eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
26 Seiten V  < 1 2 3 4 5 > »   
Reply to this topicStart new topic
> MG5 (HK 121)
Styx
Beitrag 21. Apr 2011, 12:24 | Beitrag #61
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor a.D.
Beiträge: 4.643



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 19.07.2001


Interesanter Thread, allerdings ist es mir etwas schleierhaft wie man sich beim MG3 an den ausgeworfenen Hülsen verbrennt.
Ausserdem stellt sich mir die Frage wo das ausgebildet wurde das man bei plötzlich auftretendem Feind das MG in den Stehend Anschlag nimmt, als MG-Schütze hat man sein MG beim Vorgehen typischerweise in der Pirschhaltung was bedeutet ich schiesse einen max zwei Feuerstösse aus der Hüfte auf den erkannten Feind bevor ich mich in Deckung schmeisse. Alles andere ist Zeitverschwendung und eigentlich Schwachsinn besonders da das MG die schwere Waffe der Grp darstellt und man damit eh Hauptziel ist.
Das das HK 121 leichter ist is ne nette Sache alerdings würde es mich schon interesieren inwieweit es sich dadurch schwerer kontrollieren lässt und das es sich leichter reinigen lässt als das MG 3 glaube ich net, ich fand MG- reinigen eh immer als eine der einfacheren Übungen, lieber MG als G3 reinigen müssen.


--------------------
Rund 550 Millionen Kleinwaffen befinden sich weltweit im Umlauf. Das ist eine Waffe für jeden zwölften Menschen auf diesem Planeten! Daher stellt sich mir die Frage: Wie können wir auch noch die anderen elf bewaffnen?  
"Yuri Orlov, Lord of War - Händler des Todes"
Wen Gott strafen will den lässt er in Afgahnistan einmarschieren. (asiat. Sprichwort)
 
Markus11
Beitrag 21. Apr 2011, 12:34 | Beitrag #62
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.938



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.06.2007


Naja, funktional Reinigen ungleich Bundeswehr/Bundesheer Reinigen (ich schätze mal da nehmen sich die 2 nicht viel).

Alleine die Laufführungshülse sauber zu kriegen nach einem einzigen Übungsgefecht ist eine echt nervige Angelegenheit. Wobei diese, ebenso wie der Laufmantel innen zb für die Funktion nicht umbedingt total sauber sein muss.

Wenn man will findet man in fast jeder Waffe irgendwo Dreck.
 
Desolation
Beitrag 21. Apr 2011, 12:48 | Beitrag #63
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 299



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.12.2007


ZITAT(Styx @ 21. Apr 2011, 13:24) *
Ausserdem stellt sich mir die Frage wo das ausgebildet wurde das man bei plötzlich auftretendem Feind das MG in den Stehend Anschlag nimmt, als MG-Schütze hat man sein MG beim Vorgehen typischerweise in der Pirschhaltung was bedeutet ich schiesse einen max zwei Feuerstösse aus der Hüfte auf den erkannten Feind bevor ich mich in Deckung schmeisse.


Andere Armeen als die BW bilden das aus.

Ich habe auch nicht gesagt, daß es mir in der BW so beigebracht wurde, sondern das ich es gemacht habe. Aufmüfiger Querdenker, der ich nunmal bin, habe ich mein Denken nicht von der Vorschrift einschränken lassen.
Deshalb weiß ich auch, daß es geht.

Ob man aus der Hüfte schießt oder die Waffe erst an die Schulter bringt macht zeitlich kaum einen Unterschied. Aus der Hüfte ist es aber ein Deutschuss, der möglicherweise etwas trifft, aus der Schulter ist es ein gezielter Feuerstoß der unter 100 m sicher etwas trifft.
Ich habe auch nicht gesagt, daß man dauerhaft stehen bleibt.

ZITAT(Styx @ 21. Apr 2011, 13:24) *
Alles andere ist Zeitverschwendung und eigentlich Schwachsinn besonders da das MG die schwere Waffe der Grp darstellt und man damit eh Hauptziel ist.


Also als MG-Schütze besser gar nicht schießen und schön unauffällig beleiben?
Ich habe mal gelernt "Wirkung geht vor Deckung".

