Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

ZurŘck zum Board Index
7 Seiten V   1 2 3 > »   
Reply to this topicStart new topic
> Neue Bundesregierung - Sondierung - Ministerien - Diskussion, ausgelagert aus BW-Strukturreform
400plus
Beitrag 15. Oct 2021, 19:59 | Beitrag #1
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.978



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


ZITAT
Wir sind entschlossen, die EU handlungsf├Ąhiger und demokratischer zu machen und setzen
uns ein f├╝r eine EU, die ihre Werte und ihre Rechtsstaatlichkeit nach innen wie au├čen sch├╝tzt
und ihre Handlungsf├Ąhigkeit st├Ąrkt. Wir treten f├╝r eine verst├Ąrkte Zusammenarbeit der
nationalen europ├Ąischen Armeen ein.

[...]

Unsere Sicherheit und der Schutz unserer Lebensgrundlagen erfordern globale
Zusammenarbeit, eine St├Ąrkung der Vereinten Nationen sowie eine regelbasierte
internationale Ordnung. Wir unterst├╝tzen und st├Ąrken Initiativen wie die Allianz der
Demokratien. Das transatlantische B├╝ndnis ist dabei zentraler Pfeiler und die NATO
unverzichtbarerer Teil unserer Sicherheit. Die Sicherheit Israels ist f├╝r uns Staatsr├Ąson.

Unsere Soldatinnen und Soldaten leisten einen unverzichtbaren Beitrag zur Internationalen
Sicherheit. Wir verbessern ihre Ausr├╝stung wie auch die der Bundeswehr. Das Prinzip der
Inneren F├╝hrung wollen wir st├Ąrken. Wir wollen die Evakuierungsmission des Afghanistan-
Einsatzes in einem parlamentarischen Untersuchungsausschuss aufarbeiten. Zudem wollen
wir den Gesamteinsatz in einer Enquete mit wissenschaftlicher Expertise evaluieren. Die
gewonnenen Erkenntnisse m├╝ssen praxisnah und zukunftsgerichtet aufbereitet werden, so
dass sie in die Gestaltung zuk├╝nftiger deutscher Auslandseins├Ątze einflie├čen.

Aus unterschiedlichen Perspektiven schauend, wollen wir ein gemeinsames Verst├Ąndnis von
Deutschlands Rolle in der Welt erarbeiten. Die deutsche Au├čenpolitik soll k├╝nftig aus einem
Guss agieren und ressort├╝bergreifend gemeinsame Strategien erarbeiten. Ziel ist eine
multilaterale Kooperation in der Welt, insbesondere in enger Verbindung mit denjenigen
Staaten, die unsere demokratischen Werte teilen. Dabei geht es auch um den
Systemwettbewerb mit autorit├Ąren Staaten und Diktaturen. Wir wollen eine Nationale
Sicherheitsstrategie vorlegen.

[...]
Wir brauchen eine abr├╝stungspolitische Offensive und wollen eine f├╝hrende Rolle bei der
St├Ąrkung internationaler Abr├╝stungsinitiativen und Nichtverbreitungsregimes einnehmen. F├╝r
eine restriktive R├╝stungsexportpolitik brauchen wir verbindlichere Regeln und wollen daher mit
unseren europ├Ąischen Partnern eine entsprechende EU-R├╝stungsexportverordnung
abstimmen.


Ampel-Sondierungsergebnis
 
Broensen
Beitrag 16. Oct 2021, 12:50 | Beitrag #2
+Quote PostProfile CardPM
Fńhnrich
Beiträge: 238



Gruppe: Members
Mitglied seit: 17.07.2012


ZITAT(400plus @ 15. Oct 2021, 20:59) *

Ein Themenkomplex, bei dem man so ziemlich gar nichts in Sondierungen erreichen kann, weil einfach die ganz gro├čen Linien (Europa, NATO) eh allgemein Konsens sind und alles weitere (nT, Budget) zu speziell f├╝r dieses Stadium der Gespr├Ąche ist. Au├čerdem hat Verteidigungspolitik bei keiner unserer Parteien einen hohen Stellenwert, so dass sie auch f├╝r den Ausgang von Koalitionsgespr├Ąchen kaum Relevanz haben d├╝rfte. Ich kann mir gut vorstellen, dass im Koalitionsvertrag nichts substanzielles dazu drin stehen wird und letzten Endes nur die Personalien im Verteidigungs- und Finanzministerium entscheidend sind.
 
General Gauder
Beitrag 16. Oct 2021, 13:40 | Beitrag #3
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.117



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.10.2005


Ich kann mir tats├Ąchlich vorstellen das man gerade im Verteidigungs reort k├╝rzen wird umd die anderen Programme finanziert zu bekommen, eben weil keine der drei Parteien ihrer klientel damit vor den Kopf sto├čen w├╝rde, im Falle der gr├╝nen und der SPD w├╝rde man das an der Basis warscheinlich sogar begr├╝├čen.


