eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
95 Seiten V  < 1 2 3 4 5 > »   
Reply to this topicStart new topic
> Iran, Trends, Entwicklungen, Sicherheitspolitik
Osterhase
Beitrag 14. Aug 2005, 19:19 | Beitrag #61
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.033



Gruppe: Members
Mitglied seit: 02.03.2002


QUOTE(Frosch @ 14.08.2005, 16:31)
Ich glaube hier werden die USA als Gefahr für den Iran etwas überbewertet.
Ich denke das Israel für den Iran und seine Atomanlagen viel gefährlicher ist.

xyxthumbs.gif

Ich denke die Vernichtung von bis zu einem dutzend Zielen ist den Israelis durchaus zuzutrauen. Und damit kann man dass iranische Atomprogramm durchaus um einige Jahre verzögern...


--------------------
Ad astra!
 
Hummingbird
Beitrag 14. Aug 2005, 19:25 | Beitrag #62
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 14.062



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.12.2004


Das würde aber nur funktionieren wenn man den Iran nachhaltig an einem Gegenschlag hindert.
Und dann hätten wir den 4. Golfkrieg...

Ausserdem, Tschernobyl schon vergessen?
 
Osterhase
Beitrag 14. Aug 2005, 19:31 | Beitrag #63
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.033



Gruppe: Members
Mitglied seit: 02.03.2002


Bushmer (?) muß natürlich angegriffen werden solange der Reaktor noch nicht fertiggestellt ist (So wie Osirak 1981).
Ich könnte mir gur vorstellen das die Israelis das auch tun, sie können eigentlich unmöglich ein ihnen absolut feindliches Land mit Atomwaffen neben sich dulden!


--------------------
Ad astra!
 
Hummingbird
Beitrag 14. Aug 2005, 19:39 | Beitrag #64
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 14.062



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.12.2004


Das würde Krieg bedeuten.

Die Frage ist doch: Ist der Preis den Iran von A-Waffen fernzuhalten bezahlbar?
 
GeneralSmoe
Beitrag 14. Aug 2005, 19:53 | Beitrag #65
+Quote PostProfile CardPM
Unteroffizier
Beiträge: 65



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 29.07.2005


das israel angreift wenn iran die bombe baut ist noch wesentlich warscheinlicher. Denn sie werden im gegensatz zu den USA direkt bedroht. Wie gesagt einmarschieren währe selbstmord. Einen gezielten Luftangriff gegen die Atomanlagen halte ich für wesentlich klüger.
 
Frosch
Beitrag 14. Aug 2005, 20:00 | Beitrag #66
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 4.303



Gruppe: Members
Mitglied seit: 23.10.2003


Aber wie wird die IDF mit den Raketen fertig die dann angeflogen kommen?

Patriot?

lol.gif
 
Andre71
Beitrag 14. Aug 2005, 20:01 | Beitrag #67
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 984



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 27.04.2002


QUOTE(Hummingbird @ 14.08.2005, 20:39)
Das würde Krieg bedeuten.

Die Frage ist doch: Ist der Preis den Iran von A-Waffen fernzuhalten bezahlbar?

Einen Krieg würde der Iran nicht gewinnen können. Wohl aber uns einige heftige Schläge versetzen ich bin der Meinung wen man damit die Iranische Atombombe für ein paar Jahrzehnte verhindern kann ist es das alle mal wert. Ich und ich spreche das im vollen wissen der Tatsache aus Das wenn es wirklich zu einen Handfesten Krieg kommt ich und mein Bruder eines der Letzten Flugzeuge gen Israel nehmen werden um uns bei unseren Reserveeinheiten zu melden.


--------------------
I Was Anti Obama Before It Was Cool
 
Andre71
Beitrag 14. Aug 2005, 20:07 | Beitrag #68
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 984



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 27.04.2002


QUOTE(Frosch @ 14.08.2005, 21:00)
Aber wie wird die IDF mit den Raketen fertig die dann angeflogen kommen?

