eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
12 Seiten V  < 1 2 3 4 > »   
Reply to this topicStart new topic
> LUH für Spezialkräfte, Swooper für die Heeresflieger
Praetorian
Beitrag 23. Nov 2011, 21:10 | Beitrag #31
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.635



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


Die 500er-Serie von Hughes/MD bietet eigentlich ganz gute Höhenleistungen, erkauft sich das aber mit geringer Reichweite und kleiner Kabine.
Aufgrund der o.a. grundlegenden Forderungen wird man an einem leichten Twin nicht vorbeikommen. Und das heisst AW109 LUH oder EC145 T2.


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
KSK
Beitrag 23. Nov 2011, 22:21 | Beitrag #32
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.293



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 17.12.2002


ZITAT(harmlos @ 23. Nov 2011, 21:00) *
Weil die Bo bei doppeltem Gewicht auch mehr als doppelt soviel Leistung hat - laut Wiki 280 PS bei der AH-6, 810 PS bei der Bo. Die Bo sollte mit 4 Mann weniger ausgelastet sein als die AH-6.


Right... Habe der Bo auf die schnelle das zweite Triebwerk unterschlagen biggrin.gif


--------------------
ZITAT(Nicht näher bekannter Dienstrecht-Dozent)
In 90% der Fälle gibt es nur einen Grund, für die Bewerbung im öffentlichen Dienst: Man ist nicht die hellste Kerze auf der Torte und braucht einen Studiengang ohne Mathematik.
 
Redskin
Beitrag 24. Nov 2011, 00:12 | Beitrag #33
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 178



Gruppe: Members
Mitglied seit: 10.04.2010


Imho, verkauft EADS der BW, lieber einer neuen (teueren) Hubschrauber, als in einem "alten" in stärkeren TRW zu investieren wink.gif


Little Bird
ZITAT
MH-6J / MH-6M Mission-Enhanced Little Bird [MELB]

The aircraft are being upgraded under the same Mission-Enhanced Little Bird [MELB] program as the AH-6s. The MH-6J insertion and extraction transport, based on the MD-530F, feature a more powerful engine and improved avionics, including an embedded GPS/inertial navigation system and forward-looking infrared (FLIR).

The AH-6J has a maximum takeoff weight of 3,950 pounds. The MH-6M mission enhanced little bird has a gross weight of 4,700 pounds. The stretched Little Bird combines the six-bladed rotor system of the MD600 commercial helicopter with a noise-reducing four-bladed tail rotor and a mix of engine and transmission improvements. The concurrent weapons and digitization management upgrade includes a 1553 databus and single-point data entry for navigation, flight plans and weapons management. The new AH/MH-6M (Mission Enhanced Little Bird, or MELB) helicopters are equipped with the system direct from the modification


MD-530
http://www.mdhelicopters.com/helicopters/p...cifications.pdf
Rolls-Royce 250-C30 Startleistung (WPS) 650 Dauerleistung (WPS) 540

Bo 105P (PAH 1A1)
Allison MTU 250-C20B Startleistung (WPS) 420 Dauerleistung (WPS) 370

http://en.wikipedia.org/wiki/Allison_Model_250



--------------------
Never forget that your weapon was made by the lowest bidder
 
Hummingbird
Beitrag 24. Nov 2011, 00:57 | Beitrag #34
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 14.041



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.12.2004


ZITAT(Redskin @ 24. Nov 2011, 00:12) *
Bo 105P (PAH 1A1)
Allison MTU 250-C20B Startleistung (WPS) 420 Dauerleistung (WPS) 370

http://en.wikipedia.org/wiki/Allison_Model_250
Wobei im Handbuch der Bo-105 CB-4 (basiert afaik auf der kampfwertgesteigerten Mil Version) 257 kw (345 SHP) Top angegeben sind.

Die Leistung die eine Turbine theoretisch maximal abgeben kann, ist dadurch limitiert was das Getriebe aufnehmen kann. Die Bo konnte mit dem ursprünglichen Hauptrotorgetriebe sogar nur 236 kw (317 SHP) aufnehmen. Als Leistungsmonster war die Bo nie berühmt. Es sei dabei auch daran erinnert das die Bo aus dem Rettungsdienst genommen wurde, weil sie eben nicht in die Leistungsklasse A (CAT A) fällt.

Mangels handfester Daten kann ich keinen vernünftigen Vergleich zwischen dem Mission-Enhanced Little Bird und der Bo anstellen. (Nein, Wiki und die Quartettkarten ist nicht zulässig)

Ausgehend vom MD-530F Plus Handbuch würde ich aber grundsätzlich von ausreichenden Flugleistungen ausgehen. Die Amerikaner bleiben schließlich auch bei ihren Little Birds und haben sie nicht etwa durch Lakota o.ä. ersetzt. Beim MELB würde ich nochmal von größerer Leistung als beim 530F ausgehen. Letzterer ist zwar für hot&high Arbeitsfliegerei ausgelegt, aber im zivilen Bereich wird auch immer stärker auf den Kostenfaktor geschielt, als das bei den Militärs der Fall ist. Der MELB hat was das Getriebe betrifft, bestimmt nochmal eine andere Hausnummer.

