wird.
UK Defence Journal
 
Dave76
Beitrag 24. Apr 2019, 10:00 | Beitrag #2352
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 15.252



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.01.2005


ZITAT
US Army moving out on plans to field eight brigades’ worth of upgunned Strykers

Ashley Roque, Washington, DC - Jane's Defence Weekly
23 April 2019

The US Army is moving out with a new requirement to add a 30 mm cannon to its double V hulled, Stryker Infantry Carrier Vehicles (ICVs), and seeking industry's help to field eight brigades with the upgunned capability.

In a recent notice posted on the Federal Business Opportunities website, the service laid out its two-phased approach for integrating the new weapon on its Stryker vehicles, an overlapping approach that involves a design integration study with a production competition.
[...]
https://www.janes.com/article/88034/us-army...gunned-strykers


--------------------
"avenidas/avenidas y flores/flores/flores y mujeres/avenidas/avenidas y mujeres/avenidas y flores y mujeres y/un admirador" - Eugen Gomringer
"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying." - Arthur C. Clarke
Proud member of Versoffener Sauhaufen™!
#natoforum
 
400plus
Beitrag 24. Apr 2019, 13:27 | Beitrag #2353
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.534



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Warum gerade acht Brigaden? Hat das US-Heer nicht gerade sieben aktive SBTCs und zwei in der ANG?
 
Dave76
Beitrag 24. Apr 2019, 14:57 | Beitrag #2354
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 15.252



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.01.2005


ZITAT(400plus @ 24. Apr 2019, 14:27) *
Warum gerade acht Brigaden? Hat das US-Heer nicht gerade sieben aktive SBTCs und zwei in der ANG?

Ja, da hast du Recht, keine Ahnung. Vielleicht können die bei Jane's auch nicht richtig zählen... biggrin.gif

Der Beitrag wurde von Dave76 bearbeitet: 24. Apr 2019, 14:57


--------------------
"avenidas/avenidas y flores/flores/flores y mujeres/avenidas/avenidas y mujeres/avenidas y flores y mujeres y/un admirador" - Eugen Gomringer
"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying." - Arthur C. Clarke
Proud member of Versoffener Sauhaufen™!
#natoforum
 
Stormcrow
Beitrag 24. Apr 2019, 18:54 | Beitrag #2355
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.962



Gruppe: Members
Mitglied seit: 09.01.2004


Over seven years, though, the contract value is set at USD907.4 million for 294 upgunned Strykers to outfit eight brigades.
Das wäre vielleicht einer pro Zug plus einige in den schweren Kompanien. Oder eine Ergänzung zu MGS und Mörsern in den schweren Zügen. Ließe sich dann auch auf neun oder sieben Brigaden anwenden wink.gif.


--------------------
ZITAT(Schwabo Elite @ 25. Sep 2016, 21:10) *
Ein ICBM-Schlag wäre eine definitive Aussage, die man nicht mehr zurücknehmen könnte.

 
Schwabo Elite
Beitrag 25. Apr 2019, 09:37 | Beitrag #2356
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.362



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


Oder man belässt eine der Brigaden in der ANG beim alten Modell. Ich kenne die Planung der US Army nicht, wird es denn bei den sieben SBCT im Heer bleiben?


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
400plus
Beitrag 25. Apr 2019, 09:53 | Beitrag #2357
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.534



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Es wird einen Tausch geben, die 1. Brigade der 1st Armored wird vom SBCT zum HBCT, die 2. Brigade der 4. ID dafür zum SBTC. Das würde die Zahl aber ja unverändert lassen.

Was sein könnte, ist dass die achte Brigade das 81st SBCT ist. Das ist zwar eine ANG-Einheit, untersteht aber einer regulären Infanteriedivision (bzw. sogar zweien, der 2. und 7. - diesen "assocated unit"-Kram habe ich nie wirklich verstanden biggrin.gif)

Der Beitrag wurde von 400plus bearbeitet: 25. Apr 2019, 10:04
 
Dave76
Beitrag 25. Apr 2019, 11:45 | Beitrag #2358
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 15.252



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.01.2005


ZITAT(400plus @ 25. Apr 2019, 10:53) *
Es wird einen Tausch geben, die 1. Brigade der 1st Armored wird vom SBCT zum HBCT, die 2. Brigade der 4. ID dafür zum SBTC. Das würde die Zahl aber ja unverändert lassen.

