eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
93 Seiten V  « < 91 92 93  
Reply to this topicStart new topic
> Der infanteristische Fragen-Thread für (fast) alles, von "Wofür steht AAD?" bis "Was ist ein Zeliska-Revolve
Der Weisse Hai
Beitrag 17. Jan 2020, 08:39 | Beitrag #2761
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.680



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.07.2002


ZITAT(Nite @ 15. Jan 2020, 20:14) *
Hat jemand die Maße vom Sig Sauer MG338 zur Hand?

Hier wirkt es riesig:

Aber vielleicht ist der Typ auch einfach klein.


Der Kamerad und Kollege Eric Graves (der Herr im Bild)ist kein Riese, aber die Waffe ist echt recht groß. Habe sie auf der MILIPOL nicht ausgemessen, kommt aber gefühlt schon an die Länge einer mauser-Panzerabwehrbüchse ran.

DWH


--------------------
www.sondereinheiten.de
Semper Et Ubique
 
Nite
Beitrag 20. Jan 2020, 14:00 | Beitrag #2762
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.956



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


Danke. xyxthumbs.gif

=== Trennung ===
Auch wenn wir jenseits des großen Teichs bleiben.
Weiß jemand bis wann das Garand bei der National Guard im Einsatz war?


Bild von 1970


--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #GuaranáAntarctica #arrr #PyramidHoneyTruther
 
Ferrus_Manus
Beitrag 20. Jan 2020, 14:34 | Beitrag #2763
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 760



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


ZITAT(Nite @ 20. Jan 2020, 14:00) *
Auch wenn wir jenseits des großen Teichs bleiben.
Weiß jemand bis wann das Garand bei der National Guard im Einsatz war?


Bis in die 70er Jahre hinein war es noch bei der Nationalgarde und Reserveeinheiten zu finden, aber ich habe keine genaue Jahreszahl. Viele Einheiten sind ja direkt vom M1 zum M16 gewechselt ohne jemals das M14 geführt zu haben.

Der Beitrag wurde von Ferrus_Manus bearbeitet: 20. Jan 2020, 14:34


--------------------
Iron in Mind. Iron in Body
 
General Gauder
Beitrag 20. Jan 2020, 18:46 | Beitrag #2764
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.774



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.10.2005


KA aber ist die NG wirklich einheitlich ausgerüstet ich bin mir nicht wirklich sicher aber es würde mich nicht überraschen wenn das von Staat zu Staat unterschiedlich wäre.
Und dann gibt es ja auch noch die Staatsgarden da würde es mich nicht überraschen wenn die in manchen Bundesstaaten heute noch das M1 führen würden

Der Beitrag wurde von General Gauder bearbeitet: 20. Jan 2020, 18:49


--------------------
Ehemaliger König von Team Bravo der wahren Nr.1!
Bier ist kein Alkohol, sondern ein Nahrungsmittel. Peer Steinbrück
 
Schwabo Elite
Beitrag 20. Jan 2020, 21:29 | Beitrag #2765
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.751



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


ZITAT(General Gauder @ 20. Jan 2020, 18:46) *
KA aber ist die NG wirklich einheitlich ausgerüstet ich bin mir nicht wirklich sicher aber es würde mich nicht überraschen wenn das von Staat zu Staat unterschiedlich wäre.
Und dann gibt es ja auch noch die Staatsgarden da würde es mich nicht überraschen wenn die in manchen Bundesstaaten heute noch das M1 führen würden
So funktionieren weder die National Guards noch die National Guard of the United State und auch nicht die State Militias. Die USA verfügen über mehrere als Nationalgarde bezeichnete Strukturen, nämlich die Nationalgarden der 50 Bundesstaaten sowie der Territorien Guam, Virgin Islands, Puerto Rico und der District of Columbia, also insgesamt 54. Dies sind die Streitkräfte der entsprechenden Staaten. Dazu kommen noch die United States National Guard, eine vollwertige Reservekomponente der US Streitkräfte (also des Bundes). Jede dieser Nationalgarden besteht zusätzlich aus Army und Air Force, zumindest potentiell, das ist nicht in allen Staaten voll realisiert, aber es gibt mindestens immer ein Flugzeug, teilweise auch gemeinsam mit der US Air Force im Betrieb, das die Nationalgardenrolle erfüllt.
Innerhalb der Nationalgarden ist die Organisation und Ausrüstung also einheitlich und entsprechend (weitestgehend) den Verbänden von US Army und Air Force.