Der Beitrag wurde von Hummingbird bearbeitet: 24. Nov 2011, 01:42
 
Hummingbird
Beitrag 24. Nov 2011, 01:01 | Beitrag #35
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 14.041



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.12.2004


ZITAT(Praetorian @ 23. Nov 2011, 21:10) *
Aufgrund der o.a. grundlegenden Forderungen wird man an einem leichten Twin nicht vorbeikommen. Und das heisst AW109 LUH oder EC145 T2.
Wollen wir mal nicht vom schlimmsten Fall ausgehen. wink.gif

Wovon leitest du die Forderung nach Zweimot ab? Mehr Triebwerke bedeuten auch immer mehr Kosten.
 
Racer
Beitrag 24. Nov 2011, 03:41 | Beitrag #36
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.136



Gruppe: Members
Mitglied seit: 26.09.2005


Boeings AH-6i mit dem Rolls Royce M250-C30R/3M hat 820 und 600 PS Getriebeleistung (Leergewicht: 1209kg, MTOW: 2132kg), 6 Blatt Rotor und somit sicher genug Power um 4 Passagiere auf der Seite mitzunehmen. Das konnten ja schon die alten AH-6.

Allerdings ist das Ding weder auf der Boeing Seite, noch auf der zivilen http://www.mdhelicopters.com/v2/products.php Seite zu finden. Wird aber aktuell zB in Saudi Arabien und Südkorea gehandelt.

Einzig ältere Pressemitteilung sind auf der Boeing Seite, zB:
http://www.boeing.com/apachenews/2009/issu...CARD_082109.pdf

Wenns nicht Eurocopter sein muss, sicher ein heisser Kandidat.

Edit:
Sollte allerdings sehr viel Gewichtung auf den Innentransport gelegt werden, dann stimme ich mit Praetorian überein.

Edit 2:
Zum AH-6i:
Habe noch Alternativen zu einem toten Link in meiner Sammlung gefunden:
http://www.monch.com/C12577AC003B092D/vwCo...rt%20boeing.pdf
Seite 3 / 4.
http://blog.daum.net/trent/8211810

Edit 3:
Leistung des M250-C30R/3M:
In einer älteren Quelle war sogar noch von 850PS die Rede.
Wenn man sich die FAA Zulassung für dieses Triebwerk anschaut, muss man feststellen, dass die gepriesenen 820 SHP nur eine Papierangabe sind (siehe Seite 5, Seite 12 Note 5, Bemerkungen zum 250-C30R/3 und Seite 19, Note 22) Kurz zusammengefasst: Das Triebwerk macht nur 650 SHP max. cont., darf aber in einer militärischen Anwendung auf eigene Verantwortung bei höherer Leistung verwendet werden.

Der Beitrag wurde von Racer bearbeitet: 24. Nov 2011, 05:25
 
Redskin
Beitrag 24. Nov 2011, 11:09 | Beitrag #37
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 178



Gruppe: Members
Mitglied seit: 10.04.2010


ZITAT(Hummingbird @ 24. Nov 2011, 00:57) *
ZITAT(Redskin @ 24. Nov 2011, 00:12) *
Bo 105P (PAH 1A1)
Allison MTU 250-C20B Startleistung (WPS) 420 Dauerleistung (WPS) 370

http://en.wikipedia.org/wiki/Allison_Model_250
Wobei im Handbuch der Bo-105 CB-4 (basiert afaik auf der kampfwertgesteigerten Mil Version) 257 kw (345 SHP) Top angegeben sind.

Die Leistung die eine Turbine theoretisch maximal abgeben kann, ist dadurch limitiert was das Getriebe aufnehmen kann. Die Bo konnte mit dem ursprünglichen Hauptrotorgetriebe sogar nur 236 kw (317 SHP) aufnehmen. Als Leistungsmonster war die Bo nie berühmt. Es sei dabei auch daran erinnert das die Bo aus dem Rettungsdienst genommen wurde, weil sie eben nicht in die Leistungsklasse A (CAT A) fällt.

Mangels handfester Daten kann ich keinen vernünftigen Vergleich zwischen dem Mission-Enhanced Little Bird und der Bo anstellen. (Nein, Wiki und die Quartettkarten ist nicht zulässig)

Ausgehend vom MD-530F Plus Handbuch würde ich aber grundsätzlich von ausreichenden Flugleistungen ausgehen. Die Amerikaner bleiben schließlich auch bei ihren Little Birds und haben sie nicht etwa durch Lakota o.ä. ersetzt. Beim MELB würde ich nochmal von größerer Leistung als beim 530F ausgehen. Letzterer ist zwar für hot&high Arbeitsfliegerei ausgelegt, aber im zivilen Bereich wird auch immer stärker auf den Kostenfaktor geschielt, als das bei den Militärs der Fall ist. Der MELB hat was das Getriebe betrifft, bestimmt nochmal eine andere Hausnummer.