Was sein könnte, ist dass die achte Brigade das 81st SBCT ist. Das ist zwar eine ANG-Einheit, untersteht aber einer regulären Infanteriedivision (bzw. sogar zweien, der 2. und 7. - diesen "assocated unit"-Kram habe ich nie wirklich verstanden biggrin.gif)

Das kann nicht sein, da das andere ANG-SCBT, die 56th, ebenfalls einer regulären Infanteriedivision untersteht, nämlich der 2728th Infantry Division. Das "Associated Units Program" ist ein Trainingsprogramm, unter dem ANG und Reserve-Units mit regulären, aktiven Großverbänden regelmäßig gemeinsam üben.

Der Beitrag wurde von Dave76 bearbeitet: 25. Apr 2019, 13:21


--------------------
"avenidas/avenidas y flores/flores/flores y mujeres/avenidas/avenidas y mujeres/avenidas y flores y mujeres y/un admirador" - Eugen Gomringer
"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying." - Arthur C. Clarke
Proud member of Versoffener Sauhaufen™!
#natoforum
 
400plus
Beitrag 25. Apr 2019, 12:13 | Beitrag #2359
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.534



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Ist das neu? Eine 27th gibt es m.W. bisher nicht. Die 56th untersteht der 28th, die die ANG-Einheiten aus Pennsylvania und New Jersey zusammenfasst.
 
Dave76
Beitrag 25. Apr 2019, 13:21 | Beitrag #2360
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 15.252



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.01.2005


ZITAT(400plus @ 25. Apr 2019, 13:13) *
Ist das neu? Eine 27th gibt es m.W. bisher nicht. Die 56th untersteht der 28th, die die ANG-Einheiten aus Pennsylvania und New Jersey zusammenfasst.

Ich meinte die 28th.


--------------------
"avenidas/avenidas y flores/flores/flores y mujeres/avenidas/avenidas y mujeres/avenidas y flores y mujeres y/un admirador" - Eugen Gomringer
"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying." - Arthur C. Clarke
Proud member of Versoffener Sauhaufen™!
#natoforum
 
400plus
Beitrag 3. May 2019, 09:12 | Beitrag #2361
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.534



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Hier ist jetzt die Rede von "3 von 6 Stryker-Brigaden", was auch nicht ganz hinkommt, aber es kann sein, dass die 2. Kavallerie da außen vor gelassen wird, weil deren Ausrüstung eh schon seit 2015 geplant ist. Das wären dann 4 von 7, was zumindest von der Grundgesamtheit her hinkäme wink.gif
 
Praetorian
Beitrag 10. May 2019, 19:27 | Beitrag #2362
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.577



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


Rheinmetall untersucht derzeit für das amerikanische OMFV-Programm (Nachfolger M2/M3 Bradley) eine Integration der den späten 1980ern für den SPz Marder 2 entwickelten Maschinenkanone Rh503 in den Lance-Turm des Lynx KF41. Die Rh503 kann durch Komponentenwechsel zwischen zwei Kalibern umgebaut werden und verschießt entweder die klassiche 35 mm x 228 oder die daraus abgeleitete zylindrische 50 mm x 330 Supershot.

Jane's
Datenblatt von Forecast International zur Rh503


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Forodir
Beitrag 11. May 2019, 13:13 | Beitrag #2363
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.160



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


Was ist denn da der Hintergrund diesen alten Entwurf wieder aus der Mottenkiste rauszuholen? Wurde die Waffe jemals irgendwo verbaut?


--------------------
Niemand hat gesagt das es Spaß machen muss!
 
400plus
Beitrag 11. May 2019, 13:21 | Beitrag #2364
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.534



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Das US-Heer hätte für OMFV gerne eine 50mm-Kanone.
 