Die United States National Guard besteht komplett aus Einheiten, die zeitgleich dem Staat und der Union unterstellt sind. Die Union ist für die Ausrüstung zuständig und damit gehört ihr auch alle Ausrüstung. Nutzt ein Bundesstaat seine eigene Nationalgarde, kommt er gegenüber der Union für verbrauchte oder verlorene Ausrüstung auf. Das ist bei den State Militias (bzw. richtig: State Defense Forces) anders. Diese Einheiten können nicht "föderalisiert" werden und sind allein von den Bundesstaaten zu unterhalten. Ihre Stellung war lange rechtlich nicht gut ausdefiniert neben den Nationalgarden, aber mit der Militarisierung der USA während des Kalten Krieges, und insbesondere ab der Präsidentschaft Reagens, wurde die SDF zu einer Art Unterstützungseinheiten der (nichtföderalisierten) Nationalgarden des jeweiligen Staates ausgebaut. Dennoch unterhalten nur insgesamt 21 Staaten ihre eigene SDF, weiterhin unterhalten sechs Bundesstaaten eine Naval Militia. Drei Staaten unterhalten als Teil ihrer SDF zudem einen Air Wing, und ja, Texas ist der einzige Staat, der alle diese Verbände aufgestellt hat.

Die Ausrüstungen hier variieren natürlich stark, wobei nicht einmal jede SDF bewaffnet ist. Oftmals ist die SDF eine Variante von dem, was bei uns THW und Katastrophenschutz wären. Nur im Auftreten stark militarisiert und geführt durch den Generaladjutanten des Gouverneurs und verwaltet von einem eigenen Ministerium (z. B. dem Texas Military Department).
Zum Garand: Das M1 verschwand erst in den Siebzigern aus den Beständen der Nationalgarde, wobei das nicht heißt, dass mit dem M1 Verbände föderalisiert wurden. Die USA haben aber erst unter Reagen so viel Geld in die Verteidigungsmaschinerie geblasen, dass wirklich alle Verbände der Nationalgarden grundsätzlich mit denen der US Army mithalten konnten, wobei das natürlich so angelegt ist, dass älteres Großgerät hinuntergereicht wird. So hatte man noch bis Mitte der Neunziger M48A5 als Panzer in den Nationalgarden.


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
General Gauder
Beitrag 20. Jan 2020, 22:37 | Beitrag #2766
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.774



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.10.2005


Die National Guard hat aber nicht immer das selbe Material wie die Bundes Armee, sondern haben sehr oft noch veraltetes Material z.B. bis mitte der 90er noch M60A3/M48A5 Kampfpanzer und die Staats Garden sind eben von Bundesstaat zu Bundesstaat unterschiedlich ausgerüstet und dort würde es mich nicht wundern wenn man dort wirklich noch das M1 führen würde

Der Beitrag wurde von General Gauder bearbeitet: 20. Jan 2020, 22:39


--------------------
Ehemaliger König von Team Bravo der wahren Nr.1!
Bier ist kein Alkohol, sondern ein Nahrungsmittel. Peer Steinbrück
 
Whuffo
Beitrag 20. Jan 2020, 23:39 | Beitrag #2767
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 962



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.06.2002


Abgesehen von Drill Teams und honor guards wird das Garand nirgends mehr geführt. Man kann ja auch nicht sagen, der 98k ist bei der Bundeswehr eingeführt weil das Wachbataillon damit rumläuft...