--------------------
Ehemaliger K÷nig von Team Bravo der wahren Nr.1!
Bier ist kein Alkohol, sondern ein Nahrungsmittel. Peer SteinbrŘck
 
Havoc
Beitrag 16. Oct 2021, 16:31 | Beitrag #4
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.134



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.01.2006


ZITAT(Broensen @ 16. Oct 2021, 12:50) *
ZITAT(400plus @ 15. Oct 2021, 20:59) *

Ein Themenkomplex, bei dem man so ziemlich gar nichts in Sondierungen erreichen kann, weil einfach die ganz gro├čen Linien (Europa, NATO) eh allgemein Konsens sind und alles weitere (nT, Budget) zu speziell f├╝r dieses Stadium der Gespr├Ąche ist. Au├čerdem hat Verteidigungspolitik bei keiner unserer Parteien einen hohen Stellenwert, so dass sie auch f├╝r den Ausgang von Koalitionsgespr├Ąchen kaum Relevanz haben d├╝rfte. Ich kann mir gut vorstellen, dass im Koalitionsvertrag nichts substanzielles dazu drin stehen wird und letzten Endes nur die Personalien im Verteidigungs- und Finanzministerium entscheidend sind.


Das Verteidungsministerium war seit 2005 in der Hand der Union in einer unionsgef├╝hrten Regierung. Die Bundeswehr w├Ąre nicht in dem Zustand in dem sie jetzt ist, wenn in dieser Zeit das Ministerium gut gef├╝hrt und Verteidigung einen hohen Stellenwert gehabt h├Ątte. Zumal in der FDP mit Marie-Agnes Strack-Zimmermann eine profilierte Verteidigungspolitikerin hat, die f├╝r das 2% Ziel ist.
Die Union will Kernkompetenz in Sicherheitspolitik haben und die bestand in 16 Jahre Weckducken und einem BMVg als Selbstbedienungsladen f├╝r Unternehmensberater.
Auch eine AMPEL wird der Verschiebung der Priorit├Ątsachse der USA nach Asien Rechnung tragen m├╝ssen. Sicherheit besteht nicht nur aus Verteidigung sondern auch Diplomatie und Entwicklungshilfe. Soll die AMPEL zeigen wie sie sich Sicherheitspolitik vorstellt. In 4 Jahren k├Ânnen sp├Ątestens wir wieder w├Ąhlen.

Der Beitrag wurde von Havoc bearbeitet: 16. Oct 2021, 16:32
 
General Gauder
Beitrag 16. Oct 2021, 16:36 | Beitrag #5
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.117



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.10.2005


ZITAT(Havoc @ 16. Oct 2021, 17:31) *
ZITAT(Broensen @ 16. Oct 2021, 12:50) *
ZITAT(400plus @ 15. Oct 2021, 20:59) *

Ein Themenkomplex, bei dem man so ziemlich gar nichts in Sondierungen erreichen kann, weil einfach die ganz gro├čen Linien (Europa, NATO) eh allgemein Konsens sind und alles weitere (nT, Budget) zu speziell f├╝r dieses Stadium der Gespr├Ąche ist. Au├čerdem hat Verteidigungspolitik bei keiner unserer Parteien einen hohen Stellenwert, so dass sie auch f├╝r den Ausgang von Koalitionsgespr├Ąchen kaum Relevanz haben d├╝rfte. Ich kann mir gut vorstellen, dass im Koalitionsvertrag nichts substanzielles dazu drin stehen wird und letzten Endes nur die Personalien im Verteidigungs- und Finanzministerium entscheidend sind.


Das Verteidungsministerium war seit 2005 in der Hand der Union in einer unionsgef├╝hrten Regierung. Die Bundeswehr w├Ąre nicht in dem Zustand in dem sie jetzt ist, wenn in dieser Zeit das Ministerium gut gef├╝hrt und Verteidigung einen hohen Stellenwert gehabt h├Ątte. Zumal in der FDP mit Marie-Agnes Strack-Zimmermann eine profilierte Verteidigungspolitikerin hat, die f├╝r das 2% Ziel ist.
Die Union will Kernkompetenz in Sicherheitspolitik haben und die bestand in 16 Jahre Weckducken und einem BMVg als Selbstbedienungsladen f├╝r Unternehmensberater.
Auch eine AMPEL wird der Verschiebung der Priorit├Ątsachse der USA nach Asien Rechnung tragen m├╝ssen. Sicherheit besteht nicht nur aus Verteidigung sondern auch Diplomatie und Entwicklungshilfe. Soll die AMPEL zeigen wie sie sich Sicherheitspolitik vorstellt. In 4 Jahren k├Ânnen sp├Ątestens wir wieder w├Ąhlen.