Hallo,

nehmen wir mal die stärkste Bo 105, die Bo 105 LS A-3 "superlifter" dessen Hanbuch vor mir liegt wink.gif
übrigens mit Hauptgetrieb FS-112, wie in der Bo 105 P
http://www.planet-helicopter.com/D/BO105LS/bo105LS_daten.php
ZITAT
1979, April

BO105 L - S 423 – Erstflug
Am 12.04.1979 flog erstmals die BO105 L,
mit Testpilot Udo Hausen und Flugversuchsingenieur Dieter Bender in Ottobrunn. Die BO105 L wurde von MBB als Konkurrenz zur französischen „Lama“ entwickelt. Statt der RR-Allison 250-C20B Triebwerke waren RR-Allison 250-C28C Triebwerke installiert. Ferner wurde statt des FS 72 B Hauptgetriebe das des PAH,
das FS 112, eingebaut.

http://www.planet-helicopter.com/D/BO105/b..._geschichte.php

und jetzt zum rechnen (Quelle: Eurocopter Flight Manual LS A-3)

Basic Empty Mass 1314 kg
+ von mir geschätzt Zuladung:
-Ausrüstungspaket (Sitze,..) ~ 86 kg
- 1 Pilot ~100 kg
- 4 Kommandosoldaten(a125kg) ~500 kg
- Fuel für 1:30+10min Reserve ~300 kg
= ~ 2300 kg Take Off Mass (Max T/O Mass 2600 kg mit Innenlast)

Field Elevation Kunduz ~ 1450 ft , OAT + 30C

Chart Hover Ceiling in Ground Effect
Take Off Power (791C TOT, 75% Torque)

bei OAT 30C PA (aufgerundet) 2000ft ergibt nach Grafik ein Max. Take Off Mass von 2600 kg = Start am Kunduz Airfield möglich
bei OAT 40C PA " 2000 ft = Max. T/O Mass von 2600 kg = also das ganze auch bei 40C

Chart Hover Ceiling out of Ground Effect
Max. Continous Power (741C TOT, 72% Torque)

bei OAT 30C PA 4000ft ( rund 2500ft über Flugplatz) Max Gross Mass ~ 2150 Kg würde aber nach ca. 50 Min Flugzeit (3Kg Fuel/Min) auch funktionieren wink.gif

defiziet der Bo 105 P - höheres Leergewicht - geringeres Max T/O Weight (2500 Kg) - geringere TRW Leistung

Der Beitrag wurde von Redskin bearbeitet: 24. Nov 2011, 11:36


--------------------
Never forget that your weapon was made by the lowest bidder
 
Hummingbird
Beitrag 24. Nov 2011, 11:24 | Beitrag #38
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 14.041



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.12.2004


ZITAT(Redskin @ 24. Nov 2011, 11:09) *
nehmen wir mal die stärkste Bo 105, die Bo 105 LS A-3 "superlifter" desen Hanbuch vor mir liegt wink.gif
übrigens mit Hauptgetrieb FS-112, wie in der Bo 105 P
http://www.planet-helicopter.com/D/BO105LS/bo105LS_daten.php
Das ist nicht das Flughandbuch, aber die Angabe von 2 x 373 kW für das Getriebe lässt sich verwenden. wink.gif
 
Hummingbird
Beitrag 24. Nov 2011, 11:55 | Beitrag #39
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 14.041



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.12.2004


Es war auch nie die Rede davon das die Bo bei 30° in Kunduz nicht mehr vom Boden wegkommen würde. Man braucht sich aber an der Performancefrage nicht zu sehr aufhängen. Bei der taktischen Anwendung als Swooper muss man nicht mit MTOW rechnen. Die Swooper müssen ja nicht voll beladen stundenlang anmarschieren. Der Absetztrupp kann eventuell auch kurz vorm Ziel von einer anderen Maschine umsteigen und nachgetankt kann an der CH-53 werden.

Der springende Punkt ist wohl das die Bo so wie sie derzeit bei den Heeresfliegern auf dem Hof steht, nicht das volle geforderte Leistungsspektrum abdeckt. Dazu kommt das die Betriebskosten drücken und momentan eben der Rotstift angesetzt wird. Afaik rechnet sich die BW astronomische Betriebskosten zusammen, die um ein vielfaches höher sind, als das was zivile Betreiber berechnen.

Würde die BW jetzt immense Summen investieren um der Bo nochmal eine Frischzellenkur zu verpassen, dann wäre das trotzdem nur eine Übergangslösung zum langfristig benötigten Ersatz. Von daher ist es schon sinnvoll rechtzeitig nach einer möglichst kostengünstigen Lösung zu suchen.
 