--------------------
"I recommend a fifth of Jack and a bottle of Prozac"
 
Schwabo Elite
Beitrag 21. Jan 2020, 09:47 | Beitrag #2768
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.751



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


ZITAT(General Gauder @ 20. Jan 2020, 22:37) *
Die National Guard hat aber nicht immer das selbe Material wie die Bundes Armee, sondern haben sehr oft noch veraltetes Material z.B. bis mitte der 90er noch M60A3/M48A5 Kampfpanzer und die Staats Garden sind eben von Bundesstaat zu Bundesstaat unterschiedlich ausgerüstet und dort würde es mich nicht wundern wenn man dort wirklich noch das M1 führen würde


Siehe exakt mein Post oben. wink.gif


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
Nachtkauz
Beitrag 21. Feb 2020, 07:40 | Beitrag #2769
+Quote PostProfile CardPM
Grenadier
Beiträge: 14



Gruppe: Members
Mitglied seit: 10.10.2003


Warum kein vernünftiger ABC-Schutz für die bewaffneten Organe beim der Virus Quarantäne Wuhan?

Beim Reaktorunglück in Tschernobyl sah man ja neben Staubschutz-Halbmasken bei den Brennstabweitwerfern doch später auch Liquidatoren in regulären militärischen ABC-Vollschutzanzügen.

Daher wundert es mich das man auf Videos aus dem jetzigen Geschehen in Wuhan weder bei Armee, noch bei Polizei irgendwelche erstzunehmenden Ansätze für ABC-Schutz sieht.

Die laufen dort NUR mit OP-Masken rum, diese schützen aber nicht den Träger vor Ansteckung aus der Umfeld, sondern nur das Umfeld vor Ansteckung durch den Träger.
Die maximale Steigerung waren diese beiden Herren, welche zumindest noch Schutzbrillen tragen.



Das hier scheint ein aktuelles Modell der PLA zu sein:


Aber auch sonst haben die noch verschiedene ältere Maskentypen.
Warum benutzen die sie nicht?
Das Argument "zu martialisch" wirds kaum sein, zur Zeit sperrt die Polizei Leute in ihre Häuser und schweisst die Türen von aussen zu, wenn ich soweit bin dann brauch ich mir über mein Autreten keine Gedanken mehr machen.

Ideen?

Der Beitrag wurde von Nachtkauz bearbeitet: 21. Feb 2020, 07:41
 
Thor=LWN=
Beitrag 21. Feb 2020, 08:00 | Beitrag #2770
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 998



Gruppe: Members
Mitglied seit: 02.06.2002


Eine ABC Schutzmaske ist schlicht übertrieben und unnötig. Damit würde man nur Erschöpfung und Übermüdung der Träger provozieren. Chinesische Grenzschützer leisten Schichten von 10 bis 12 Stunden. Mach das mal unter der Schnüffeltüte. Ist kein Geschenk.

Das Coronavirus wird nach derzeitigem Stand über Atemsekrete übertragen. Ist also eine Schmier- bzw. Tröpfcheninfektion. Dazu reicht es vollkommen Hautdurchbrüche zu schützen, z.B. Einmalhandschuhe tragen, sowie die Schleimhäute. Dazu reichen GEEIGNETE Stoffmasken samt Schutzbrillen vollkommen aus. Natürlich müssen auch Bäder und Bongos ständig gereinigt und desinfiziert werden.

edit:
Die Maßnahmen die einzelne Provinzregierungen verfügt haben, fallen unter die Rubrik sinnloser Aktionismus. Vollkommen ohne Plan und von Panik verursacht. Unser Shanghaibüro ist aktuell kaum noch arbeitsfähig. Dort gibt es mit Stand vor einer Stunde: 334 bestätigte Fälle. 2 Tote. 211 Geheilte. Und trotzdem dürfen unsere Leuet dort nicht mehr in das Bürogebäude ohne (nicht schützende) Maske. Diese sind aber nicht mehr zu kaufen, sondern werden komplett von staatlichen Stellen gekauft.