Durch einen V-Fall k├Ânnte sich das tats├Ąchlich auch nach hinten verschieben, gut ist unwarscheinlich ich erw├Ąhne das nur weil es eben um Verteidigungs Politik geht wink.gif


--------------------
Ehemaliger K÷nig von Team Bravo der wahren Nr.1!
Bier ist kein Alkohol, sondern ein Nahrungsmittel. Peer SteinbrŘck
 
Havoc
Beitrag 16. Oct 2021, 17:39 | Beitrag #6
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.134



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.01.2006


ZITAT(General Gauder @ 16. Oct 2021, 16:36) *
Durch einen V-Fall k├Ânnte sich das tats├Ąchlich auch nach hinten verschieben, gut ist unwarscheinlich ich erw├Ąhne das nur weil es eben um Verteidigungs Politik geht wink.gif


Ach komm..- im V-Fall hat die Bundeswehr kein Finanzierungsproblem mehr. Wir gehen mal von normalen Verh├Ąltnissen aus
 
Broensen
Beitrag 17. Oct 2021, 11:39 | Beitrag #7
+Quote PostProfile CardPM
Fńhnrich
Beiträge: 238



Gruppe: Members
Mitglied seit: 17.07.2012


ZITAT(Havoc @ 16. Oct 2021, 17:31) *
Zumal in der FDP mit Marie-Agnes Strack-Zimmermann eine profilierte Verteidigungspolitikerin hat, die f├╝r das 2% Ziel ist.

Sie haben auch noch Graff Lambsdorff, den ich mir da aufgrund seines au├čenpolitischen Backrounds und eigener BW-Erfahrung noch besser vorstellen k├Ânnte.

ZITAT(Havoc @ 16. Oct 2021, 17:31) *
Soll die AMPEL zeigen wie sie sich Sicherheitspolitik vorstellt. In 4 Jahren k├Ânnen sp├Ątestens wir wieder w├Ąhlen.

Neu w├Ąhlen bringt nur nicht so viel, wenn die Alternative das von dir korrekt beschriebene Unions-Desaster ist.
 
400plus
Beitrag 17. Oct 2021, 12:45 | Beitrag #8
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.978



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Traurigerweise war ja AKK tats├Ąchlich einer der wenigen Lichtblicke im Kabinett.

Ich sehe ├╝brigens eher MASZ in der Pole Position. Lindner und Wissing sehe ich als gesetzt an, Theurer gibt es auch noch und auch die FDP kann es sich nicht leisten, eine reine M├Ąnnerriege zu entsenden. Wenn sie das Verteidigungsministerium kriegen, dann eher MASZ (was ich auch gut f├Ąnde).

Lindner von den Gr├╝nen g├Ąbe es noch, aber ich denke bei den Gr├╝nen ist die Konkurrenz zu gro├č.

Der Beitrag wurde von 400plus bearbeitet: 17. Oct 2021, 12:48
 
goschi
Beitrag 17. Oct 2021, 13:09 | Beitrag #9
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 32.538



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


ZITAT(400plus @ 17. Oct 2021, 13:45) *
Lindner und Wissing sehe ich als gesetzt an,

gesetzt ist absolut gar nichts bisher wink.gif


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
Broensen
Beitrag 17. Oct 2021, 13:35 | Beitrag #10
+Quote PostProfile CardPM
Fńhnrich
Beiträge: 238



Gruppe: Members
Mitglied seit: 17.07.2012


ZITAT(400plus @ 17. Oct 2021, 13:45) *
Traurigerweise war ja AKK tats├Ąchlich einer der wenigen Lichtblicke im Kabinett.

Bei AKK hatte ich den Eindruck, dass sie ab dem Moment, in dem klar war, dass sie nicht Merkel nachfolgen wird, sich sehr darum bem├╝ht hat, einfach einen guten Job abzuliefern. Und das muss auch ich ihr zugestehen. R├╝ckblickend hat sie es im Rahmen ihrer M├Âglichkeiten ganz gut gemacht.

ZITAT(400plus @ 17. Oct 2021, 13:45) *
Ich sehe ├╝brigens eher MASZ in der Pole Position. Lindner und Wissing sehe ich als gesetzt an, Theurer gibt es auch noch und auch die FDP kann es sich nicht leisten, eine reine M├Ąnnerriege zu entsenden. Wenn sie das Verteidigungsministerium kriegen, dann eher MASZ (was ich auch gut f├Ąnde).

