eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
4 Seiten V  < 1 2 3 4 >  
Reply to this topicStart new topic
> Tarnung von Bekleidung & Ausrüstung, News/Innovationen bezgl Tarnung Bekleidung & Ausrüstung
Forodir
Beitrag 27. Feb 2017, 02:35 | Beitrag #31
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.172



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


Multicam ist aus anderen Gründen erfolgreich, jedoch nicht wegen seiner Eigenschaft überall gleich gut zu Tarnen. Das es funktioniert würde ich mal bestreiten, wie gesagt bestes Beispiel ist ja das Crye selbst sein Multicam nun in verschieden Anpassungen anbietet.

Warum sollte man nicht mehrere Tarnmuster vorhalten? Das wird in der Tat von mehreren Staaten gemacht, mindestens mal Feuchtgebiete (Wald), Schnee und Wüstengebiet, kommt halt bei der Bw noch trockene Gebiete dazu. Das Chaos bei den US Streitkräften und den Russen mal ganz außen vorgelassen.

Der Beitrag wurde von Forodir bearbeitet: 27. Feb 2017, 02:35


--------------------
Niemand hat gesagt das es Spaß machen muss!
 
Slavomir
Beitrag 27. Feb 2017, 06:31 | Beitrag #32
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 744



Gruppe: Members
Mitglied seit: 19.07.2010


Drei Muster hat man jetzt schon auf Lager.
Etwas helleres als FT würde der Bundeswehr nicht schaden.
 
Fox2
Beitrag 27. Feb 2017, 14:33 | Beitrag #33
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 157



Gruppe: Members
Mitglied seit: 21.02.2017


Wenn die BW nun noch ein weiteres Tarnmuster einführen will, muss der Ausstatter ja bereits jetzt an mögliche Einsatzgebiete denken. In welchen Gebieten würde das neue Muster wesentlich besser tarnen als die bereits vorhandenen, welche diesen Aufwand rechtfertigen? Ein paar Fotos aus Afghanistan und vom Truppenübungsplatz können das kaum belegen. In Afghanistan hat man doch gute Erfahrungen mit dem Tropentarn gemacht. Wie schaut es bei den derzeitigen Einsätzen in Afrika/Naher Osten aus?

Die Spezialkräfte benutzen ja sowieso schon situationsbedingt andere Muster, unabhängig von der Truppenausstattung.

Demnächst kommt dann wohl auch noch, wie bei der SS/Wehrmacht, ein Herbst/Winter und Frühling/Sommer-Tarnmuster?
 
Forodir
Beitrag 27. Feb 2017, 15:56 | Beitrag #34
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.172



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


Das WIWeB hatte den Auftrag bekommen dieses zusätzliche Muster zu entwickeln, eben wegen den Erfahrungen in Afghanistan in denen der 3fb Tarnfleck (Das übrigens nicht das "Tropentarn" ist) eben nicht überall überzeugte da dieses eher für Wüstengebiete entwickelt wurde, daher auch der vorübergehende (sic!) Gebrauch von Multicam bei der KSK, einerseits weil es in dem Gebiet in der das KSK tätig war besser tarnte und andererseits weil man bei zusammenarbeit mit US SOF nicht herausstechen wollte. Der weitere Gebrauch von Multicam wird bei der Bw auslaufen, unter anderem auch da die neue Ausstattung für das KSK nicht mehr von Crye kommt sondern von Lindnerhof.

Das neue Tarnmuster ist für trockene aber bewachsene Gebiete Geeignet, Sahelzone z.B.

Eine weitere Unterscheidung in Sommer/Winter usw wäre zwar manchmal sinnvoll ist aber auch nur dort notwendig wo es entsprechende Unterschiede in den Jahreszeiten gibt und sprengt dann leider doch den Rahmen.

Die Bundeswehr will nicht ein neues Tarnmuster einführen sondern hat es schon! Die derzeitige Abdeckung umfängt den 5Fb Flecktarn für unsere gemäßigten Breitengrade (und funktioniert in Litauen als Beispiel sehr gut) den 3Fb Tarndruck für sehr trockene Gebiete bis Wüsten. und den neuen 6fb Flecktarn für trockene bewachsene Gebiete, zusätzlich natürlich Schneetarnung.
Der Tropentarn war eigentlich ein 5Fb Flecktarn nur auf einem anderen Stoff gedruckt, dadurch sah er insgesamt blasser aus, diese Uniform wird jedoch nicht mehr hergestellt und ausgegeben (zusammen mit diesen knochenharten unsäglichen grünen Jungle Boots).