ZITAT(Styx @ 21. Apr 2011, 13:24) *
Das das HK 121 leichter ist is ne nette Sache alerdings würde es mich schon interesieren inwieweit es sich dadurch schwerer kontrollieren lässt


Darum schießt es ja langsamer.
Die Feuerrate ist um ca. 40 % niedriger bei einer Gewichtsersparnis von etwa 15 %. Das wird sich sehr positiv auf die Kontrollierbarkeit auswirken.
 
Der Weisse Hai
Beitrag 10. May 2011, 10:01 | Beitrag #64
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.661



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.07.2002


ZITAT(Desolation @ 19. Apr 2011, 16:16) *
-Waffe ist nur von der linken Seite zu entsichern und von der rechten zu sichern


Na ja, das ist lediglich eine andere Form der beidseitigen Bedienbarkeit wink.gif

DWH


--------------------
www.sondereinheiten.de
Semper Et Ubique
 
SLAP
Beitrag 10. Aug 2011, 15:42 | Beitrag #65
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.415



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 13.08.2003


Zitat aus der aktuellen Visier:
ZITAT
Das HK 121 sollte als MG 5 bereits 2012 das MG 3 der Bundeswehr ersetzen. Nach den ersten Tests ist der Fahrplan nicht mehr zu halten.


Mehr Info hab ich beim Durchblättern nicht finden können.


--------------------
"There are children on Promethea who can't afford ammo, you know."
 
Ironfawks
Beitrag 10. Aug 2011, 17:43 | Beitrag #66
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 386



Gruppe: Members
Mitglied seit: 30.01.2011


Was bedeutet "
ZITAT
Nach den ersten Tests ist der Fahrplan nicht mehr zu halten.
"??
 
SLAP
Beitrag 10. Aug 2011, 18:08 | Beitrag #67
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.415



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 13.08.2003


Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt.


--------------------
"There are children on Promethea who can't afford ammo, you know."
 
Kleiner
Beitrag 10. Aug 2011, 18:33 | Beitrag #68
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 380



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.05.2006


interessant, dass da anscheinend soviele komplikationen auftreten, obwohl doch im prinzip das system mit dem mg4 schon besteht.
 
SLAP
Beitrag 10. Aug 2011, 18:39 | Beitrag #69
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.415



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 13.08.2003


Es ist eine neue Waffe. Das Gehäuse wird auf eine andere Art gefertigt, das Gassystem ist vermutlich auch anders. Selbst einen "bloßen" Kaliberwechsel schüttelt man nicht einfach so aus dem Ärmel. Damit sind schon einige auf die Schnauze gefallen.


--------------------
"There are children on Promethea who can't afford ammo, you know."
 
maschinenmensch
Beitrag 10. Aug 2011, 19:11 | Beitrag #70
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.022



Gruppe: Members
Mitglied seit: 19.03.2004


Nachdem Frankreich, die USA und Großbritannien, also unser militärisch potentesten Verbündeten, das FN MAG eingeführt haben, seh ich außer einer Förderung für HK keinen Grund beim GPMG (wieder mal) einen nationalen Sonderweg zu gehen. Ich mag mein MR308 und glaube, HK baut sehr gute Waffen. Aber man kann es auch übertreiben.
 
Ironfawks
Beitrag 10. Aug 2011, 19:30 | Beitrag #71
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 386



Gruppe: Members
Mitglied seit: 30.01.2011


Vielleicht war meine Frage nicht verständlich deshlab jetz direkter.

ZITAT
ZITAT
Das HK 121 sollte als MG 5 bereits 2012 das MG 3 der Bundeswehr ersetzen. Nach den ersten Tests ist der Fahrplan nicht mehr zu halten.


Bedeutet dieser Post soviel wie: das das MG 5 HK 121 erst 2012 oder trotz Komplikationen noch 2012 oder erst 2012 wegen den Komplikatioen eingeführt wid????

Ich frage dies so umständlich, weil die Kausalverbindung der beiden Sätze des Zitats von SLAP grammatikalisch sehr dürftig ist ( ich hoffe das war nicht zu klugscheißerich ich finde aber das der Post trotzdem sehr interessant ist und deshalb will ich ihn auch so versthen wie er in der Visier gemeint war/ist.
 
goschi
Beitrag 10. Aug 2011, 19:34 | Beitrag #72
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 31.890



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


lies den von dir gequoteten Satz noch einmal (oder auch siebzehnmal, vielleicht hilft mehr auch mehr)....