Patriot?

lol.gif

Hawk, Patriot, Arrow Und was durchkommt kommt eben durch solange es keine ABC Waffen sind  werden wir es schon überstehen auch wenn es schmerzhaft wird und wir werden eben zurück Schießen.


--------------------
I Was Anti Obama Before It Was Cool
 
Schwabo Elite
Beitrag 14. Aug 2005, 20:22 | Beitrag #69
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.507



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


Es wäre aber nicht ganz auszuschließen, das Iran zu chemischen Waffen greift. Es ist zwar eher unwahrscheinlich, aber ich würde das ungern riskieren wollen. Der Iran ist militärisch vielleicht nicht so sehr auf der Höhe der Zeit wie Irak 1981, da die Technik fortgeschritten ist und die Schäden aus dem Iran-Irak Krieg noch nicht alle repariert sind, aber für kurze Distanzen sind sie besser gewappnet als der Irak 1991. Nun waren die irakischen Scuds 1991 nicht sehr erfolgreich gegen Israel, aber das war vorher klar. Das lag nicht an den Patriots (Hawk ist da sowoeso raus), sondern an dem Unwillen und der Unfähigkeit einen Krieg gegen Israel zu führen, wenn zeitgleich die USA einmarschieren.
Die iranische Atombombe mag damit vielleicht verhindert werden, vielleicht für Jahrzehnte, aber die radikalen Kräfte in Israel, Moslems und jüdische Rechte, würden dadurch nur Auftrieb bekommen. Alle Fortschritte der Vergangenheit wären gefärdet und dazu kämen noch die Raketen des Iran, die erheblich mehr Schaden anrichten dürften als die Irakischen 1991. Ich respektiere es, das Du für Dein Land fallen würdest, aber die Entscheidung sollten Duzende, vielleicht Hunderte israelische Zivilisten lieber auch selbstständig treffen dürfen, genauso wie Du hier in der Sicherheit.

SE


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
Styx
Beitrag 14. Aug 2005, 20:24 | Beitrag #70
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor a.D.
Beiträge: 4.643



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 19.07.2001


Da würde genügend durchkommen und die Iraner sind durchaus befähigt die Teile auch mit B und C zu bestücken, an A arbeiten sie ja grade. Der Angriff wäre das defacto Todesurteil für Israel, was zwar einen Unruheherd in der Region einigermassen befrieden würde aber nicht im Sinn der Sache ist. Die Israelis werden das beste für sich selber tun und die Bälle flachhalten und dabei natürlich  versuchen ihren grossen Bruder auf das Problem zu hetzen. Notfalls auch mit den Methoden wiesie es schon mal versucht hatten, ich denk da nur an ein gewisses Spionageschiff.


--------------------
Rund 550 Millionen Kleinwaffen befinden sich weltweit im Umlauf. Das ist eine Waffe für jeden zwölften Menschen auf diesem Planeten! Daher stellt sich mir die Frage: Wie können wir auch noch die anderen elf bewaffnen?  
"Yuri Orlov, Lord of War - Händler des Todes"
Wen Gott strafen will den lässt er in Afgahnistan einmarschieren. (asiat. Sprichwort)
 
Hummingbird
Beitrag 14. Aug 2005, 20:30 | Beitrag #71
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 14.062



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.12.2004


Ihr habt eine ziemlich antiquierte Vorstellung vom Begriff Krieg.

Der Iran ist sicherlich nicht in der Lage in "offenen Feldschlachten" gegen ein von den USA unterstütztes Israel zu bestehen.

Dennoch hat auch der Iran jede Menge Möglichkeiten seinen Feinden das Leben schwer zu machen.

C-Waffen sind keine reelle Bedrohung. Vielmehr Fallout von irgend einem Atomreaktor.
In Israel gibt es ja sowas auch.
 