Der Beitrag wurde von Forodir bearbeitet: 27. Feb 2017, 20:02


--------------------
Niemand hat gesagt das es Spaß machen muss!
 
Fox2
Beitrag 1. Mar 2017, 22:58 | Beitrag #35
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 157



Gruppe: Members
Mitglied seit: 21.02.2017


Deine Erklärung zum Tropentarn klingt logisch und ich habe mit einem "Tropen"-Tarn sowieso noch nie trockene Wüstengebiete in Verbindung gebracht Aber warum bezeichnet die BW dann selbst oft, auch in amtl. Mitteilungen, den 3-Farbdruck als Tropentarn? Wissen es so viele nicht richtig?
https://www.bundeswehr.de/portal/a/bwde/...260IQSSKR373OB3
 
Forodir
Beitrag 3. Mar 2017, 12:34 | Beitrag #36
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.172



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


Weil tatsächlich gerade dort in den Portalen keine Fachleute sitzen sondern jemand der sich mit dem Schreiben auskennt, da ist dieses Beispiel recht passend.


--------------------
Niemand hat gesagt das es Spaß machen muss!
 
Forodir
Beitrag 5. Mar 2017, 15:54 | Beitrag #37
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.172



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


Auf der Enforce Tac interessante Produkte gesehen, insbesondere wie weit inzwischen ballistischer Schutz bei Unterbekleidung ist. Der Stoff hat sich wie etwas dickere Wolle angefühlt und war recht angenehm auf der Haut (gab es als Neck Gaiter zum anprobieren) und es ist schnittfest, bestimmt auch im Polizeidienst von interesse.

link zum Patent

und hier mal die produktübersicht von Hexonia für IDZ2

Der Beitrag wurde von Forodir bearbeitet: 5. Mar 2017, 18:33


--------------------
Niemand hat gesagt das es Spaß machen muss!
 
Crazy Butcher
Beitrag 5. Mar 2017, 19:25 | Beitrag #38
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.752



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.02.2002


ZITAT(Forodir @ 27. Feb 2017, 02:35) *
Das Chaos bei den US Streitkräften und den Russen mal ganz außen vorgelassen.

Gerade bei den Russen sieht man, dass in den letzten Jahren viel Wert auf Vereinheitlichung gelegt wurde. Absolut kein Vergleich zu dem, was man noch 2008 in Georgien gesehen hat. Möglich, dass das aktuelle Tarnmuster noch nicht bis in alle Ecken durchgedrungen ist, aber etwas abweichendes ist mittlerweile eher die Ausnahme als die Regel.
Zumindest was die regulären Streitkräfte angeht, würde ich nicht von Chaos sprechen. In den einzelnen Einheiten und Abteilungen der verschiedenen Ministerien/Geheimdienste sieht das freilich etwas anders aus - das gilt aber auch für fast alle anderen Staaten.

Der Beitrag wurde von Crazy Butcher bearbeitet: 5. Mar 2017, 19:28


--------------------
"In the future, if you don't want the shit missions, don't be so good at doing them."
- General Downer in 'Over There'
 
Forodir
Beitrag 5. Mar 2017, 20:16 | Beitrag #39
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.172



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


Ja das stimmt, da ist viel passiert in den letzten Jahren.


--------------------
Niemand hat gesagt das es Spaß machen muss!
 
Panzermeyer
Beitrag 5. Mar 2017, 23:47 | Beitrag #40
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.454



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 15.01.2002


ZITAT(Forodir @ 5. Mar 2017, 15:54) *
und hier mal die produktübersicht von Hexonia für IDZ2


Das Staubschutztuch gibt es auch in Drückjagdorange. Jedenfalls als Werbegeschenk auf der Messe. Mal schauen wie es sich macht. biggrin.gif


--------------------
Es gibt drei Dinge auf dieser Welt die immer die Wahrheit sagen: Kleine Kinder, Betrunkene und Leggings.
 