Unabh├Ąngig davon, dass sie definitiv zu den besten vorhandenen Kandidaten f├╝r den Job geh├Ârt, ist das ein grundlegendes Problem bei Mehrparteien-Koalitionen mit Parit├Ątsanspruch. Wenn eine FDP nur 3-4 Ministerposten bekommt, daf├╝r 2 M├Ąnner schon qua Amt mehr oder weniger gesetzt sind, dann r├Ącht es sich nat├╝rlich, dass man kaum Frauen in der ersten Reihe hat. Fr├╝her hatte man daf├╝r Leutheusser-Schnarrenberger, jetzt ist es MASZ. Beer ist in Br├╝ssel und alle weiteren Versuche, jemanden aufzubauen (Suding, Teuteberg) sind ja nicht so gut gelaufen.

ZITAT(400plus @ 17. Oct 2021, 13:45) *
Lindner von den Gr├╝nen g├Ąbe es noch, aber ich denke bei den Gr├╝nen ist die Konkurrenz zu gro├č.

Ich denke nicht, dass die Gr├╝nen das BMVg bekommen werden. Die FDP muss eigentlich zwangsweise den Finanzminister stellen, also werden die Gr├╝nen das Au├čenministerium ├╝bernehmen. Und ansonsten werden sie von ihren 3-4 Ministerposten keinen weiteren f├╝r ein nicht klima-/umweltthematisches Ressort opfern.
Wir k├Ânnen nur darauf hoffen, dass die FDP das BMVg ├╝bernimmt als Ausgleich f├╝r den Verzicht auf den traditionellen FDP-Au├čenminister.
 
400plus
Beitrag 17. Oct 2021, 13:59 | Beitrag #11
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.978



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


ZITAT(goschi @ 17. Oct 2021, 14:09) *
ZITAT(400plus @ 17. Oct 2021, 13:45) *
Lindner und Wissing sehe ich als gesetzt an,

gesetzt ist absolut gar nichts bisher wink.gif


Klar, aber es muss schon sehr viel passieren, damit es zu einer Ampel- inklusive FDP-Palastrevolte kommt wink.gif Das h├Ątte ich mir vielleicht direkt nach der Wahl vorstellen k├Ânnen, falls Lindner zu sehr Jamaika gepusht h├Ątte, aber jetzt fehlt mir daf├╝r die Fantasie.

ZITAT(Broensen @ 17. Oct 2021, 14:35) *
dann r├Ącht es sich nat├╝rlich, dass man kaum Frauen in der ersten Reihe hat. Fr├╝her hatte man daf├╝r Leutheusser-Schnarrenberger, jetzt ist es MASZ. Beer ist in Br├╝ssel und alle weiteren Versuche, jemanden aufzubauen (Suding, Teuteberg) sind ja nicht so gut gelaufen.


Stark-Watzinger wird noch gehandelt, allerdings nat├╝rlich nicht f├╝r das BMVg.

Der Beitrag wurde von 400plus bearbeitet: 17. Oct 2021, 14:08
 
General Gauder
Beitrag 17. Oct 2021, 14:26 | Beitrag #12
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.117



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.10.2005


M├Âglicherweise bekommen ja uach die gr├╝nen das Verteidigungsministerium, dann wird Agnieszka Brugger neue Verteidigungsministerin wink.gif biggrin.gif


--------------------
Ehemaliger K÷nig von Team Bravo der wahren Nr.1!
Bier ist kein Alkohol, sondern ein Nahrungsmittel. Peer SteinbrŘck
 
SailorGN
Beitrag 17. Oct 2021, 15:50 | Beitrag #13
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.724



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.05.2003


In dem Fall weiss ich nicht, was wahrscheinlicher ist: Putsch der BW oder Massensuizid...


--------------------
Dans ce pays-ci, il est bon de tuer de temps en temps un amiral pour encourager les autres - Voltaire
Im Gegensatz zum Hirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
 
xena
Beitrag 17. Oct 2021, 15:50 | Beitrag #14
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.783



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.10.2002


Wirtschaft und Justiz w├╝rden zur FDP passen. Obwohl in einer Zweierkoalition traditionell immer die FDP den Au├čenminister stellte, wird es in der Dreierkoalition eher die Gr├╝nen bekommen, zusammen mit dem Umweltministerium. Verteidigung und Finanzen werden sicherlich an die SPD gehen. Interessant wird, wer das Verkehrsministerium bekommen wird. Familie w├╝rde auch eher zur SPD passen.