Andre71
Beitrag 14. Aug 2005, 20:40 | Beitrag #72
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 984



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 27.04.2002


QUOTE(Styx @ 14.08.2005, 21:24)
Da würde genügend durchkommen und die Iraner sind durchaus befähigt die Teile auch mit B und C zu bestücken, an A arbeiten sie ja grade. Der Angriff wäre das defacto Todesurteil für Israel, was zwar einen Unruheherd in der Region einigermassen befrieden würde aber nicht im Sinn der Sache ist. Die Israelis werden das beste für sich selber tun und die Bälle flachhalten und dabei natürlich  versuchen ihren grossen Bruder auf das Problem zu hetzen. Notfalls auch mit den Methoden wiesie es schon mal versucht hatten, ich denk da nur an ein gewisses Spionageschiff.

Israel ist schon oft totgesagt worden. Ich behaupte ja nicht das ein Krieg nicht extremst schmerzhaft für uns werden würde aber der Untergang Israels wäre es sicher nicht Und außerdem die Iraner wissen das sie einen solchen Krieg besser ABC Waffen frei halten wenn sie nicht einen 1.648.195 km² großen Parkplatz haben wollen.


--------------------
I Was Anti Obama Before It Was Cool
 
planlos
Beitrag 14. Aug 2005, 20:43 | Beitrag #73
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 919



Gruppe: Members
Mitglied seit: 18.11.2004


Mal als Frage: Wie seht ihr denn die Chancen, dass Israel bei einem Angriff dem iranischen Atomprogramm ernsthaften Schaden zufügen kann ? (Also eine Verzögerung um mehrere Jahre)

Ich mag da nicht so ganz dran glauben. Dagegen spricht meiner Meinung nach:

Es gibt eine große Zahl von Zielen, die zudem oft verbunkert oder eingegraben sind. Ausserdem sind die Anlagen teilweise redundant und nur schwer aufklärbar.

In dem Artikel, den Hummingbird auf der letzten Seite gepostet hat, heißt es :
"Erfahrungen der US-Luftwaffe in beiden Irak-Kriegen deuten darauf hin, daß mehrmalige Angriffe mit einer großen Zahl von Flugzeugen ... erforderlich sein würden, um die Anlagen wirklich und gesichert zu zerstören."

Für einen Angriff mag es reichen, wenn ein paar F-15 und F-16 im Tiefflug den Weg über Saudi-Arabien und den persischen Golf nehmen, aber das kann man nur einmal machen. Danach ist der Überraschungseffekt dahin und sowohl die Iraner als auch die Saudis sind in Alarmbereitschaft. Dann müsste die IAF den extrem weiten Weg um die arabische Halbinsel nehmen und sich mit der iranischen Luftwaffe und Luftabwehr rumschlagen, benötigt also zusätzliche Flugzeuge für Jagdschutz und SEAD.

Währe die IAF zu so einer Aktion in der Lage ?

mfg planlos
 
Andre71
Beitrag 14. Aug 2005, 20:50 | Beitrag #74
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 984



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 27.04.2002


QUOTE(planlos @ 14.08.2005, 21:43)
Mal als Frage: Wie seht ihr denn die Chancen, dass Israel bei einem Angriff dem iranischen Atomprogramm ernsthaften Schaden zufügen kann ? (Also eine Verzögerung um mehrere Jahre)

Ich mag da nicht so ganz dran glauben. Dagegen spricht meiner Meinung nach:

Es gibt eine große Zahl von Zielen, die zudem oft verbunkert oder eingegraben sind. Ausserdem sind die Anlagen teilweise redundant und nur schwer aufklärbar.