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
SLAP
Beitrag 10. Aug 2011, 19:34 | Beitrag #73
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.415



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 13.08.2003


Wenn der Zug den Fahrplan nicht hält, kommt er in der Regel zu spät. wink.gif


--------------------
"There are children on Promethea who can't afford ammo, you know."
 
Kleiner
Beitrag 10. Aug 2011, 19:58 | Beitrag #74
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 380



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.05.2006


ZITAT(maschinenmensch @ 10. Aug 2011, 20:11) *
Nachdem Frankreich, die USA und Großbritannien, also unser militärisch potentesten Verbündeten, das FN MAG eingeführt haben, seh ich außer einer Förderung für HK keinen Grund beim GPMG (wieder mal) einen nationalen Sonderweg zu gehen. Ich mag mein MR308 und glaube, HK baut sehr gute Waffen. Aber man kann es auch übertreiben.


Könnte zum einen daran liegen, das mal abgesehen von der USA sonst keines der Länder einen potenten Waffenhersteller hat. Die USA haben ihre FN MAG übrigens auch in Lizenz gebaut, um so der eigenen Wirtschaft der Vorteil zu geben. Zu dem ist es für die Ausbildung leichter, wenn MG4 und MG5 starke ähnlichkeiten aufweisen. Der nationale Sonderwege ist auch eigentlich nur von Bedeutung, wenn sich auch der Kaliber unterscheidet, sonst besteht doch genug kompalibität zu den Natopartnern.
Es führt ja auch nicht jedes Land das gleiche Sturmgewehr oder den gleichen Kampfpanzer ein.
 
Col. Breytenbach
Beitrag 10. Aug 2011, 20:19 | Beitrag #75
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 568



Gruppe: Members
Mitglied seit: 11.12.2009


ZITAT(maschinenmensch @ 10. Aug 2011, 20:11) *
[...], seh ich außer einer Förderung für HK keinen Grund beim GPMG (wieder mal) einen nationalen Sonderweg zu gehen.[...]


Das FN kann man nicht in Leopard 2 etc. als Koaxial-MG einbauen. Das HK121 jedoch schon.




--------------------
Für den Fall, dass du mir nicht auf Facebook, Instagram oder Twitter folgst: Ich mach Crossfit!
 
agdus
Beitrag 10. Aug 2011, 20:24 | Beitrag #76
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 462



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 27.12.2006


ZITAT(Kleiner @ 10. Aug 2011, 20:58) *
ZITAT(maschinenmensch @ 10. Aug 2011, 20:11) *
Nachdem Frankreich, die USA und Großbritannien, also unser militärisch potentesten Verbündeten, das FN MAG eingeführt haben, seh ich außer einer Förderung für HK keinen Grund beim GPMG (wieder mal) einen nationalen Sonderweg zu gehen. Ich mag mein MR308 und glaube, HK baut sehr gute Waffen. Aber man kann es auch übertreiben.




Ich hab mal die MAG geschossen. So ein wunder an Ergonomie und Handlichkeit is der Prügel auch nicht. Weiß nicht wieso es alle sooooo toll finden!

Der Beitrag wurde von agdus bearbeitet: 10. Aug 2011, 20:30


--------------------
Glück Ab!

Bauernregel:
Wenn's den Bauer vom Trecker schnellt, war der Acker ein Minenfeld.
 
General Gauder
Beitrag 10. Aug 2011, 21:07 | Beitrag #77
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.666



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.10.2005


ZITAT(Col. Breytenbach @ 10. Aug 2011, 21:19) *
ZITAT(maschinenmensch @ 10. Aug 2011, 20:11) *
[...], seh ich außer einer Förderung für HK keinen Grund beim GPMG (wieder mal) einen nationalen Sonderweg zu gehen.[...]


Das FN kann man nicht in Leopard 2 etc. als Koaxial-MG einbauen. Das HK121 jedoch schon.

Sorry aber die Aussage ist absoluter Bullshit die Niederlande haben von Anfang an das Mag als Koax in ihren Leos eingesetzt.

General Gauder


--------------------
Ehemaliger König von Team Bravo der wahren Nr.1!
Bier ist kein Alkohol, sondern ein Nahrungsmittel. Peer Steinbrück
 
SLAP
Beitrag 10. Aug 2011, 21:11 | Beitrag #78
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.415



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 13.08.2003


Absoluter Bullshit? Weisst du welche Änderungen vorgenommen wurden?