Phantom II
Beitrag 24. Nov 2011, 14:22 | Beitrag #40
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.398



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2003


Für den LUH denke ich es wird auf ein Eurocopter Produkt hinauslaufen.

Der Beitrag wurde von Praetorian bearbeitet: 24. Nov 2011, 15:18
Bearbeitungsgrund: Auf neues Threadthema gekürzt


--------------------
Rock, Paper, Scissors, Lizard, Spock:"Rock crushes lizard, lizard poisons Spock, Spock smashes scissors, paper disproves Spock, Spock vaporizes rock"
Big Bang Theory
 
Praetorian
Beitrag 24. Nov 2011, 15:56 | Beitrag #41
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.635



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


ZITAT(Hummingbird @ 24. Nov 2011, 01:01) *
ZITAT(Praetorian @ 23. Nov 2011, 21:10) *
Aufgrund der o.a. grundlegenden Forderungen wird man an einem leichten Twin nicht vorbeikommen. Und das heisst AW109 LUH oder EC145 T2.
Wollen wir mal nicht vom schlimmsten Fall ausgehen. wink.gif

Wovon leitest du die Forderung nach Zweimot ab? Mehr Triebwerke bedeuten auch immer mehr Kosten.

Warum wären AW109/EC145 T2 gleich der "schlimmste Fall"?
Twin ergibt sich m.E. aus der Kombination aus
  • Hot&High ("Befähigung zum Einsatz in Regionen mit besonderen geografischen und klimatischen Bedingungen")
  • Avionikausstattung ("über eine sehr gute Navigationsanlage verfügen und voll nachtkampf- und nachttiefflugfähig")
  • Selbstschutzausstattung ("und unter Bedrohung")
  • dem bei Einsatzmaschinen erforderlichen ballistischen Teilschutz
  • der Tatsache, daß den Spezialkräften aus nachvollziehbaren Gründen eine Kapazität von nur zwei Mann (wie tlw. bei der Bo-105) zu klein ist

Die Kombination dieser Forderungen bedingt in meinen Augen einen leichten Twin.

Ja, die sind etwas kostspieliger in Anschaffung und Betrieb als ein Einmot - aber wenn es bei der zu erwartenden geringen Stückzahl schon daran scheitert, dann kann bei der Abteilung SOF Air ernsthaft gleich das Licht ausgemacht werden. Ein EC145 T2/AW109 ist auch nicht so viel größer als eine Bo-105, daß da gleich die Fähigkeit zu Operationen in urbanem Gelände verloren ginge.


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Redskin
Beitrag 24. Nov 2011, 16:08 | Beitrag #42
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 178



Gruppe: Members
Mitglied seit: 10.04.2010


ZITAT(Hummingbird @ 24. Nov 2011, 11:55) *
Es war auch nie die Rede davon das die Bo bei 30° in Kunduz nicht mehr vom Boden wegkommen würde. Man braucht sich aber an der Performancefrage nicht zu sehr aufhängen. Bei der taktischen Anwendung als Swooper muss man nicht mit MTOW rechnen. Die Swooper müssen ja nicht voll beladen stundenlang anmarschieren. Der Absetztrupp kann eventuell auch kurz vorm Ziel von einer anderen Maschine umsteigen und nachgetankt kann an der CH-53 werden.

Der springende Punkt ist wohl das die Bo so wie sie derzeit bei den Heeresfliegern auf dem Hof steht, nicht das volle geforderte Leistungsspektrum abdeckt. Dazu kommt das die Betriebskosten drücken und momentan eben der Rotstift angesetzt wird. Afaik rechnet sich die BW astronomische Betriebskosten zusammen, die um ein vielfaches höher sind, als das was zivile Betreiber berechnen.

Würde die BW jetzt immense Summen investieren um der Bo nochmal eine Frischzellenkur zu verpassen, dann wäre das trotzdem nur eine Übergangslösung zum langfristig benötigten Ersatz. Von daher ist es schon sinnvoll rechtzeitig nach einer möglichst kostengünstigen Lösung zu suchen.


Andere Länder behalten ihre bewährten Produkte, siehe Little Bird
ZITAT
Although the Army wants to expand its elite helicopter fleet, it is trying to reduce the overall number of aircraft it operates. The Army is on course to concentrate on three aircraft: the MD MH-6M Little Bird, the Boeing MH-47G Chinook and the Sikorsky MH-60M Black Hawk. Currently, units operate six types of aircraft. The Army plans to keep the fleet size for the A/MH-6 Little Birds constant at 45 aircraft.
http://www.globalsecurity.org/military/sys...rcraft/mh-6.htm