Ist nicht n├Ąchstes Jahr Landtagswahl in NRW? Lustig f├Ąnde ich, wenn jemand von der SPD Verkehr bekommt und dann die SPD die Landtagswahlen in NRW gewinnt und der Minister dann einen guten Teil des Geldes nach NRW leitet (so wie Scheuer die Kohle nach Bayern geleitet hat) und sich dann die Bayern dar├╝ber aufregen. biggrin.gif


--------------------
Schon seit 20 Jahren: Waffen der Welt
 
400plus
Beitrag 17. Oct 2021, 16:04 | Beitrag #15
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.978



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Finanzen wird ziemlich sicher nicht an die SPD gehen, daf├╝r haben sich Lindner und Habeck zu sehr in Stellung gebracht und haben eine zu starke Verhandlungsposition. Sehe auch nicht, warum die SPD Verteidigung bekommen wollte. Wirtschaft interessiert faktisch niemanden mehr (als Ministerium).
 
Merowinger
Beitrag 17. Oct 2021, 16:07 | Beitrag #16
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.290



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Sehe ich auch so, bis auf Wirtschaft. Allerdings wird das AA wieder mehr Bedeutung erlangen ohne Merkel und mit Scholz im Kanzleramt. Der Zuschnitt der Ministerien wird sich nat├╝rlich ├Ąndern, und wer weiss, vielleicht kommt ja sogar ein neues Teilressort hinzu (Digitalisierung, Klimaschutz). Umwelt wird in jedem Fall gest├Ąrkt werden, in welcher Form auch immer. Eine FDP ohne das Wirtschaftsministerium kann ich mir nur schwer vorstellen, Forschung passt auch gut zum Programm der FDP.

Von daher meine Spekulation: Gr├╝ne Finanzen mit Habeck als Vizekanzler, dazu Umwelt +2, FDP mit Graf Lambsdorff vielleicht im AA und Lindner erh├Ąlt den Klassiker Wirtschaft+. Justiz und Inneres werden nicht an die gleiche Partei gehen, interessant ist also insbesondere wer auf das Innere schielt (dort gab es noch nie eine Frau). Hubertus Heil d├╝rfte im Kabinett bleiben und ist perspektivisch ein Nachfolger f├╝r Scholz. Damit m├╝├čte die SPD mindestens 2 Frauen dazu aufstellen. Parick Tobias Lindner (Gr├╝ne) w├╝rde ich auch gute Chancen f├╝r das Kabinett ausrechnen.

Ist Baerbock als Staatsministerin im AA denkbar? Die genau Verteilung der Ressorts sollte massgeblich davon abh├Ąngen, welche Partei bei Sondierung und Vertrag wo Ihre Schwerpunkt setzen und entwickeln konnte - Details kennen wir noch nicht. Wie auch immer, ich denke es ist Zeit, das Thema auszukoppeln und von der Strukturreform zu trennen.

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 17. Oct 2021, 17:11
 
goschi
Beitrag 17. Oct 2021, 16:51 | Beitrag #17
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 32.538



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


ZITAT(Merowinger @ 17. Oct 2021, 17:07) *
Wie auch immer, ich denke es ist Zeit, das Thema auszukoppeln und von der Strukturreform zu trennen.


Guter Hinweis, merci smile.gif

Thema entsprechend ausgelagert.


goschi (admin)


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
400plus
Beitrag 17. Oct 2021, 17:00 | Beitrag #18
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.978



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


ZITAT(Merowinger @ 17. Oct 2021, 17:07) *
Parick Lindner (Gr├╝ne) w├╝rde ich auch gute Chancen f├╝r das Kabinett ausrechnen.


Zum Singen? biggrin.gif Du meinst Tobias Lindner ;-)

ZITAT(Merowinger @ 17. Oct 2021, 17:07) *
Ist Baerbock als Staatsministerin im AA denkbar?


Es w├╝rde mich schon extrem ├╝berraschen, wenn sie kein Ministeramt ├╝bernimmt. Von der Kanzlerkandidatin zur Staatsministerin, und das noch als Parteivorsitzende? Sehe ich echt nicht.

Der Beitrag wurde von 400plus bearbeitet: 17. Oct 2021, 17:10
 
Merowinger
Beitrag 17. Oct 2021, 17:12 | Beitrag #19
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.290



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Da war sie, die Lindnerfalle!
 
Holzkopp
Beitrag 17. Oct 2021, 17:58 | Beitrag #20
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.550



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.07.2005


ZITAT(SailorGN @ 17. Oct 2021, 16:50) *
In dem Fall weiss ich nicht, was wahrscheinlicher ist: Putsch der BW oder Massensuizid...


Nicht vergessen, es gab schonmal Generale bei den Gr├╝nen. Das ging aber tragisch aus...

Angelika Beer k├Ânnte man reaktivieren, die ist immerhin mit einem ehemaligen Stabsoffizier verheiratet. Nur mittlerweile in der Piratenpartei...

