Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Vollansicht: Der Infanterist (Teil 42 oder so)
WHQ Forum > Technik > Infanterie
Seiten: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30, 31, 32, 33, 34, 35, 36, 37, 38, 39, 40, 41, 42, 43, 44, 45, 46, 47, 48, 49, 50, 51, 52, 53, 54, 55, 56, 57, 58, 59, 60, 61, 62, 63, 64, 65, 66, 67, 68, 69, 70, 71, 72, 73, 74, 75, 76, 77, 78, 79, 80, 81, 82, 83, 84, 85, 86, 87, 88, 89, 90, 91, 92, 93, 94, 95, 96, 97, 98, 99, 100, 101, 102, 103, 104, 105, 106, 107, 108, 109, 110, 111, 112, 113
Grenadier
Interessant. Kann jemand etwas zum Hersteller der Kajaks sagen? Evtl. Klepper?
wiesel
Sollte bei Bild Nummer zwei nicht der restliche Kopf gefärbt werden und nicht der vonner Taucherbrille bedeckter?

Edit: Der Schal ist über´m Kopf.
Dave76
ZITAT(Grenadier @ 10. Feb 2016, 20:32) *
Interessant. Kann jemand etwas zum Hersteller der Kajaks sagen? Evtl. Klepper?

Nautiraid SB commando MK VI
Schwabo Elite
ZITAT(wiesel @ 10. Feb 2016, 20:35) *
Sollte bei Bild Nummer zwei nicht der restliche Kopf gefärbt werden und nicht der vonner Taucherbrille bedeckter?

Edit: Der Schal ist über´m Kopf.


Könnte auch einfach im Wasser und vom Neopren abgerieben worden sein.
Grenadier
ZITAT(Dave76 @ 10. Feb 2016, 20:38) *
ZITAT(Grenadier @ 10. Feb 2016, 20:32) *
Interessant. Kann jemand etwas zum Hersteller der Kajaks sagen? Evtl. Klepper?

Nautiraid SB commando MK VI


Ah ok danke. Nautiraid passt auch eher, Klepper nutzt bei seinen größeren Booten keine aufblasbaren Elemente.
Dave76
ZITAT
Patrouille UNPOL-Police Malian

Le contingent militaire suédois assure des patrouilles dans les quartiers périphériques de Tombouctou pour être au plus près des populations. Tombouctou, janvier 2016

Photos: MINUSMA/Harandane Dicko

Schwedisches Militär pa­t­rouil­lie­rt im Rahmen der UNPOL-MINUSMA in Timbuktu.













Dave76
ZITAT
SRSG's visit to Menaka 51

15-12-01

Visite du RSSG Mongi Hamdi à Menaka. Photos MINUSMA/Marco Dormino

Personenschützer des Représentant spécial du Secrétaire général de la MINUSMA (RSSG) Mongi Hamdi in Menaka, Mali.





Dave76

ZITAT
Schießausbildung im Dienstobjekt "Walli"
Signatur: BStU, MfS, HA XXII, Fo, Nr. 178, Bild 30
Im Dienstobjekt "Walli" bei Wartin bildete die Staatssicherheit Sondereinheiten zur Terrorismusbekämpfung aus. Die Aufnahme zeigt eine Schießausbildung auf einem Übungsgelände des Dienstobjektes.





ZITAT
Ausbildung von Antiterroreinheiten an einem Passagierflugzeug vom Typ Tupolew Tu-134
Signatur: BStU, MfS, HA XXII, Fo, Nr. 176, Bild 8-19
Im Dienstobjekt "Walli" bei Wartin bildete die Staatssicherheit Antiterroreinheiten aus. Die Bilderserie zeigt eine Übung am Passagierflugzeug Tupolew Tu-134.