oder Gazelle
ZITAT
Today, the type remains in service with more than 20 countries – many of them using the type for light attack duties. Even with the
introduction of the EC665 Tiger into service with France’s Army Air Corps (ALAT), the service still uses the Gazelle in the light attack role.
For years, ALAT operated three different armed variants: the SA 341F was equipped with a 20mm cannon; the Gazelle Mistralwas used as an escort helicopter fitted with
the Mistral air-to-air missile; while the GazelleViviane is capable of firing the HOT missile
The single-engined aircraft is popular because of its low cost of operation and procurement, and the relative ease of operation and maintenance. Huge numbers
were purchased by France during the Cold War, and would have represented a potent threat to Soviet armour had it massed across the borders into western Europe.
However, as France retires the type, many are being sold to other nations for a second
lease of life. For example, Iraq, which operated the type during the war with Iran in the 1980s, recently purchased second-hand Gazellesfrom the French for the new Iraqi Air Force. Prior to delivery, the aircraft were overhauled by Valence-based Aerotec Group, but the company has also designed an avionicsupgrade, including a mission management system. It has also integrated new sensors into the aircraft, created an armour kit and introduced new blades.
Today, Aerotec-overhauled platforms are also in service with the Lebanese Army and with the Tunisian armed forces, which has
chosen to fit its aircraft with a Nexter 20mm cannon. Soko-built examples were designed to carry Soviet-Bloc-manufactured AT-3 Sagger anti-tank missiles and air-launched versions of the SA-7 Grail surface-to-air weapon. Eventually, the Tiger will supplant the Gazelle in the attack role, but the type is expected to
remain in service with the French until 2025
.
Quelle: Defence Helicopter Volume 30 Number 6 November/December 2011

Imho werden die Betriebskosten Bo-105P künstlich hoch gerechnet; Gründe durchsetzen Basisschulungshubschrauber, Konkurrenzprodukt für Eurocopter EC 635/645,
denn wie schon gesagt wäre die Bo wirklich so teuer würde sie Heli-Austria nicht in der Arbeitsfliegerei einsetzen http://www.heli-austria.at/transport-flotte.php

Nebenbei ist Ausgebildetes Personal/Material/Erfahrung sowie die Ersatzteilversorgung in der Truppe bereitsvorhanden.


--------------------
Never forget that your weapon was made by the lowest bidder
 
Hummingbird
Beitrag 24. Nov 2011, 16:20 | Beitrag #43
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 14.041



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.12.2004


ZITAT(Praetorian @ 24. Nov 2011, 15:56) *
Die Kombination dieser Forderungen bedingt in meinen Augen einen leichten Twin.
...
Ein EC145 T2/AW109 ist auch nicht so viel größer als eine Bo-105, daß da gleich die Fähigkeit zu Operationen in urbanem Gelände verloren ginge.
So ein Vorderungskatalog ist schnell vollgepackt mit Panzerplatten und allen Schikanen. Die Kosten steigen durchs Dach und man wartet bis zum Sanktnimmerleinstag auf die Goldrandlösung die alles zwar alles kann, aber nicht das richtig gut wofür sie tatsächlich gebraucht wird. Die Betonung liegt in meinen Augen auf den Stichworten "Light Utility" und "Kommandooperation". Es muss etwas unterhalb NH-90 sein und zwar nicht nur ein bisschen unterhalb. Um mal eine Analogie auf die Straße zu setzen: Wir reden hier über die Frage ob als Fluchtfahrzeug für einen Banküberfall ein Motorrad geeigneter ist, oder ein Vito.
Ein NH-90 kann auch in confined areas eingesetzt werden, mit fast roping. Wo fängt dann der "light" an und wo hört er auf? Und glaub mir es macht einen ganz erheblichen Unterschied ob man eine EC-145 in eine winzige Waldlichtung landen muss, oder einen MD-530.
 
Redskin
Beitrag 24. Nov 2011, 16:39 | Beitrag #44
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 178



Gruppe: Members
Mitglied seit: 10.04.2010






http://www.patricksaviation.com/files/photos/550/19080.jpg

http://img79.imageshack.us/img79/5238/3562410bg12ducz3.jpg

http://img127.imageshack.us/img127/7843/bl...awkdown0kf6.jpg

http://www.militaryphotos.net/forums/showt...d-by-160th-SOAR


--------------------
Never forget that your weapon was made by the lowest bidder
 
Praetorian
Beitrag 24. Nov 2011, 16:50 | Beitrag #45
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.635



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


ZITAT(Hummingbird @ 24. Nov 2011, 16:20) *
Es muss etwas unterhalb NH-90 sein und zwar nicht nur ein bisschen unterhalb. [..] Und glaub mir es macht einen ganz erheblichen Unterschied ob man eine EC-145 in eine winzige Waldlichtung landen muss, oder einen MD-530.

Zwischen 11 und 3,5 Tonnen ist eigentlich ziemlich viel Raum - und das MTOW des AH-6i liegt auch schon bei 2,2 Tonnen. Ja, das sind 1,3 Tonnen mehr für deine auslegungsbestimmende Waldlichtung. Aber erzähl' mal den zahlreichen Luftrettungsbetreibern weltweit, daß man mit BK117 nicht in confined areas landen kann...