--------------------
"There are children on Promethea who can't afford ammo, you know."
 
General Gauder
Beitrag 10. Aug 2011, 21:29 | Beitrag #79
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.666



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.10.2005


Eine andere Lafette

General Gauder


--------------------
Ehemaliger König von Team Bravo der wahren Nr.1!
Bier ist kein Alkohol, sondern ein Nahrungsmittel. Peer Steinbrück
 
SLAP
Beitrag 10. Aug 2011, 21:30 | Beitrag #80
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.415



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 13.08.2003


Beim Koax?


--------------------
"There are children on Promethea who can't afford ammo, you know."
 
Warhammer
Beitrag 10. Aug 2011, 22:44 | Beitrag #81
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.413



Gruppe: Members
Mitglied seit: 15.10.2002


Warum nicht? Im Endeffekt braucht man nur eine neue Lafette + magnetischem Abzug und jedes halbwegs normal dimensionierte MG sollte als Koax in den Leo II passen.
Das ist ja kein Hexenwerk da die Mündung eines MGs vor das Loch zu klemmen.


--------------------
(\__/)
(O.o )
(> < ) This is Bunny. Copy Bunny into your signature to help him on his way to world domination!
 
Ferrus_Manus
Beitrag 14. Aug 2011, 01:19 | Beitrag #82
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 752



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


In der K-ISOM stand (ja ich weiss...) das dass HK-121 auf jede Lafette passt auf die auch ein MG3 passt. Und ich denke die werden die MG4 auf den Pumas später vielleicht durch das HK-121 ersetzen.


--------------------
Iron in Mind. Iron in Body
 
maschinenmensch
Beitrag 14. Aug 2011, 04:38 | Beitrag #83
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.022



Gruppe: Members
Mitglied seit: 19.03.2004


M.M. nach wurde das MG4 nur deshalb in den PUMA eingebaut, weil HK zu dem Zeitpunkt noch kein 7,62mm MG zur Verfügung stellen konnte. Der Quatsch von wegen "vereinfachte Logistik weil die Gruppe nur noch 5,56mm braucht" und "mit AP-Munition ebenso effektiv wie 7,62mm" sind doch nur Scheinargumente. Da wollte das BWB der Firma HK nur wieder Zucker in den Hintern blasen!
 
Father Christmas
Beitrag 14. Aug 2011, 08:43 | Beitrag #84
+Quote PostProfile CardPM
Generalleutnant
Beiträge: 10.340



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 05.05.2001


Dass das MG4 in den Puma kommt war eine Wunsch der Truppe (nach allem was man so hört).


--------------------
Für neuen Bildschirm, hier [ X ] Nagel einschlagen.

ZITAT(Wodka @ 28. Sep 2015, 12:38) *
Zur Kritik an der deutschen Justiz. Natürlich foltert die deutsche Justiz nicht, denn das würde bedeuten, dass ein Richter das Foltern anordnet. Damit verkennt der Fragesteller bereits die Gewaltenteilung in Deutschland. Für Folter ist nach der Gewaltenteilung die Exekutive zuständig.


#flapjackmafia
 
Ferrus_Manus
Beitrag 14. Aug 2011, 11:31 | Beitrag #85
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 752



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


Apropos FN MAG. Heckler und Koch hatte für den MG-Wettbewerb der französischen Armee das hier aus dem Hut gezaubert:
HK-221


--------------------
Iron in Mind. Iron in Body
 
maschinenmensch
Beitrag 14. Aug 2011, 12:17 | Beitrag #86
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.022



Gruppe: Members
Mitglied seit: 19.03.2004


ZITAT(Father Christmas @ 14. Aug 2011, 08:43) *
Dass das MG4 in den Puma kommt war eine Wunsch der Truppe (nach allem was man so hört).


