eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
74 Seiten V  « < 6 7 8 9 10 > »   
Reply to this topicStart new topic
> PuG-News, Sicherheitspolitik, Militärgeschichte und mehr
xena
Beitrag 8. May 2015, 15:02 | Beitrag #211
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.605



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.10.2002


Die schweigende Mehrheit ist nun mal eher konservativ eingestellt...


--------------------
Eine komplette Waffenübersicht (naja, fast komplett... ...naja auch nicht fast komplett, aber sehr vieles...):

waffen-der-welt.alices-world.de

 
Almeran
Beitrag 8. May 2015, 16:05 | Beitrag #212
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 7.795



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 20.10.2004


ZITAT(xena @ 8. May 2015, 16:02) *
Die schweigende Mehrheit ist nun mal eher konservativ eingestellt...

Jau, deswegen hat in Schottland auch die SNP alle bis auf einen Sitz geholt lol.gif Und wo war diese schweigende Mehrheit während der Blair-Jahre? Sind die da einfach nicht wählen gegangen? Oder hat dieses Wahlergebnis vllt Ursachen, die man nicht in einem Satz zusammen fassen kann? Hm, schwierig wallbash.gif


--------------------
Liberalmeran.

Der Grad unserer Erregung wächst in umgekehrtem Verhältnis zu unserer Kenntnis der Tatsachen - je weniger wir wissen, desto aufgeregter werden wir.
- Bertrand Russell, Eroberung des Glücks
 
400plus
Beitrag 8. May 2015, 16:12 | Beitrag #213
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.655



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


ZITAT(Almeran @ 8. May 2015, 16:05) *
Jau, deswegen hat in Schottland auch die SNP alle bis auf einen Sitz geholt lol.gif


Alle bis auf 3, es gab je einen Sitz fuer Labour, LibDem und die Tories. Das nenne ich doch mal bruederlich geteilt biggrin.gif (Fuer die LibDems ist es der Wahlkreis Shetland & Orkney biggrin.gif )
 
Madner Kami
Beitrag 9. May 2015, 21:33 | Beitrag #214
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.551



Gruppe: Members
Mitglied seit: 26.07.2008


ZITAT(Almeran @ 8. May 2015, 17:05) *
ZITAT(xena @ 8. May 2015, 16:02) *
Die schweigende Mehrheit ist nun mal eher konservativ eingestellt...

Jau, deswegen hat in Schottland auch die SNP alle bis auf einen Sitz geholt lol.gif Und wo war diese schweigende Mehrheit während der Blair-Jahre? Sind die da einfach nicht wählen gegangen? Oder hat dieses Wahlergebnis vllt Ursachen, die man nicht in einem Satz zusammen fassen kann? Hm, schwierig wallbash.gif


Letzteres. Eins ist aber kurz erklärbar: Die Liberal Democrats sind deswegen so saumäßig krachen gegangen, weil sie ihre Basis komplett verprellt haben. Eins der wichtigesten Wahlversprechen der LibDems in den letzten Wahlen war, dass sie die Studiengebühren senken/abschaffen wollten. Als die LibDems dann in einer völligen geistigen Umnachtung eine Koalition mit den Conservatives eingegangen sind, begann die Totenglocke zu schlagen und der letzte Gong war, als sie zusammen mit den Conservatives die Studiengebühren erhöht haben. Die LibDem-Basis hat daraufhin eine Antiwahlkampagne gefahren, das hat man noch nicht gesehen... Das Ergebnis ist jedenfalls beeindruckend und eindeutig.

Eine knapp halbstündige (englischsprachige) Wahlanalyse von jemanden dessen Meinung ich schätze, wenn auch nicht immer teile: Sargon of Akkad - "The 2015 British General Election"


--------------------
"If you get shot up by an A6M Reisen and your plane splits into pieces - does that mean it's divided by zero?" - xoxSAUERKRAUTxox

"A ship in port is safe; but that is not what ships are built for. Sail out to sea and do new things." — Rear Admiral Grace Hopper
 
Kameratt
Beitrag 10. May 2015, 04:02 | Beitrag #215
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.858



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.06.2012


ZITAT
UCK übernimmt Verantwortung für Angriff in Mazedonien
9. Mai 2015, 23:18
Fünf Polizisten von albanischen Terroristen in Kumanovo getötet

Skopje - Fünf tote und mehr als dreißig verletzte Polizisten lautet die vorläufige Bilanz eine Einsatzes gegen albanische Terroristen in der nordmazedonischen Stadt Kumanovo. Das berichtete die mazedonische Innenministerin Gordana Jankulovska am Samstag Abend. Laut Jankulovska wurden mehrere Angreifer getötet. Zu möglichen zivilen Opfern machte sie keine Angaben.