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Hummingbird
Beitrag 24. Nov 2011, 17:04 | Beitrag #46
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 14.041



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.12.2004


ZITAT(Praetorian @ 24. Nov 2011, 16:50) *
Aber erzähl' mal den zahlreichen Luftrettungsbetreibern weltweit, daß man mit BK117 nicht in confined areas landen kann...
Die Frage ist wie schnell die Landung geschehen kann. Auf Luftrettungsbetreiber wird eher selten geschossen und die landen auch nicht unbedingt häufig auf Strukturen die einsturzgefährdet sind.

Die Landeverfahren der Rettungsflieger sind weniger schnell und schwungvoll als das was nicht von ungefähr als "Swoop" (herabschießen) bezeichnet wird.

Der Beitrag wurde von Hummingbird bearbeitet: 24. Nov 2011, 17:10
 
Praetorian
Beitrag 24. Nov 2011, 18:26 | Beitrag #47
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.635



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


ZITAT(Hummingbird @ 24. Nov 2011, 17:04) *
und die landen auch nicht unbedingt häufig auf Strukturen die einsturzgefährdet sind.

DAS würde ich im Einsatz auch gerne unterlassen. Auch mit einem H-6. Der typische Hier-wohnt-eine-Zielperson-Compound ist nämlich mit Sicherheit nicht so auf Statik vermessen wie das Übungshaus in Calw oder Bonnland wink.gif

Ich weiß, daß du das Ei gut findest, ähnlich gelagerte Diskussionen hatten wir schon bei ff.de. Die von dir beschriebenen Szenarien sind mir ein wenig zu sehr auf das Ding optimiert - ja, es gibt mit Sicherheit Lagen, in denen der Vogel nicht klein genug sein kann. Das Spektrum von SOF Air umfasst aber deutlich mehr als das. Bei der vernachlässigbar kleinen Flottengröße, auf die unsere Spezialkräfte irgendwann vielleicht mal zurückgreifen können, ist ein zu kleines Muster auch nicht optimal - ganz einfach, weil wir mit den zur Verfügung stehenden Finanzmitteln nicht mehrere rollenspezialisierte Muster nebeneinander betreiben können. Das gleiche Dilemma gibt's u.a. beim Marinehubschrauber und beim CSAR-Lfz.
Daß die Amerikaner das Muster schon lange betreiben, ist nicht zwingend ein Argument, es ihnen nachzumachen. Der SOF-Erfahrungsschatz ist dort deutlich größer, zugegeben, aber auch die können sich nicht alle paar Jahre neue Maschinen kaufen. Zudem ist der Sprung vom H-6 zum nächstgrößeren H-60 nicht so groß, und es steht eine ganze Reihe von unterschiedlich dimensionierten SOF-Lfz zur Verfügung. Die USCG fliegt Jayhawk auch nicht, weil die für die SAR-Rolle optimal sind, sondern weil man sich damit an die Logistik der anderen TSK anhängen kann. Sowohl in den US-Streitkräften als auch auf dem US-Markt gab es in der Vergangenheit und gibt es nicht gerade unheimlich viele Optionen im unteren Segment der leichten Singles/Twins. Außer Hughes/McD/MD nämlich nur noch Bell.


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Hummingbird
Beitrag 24. Nov 2011, 18:43 | Beitrag #48
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 14.041



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.12.2004


Das lernt das KSK die Fähigkeiten des SOAR kennen und äußert den Wunsch das auch zu können. Ich bin mal gespannt was sie dafür auf den Hof gestellt bekommen. Und vor allem wann. Ich ahne schreckliches...
 
Redskin
Beitrag 24. Nov 2011, 18:50 | Beitrag #49
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 178



Gruppe: Members
Mitglied seit: 10.04.2010


na den hier,

http://www.armedscout.com/images/feature-s...ound-photo2.jpg
http://www.youtube.com/watch?v=umu27Wu71o4
http://www.youtube.com/watch?v=MK_N86YvDFU
AAS-72X und der kann fast soviel wie ein Tiger, nur eben viel billiger!

Der Beitrag wurde von Praetorian bearbeitet: 18. Dec 2011, 12:29


--------------------
Never forget that your weapon was made by the lowest bidder
 
Gregor74
Beitrag 3. Dec 2011, 01:22 | Beitrag #50
+Quote PostProfile CardPM
Grenadier
Beiträge: 3



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.10.2011


Von MP / Seals

http://img6.imagebanana.com/img/e1fzfs0r/chopper11hw8.jpg

Der Beitrag wurde von Praetorian bearbeitet: 3. Dec 2011, 17:34
Bearbeitungsgrund: Und auch für dich gilt die Bildgrößenregel
 
Redskin
Beitrag 3. Dec 2011, 09:13 | Beitrag #51
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 178



Gruppe: Members
Mitglied seit: 10.04.2010


Tja, dann bin ich mal gespannt wann es die ersten ähnlichen Bilder unserer Luftwaffe mit mit EC 645 gibt . tounge.gif


--------------------
Never forget that your weapon was made by the lowest bidder
 
Black Hawk
Beitrag 16. Jan 2012, 07:23 | Beitrag #52
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.410



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2002


Von einem potenziellen Transporthubschrauber für die Spezialkräfte sollen ja 19 Stück angeschafft werden. Gibt es irgendwelche Anhaltspunkte, wie viele LUH angedacht sind?