In dem Artikel, den Hummingbird auf der letzten Seite gepostet hat, heißt es :
\"Erfahrungen der US-Luftwaffe in beiden Irak-Kriegen deuten darauf hin, daß mehrmalige Angriffe mit einer großen Zahl von Flugzeugen ... erforderlich sein würden, um die Anlagen wirklich und gesichert zu zerstören.\"

Für einen Angriff mag es reichen, wenn ein paar F-15 und F-16 im Tiefflug den Weg über Saudi-Arabien und den persischen Golf nehmen, aber das kann man nur einmal machen. Danach ist der Überraschungseffekt dahin und sowohl die Iraner als auch die Saudis sind in Alarmbereitschaft. Dann müsste die IAF den extrem weiten Weg um die arabische Halbinsel nehmen und sich mit der iranischen Luftwaffe und Luftabwehr rumschlagen, benötigt also zusätzliche Flugzeuge für Jagdschutz und SEAD.

Währe die IAF zu so einer Aktion in der Lage ?

mfg planlos

Ich würde er sagen das wir über Jordanien und den Irak fliegen der Irak hat keine Luftwaffe die Jordanische wird geschmiert wie üblich und die Amerikaner drücken beide Augen zu.


--------------------
I Was Anti Obama Before It Was Cool
 
DemolitionMan
Beitrag 14. Aug 2005, 21:02 | Beitrag #75
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 4.314



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 02.01.2004


Zur weiteren Flugrouten- und Angriffszielsuche


--------------------
Pulver ist schwarz, Blut ist rot, golden flackert die Flamme!
 
Hummingbird
Beitrag 14. Aug 2005, 21:05 | Beitrag #76
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 14.062



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.12.2004


Ich sage es nochmal:

Um das iranische Atomprogramm nachhaltig auszuschalten wären Maßnahmen notwendig die den Persischen Golf noch weiter in Krieg und Chaos versinken lassen würden.

Das ist weder in unserem Interesse noch in Israels oder dem der USA.
 
Antares
Beitrag 14. Aug 2005, 21:05 | Beitrag #77
+Quote PostProfile CardPM
Unteroffizier
Beiträge: 75



Gruppe: Members
Mitglied seit: 11.02.2004


Zu dem Thema gab es schon mal einen Thread:
http://www.whq-forum.de/cgi-bin....t=20693

Aber der hier ist auch interessant so 13 Monate später
Die konstruktiven hier Beiträge sind sehr interessant zu lesen smile.gif
 
Andre71
Beitrag 14. Aug 2005, 21:11 | Beitrag #78
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 984



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 27.04.2002


QUOTE(Hummingbird @ 14.08.2005, 22:05)
Ich sage es nochmal:

Um das iranische Atomprogramm nachhaltig auszuschalten wären Maßnahmen notwendig die den Persischen Golf noch weiter in Krieg und Chaos versinken lassen würden.

Das ist weder in unserem Interesse noch in Israels oder dem der USA.

Und ich sage es dir gerne wieder ich glaube nicht an diese, nach einen angriff Israels wir die ganze Arabische Welt im Chaos versinken Theorie.


--------------------
I Was Anti Obama Before It Was Cool
 
Sumo
Beitrag 14. Aug 2005, 21:14 | Beitrag #79
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.578



Gruppe: Members
Mitglied seit: 10.03.2002


QUOTE(Styx @ 14.08.2005, 21:24)
Da würde genügend durchkommen und die Iraner sind durchaus befähigt die Teile auch mit B und C zu bestücken, an A arbeiten sie ja grade. Der Angriff wäre das defacto Todesurteil für Israel, was zwar einen Unruheherd in der Region einigermassen befrieden würde aber nicht im Sinn der Sache ist. Die Israelis werden das beste für sich selber tun und die Bälle flachhalten und dabei natürlich  versuchen ihren grossen Bruder auf das Problem zu hetzen. Notfalls auch mit den Methoden wiesie es schon mal versucht hatten, ich denk da nur an ein gewisses Spionageschiff.

Ein Angriff des Iran auf Israel wäre das Todesurteil für den Iran und nicht andersrum!
Israel ist da unten unbesiegbar und das hat auch seinen Sinn!