Etwa 30 Angreifer von möglicherweise insgesamt 80 haben sich laut Medienberichten der Polizei gestellt. Eine offizielle Bestätigung für übereinstimmende Medienberichte gab es zunächst allerdings nicht.

Laut dem TV-Sender N1 war die Polizei in den Samstagabendstunden weiterhin bemüht, eine Gruppe von etwa zehn Angreifern, die sich in zwei Häusern verbarrikadiert haben sollen, zu zerschlagen. Das Stadtviertel von Kumanovo, in welchem die Kämpfe geführt wurden, wurde von den Sicherheitskräften gänzlich abgeriegelt.

Zahlreiche Einwohner von Kumanovo flüchteten im Laufe des späten Nachmittages in Richtung Serbien. Derselbe Sender berichtete über eine lange Wagenkolonne und zwölf Busse am Grenzübergang unweit der südserbischen, von Albanern bewohnten Kleinstadt Presevo.

Die albanische Nationale Befreiungsarmee (Ushtria Clirimtare Kombetare, UCK) übernahm zuvor die Verantwortung für die Geschehnisse in der nordmazedonischen Stadt Kumanovo. UCK-Kämpfer hätten in den Morgenstunden mazedonische Polizeikräfte angegriffen, die seit Tagen "Terror auf die Zivilbevölkerung" ausübten, hieß es in einer von der Zeitung "Bota Sot" gebrachten Aussendung.
Wendepunkt

Der Berichterstatter des Europaparlamentes für Mazedonien, Ivo Vajgl, erklärte unterdessen, dass die jüngsten Geschehnisse in Kumanovo einen Wendepunkt für Mazedonien darstellten. Eine weitere Eskalation der Geschehnisse würde nicht nur die Stabilität des Landes, sondern auch der Region gefährden, warnte Vajgl laut mazedonischen Medienberichten.

Der serbische Außenminister Ivica Dacic und amtierende Vorsitzende der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) telefonierte laut einer OSZE-Aussendung vom Samstag mit seinem mazedonischen Amtskollegen Außenminister Nikola Poposki. Die Minister zeigten sich einig, dass die Stabilität Mazedoniens zentral für die gesamte Region ist. Dacic verurteilte die Gewalt in Kumanovo. OSZE-Vertreter werden das Land in der kommenden Woche aufsuchen. (APA, Reuters, 9.5.2015)

http://derstandard.at/2000015543681/Drei-T...i-in-Mazedonien
 
Seydlitz
Beitrag 10. May 2015, 16:07 | Beitrag #216
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.065



Gruppe: Members
Mitglied seit: 17.08.2002


Mittlerweile hat sich die Anzahl an Toten scheinbar auf 22 erhöht.
Ein Beitrag von > Spiegel online
Das ist zumindest für mich eine neue Stufe an Gewalteskalation in dieser Region.
Könnte durchaus noch (mal wieder) interessant werden.
Die Probleme auf dem Balkan bleiben wohl ein Problem für Zukunft.


--------------------
Jethro Tull hätten in Woodstock auftreten sollen…
Ian Anderson: …und ich wollte nicht, weil ich einfach keine Hippies mag.
 
Nite
Beitrag 28. May 2015, 15:12 | Beitrag #217
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.802



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


Auslagern?