Im Ernst: ich bin gespannt, wie man sich auch personell aufstellt, das ist ja nich Damenwahl in der Tanzschule, wo jeder nur das Ressort nimmt, in dem man sich unbedingt profilieren will. Das birgt n├Ąmlich die Gefahr, die Erwartungen des eigenen Klientels nicht erf├╝llen zu k├Ânnen.
Der Spiegel hatte einen Artikel dazu. Die Angst der Gr├╝nen, dass sie zwar regieren, aber einen gro├čen Teil ihrer Anspr├╝che nicht umsetzen k├Ânnen.
Kann man in Hessen gut sehen: Verkehrsnminister Tarek al-Wazir muss zwei Autobahnen gegen den Widerstand der Umweltenthusiasten durchsetzen. Als Gr├╝ner.
Wenn Habeck Au├čenminister werden sollte und ein restriktives Fl├╝chtlingsabkommen mit den Mahgrebstaaten aushandeln muss oder einen Interventionseinsatz vor der UNO vertreten (Fischer...) wird das Unmut in der W├Ąhlerschaft geben.


--------------------
Das staendige Nachgeben der Klugen begruendet die Diktatur der Dummen.
 
General Gauder
Beitrag 17. Oct 2021, 18:19 | Beitrag #21
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.117



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.10.2005


Ich glaube Christian Lindner und damit dei FDP wird nur dann mit machen wenn sie das Finanzministerium bekommen, Robert Habek k├Ânnte ich mir tats├Ąchlich als Au├čenminister vorstellen und Baerbock als Umwelt und Klima Ministerin die dann auch Vize Kanzler wird.

Es gibt 12 Ministerien aufgrund der Gr├Â├če der Fraktionen k├Ânnte ich mir Vorstellen das die SPD 5 die Gr├╝nen 4 und die FDP 3 Ministerien bekommen viel leicht bekommen wir auch ein neues Ministerium wer weis. Ich bin mir bei einigen Ministerien ziemlich sicher bei anderen nicht so wirklich gebe aber mal meine Prognose ab. Bei den namen bin ich mir eigentlich nur bei ein paar sicher, ich sch├Ątze auch das Baerbock vize Kanzlerin wird weil die gr├╝nen drauf bestehen werden das auch eine Frau vize wird und weil Habeck sich mit seinem vermeintlichen Vorsto├č ein wenig in die Nesseln gesetzt hat.

Kanzler: Scholz SPD
Au├čen: Habeck Gr├╝ne
Finanz: Christian Lindner FDP
Innen: SPD
Verteidigung: SPD
Justiz: FDP
Umwelt: Baerbock Gr├╝ne
Wirtschaft: FDP
Arbeit: SPD
Gesundheit: SPD
Familien: SPD
Entwiklungshilfe: Gr├╝ne
Landwirtschaft: Gr├╝ne

ÔéČ Interesant ist f├╝r mich auch wer aus der SPD wohl Bundestagspr├Ąsident wird.

Der Beitrag wurde von General Gauder bearbeitet: 17. Oct 2021, 18:25


--------------------
Ehemaliger K÷nig von Team Bravo der wahren Nr.1!
Bier ist kein Alkohol, sondern ein Nahrungsmittel. Peer SteinbrŘck
 
KSK
Beitrag 17. Oct 2021, 18:29 | Beitrag #22
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.476



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 17.12.2002


ZITAT(General Gauder @ 17. Oct 2021, 19:19) *
Es gibt 12 Ministerien aufgrund der Gr├Â├če der Fraktionen k├Ânnte ich mir Vorstellen das die SPD 5 die Gr├╝nen 4 und die FDP 3 Ministerien bekommen viel leicht bekommen wir auch ein neues Ministerium wer weis. Ich bin mir bei einigen Ministerien ziemlich sicher bei anderen nicht so wirklich gebe aber mal meine Prognose ab. Bei den namen bin ich mir eigentlich nur bei ein paar sicher, ich sch├Ątze auch das Baerbock vize Kanzlerin wird weil die gr├╝nen drauf bestehen werden das auch eine Frau vize wird und weil Habeck sich mit seinem vermeintlichen Vorsto├č ein wenig in die Nesseln gesetzt hat.

Kanzler: Scholz SPD
Au├čen: Habeck Gr├╝ne
Finanz: Christian Lindner FDP
Innen: SPD
Verteidigung: SPD
Justiz: FDP
Umwelt: Baerbock Gr├╝ne
Wirtschaft: FDP
Arbeit: SPD
Gesundheit: SPD
Familien: SPD
Entwiklungshilfe: Gr├╝ne
Landwirtschaft: Gr├╝ne

ÔéČ Interesant ist f├╝r mich auch wer aus der SPD wohl Bundestagspr├Ąsident wird.