--------------------
"So viel Sand und keine Förmchen!"
 Der Frosch am Strand
 
goschi
Beitrag 14. Aug 2005, 21:16 | Beitrag #80
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 31.946



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


gute mächtige Freunde, ca 300 Atomsprengköpfe, kompetente Strategen/Taktiker und eine gute Armee
wenn überhaupt haben die arabischen Staaten gerademal einen Punkt davon... rolleyes.gif


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
bgv
Beitrag 14. Aug 2005, 21:24 | Beitrag #81
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 409



Gruppe: Members
Mitglied seit: 04.08.2005


Ohne irgendwas zum Thema direkt zu sagen, moechte ich mal sagen, was ich neulich gelernt habe.

Ich habe mich frueher ueber diese Leute geaergert, die kurz irgendetwas in den Medien lesen (obwohl diese auch nicht unbedingt 100% korrekt sind) und dann denken, dass sie die ganze politische Welt verstehen und dann sturr ihre Aussagen verteidigen. Ich kannte solche Leute sogar, aber ich wusste nicht, dass ich doch ein bisschen selber so war.

Ich informierte und informiere mich heute noch ueber jedes Thema gruendlich, und habe versucht, nichts Haltlosen zu sagen. Das hat auch immer gut geklappt, z.B. kann mir keiner meiner Freunde im Gespraech ueber die meisten Themen mit mir mithalten. Und das, weil ich wenig rede und nichts Haltloses sagte.

Aber jetzt hat sich alles geaendert, da ich letztens wieder in Armenien war. Ich wusste ja wie korrupt und krass es dort sein kann, aber das haette ich nicht erwartet. Ich konnte das alles in meinem Gehirn nicht verarbeiten und merkte, wie dumm ich doch war, wenn ich z.B. ueber polit. Theme redete und dabei nicht merkte wie komplizierter es war als mein Gerede.
Das braucht nicht im Detail erlaeutert zu werden, ich moechte nur sagen, dass ich zumindest ab jetzt glaube, das man immer sehr vorsichtig ueber alle Themen reden sollte, selbst, wenn man dies objektiv tut. Alle Sachen sind viel, viel komplizierter als man sich das aus der Ferne vorstellt. Ich hoffe ihr versteht was ich meine, falls ich es schlecht dargestellt habe.
 
Hummingbird
Beitrag 14. Aug 2005, 21:26 | Beitrag #82
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 14.062



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.12.2004


Aha, willst du ernsthaft behaupten das nach zerstörung der iranischen anlagen der Käse gegessen ist?

Der Iran würde sofern man ihm die Möglichkeit dazu lässt israelische Atomanlagen zerstören. Um den Fallout abzubekommen müsstest du nichtmal nach Israel reisen. Der würde schon von selber zu uns kommen.

Ausserdem hätte der Iran Möglichkeiten der Koalition im Irak ernsthafte Probleme zu bereiten.
Wie würden erst die anderen arabischen Nachbarn auf so eine Aktion reagieren?

Du kannst dir sicher sein das der Iran vorkehrungen getroffen hat um sein Programm zu schützen, und gegebenenfalls Vergeltung zu üben.

Wenn Israel im Alleingang handelt isolieren sie sich, denn die Auswirkunken so einer Aktion gehen weit über die Israelischen Grenzen hinaus.

Die USA können es sich solange sie im Irak stehen auch nicht wirklich erlauben sich mit dem Iran anzulegen.

Diese Situation der Schwäche nutzt der Iran aus um sein Atomprogramm voranzutreiben, und dem Westen Zugeständnisse abzuringen die das Land aus der Isolation herausführen.
 
tommy1808
Beitrag 14. Aug 2005, 21:38 | Beitrag #83
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.634



Gruppe: Members
Mitglied seit: 05.04.2003


QUOTE(goschi @ 14.08.2005, 22:16)
gute mächtige Freunde, ca 300 Atomsprengköpfe, kompetente Strategen/Taktiker und eine gute Armee
wenn überhaupt haben die arabischen Staaten gerademal einen Punkt davon... rolleyes.gif