--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #GuaranáAntarctica #arrr #PyramidHoneyTruther
 
goschi
Beitrag 28. May 2015, 15:14 | Beitrag #218
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 31.912



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


ZITAT(Nite @ 28. May 2015, 16:12) *
Auslagern?

done


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
Dave76
Beitrag 28. May 2015, 17:42 | Beitrag #219
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 15.437



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.01.2005


Da der Russland-Thread ja momentan zu ist, stelle ich es mal hier rein:

ZITAT
Putin declares Russian troop deaths in peacetime a secret

Russian President Vladimir Putin has signed a decree to make losses of Russian troops in peacetime a secret.

http://www.bbc.com/news/world-europe-32913929


--------------------
"avenidas/avenidas y flores/flores/flores y mujeres/avenidas/avenidas y mujeres/avenidas y flores y mujeres y/un admirador" - Eugen Gomringer
"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying." - Arthur C. Clarke
Proud member of Versoffener Sauhaufen™!
#natoforum
 
goschi
Beitrag 7. Jun 2015, 18:08 | Beitrag #220
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 31.912



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


http://www.watson.ch/Front/articles/127019...heit-meilenweit

ZITAT
Die islamisch-konservative Regierungspartei AKP wird bei den Parlamentswahlen in der Türkei zwar erneut klar zu stärksten Partei avancieren, sie muss aber grosse Verluste hinnehmen. Nach Auszahlung von 60 Prozent der Stimmen kommt sie auf lediglich rund 43 Prozent – angestrebt hatte sie eine Zwei-Drittels-Mehrheit. Die Mitte-Links-Partei CHP dürfte rund 25 Prozent der Stimmen auf sich vereinen, die Rechtsaussen-Partei MHP kommt auf 17 Prozent.

Die prokurdische HDP kam demnach auf knapp 11 Prozent der Stimmen. Ihr Abschneiden war mit Spannung erwartet worden.

Die Regierungspartei AKP strebte die Transformation zu einem Präsidialsystem mit Erdogan an der Spitze an. Die entsprechende Verfassungsänderung hätte sie aber nur mit einer Zwei-Drittels-Mehrheit durchgebracht.


Damit dürfte sich der Umbau des Politsystems in eine Präsidialrepublik vorerst erledigt haben.
Ich denke für die Türkei ist das eine sehr gute Nachricht und damit potentiell für die ganze Region, abzuwarten bleibt wie Erdogan darauf reagiert, als guter Verlierer hat er sich ja noch nie gezeigt.


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
Schwabo Elite
Beitrag 7. Jun 2015, 18:55 | Beitrag #221
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.456



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


Warten wir mal die restlichen 40 Prozent ab. Vielleicht findet sich noch ein Schlupfloch für Erdogan. Und dann bleibt ihm immer noch die Möglichkeit zur Koalition.


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
goschi
Beitrag 7. Jun 2015, 19:18 | Beitrag #222
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 31.912



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


Die Kemalisten und die Kurden werden mit höchster Wahrscheinlichkeit jegliche Koalition ablehnen, die MHP sieht sich offenbar vor allem als nachfolger der Militärdiktaturen und damit wohl auch am anderen Ende der Skala der AKP, wenn ich das richtig verstehe.

So oder so eine ziemliche Schlappe für den Herrn, der wegen Kakerlaken einen 1000-Zimmer-Palast bauen liess wink.gif


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
Schwabo Elite
Beitrag 7. Jun 2015, 21:08 | Beitrag #223
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.456



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


Ich fänd's gut, wenn Du Recht behieltest. smile.gif


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
goschi
Beitrag 7. Jun 2015, 21:35 | Beitrag #224
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 31.912



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


http://www.nzz.ch/international/europa/sti...-akp-1.18557625
Offenbar hat Erdogan sogar die absolute Mehrheit verpasst und wäre damit schon nur zur Regierungsbildung auf einen Koalitionspartner angewiesen.

HDP schliesst eine Koalition aus
Die Kemalisten der CHP sind da sowieso keine Möglichkeit (steht Erdogan doch für alles, was sie verachten und umgekehrt)
Die MHP ist offenbar doch ein potentieller Koalitionspartner, aber nur unter grossen Schwierigkeiten (und das Präsidialsystem liesse sich auch damit nicht durchbringen, weder Stimmenmässig noch von politischer Sicht her)

Interessante Entwicklung.


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
Seydlitz
Beitrag 7. Jun 2015, 21:55 | Beitrag #225
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.065



Gruppe: Members
Mitglied seit: 17.08.2002


Ja,ist eine ganz interessante Entwicklung.Kann der Türkei eigentlich auch nur gut tun.

spiegel
ZITAT
Die AKP könnte, rein rechnerisch, mit allen Parteien eine Verbindung eingehen:

>eine große Koalition mit der CHP; das ist aus inhaltlichen Gründen unwahrscheinlich.