--------------------
Was mach ich hier?
 
KGB
Beitrag 16. Jan 2012, 16:14 | Beitrag #53
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral a.D.
Beiträge: 9.563



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 12.09.2001


Die Helos werden doch wohl nicht den Luftgoofys unterstellt???? hmpf.gif


MfG der KGB


--------------------
ZITAT(Donald J. Trump @ 16.02.2017)
You know what uranium is, right? It’s this thing called nuclear weapons. And other things. Like lots of things are done with uranium. Including some bad things. But nobody talks about that.
 
Almeran
Beitrag 16. Jan 2012, 16:37 | Beitrag #54
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 7.795



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 20.10.2004


ZITAT(Gregor74 @ 3. Dec 2011, 01:22) *

Bin ich der Einzige der da Flecktarn sieht? mata.gif Oder ist das einfach nur MC + schlechte Bildqualität?


--------------------
Liberalmeran.

Der Grad unserer Erregung wächst in umgekehrtem Verhältnis zu unserer Kenntnis der Tatsachen - je weniger wir wissen, desto aufgeregter werden wir.
- Bertrand Russell, Eroberung des Glücks
 
KSK
Beitrag 16. Jan 2012, 17:48 | Beitrag #55
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.293



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 17.12.2002


ZITAT(Almeran @ 16. Jan 2012, 16:37) *
ZITAT(Gregor74 @ 3. Dec 2011, 01:22) *

Bin ich der Einzige der da Flecktarn sieht? mata.gif Oder ist das einfach nur MC + schlechte Bildqualität?


Weder noch...

In meinen Augen ist das das ganz normale ACU-Pattern wink.gif


--------------------
ZITAT(Nicht näher bekannter Dienstrecht-Dozent)
In 90% der Fälle gibt es nur einen Grund, für die Bewerbung im öffentlichen Dienst: Man ist nicht die hellste Kerze auf der Torte und braucht einen Studiengang ohne Mathematik.
 
Dave76
Beitrag 16. Jan 2012, 17:57 | Beitrag #56
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 15.432



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.01.2005


ZITAT(Almeran @ 16. Jan 2012, 16:37) *
ZITAT(Gregor74 @ 3. Dec 2011, 01:22) *

Bin ich der Einzige der da Flecktarn sieht? mata.gif Oder ist das einfach nur MC + schlechte Bildqualität?

Weder noch (und edit sagt, dass es auch nicht ACU ist, oder besser gesagt UCP), handelt sich um AOR1/NWU II (NSW Digimuster, sind ja schließlich SEALs). Hab's mal etwas aufgehellt:



Der Beitrag wurde von Dave76 bearbeitet: 16. Jan 2012, 18:00


--------------------
"avenidas/avenidas y flores/flores/flores y mujeres/avenidas/avenidas y mujeres/avenidas y flores y mujeres y/un admirador" - Eugen Gomringer
"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying." - Arthur C. Clarke
Proud member of Versoffener Sauhaufen™!
#natoforum
 
Almeran
Beitrag 16. Jan 2012, 18:52 | Beitrag #57
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 7.795



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 20.10.2004


Okay, jetzt wirds klarer. Danke!


--------------------
Liberalmeran.

Der Grad unserer Erregung wächst in umgekehrtem Verhältnis zu unserer Kenntnis der Tatsachen - je weniger wir wissen, desto aufgeregter werden wir.
- Bertrand Russell, Eroberung des Glücks
 
Black Hawk
Beitrag 27. Mar 2012, 15:33 | Beitrag #58
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.410



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2002


ZITAT
Leichter Mehrzweckhubschrauber? Entscheidung frühestens nächstes Jahr
T.Wiegold 27. März 2012
Das Thema Hubschrauber treibt hier – den Kommentaren nach zu urteilen – einige um, deshalb mal der aktuelle Stand zum Thema Light Utility Helicopter (LUH, leichter Mehrzweckhubschrauber: Der Bundestag (genauer: der Haushaltsausschuss, und der ist ja entscheidend, wenn es ums Geld geht) hatte im vergangenen Jahr das Verteidigungsministerium aufgefordert, die Mittel für die Beschaffung von leichten Mehrrollenhubschraubern für die Verbringung von Spezialkräften bei Nacht und unter Bedrohung bereitzustellen. Nun wollte der Grünen-Obmann im Verteidigungsausschus, Omid Nouripour, gerne vom Verteidigungsministerium wissen, was denn der aktuelle Stand ist. Und bekam unter Hinweis auf den Beschluss des Haushaltsausschusses folgende Antwort:

Vor diesem Hintergrund wurden Analysen angestellt und in deren Folge am 6. März 2012 durch die Integrierte Arbeitsgruppe Fähigkeitsanalyse die Erstellung der beschaffungsbegründenden Dokumente für einen “Leichten Mehrzweckhubschrauber zur Verbringung von Spezialkräften bei Nacht und unter Bedrohung” beauftragt.
Im Zuge der Erstellung der Dokumente wird unter anderem eine Marktsichtung durchgeführt, um Hubschrauber zu identifizieren, die das Anforderungsprofil erfüllen. Über Produkte einzelner Hersteller, die sich aus heutiger Sicht möglicherweise für die Zwecke eines leichten Mehrzweckhubschraubers eignen könnten, kann zu diesem Zeitpunkt noch keine Aussage getroffen werden.
Darüber hinaus ist es – insbesondere aus finanzplanerischen Gründen – notwendig, eine Beschaffung eines LUH im Gesamtzusammenhang mit dem Bestand an Hubschraubern der Bundeswehr sowie mit den in der Beschaffung befindlichen Hubschraubern und mit der Realisierung von neuen Basisschulungs- und Marinehubschraubern zu betrachten. Hierbei sind auch die Entscheidungen zur Reduzierung von UH TIGER und NH90 zu betrachten.
Eine entsprechende Entscheidung wird erst 2013 getroffen werden können.

Also: Erstellung der beschaffungsbegründenden Dokumente beauftragt. Und Im Gesamtzusammenhang …. mit der Realisierung von neuen Marinehubschraubern zu betrachten, die nach Aussagen aus der Marine vermutlich nicht vor 2016 in Auftrag gegeben werden. Und wenn ich dann so höre, dass das Projekt LUH bislang in der Rüstungsabteilung formal noch nicht aufgeschlagen ist… wage ich die Prognose: Das wird dauern.

http://augengeradeaus.net/2012/03/leichter...-nachstes-jahr/


--------------------
Was mach ich hier?
 
PzBrig15
Beitrag 27. Mar 2012, 19:44 | Beitrag #59
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.296



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.09.2005


.....auf gut Beamtendeutsch / Politikerfloskeln :
Man sichtet und sichtet und hofft das die Zeit vergeht ohne das man sich um ein Muster wirklich bemüht .Irgendwann werden wir dann auch diese Fähigkeit verloren haben Spezialkräfte mittels leichtem Hubschrauber zu verbringen .So wie ich das lese will man wieder den absoluten Überhubschrauber mit neuen , noch nie verwendten Möglichkeiten und bekommt dann wieder in 20 Jahren nix passendes . Auch wenn es Steuergelder sind , es gibt in Europa nur einige wenige Muster die überhaupt geeignet sind dieses Fähigkeitsprofil abzudecken .......da testet man die Muster , fragt militärische und fliegerische Fachleute und stimmt irgendwann ab . Aber das ist zu einfach und wohl auch zu blauäugig von mir gedacht.
Mir fällt da nur ein S-72 Lakota / UH145 ein. Es wäre nicht die schlechteste Anschaffung.

Der Beitrag wurde von PzBrig15 bearbeitet: 27. Mar 2012, 19:45
 
Parsifal
Beitrag 27. Mar 2012, 20:32 | Beitrag #60
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.511



Gruppe: Members
Mitglied seit: 11.10.2006


Ausschitt von Blackhawks "achegradaus"-Zitat:

ZITAT
Darüber hinaus ist es – insbesondere aus finanzplanerischen Gründen – notwendig, eine Beschaffung eines LUH im Gesamtzusammenhang mit dem Bestand an Hubschraubern der Bundeswehr sowie mit den in der Beschaffung befindlichen Hubschraubern und mit der Realisierung von neuen Basisschulungs- und Marinehubschraubern zu betrachten. Hierbei sind auch die Entscheidungen zur Reduzierung von UH TIGER und NH90 zu betrachten.


Kann es sein, dass man gegenüber Eurocopter jeglichen Spielraum hinsichtlich der Tiger und der NH90 erstmal erhalten will und man sich daher über die Anschaffung von UH-145 solange ausschweigt solange es für die Geschäfte der Bundeswehr sinnvoll ist (Stichwort "Druckmittel")? Also ich finde man kann das "Beamtendeutsch" dort durchaus auch so verstehen und dann würde diese zurückhaltende Art schon Sinn machen. Für die KSK mag es da sicher unter den Nägeln brennen solche Maschinen zu bekommen, aber das wird man sicher auch verstehen dass die Bundeswehr mit ihrem Budget keine allzu schlechten Geschäfte eingehen will.


--------------------
 
 
 

12 Seiten V  < 1 2 3 4 > » 
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 19. August 2019 - 05:21