..auf der anderen seite kann man wohl mit Ruhe davon ausgehen das der Iran nicht dumm genug sein wird sein Atomwaffenprogramm (so es das überhaupt gibt) in irgendeinerwiese konventionell verwundbar anzulegen.
Ausserdem sollte man endlich das Märchen vom erfolgreichen Angriff auf das irakische Atomwaffenprogramm durch die Zerstörung des Reaktors in Osirak begraben! Der Angriff hatte vor allen zur Folge das der Irak sein Atomwaffenprogramm mit mehr Nachdruck, Schutz und Redundanz vorangetrieben hat. Wäre der Überfall auf Kuwait mit seinen Folgen nicht dazwischen gekommen hätte der Irak wohlmöglich schneller Atomwaffen erlangt als wenn Israel die Finger still gehalten hätte.
Insbesondere der Iran, der über alles was es zum Atomwaffenerwerb braucht selbst im Land zur Verfügung hat lässt sich nicht vom Erwerb solcher Waffen abhalten ohne das Land zu erobern und besetzt zu halten. In Anbetracht der Tatsache das die USA im Moment wohl grade ihren blutigsten Monat im Irak erleben ist der Gedanke den Iran besetzt zu halten gradezu aberwitzig.......


--------------------
"The reason why 9/11 is not mentioned on Usama Bin Laden's Most Wanted page is because the FBI has no hard evidence connecting Bin Laden to 9/11." FBI spokesman Rex Tomb
 
Hummingbird
Beitrag 14. Aug 2005, 22:16 | Beitrag #84
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 14.062



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.12.2004


Mal so als Gedankenanstoss:

Irak
Fläche: 437.393 qkm
Bevölkerung: 23 Mio (Bagdad mit ca. 7 Mio. Einwohnern)

Iran
Fläche: 1.648.000 qkm
Bevölkerung: 67,7 Mio (Teheran hat ca. 14 Mio. Einwohner)
 
Osterhase
Beitrag 15. Aug 2005, 10:08 | Beitrag #85
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.033



Gruppe: Members
Mitglied seit: 02.03.2002


Zu den arabischen Nachbarn: Ich denke denen wäre es egal oder sogar ziemlich recht (insbesondere den anderen Regionalmächten wie Saudi-Arabien) wenn "irgendjemand" den Iran angreifen würde, da sich Perser und Araber gegenseitig nicht ausstehen können (liegt u.a. an der unterschiedlichen Religionsrichtung Schiiten - Sunniten). Von daher werden sie dem Iran wohl kaum zur Seite stehen.


--------------------
Ad astra!
 
Ta152
Beitrag 15. Aug 2005, 10:43 | Beitrag #86
+Quote PostProfile CardPM
Oberst
Beiträge: 14.273



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 22.02.2002


Wenn man jetzt mal das Israel greift an Szenario durchspielt. Die Israeleis können nur mit Duldung der USA überhaupt den Iran angreifen bzw noch warscheinlicher, die USA unterstützen aktiv (Aufklärungsaufnahmen, AWACS vieleicht sogar Tankflugzeuge). Wie wird sich der Iran dann nach dem Angriff verhalten. Raketen gegen Israel ist klar, aber wie sieht es dann mit Angriffen gegen US-Truppen aus.


--------------------
/EOF
 
Osterhase
Beitrag 15. Aug 2005, 11:01 | Beitrag #87
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.033



Gruppe: Members
Mitglied seit: 02.03.2002


Da sie die USA nicht direkt angegriffen haben, werden sie keinstenfalls die US-Truppen im Irak direkt angreifen. Allerdings wird die Unterstützung von Wiederstandsgruppen bestimmt zunehmen, außerdem wird man wahrscheinlich darauf abzielen den Irak zu teilen, daher die Autonomiebestrebungen der Schiitenregionen im Südirak massiv unterstützen.


--------------------
Ad astra!
 