>ein Bündnis mit der ultrarechten MHP, die 16,5 Prozent erzielte; aber AKP und die Nationalisten haben im selben Revier gefischt und sich darüber heftig zerstritten.

>eine Partnerschaft mit der HDP, die im Gegenzug regionale Autonomie für die Kurden erhalten würde; damit würde der kleine Sieger dieser Wahl allerdings all ihre Versprechen brechen, keine Koalition mit der AKP einzugehen.

Denkbar wäre auch eine Minderheitenregierung, wie Erdogan vor den Wahlen angedeutet hat; hierzu wäre allerdings einem Bericht der Onine-Zeitung "Haberturk" zufolge die Zustimmung der drei anderen Parteien erforderlich.


Sieht also so aus,dass es Richtung Koalition geht (MHP?) oder man noch einen Versuch startet mit Neuwahlen,wobei ich mich da fragen würde,was sich am Ergebnis ändern soll? Die Wahlbeteiligung war ja recht hoch und das der HDP so viele Wähler abhanden kommen,dass sie im zweiten Wahlgang unter 10 Prozent fällt, würde ich dann doch etwas merkwürdig finden.

Wie genau würde das mit einer Minderheitenregierung funktionieren?


--------------------
Jethro Tull hätten in Woodstock auftreten sollen…
Ian Anderson: …und ich wollte nicht, weil ich einfach keine Hippies mag.
 
Schwabo Elite
Beitrag 10. Jun 2015, 17:00 | Beitrag #226
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.456



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


Seit einem Monat ist das IT-Netzwerk des Bundestages in der Hand von Hackern, die mittlerweile Administratorenrechte haben. Grundgütiger, wenn ich die USA wäre, würde ich uns auch ausspionieren und jede verdammte Kommunikationstür außer Brief und Telegraphen abkappen. facepalm.gif

ZITAT
10. Juni 2015, 17:30 Uhr Berlin

Bundestag bekommt Hackerangriff nicht unter Kontrolle


  • Der Cyberangriff auf den Bundestag ist verheerender als bislang gedacht: Einen Monat später befindet sich noch Schadsoftware auf den Rechnern.
  • Die Hacker können also immer noch Daten stehlen.
  • Das IT-Netzwerk muss wohl ausgetauscht werden.

Von John Goetz, Bastian Obermayer und Benedikt Strunz

http://www.sueddeutsche.de/politik/berlin-...rolle-1.2515345


Der Beitrag wurde von Schwabo Elite bearbeitet: 10. Jun 2015, 17:00


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
kato
Beitrag 10. Jun 2015, 17:29 | Beitrag #227
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.541



Gruppe: Members
Mitglied seit: 06.06.2007


Ich finds immer belustigend, wenn Journalisten über Dinge schreiben von denen sie keine Ahnung haben.

Ohne das geringste über den Angriff zu wissen: "Auszutauschen" - d.h. neu aufzusetzen - wären von der Beschreibung her lediglich die DNS-Server (und Proxies, unter Kappung aller nicht über diese laufenden Verbindungen nach außen). Dann macht man etwas Paketanalyse im internen Netz und beginnt befallene Rechner zu identifizieren, isolieren und gezielt zu ersetzen.

Betreibt die NSA... tschuldigung, Verizon... eigentlich immer noch die Netzanbindung für das Netz des Bundestages?
 
Schwabo Elite
Beitrag 10. Jun 2015, 21:01 | Beitrag #228
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.456



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


Nur schreiben die Journalisten solche Beiträge ja auf der Basis von Agenturmeldungen und PR-Veröffentlichungen. Abgesehen davon, dass hier ja kein einfacher Virusbefall vorliegt. Ist halt die Frage, wie die Malwares hier funktionieren. Kann sich ja an vielen Stellen festsetzen.


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
Almeran
Beitrag 27. Jun 2015, 19:50 | Beitrag #229
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 7.795



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 20.10.2004


Die Beiträge zum Themenkomplex "Ehe, Obamacare und die politische Zukunft der USA" finden sich jetzt ebendort.


--------------------
Liberalmeran.