Laut Wikipedia gibt es aktuell 14 Bundesministerien.
Ich kann mir gut vorstellen, dass die FDP ein Digitalministerium durchsetzen wird, gefordert hat sie das schon ├Âfter.

Meines Wissens nach ist die Anzahl der Ministerien auch nicht in Stein gemei├čelt.

Der Beitrag wurde von KSK bearbeitet: 17. Oct 2021, 18:30


--------------------
ZITAT(Nicht nńher bekannter Dienstrecht-Dozent)
In 90% der Fńlle gibt es nur einen Grund, fŘr die Bewerbung im ÷ffentlichen Dienst: Man ist nicht die hellste Kerze auf der Torte und braucht einen Studiengang ohne Mathematik.
 
General Gauder
Beitrag 17. Oct 2021, 18:37 | Beitrag #23
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.117



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.10.2005


Oh Ich habe Bildung und Verkehr vollkommen vergessen, mein Fehler hmpf.gif

Bildung: Hmm keine Ahnung SPD oder gr├╝ne k├Ânnte ich mir vorstellen
Verkehr k├Ânnte man allgemein in Infrastruktur und Digitalisierung umwandeln das w├╝rde dann f├╝r FDP sprechen.


--------------------
Ehemaliger K÷nig von Team Bravo der wahren Nr.1!
Bier ist kein Alkohol, sondern ein Nahrungsmittel. Peer SteinbrŘck
 
skape
Beitrag 17. Oct 2021, 19:08 | Beitrag #24
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.677



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 27.07.2007


ZITAT(General Gauder @ 17. Oct 2021, 19:37) *
Oh Ich habe Bildung und Verkehr vollkommen vergessen, mein Fehler hmpf.gif

Bildung: Hmm keine Ahnung SPD oder gr├╝ne k├Ânnte ich mir vorstellen
Verkehr k├Ânnte man allgemein in Infrastruktur und Digitalisierung umwandeln das w├╝rde dann f├╝r FDP sprechen.


Ich halte es f├╝r unwahrscheinlich, dass Verkehr und Digitalisierung zusammen geworfen werden, die Themen sind im einzelnen zu gro├če Wahlkampfthemen gewesen, um sie zusammen zu werfen oder gar unterzuordnen, wie in der letzten Regierung. Au├čerdem werden Cem ├ľzdemir wohl gute Chancen ausgerechnet auf das Verkehrsministerium.


--------------------
Warning! Unpleasant spoiler: You lost the game!

The best part of living in a dictatorship is, the news are always great!
 
400plus
Beitrag 17. Oct 2021, 19:11 | Beitrag #25
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.978



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


ZITAT(General Gauder @ 17. Oct 2021, 19:19) *
Justiz: FDP


Das k├Ânnte f├╝r die Gr├╝nen ein recht interessantes Ministerium sein, wenn/solange da noch der Verbraucherschutz aufgeh├Ąngt ist.

Digitalisierung: K├Ânnte vielleicht auch an Wirtschaft und die FDP gehen, und das aufzuwerten?

Der Beitrag wurde von 400plus bearbeitet: 17. Oct 2021, 19:14
 
General Gauder
Beitrag 17. Oct 2021, 19:28 | Beitrag #26
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.117



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.10.2005


ZITAT(400plus @ 17. Oct 2021, 20:11) *
ZITAT(General Gauder @ 17. Oct 2021, 19:19) *
Justiz: FDP


Das k├Ânnte f├╝r die Gr├╝nen ein recht interessantes Ministerium sein, wenn/solange da noch der Verbraucherschutz aufgeh├Ąngt ist.

Digitalisierung: K├Ânnte vielleicht auch an Wirtschaft und die FDP gehen, und das aufzuwerten?

Also ich glaube neben Wirtschaft und Finanzen ist Justiz das dritte Traditionelle FDP steckenpferd deshalb gehe ich schon davon aus das sie Justiz bekommen.
Verbraucherschutz kann man auch wie schon unter rot gr├╝n mit Landwirtschaft verschmelzen.

ZITAT(skape @ 17. Oct 2021, 20:08) *
ZITAT(General Gauder @ 17. Oct 2021, 19:37) *
Oh Ich habe Bildung und Verkehr vollkommen vergessen, mein Fehler hmpf.gif

Bildung: Hmm keine Ahnung SPD oder gr├╝ne k├Ânnte ich mir vorstellen
Verkehr k├Ânnte man allgemein in Infrastruktur und Digitalisierung umwandeln das w├╝rde dann f├╝r FDP sprechen.


Ich halte es f├╝r unwahrscheinlich, dass Verkehr und Digitalisierung zusammen geworfen werden, die Themen sind im einzelnen zu gro├če Wahlkampfthemen gewesen, um sie zusammen zu werfen oder gar unterzuordnen, wie in der letzten Regierung. Au├čerdem werden Cem ├ľzdemir wohl gute Chancen ausgerechnet auf das Verkehrsministerium.