Andre71
Beitrag 15. Aug 2005, 11:07 | Beitrag #88
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 984



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 27.04.2002


QUOTE(Osterhase @ 15.08.2005, 11:08)
Zu den arabischen Nachbarn: Ich denke denen wäre es egal oder sogar ziemlich recht (insbesondere den anderen Regionalmächten wie Saudi-Arabien) wenn \"irgendjemand\" den Iran angreifen würde, da sich Perser und Araber gegenseitig nicht ausstehen können (liegt u.a. an der unterschiedlichen Religionsrichtung Schiiten - Sunniten). Von daher werden sie dem Iran wohl kaum zur Seite stehen.

Sehe ich genauso natürlich würde die Arabische Liga Zeter und Mordio schreien aber mehr glaube ich auch nicht Sie wollen genauso wenig wie Israel das die verhassten Schitischen Perser die Bombe bekommen. Nicht umsonst haben sie im Iran Irak Krieg die Iraker bedingungslos unterstützt und selbst den Einsatz von Giftgas zum Teil begrüßt.


--------------------
I Was Anti Obama Before It Was Cool
 
Eismarder
Beitrag 15. Aug 2005, 11:51 | Beitrag #89
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.477



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.11.2002


Außer die Syrer! Syrien unterhält, warum auch immer, traditionell gute Kontakte zum Iran. Das mag die Wurzel im Irak-Iran Krieg haben, da die beiden Baath-Strömungen im Irak und in Syrien seit je her untereinander verhasst waren. Der Sohn von Hafez al Assad, Baschir, setzt die guten Kontakte zu Teheran fort.
Passt doch alles in die Einordnungen der Amis.


--------------------
Saburo Sakai - 1916 - 2000  /  64 Abschüsse
 
scherzkekx
Beitrag 15. Aug 2005, 12:00 | Beitrag #90
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 720



Gruppe: Members
Mitglied seit: 21.12.2001


Nehmen wir doch mal an, der Iran zündet nächstes Jahr um diese Zeit irgendwo in der Prärie eine A-Bombe. Damit ist dann klar, der Iran ist im Besitz von Atomwaffen. Das würde zweifellos zu Spannungen zwischen dem Iran und den Nachbarstaaten, allem vorran der Türkei, führen bzw. diese verstärken.

Ministerpräsident Erdogan hat ja vor einiger Zeit gegenüber der EU die Hosen runtergelassen was seine wahren Einstellungen angeht, also wäre es durchaus denkbar das er für eine Atomare aufrüstung der Türkei eintritt bzw. der Westen die Türkei sogar direkt dazu drängt, denn eine Vormachtstellung Irans im nahen Osten ist im Hinblick auf die nicht vorhandene Vertrauenswürdigkeit des Iran zu vermeiden.

Der einzige Weg diese Vormachtstellung zu verhindern ist die Atomare Aufrüstung der Türkei. Nun hat die Türkei allerdings den Atomwaffen-Sperrvertrag unterschrieben, aus dem sie also vorher aussteigen müsste. Das sähe nun wieder Russland zweifellos nicht so gerne. Auch die Griechen wären bestimmt nicht begeistert. Und schon allein im Hinblick auf die instabile Lage in der Türkei, die Besetzungs Zyperns und die letzten Äusserungen von Erdogan muss man sich fragen, wie viel verlässlicher die Türkei als der Iran ist.

Wenn nun die Türkei nach dem Iran ebenfalls aufrüstet, haben wir zwei mehr oder weniger islamistische Staaten mit A-Waffen, denen man nicht über den Weg trauen kann.

Das hätte dann womöglich einen Domino-Effekt.

Kurzum, die Frage ist, können wir, alle validen Bedenken gegen einen Iran-Krieg beseite, wirklich ruhigen Gewissens den Iran einfach machen lassen?
 
 
 

95 Seiten V  < 1 2 3 4 5 > » 
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 17. September 2019 - 13:27