Der Grad unserer Erregung wächst in umgekehrtem Verhältnis zu unserer Kenntnis der Tatsachen - je weniger wir wissen, desto aufgeregter werden wir.
- Bertrand Russell, Eroberung des Glücks
 
Dave76
Beitrag 28. Jun 2015, 10:30 | Beitrag #230
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 15.437



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.01.2005


ZITAT(spiegel.de)
Strategieänderung der Bundesregierung: Berlin plante militärische Befreiung deutscher Geisel

Lösegeldzahlungen an Terroristen sind heftig umstritten. Deshalb ist Berlin nun zur militärischen Befreiung deutscher Geiseln bereit. In Afghanistan war nach SPIEGEL-Informationen bereits ein Einsatz geplant.

Freitag, 26.06.2015

Die Bundesregierung plante schon kurz nach der Entführung des Entwicklungshelfers Stefan Ehrentraut am 18. April in Afghanistan eine militärische Befreiungsaktion. Nach einem Votum im Krisenstab des Auswärtigen Amtes nahmen Ende April 178 Elitesoldaten des Kommandos Spezialkräfte (KSK) in Masar-i-Scharif Quartier. Kommandeure baten in Kabul nach SPIEGEL-Informationen um militärische Unterstützung durch die Amerikaner. (Lesen Sie hier die ganze Geschichte im neuen SPIEGEL.)

Nachdem die Bundesregierung international wegen Lösegeldzahlungen an Terroristen kritisiert worden war, ist in Berlin die Bereitschaft gestiegen, Geiselnahmen durch Einsatzkommandos von militärischen Spezialkräften zu beenden. "Natürlich ist es problematisch, wenn Deutsche in Krisengebieten ein Preisschild auf dem Kopf tragen", sagt ein hoher Sicherheitsbeamter. In den Ministerien herrsche Einigkeit darüber, dass bei ausreichend großen Chancen, die Geiseln lebend zu retten, Spezialkräfte losgeschickt werden sollen.

Im Fall Ehrentraut orteten KSK-Spezialisten mehrfach, wo sich der Entführte aufhielt. Zu einer Befreiungsaktion kam es dennoch nicht, weil das US-Militär eine Vorlaufzeit von 72 Stunden benötigte und Ehrentraut häufig verlegt wurde. Unterdessen bereitete der Entwicklungshelfer, der nichts von der geplanten Befreiungsaktion ahnte, seine Flucht vor. Sie verlief weitaus dramatischer als bislang bekannt.

Ehrentraut, Mitarbeiter der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), gelang es, seine Handschellen abzustreifen und durch ein Fenster zu fliehen. Stundenlang irrte er danach durch die Nacht und wäre an einem Checkpoint fast erschossen worden, weil man ihn für einen Selbstmordattentäter hielt.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/...-a-1040846.html


--------------------
"avenidas/avenidas y flores/flores/flores y mujeres/avenidas/avenidas y mujeres/avenidas y flores y mujeres y/un admirador" - Eugen Gomringer
"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying." - Arthur C. Clarke
Proud member of Versoffener Sauhaufen™!
#natoforum
 
K-JAG
Beitrag 28. Jun 2015, 19:32 | Beitrag #231
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 120



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.02.2005


Griechische Banken sollen mindestens eine Woche geschlossen bleiben

Aus Angst vor einem Bank-Run sollen die Banken in Griechenland mindestens eine Woche geschlossen bleiben. Die griechische Regierung will demnach erst das Referendum am kommenden Sonntag abwarten.


http://www.focus.de/finanzen/news/staatsve...id_4781481.html

Banken bleiben zu – Tsipras kündigt Kapitalverkehrskontrollen an

Die griechische Notenbank wird nach Angaben von Regierungschef Alexis Tsipras Kapitalverkehrskontrollen einführen. Zudem sollten die Banken einen Tag geschlossen bleiben.

http://www.welt.de/wirtschaft/article14321...trollen-an.html

Das gibt ab morgen unschöne Bilder aus Griechenland.

K-Jag
 
Madner Kami
Beitrag 28. Jun 2015, 19:34 | Beitrag #232
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.551



Gruppe: Members
Mitglied seit: 26.07.2008


Das Schließen der Banken um die Banken vor einem Bankrun zu schützen geht doch in aller Regel komplett nach hinten los, oder? This will be fun...