Praetorian
Beitrag 11. May 2019, 13:25 | Beitrag #2365
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.577



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


ZITAT(Forodir @ 11. May 2019, 14:13) *
Was ist denn da der Hintergrund diesen alten Entwurf wieder aus der Mottenkiste rauszuholen? Wurde die Waffe jemals irgendwo verbaut?

Eine 50-mm-Kanone ist ein "objective requirement" für das OMFV, d.h. eine "wäre schön, wenn"-Anforderung. Das zu schaffen gibt bei der Bewertung der Angebote Bonuspunkte, führt aber nicht zu Abwertung oder Ausschluss wie ein "threshold requirement", das eine Grundanforderung beschreibt.

ZITAT
The threshold value of a KPP [Key Performance Parameter] or KSA [Key System Attribute]is the minimum acceptable value considered cost, schedule, and technology. Performance below the threshold value is not operationally effective or suitable. A KPP also has an objective value that is the desired operational goal considering cost, schedule, and technology. Performance above the objective value does not justify additional expense. The difference between the threshold and objective values sets the trade space.


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Forodir
Beitrag 11. May 2019, 16:19 | Beitrag #2366
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.160



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


ZITAT(Praetorian @ 11. May 2019, 13:25) *
ZITAT(Forodir @ 11. May 2019, 14:13) *
Was ist denn da der Hintergrund diesen alten Entwurf wieder aus der Mottenkiste rauszuholen? Wurde die Waffe jemals irgendwo verbaut?

Eine 50-mm-Kanone ist ein "objective requirement" für das OMFV, d.h. eine "wäre schön, wenn"-Anforderung. Das zu schaffen gibt bei der Bewertung der Angebote Bonuspunkte, führt aber nicht zu Abwertung oder Ausschluss wie ein "threshold requirement", das eine Grundanforderung beschreibt.

ZITAT
The threshold value of a KPP [Key Performance Parameter] or KSA [Key System Attribute]is the minimum acceptable value considered cost, schedule, and technology. Performance below the threshold value is not operationally effective or suitable. A KPP also has an objective value that is the desired operational goal considering cost, schedule, and technology. Performance above the objective value does not justify additional expense. The difference between the threshold and objective values sets the trade space.



Ahh okay, das ergibt Sinn. Gibt es tatsächlich keine neuere oder moderner 50mm Kanone in den westlichen Portfolios? Bisschen rumgesucht aber tatsächlich auf die schnelle nichts gefunden.


--------------------
Niemand hat gesagt das es Spaß machen muss!
 
400plus
Beitrag 11. May 2019, 16:26 | Beitrag #2367
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.534



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Die Alternative wäre m.W. Bushmaster III, die auf 50mm erweitert werden kann.
 
Havoc
Beitrag 12. May 2019, 11:42 | Beitrag #2368
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.793



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.01.2006


ZITAT(400plus @ 11. May 2019, 15:26) *
Die Alternative wäre m.W. Bushmaster III, die auf 50mm erweitert werden kann.



Northrop Grumman entwickelt gerade eine 50mm BUSHMASTER - Kanone: XM913
Feuerrate: 200 - 600 Schuss /Min (Skalierbar)
Reichweite: 4,200 Meter
Munition:
high-explosive
airburst
armor-piercing
In der Entwicklung: proximity ( konzeptionell wie die WW2 Flak- Munition mit Näherungszünder, die sich dann zerlegt und so eine Flächenwirkung hat. )
Projekt: Gelenkte Munition - Reichweite ca 7 km; mögliche Lenkung: GPS


Links: 25 mm Mun. Rechts: 50mm Mun.
 
Praetorian
Beitrag 12. May 2019, 11:51 | Beitrag #2369
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.577



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


Die XM913 ist die Bushmaster III als Vorhaben des US Army Research Laboratory.


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
400plus
Beitrag 15. May 2019, 06:37 | Beitrag #2370
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.534



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Rafael hat sich aus dem Bieterverfahren für das Schweizer Bodluv-Programm zurückgezogen, im Rennen sind jetzt nur noch Patriot und SAMP/T.

https://www.nzz.ch/schweiz/israeli-ziehen-s...ueck-ld.1481865
 
 
 

80 Seiten V  « < 77 78 79 80 >
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 19. June 2019 - 05:44