Für nackte Zahlen:
Link zur Live Karte des John's Hpkins CSSE

Der Beitrag wurde von Thor=LWN= bearbeitet: 21. Feb 2020, 08:07
 
Azero
Beitrag 27. Feb 2020, 15:01 | Beitrag #2771
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 935



Gruppe: Members
Mitglied seit: 08.02.2002


Das neue Coronavirus wird aller Wahrscheinlichkeit nach auch über die Luft verbreitet. ABC-Schutz wäre also nicht übertrieben.


--------------------
Am Waldrand lauert der Tod.
 
Thor=LWN=
Beitrag 27. Feb 2020, 15:11 | Beitrag #2772
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 998



Gruppe: Members
Mitglied seit: 02.06.2002


Das Corona Virus gehört zur Familie der Sars Viren. Diese werden durch Tröpfchen oder Schmierinfektion übertragen. Es gibt bis zum heutigen Tag keinen einzigen Beleg dafür, daß dies beim Corona anders ist. Woher hast du deine Erkenntnisse die den Aussagen aller Seuchenschutzbehörden widersprechen?
 
Azero
Beitrag 27. Feb 2020, 15:17 | Beitrag #2773
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 935



Gruppe: Members
Mitglied seit: 08.02.2002


Ich bin Mitarbeiter einer süddeutschen Universitätsklinik und beziehe mich auf die Mitarbeiterrundmail vom heutigen Tage.

€dit:

Nicht aller Wahrscheinlichkeit nach, sondern mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit.

Der Beitrag wurde von Azero bearbeitet: 27. Feb 2020, 15:25


--------------------
Am Waldrand lauert der Tod.
 
schleicher
Beitrag 27. Feb 2020, 16:16 | Beitrag #2774
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 305



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.10.2002


in dem falle wäre ein foto der mail (anonymisiert) sicher hilfreich


--------------------
Die Tat ist alles, nichts der Ruhm.
 
Azero
Beitrag 27. Feb 2020, 16:42 | Beitrag #2775
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 935



Gruppe: Members
Mitglied seit: 08.02.2002


Im Internet lassen sich Berichte, die die wahrscheinliche Luftübertragung zum Thema haben finden.


--------------------
Am Waldrand lauert der Tod.
 
schleicher
Beitrag 27. Feb 2020, 16:45 | Beitrag #2776
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 305



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.10.2002


da finden sich auch sachen über einen Zusammenhang mit einem Buchg von Dean Koontz. Versteh mich nicht falsch, aber "im Internet" hat eine andere Qualität als eine Mitarbeitermail an einer Uniklinik.


--------------------
Die Tat ist alles, nichts der Ruhm.
 
Camouflage
Beitrag 27. Feb 2020, 19:48 | Beitrag #2777
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.078



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 25.12.2001


ZITAT(Azero @ 27. Feb 2020, 15:01) *
Das neue Coronavirus wird aller Wahrscheinlichkeit nach auch über die Luft verbreitet. ABC-Schutz wäre also nicht übertrieben.

Was heißt denn "über die Luft übertragen"? Doch wohl Tröpfcheninfektion. ABC-Schutz wäre ziemlich übertrieben.


--------------------
Gee, I wish we had one of them doomsday machines.
 
Father Christmas
Beitrag 27. Feb 2020, 19:57 | Beitrag #2778
+Quote PostProfile CardPM
Generalleutnant
Beiträge: 10.371



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 05.05.2001


Vielleicht erklärt das ein wenig was: https://www.tagesspiegel.de/wissen/warum-co...h/25588526.html

https://www.tagesspiegel.de/wissen/coronavi...t/25494782.html


--------------------
Für neuen Bildschirm, hier [ X ] Nagel einschlagen.

ZITAT(Wodka @ 28. Sep 2015, 12:38) *
Zur Kritik an der deutschen Justiz. Natürlich foltert die deutsche Justiz nicht, denn das würde bedeuten, dass ein Richter das Foltern anordnet. Damit verkennt der Fragesteller bereits die Gewaltenteilung in Deutschland. Für Folter ist nach der Gewaltenteilung die Exekutive zuständig.


#flapjackmafia
 
 
 

93 Seiten V  « < 91 92 93
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 7. April 2020 - 00:30