Das ist in meinen Augen kein Argument, in der letzten Regierung war mit Scheuer auch einer der schlechtesten Minister den dieses Land je gesehen hat 4 Jahre am Ruder, das ist in meinen Augen alles eine Frage dessen wie man die Politik gestalten will. Die Digitalisierung in Deutschland h├Ąngt nunmal auch sehr stark mit der iNfrastruktur zusammen, deshalb w├╝rde ich das Verkehrsministerium eben in Infrastruktur und Digitalisierung umbenenen und den Schwerpunkt verlagern von D├Ąmlichen Maut Projekten wo jeder vorher wusste das es scheitern wird hin zu wirklich wichtigen Dingen.

Der Beitrag wurde von General Gauder bearbeitet: 17. Oct 2021, 19:33


--------------------
Ehemaliger K÷nig von Team Bravo der wahren Nr.1!
Bier ist kein Alkohol, sondern ein Nahrungsmittel. Peer SteinbrŘck
 
Merowinger
Beitrag 17. Oct 2021, 23:18 | Beitrag #27
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.290



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Laut Lindner/SPON wird es wahrscheinlich ein Klimaschutzministerium geben. Lindner betont erneut seinen Wunsch nach Finanzen, was als Gegengewicht zum Klimaressort in der Parteienarithmetik Sinn erg├Ąbe.

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 17. Oct 2021, 23:57
 
General Gauder
Beitrag 17. Oct 2021, 23:31 | Beitrag #28
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.117



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.10.2005


Das wird dann das Umweltministerium mit mehr Befugnissen und mehr Budget sein.


--------------------
Ehemaliger K÷nig von Team Bravo der wahren Nr.1!
Bier ist kein Alkohol, sondern ein Nahrungsmittel. Peer SteinbrŘck
 
Merowinger
Beitrag 17. Oct 2021, 23:58 | Beitrag #29
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.290



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Es wird spekuliert, dass Verkehr und/oder Energie dort Bestandteil sein k├Ânnten - was es allerdings aus meiner Sicht sehr bis zu gro├č machte im Falle von "und".

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 18. Oct 2021, 00:00
 
Broensen
Beitrag 18. Oct 2021, 01:07 | Beitrag #30
+Quote PostProfile CardPM
Fńhnrich
Beiträge: 238



Gruppe: Members
Mitglied seit: 17.07.2012


Ich versuch mich dann auch mal mit einer optimistischen Prognose:

Kanzleramtsminister: Klingbeil (SPD)
Inneres: Lambrecht (SPD)
Arbeit, Bau und Wohnen: Heil (SPD)
Wissenschaft, Bildung und Forschung: Schulze (SPD)
Soziales, Familien, Demografie: Esken (SPD)
Gesundheit: Lauterbach (SPD)
Entwicklung und Zusammenarbeit: M├╝ntefering (SPD)

Ausw├Ąrtiges Amt: Baerbock (B90/Gr├╝ne)
Klimaschutz und Energie: Habeck (B90/Gr├╝ne), Vizekanzler
Verkehr: ├ľzdemir (B90/Gr├╝ne)
Naturschutz und Landwirtschaft: Lemke (B90/Gr├╝ne)

Finanzen: Lindner (FDP)
Wirtschaft und Digitalisierung: Vogel oder Wissing (FDP)
Justiz: Wissing oder Kubicki (FDP)
Verteidigung: Strack-Zimmermann oder Graf Lambsdorff (FDP)

Bundestagspr├Ąsident wird unser aller Freund M├╝tzenich, sein Nachfolger in der Fraktion K├╝nert. G├Âring-Eckardt wird Bundespr├Ąsidentin.
Ggf. f├Ąllt Verteidigung an die SPD und die FDP bekommt nur 3 Ministerien, was ich allerdings f├╝r die deutlich schlechtere L├Âsung f├╝r alle halten w├╝rde. Gut m├Âglich auch, dass Scholz (aufgrund eines Wahlversprechens) der FDP keinen "M├Ąnner├╝berschuss" durchgehen l├Ąsst, und sie auch parit├Ątisch besetzen m├╝ssen.

Von den Gr├╝nen w├╝rde ich mir eigentlich Trittin im Au├čenministerium w├╝nschen, aber dem d├╝rfte einerseits die Parit├Ąt im Weg stehen, andererseits die Anspr├╝che der beiden Parteivorsitzenden auf dieses bedeutendste Ministeramt.
 
 
 

7 Seiten V   1 2 3 > » 
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 3. December 2021 - 19:41