SwissLynx
Beitrag 17. Mar 2017, 13:36 | Beitrag #41
+Quote PostProfile CardPM
Gefreiter
Beiträge: 37



Gruppe: Members
Mitglied seit: 23.02.2015



Edelweiss Raid 2017

Interessante Kombination der rsp. von zwei Bundeswehr-Winter/Schneetarnmustern.
Jacke "alt" mit Hose "neu".
(Weitere Beispiele rsp. Bilder: https://www.flickr.com/photos/bundesheer/al...h/33085521390/)

Dies lässt u.a. zwei Vermutungen zu:
A: Wärme/Feuchtigkeitsaustausch bei neuer "Jacke" entspricht nicht den Erwartungen (der Truppe) oder
B: es sind zu wenig Jacken verfügbar.

Beides wäre, wenn dies zutreffen würde, nicht sonderlich positiv.

Quelle: https://www.flickr.com/photos/bundesheer/al...th/33085521390/



--------------------
______________
Semper Vigilans
 
Forodir
Beitrag 17. Mar 2017, 15:42 | Beitrag #42
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.172



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


Es werden einfach zu wenige neue Ausstattungen vorhanden sein, was soll daran ungewöhnlich sein? Das wird es wohl auf der ganzen Welt geben das Ausrüstung gemischt wird bis es querschnittlich eingeführt ist


--------------------
Niemand hat gesagt das es Spaß machen muss!
 
JSS Deutschland
Beitrag 26. Mar 2017, 16:58 | Beitrag #43
+Quote PostProfile CardPM
Unteroffizier
Beiträge: 58



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.12.2015


Kann mich mal jemand aufklären?
In diesem Video tragen die Einheiten des KSK ein mir bisher völlig unbekanntes Tarnmuster:
Besuche meine Homepage
Vielen Dank
 
der_finne
Beitrag 26. Mar 2017, 17:24 | Beitrag #44
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 665



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.04.2009


ZITAT(JSS Deutschland @ 26. Mar 2017, 16:58) *
Kann mich mal jemand aufklären?
In diesem Video tragen die Einheiten des KSK ein mir bisher völlig unbekanntes Tarnmuster:
Besuche meine Homepage
Vielen Dank


Das ist doch einfach Multicam? Ist schon länger in der Nutzung.
 
JSS Deutschland
Beitrag 26. Mar 2017, 20:34 | Beitrag #45
+Quote PostProfile CardPM
Unteroffizier
Beiträge: 58



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.12.2015


Ach guck an, was so alles an einem vorbeigehen kann... Vielen Dank
 
Fox2
Beitrag 12. Apr 2017, 17:17 | Beitrag #46
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 157



Gruppe: Members
Mitglied seit: 21.02.2017


Ich habe mich schon immer gefragt, ob die zwei verschiedenen Farbgebungen beim Flecktarn eigentlich gewollt oder ungewollt sind. So wie auf diesem Bild, wo der Hut dunkleres Braun und eher helles Grün und die Jacke Rotbraun und Gelbgrün aufweist:

Beim Dienst hab ich den Eindruck, dass schmalere Größen eher in blasserem Braun und breitere Größen eher in rotbraun erhältlich sind. Dass es etwas mit der Waschung zu tun hat, kann ich mir nicht vorstellen, da die Farbintensität (braun) ja nicht zunimmt mit den Waschungen.

Der Beitrag wurde von Fox2 bearbeitet: 12. Apr 2017, 17:18
 
Forodir
Beitrag 12. Apr 2017, 18:47 | Beitrag #47
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.172



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


Liegt manchmal an den unterschiedlichen Herstellern und Stoffarten und am Auswaschungsgrad der Uniform. Zudem wenn ich mir das Bild anschaue dürfte das hier auch nichtdienstliche Ausrüstung sein und da wird es mit der TL nicht so genau genommen.


--------------------
Niemand hat gesagt das es Spaß machen muss!
 
Slavomir
Beitrag 12. Apr 2017, 19:01 | Beitrag #48
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 744



Gruppe: Members
Mitglied seit: 19.07.2010


FT ist mit der Zeit etwas heller geworden, zumindest helleres Grün bekommen. Aber die verschiedene Hersteller Grad der Abnutzung spielen auch eine Rolle.
 