--------------------
"If you get shot up by an A6M Reisen and your plane splits into pieces - does that mean it's divided by zero?" - xoxSAUERKRAUTxox

"A ship in port is safe; but that is not what ships are built for. Sail out to sea and do new things." — Rear Admiral Grace Hopper
 
K-JAG
Beitrag 28. Jun 2015, 19:55 | Beitrag #233
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 120



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.02.2005


Das ganze wird sich am Verhalten der Sicherheitsorgane entscheiden.
 
Aiphadon21
Beitrag 28. Jun 2015, 20:05 | Beitrag #234
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 293



Gruppe: Members
Mitglied seit: 12.04.2013


Es gab am Samstag ja schon ein Run auf die Geldautomaten, nachdem bekannt wurde das die Verhandlungen mit Athen erst einmal gestoppt wurden. Gestern hieß es noch, es würde keine Kapitalverkehrskontrollen geben heute ist es sicher das reguliert wird.

Tagesschau Gestern

ZITAT
Viele Griechen fürchten, dass, egal was das Ergebnis des Referendums sein werde, ein Austritt Griechenlands aus der Eurogruppe unabwendbar sei, und heben soviel Geld wie möglich ab.



Frage:
Wie kann sich das auf uns und unsere Wirtschaft auswirken?

Der Beitrag wurde von Aiphadon21 bearbeitet: 28. Jun 2015, 20:08


--------------------
#IslamrausausEuropa
 
Schwabo Elite
Beitrag 28. Jun 2015, 22:08 | Beitrag #235
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.456



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


Einer der Unterschiede in der Einschätzung der Lage im Vergleich heute und vor 5 Jahren ist wohl, dass man eben keinen Dominoeffekt befürchtet.


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
Warhammer
Beitrag 29. Jun 2015, 07:01 | Beitrag #236
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.413



Gruppe: Members
Mitglied seit: 15.10.2002


Also bis auf die Unternehmen die direkt in Griechenland investiert haben oder z.B. Zahlungen erwarten sollte es nicht zu große direkte Auswirkungen auf die Deutsche Wirtschaft.

Die Börsen werden ggfs. etwas Federn lassen müssen, aber das kann man mMn auch fat schon als sowieso notwendige Korrektur sehen.wink.gif

Volkswirtschaftlich wird es interessant die ganze geliehene Kohle abzuschreiben.


--------------------
(\__/)
(O.o )
(> < ) This is Bunny. Copy Bunny into your signature to help him on his way to world domination!
 
Ferrus_Manus
Beitrag 2. Jul 2015, 16:49 | Beitrag #237
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 752



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


Panzer und andere Militaria auf einem Anwesen bei Kiel gefunden: Klick

Leider gibt es von dem Panther noch keine Bilder.

Hier noch ein Artikel der SHZ darüber.

EDIT: Wie ich sehe hat jemand gestern schon was darüber in der Allgemeinen Sektion gepostet. Never mind.

Der Beitrag wurde von Ferrus_Manus bearbeitet: 2. Jul 2015, 17:04


--------------------
Iron in Mind. Iron in Body
 
Godfather_A
Beitrag 2. Jul 2015, 18:05 | Beitrag #238
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 854



Gruppe: Members
Mitglied seit: 30.03.2004


Sollte der Panzer tatsächlich demilitarisiert sein, besteht dann überhaupt eine rechtliche Grundlage ihn mitzunehmen?
 
K-JAG
Beitrag 2. Jul 2015, 18:27 | Beitrag #239
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 120



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.02.2005


Die unschönen bilder scheinen sich zu bewarheiten:

http://www.bild.de/politik/ausland/grexit/...06472.bild.html
 
xena
Beitrag 2. Jul 2015, 19:46 | Beitrag #240
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.605



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.10.2002


ZITAT
„Wir stehen vor einem Bürgerkrieg“


Oh man... Bildzeitung... rofl.gif

Warum stellt ihr Links der Bildzeitung hier rein? Muss das sein?


--------------------
Eine komplette Waffenübersicht (naja, fast komplett... ...naja auch nicht fast komplett, aber sehr vieles...):

waffen-der-welt.alices-world.de

 
 
 

74 Seiten V  « < 6 7 8 9 10 > » 
Reply to this topicStart new topic


2 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 2 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 23. August 2019 - 05:55