Achtung, das Folgende geht nicht gegen Dich, sondern unsere Beschaffungsbürokratie:

Definiere "Truppe". Sternchenträger die von Zielballistik keine Ahnung haben und von der 5,56mm etwas erwarten, das sie nicht liefern kann, weil das MG4 so schön in´s Konzept passt? Die Vorteile der 5,56mm gegenüber der 7,62mm, nämlich geringer Rückstoß und Gewicht werden bei einer Sekundärwaffe an einem Panzerfahrzeug zur Farce. Im Erstfall muss der Kommandant auf die kostbare 30mm ausweichen, weil die Karabinerpatrone im MG4 nicht langt. Toller Spareffekt. pillepalle.gif


 
ElDuderino
Beitrag 14. Aug 2011, 12:31 | Beitrag #87
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 339



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.06.2010


ZITAT(maschinenmensch @ 14. Aug 2011, 12:17) *
ZITAT(Father Christmas @ 14. Aug 2011, 08:43) *
Dass das MG4 in den Puma kommt war eine Wunsch der Truppe (nach allem was man so hört).


Achtung, das Folgende geht nicht gegen Dich, sondern unsere Beschaffungsbürokratie:

Definiere "Truppe". Sternchenträger die von Zielballistik keine Ahnung haben und von der 5,56mm etwas erwarten, das sie nicht liefern kann, weil das MG4 so schön in´s Konzept passt? Die Vorteile der 5,56mm gegenüber der 7,62mm, nämlich geringer Rückstoß und Gewicht werden bei einer Sekundärwaffe an einem Panzerfahrzeug zur Farce. Im Erstfall muss der Kommandant auf die kostbare 30mm ausweichen, weil die Karabinerpatrone im MG4 nicht langt. Toller Spareffekt. pillepalle.gif



Andererseits kann man länger Dauerfeuer geben und hat geschätzte 300-400 Schuss mehr an Bord als bei der 7,62mm. Das MG 4 ist nur für den Bereich bis 400m gedacht. Darüber hinaus soll die 30mm wirken. So sehen zumindest die Pro-Argumente aus, die man so hört. Die haben schon in der Theorie etwas für sich, aber wie sich das praktisch bewährt, ist ne andere Frage.


--------------------
"Zum Denken sind wenige Menschen geneigt, obwohl alle zum Rechthaben" (Arthur Schopenhauer)
 
Ironfawks
Beitrag 14. Aug 2011, 12:40 | Beitrag #88
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 386



Gruppe: Members
Mitglied seit: 30.01.2011


Was sind die Unterschiede zwischen dem HK 221 und dem HK 121
 
SLAP
Beitrag 14. Aug 2011, 12:41 | Beitrag #89
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.415



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 13.08.2003


HK221 ist technisch dem MAG sehr ähnlich, das HK121 ist vollkommen neu.

HK 121:
Drehkopfverschluss, Gehäuse aus 2 verschweissten Halbschalen, warzenlose Laufhalterung, Hebelsicherung

HK221:
BAR Verschluss, Gehäuse aus mehreren vernieteten Teilen, Laufhalterung mit Warzen, Druckknopfsicherung

Beide haben vermutlich eine MG42 ähnliche Gurtzuführung.

Der Beitrag wurde von SLAP bearbeitet: 14. Aug 2011, 13:08


--------------------
"There are children on Promethea who can't afford ammo, you know."
 
Glorfindel
Beitrag 16. Aug 2011, 14:41 | Beitrag #90
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.637



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.09.2003


FN MAG, MG3 etc. sind mit über 10 kg meiner Meinung nach in der Rolle als LMG doche eher am oberen Limit. Das hohe Gewicht hat auch gewisse Vorteile, welche allerdings bei der Infanterie imo die Nachteile nicht wett machen können. Osteuropa macht es vor, wo MG's mit deutlich unter 10 kg eingeführt sind (insbesondere das PKM), dafür werden dann in Fahrzeuge modifizierte Versionen eingebaut. Im Übrigen hat die sich auch hier die Technik weiterentwickelt, insbesondere ist es möglich einfachere MG's zu bauen. Von dem her sehe ich keinen Sinn ein FN MAG einzuführen.


--------------------
"Dort stand das Haus der Goldenen Blume, deren Männer eine Strahlensonne auf den Schilden hatten und ihr Anführer, Glorfindel, trug einen Mantel so kunstvoll mit Goldfäden durchwirkt, dass er gelb durchschossen war wie ein Feld im Frühling; und ihre Waffen waren kunstvoll mit Gold überzogen."
 
 
 

26 Seiten V  < 1 2 3 4 5 > » 
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 20. July 2019 - 17:15