Funker Andreas
Beitrag 12. Apr 2017, 20:44 | Beitrag #49
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 279



Gruppe: Members
Mitglied seit: 04.01.2008


Vor einigen Jahren wurde die Farbgebung angepasst; auf dem Bild ist die Feldjacke noch die alte Version, der Hut schon die neue Version. Dass es bei unterschiedlichen Größen teilweise Unterschiede beim Tarndruck gibt, liegt einfach daran, dass die alten Bestände natürlich aufgetragen werden. Die "Durchschnittsgrößen" sind schneller weg, die kleinsten und größten Größen werden nicht so oft gebraucht.
Anfang des Jahres musste ich meine Feldjacke der Größe 20 tauschen; sowohl die alte, als auch die neue Feldjacke hatten denselben alten Farbdruck mit den rötlich-braunen Flecken. Bei meinen Feldhosen ist das genauso.


--------------------
 
Fox2
Beitrag 13. Apr 2017, 02:44 | Beitrag #50
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 157



Gruppe: Members
Mitglied seit: 21.02.2017


Dann gibt es immer noch den alten Farbdruck? Wird der noch hergestellt? Nach geschätzten 10 Jahren sollten doch mal alle alten Bestände aufgebraucht sein? Für mich gab es immer nur Klamotten mit den neuen Farben. Die finde ich rein subjektiv auch schöner aber gerade beim Braun ist es schon ein nennenswerter Unterschied.
 
Funker Andreas
Beitrag 13. Apr 2017, 05:21 | Beitrag #51
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 279



Gruppe: Members
Mitglied seit: 04.01.2008


Ja, den alten Farbdruck gibt es noch, der wird aber sicherlich nicht mehr hergestellt. Aber wie ich bereits sagte, wenn es noch Lagerbestände mit altem Material gibt, werden die auch aufgetragen.


--------------------
 
SwissLynx
Beitrag 18. May 2017, 14:15 | Beitrag #52
+Quote PostProfile CardPM
Gefreiter
Beiträge: 37



Gruppe: Members
Mitglied seit: 23.02.2015


Die norwegische Armee hat die weiterentwickelte Version der bisher aktuellen "M04" Kampfuniform, die "M17" vorgestellt.

Die norwegische "M17"-Kampfuniform soll wohl vorerst noch im bekannten norwegischen Tarnmuster ausgeliefert werden.
Wann die neue M17 Kampfuniform in dem noch zu bestimmenden, neuen Tarnmuster erfolgt, ist noch nicht bestimmt;
dies könnte jedoch schon in diesem Jahr eintreten.

Quelle: https://www.facebook.com/pg/norarmycsm/phot...691865587495363


--------------------
______________
Semper Vigilans
 
SwissLynx
Beitrag 25. Jul 2017, 14:20 | Beitrag #53
+Quote PostProfile CardPM
Gefreiter
Beiträge: 37



Gruppe: Members
Mitglied seit: 23.02.2015


Zukünftiges Tarnmuster der Schweizer Armee
"MultiUmfeldTarnmuster16"

Das "Muster" ist identisch mit dem TAZ90-Pattern. Die bestehenden Farben (TAZ90) werden in der Sättigung reduziert, so dass
das Erscheinungsbild grundsätzlich "sandiger" und weniger kontrastreich ist rsp. wird.


(oben TAZ90 - unten Multiumfeldtarnmuster16)

Die Namensgebung ist nicht besonders "innovativ", gibt es so doch schon "Multicam, Multitarn-Muster, Multi-Terrain Pattern, ..."

Das MultiUmfeldTarnmuster16 soll mit der Einführung der MBAS-Linie (Modulares Bekleidungs- und Ausrüstungssystem; MBAS)
auf den Grossteil der Bekleidungsstücke erfolgen.

Quelle: http://www.ar.admin.ch/de/beschaffung/eink...ionen/mbas.html

Der Beitrag wurde von goschi bearbeitet: 25. Jul 2017, 14:34


--------------------
______________
Semper Vigilans
 
wittmann456
Beitrag 25. Jul 2017, 17:39 | Beitrag #54
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 136



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.01.2014


Das sieht doch genau gleich ausgewaschen aus wie mein Tenue C biggrin.gif

Ich freue ich aber sehr für die Rekruten ab 2022 das sie endlich ein Zeitgemäßes Tragesystem bekommen. Die neue Hose scheint wohl über Einlagen für Protektoren zu verfügen. Der ballistische Schutze dürfte zudem SAPI ähnliche Platten umfassen.
 
SwissLynx
Beitrag 26. Jul 2017, 07:13 | Beitrag #55
+Quote PostProfile CardPM
Gefreiter
Beiträge: 37



Gruppe: Members
Mitglied seit: 23.02.2015


Das künftige Tarnmuster der Schweizer Armee "MultiUmfeldTarnmuster16"
in (Probe-)Anwendung beim KSK/AAD10.



(Quelle: Facebookpublikation Juni 2017; vermutlich @sf.swiss - Details unbekannt)

Der Beitrag wurde von SwissLynx bearbeitet: 26. Jul 2017, 07:44


--------------------
______________
Semper Vigilans
 
SwissLynx
Beitrag 11. Sep 2017, 21:27 | Beitrag #56
+Quote PostProfile CardPM
Gefreiter
Beiträge: 37



Gruppe: Members
Mitglied seit: 23.02.2015


Die finale Version des MAPA-Tarn der Polnischen Territorialverteidigungskräfte (5te Teilstreitkraft : Wojska Obrony Terytorialnej)
17 Brigaden sollen mit diesem Tarnmuster (Beckleidung/Ausrüstung) ausgerüstet werden.





--------------------
______________
Semper Vigilans
 
SwissLynx
Beitrag 26. Sep 2017, 11:46 | Beitrag #57
+Quote PostProfile CardPM
Gefreiter
Beiträge: 37



Gruppe: Members
Mitglied seit: 23.02.2015


Das neue Tarnmuster und die neue Uniform des Österreichischen Bundesheeres



"Das Tarnmuster besteht aus sechs Farben, wobei sich das Design aus klein- und großflächigen Flecken zusammensetzt.
Durch die speziellen Infrarot-Remissionswerte der einzelnen Farben wird eine Aufklärung mit optronischen Aufklärungsmitteln (z.B.: Nachtsichtgeräte) erschwert.
Der neue Flächentarndruck eignet sich für ein breites Einsatzspektrum sowohl im bewaldeten aber auch urbanen Gelände und lässt als unverwechselbares
nationales Tarnmuster den Soldaten bzw. die Soldatin als Angehörige des Österreichischen Bundesheeres erkennen."
(Quelle: Bundesheer - http://www.bundesheer.at/archiv/a2017/unif...eu/index.shtml)

Weitere Infos/Details unter: http://www.bundesheer.at/archiv/a2017/unif...neu/index.shtml



--------------------
______________
Semper Vigilans
 
Glorfindel
Beitrag 26. Sep 2017, 14:33 | Beitrag #58
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.636



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.09.2003


...gefühlt ist das schon etwa das fünfte oder sechste österreichische Tarnmuster der letzten Jahre. Und wieso man sich von der traditionellen Bergmützenform verabschiedet hat, ist mir auch nicht ganz klar.


--------------------
"Dort stand das Haus der Goldenen Blume, deren Männer eine Strahlensonne auf den Schilden hatten und ihr Anführer, Glorfindel, trug einen Mantel so kunstvoll mit Goldfäden durchwirkt, dass er gelb durchschossen war wie ein Feld im Frühling; und ihre Waffen waren kunstvoll mit Gold überzogen."
 
SwissLynx
Beitrag 5. Oct 2017, 12:18 | Beitrag #59
+Quote PostProfile CardPM
Gefreiter
Beiträge: 37



Gruppe: Members
Mitglied seit: 23.02.2015


Approximation an das "Neue Tarnmuster" des Österreichischen Bundesheeres


--------------------
______________
Semper Vigilans
 
Fox2
Beitrag 5. Jan 2018, 16:38 | Beitrag #60
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 157



Gruppe: Members
Mitglied seit: 21.02.2017


Auf diesem Bild errinnert es mich an digital Woodland und wirkt braunlastiger (bzw. ocker-) als auf der Approximation. Wenn ich es richtig verstanden habe, soll damit ohnehin nur das Jagdkommando ausgestattet werden.

http://www.bundesheer.at/pool/img/20110801_105056.jpg

Finde die getesteten Muster alle nicht sonderlich sinnvoll
http://www.bundesheer.at/pool/img/20110801_104859.jpg

Edit:
Bildgröße
-Mod


Der Beitrag wurde von Praetorian bearbeitet: 5. Jan 2018, 17:06
 
 
 

4 Seiten V  < 1 2 3 4 >
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 17. July 2019 - 07:23