ZITAT
Zur Ausbildung von eigenen Mitarbeitern und ausländischen Kadern aus den sogenannten "jungen Nationalstaaten" diente der Stasi das Objekt "Walli" in Wartin bei Prenzlau. Hier wurden auch Sondereinheiten zur Terrorismusbekämpfung trainiert, die sogenannten Zentralen Spezifischen Kräfte, Flugsicherungsbegleiter und Objektsicherungskräfte.
Auf dem Gelände bestanden die Voraussetzungen zur Sprengausbildung und ab Mitte der 80er Jahre konnten an einem ausgemusterten Verkehrsflugzeug vom Typ Tu-134 Antiterroreinheiten eine Befreiung entführter Passagiermaschinen trainieren.
Über Jahre war dies hauptsächlich Aufgabe der Arbeitsgruppe des Ministers / Sonderaufgaben (AGM/S) gewesen; sie wurde 1988 in die Abteilung XXIII umbenannt und 1989 mit der Abteilung XXII, zuständig für 'Terrorabwehr', zur Hauptabteilung XXII vereinigt.

Bilder sind klickbar
Dave76
ZITAT
Startschuss der Deutsch-Niederländischen Militärintegration



ZITAT
Grenadiere beim Sichern der eigenen Truppen im Rahmen der deutsch-niederländischen Übung des Panzergrenadierlehrbataillons 92, des Pionierbataillons 130 und der niederländischen 43. Mechanisierten Brigade auf dem Truppenübungsplatz Oberlausitz, am 10.02.2016.
©Bundeswehr/Marco Dorow



ZITAT
Die abgesessenen Panzergrenadiere bekämpfen den Gegner im dicht bewaldeten Gebiet im Rahmen der deutsch-niederländischen Übung des Panzergrenadierlehrbataillons 92, des Pionierbataillons 130 und der niederländischen 43. Mechanisierten Brigade auf dem Truppenübungsplatz Oberlausitz, am 10.02.2016.
©Bundeswehr/Marco Dorow



ZITAT
Die deutsche Besatzung des Schützenpanzers Marder kontrolliert die Patronengurte vor dem Aufmunitionieren der Bordkanone im Rahmen der deutsch-niederländischen Übung des Panzergrenadierlehrbataillons 92, des Pionierbataillons 130 und der niederländischen 43. Mechanisierten Brigade auf dem Truppenübungsplatz Oberlausitz, am 10.02.2016.
©Bundeswehr/Marco Dorow


vonFeilitzsch
Da hat nicht einer das gleiche Tragesystem...
Seydlitz
Aber der eine, der das dienstliche trägt, hat das am wenigsten geeignete.
Wobei ich den Gegensatz zwischen dem relativ neuem Gefechtshelm (welcher so natürlich suboptimal eingesetzt ist) und dem Koppel am interessantesten finde.
Col. Breytenbach
Die Bundeswehr ist im Jahr 2016 noch nicht einmal in der Lage ein Panzergrenadierlehrbataillon mit IdZ-ES auszustatten. Meine erste Amtshandlung als Verteidigungsminister wäre das komplette BAAINBw rauszuwerfen.
Panzermeyer
Mach mal, das würde den Arbeitgeber meine LAG freuen. Die bräuchten dann nicht neu zu bauen sondern könnten die Gebäude vom BAAAINBw übernehmen. biggrin.gif
Dave76
ZITAT
Mann verschanzt sich über 24 Stunden in Haus
In Brignon im Wallis hat sich ein Mann vor der Polizei in seinem Haus verschanzt. Weil er chemische Waffen besitzt, war der Einsatz besonders heikel. (15. Februar 2016)
Bilder: Keystone/Cyril Zingaro
http://www.20min.ch/schweiz/romandie/story...n-Haus-28263590

















Father Christmas
Danke für die Bilder smile.gif

Interessanter Patch auf der Backe ^^
http://abload.de/img/nendaz01gnbd0.jpg

Dave76
ZITAT(Father Christmas @ 19. Feb 2016, 22:00) *
Danke für die Bilder smile.gif

Bütteschön!

ZITAT(Father Christmas @ 19. Feb 2016, 22:00) *
Interessanter Patch auf der Backe ^^
http://abload.de/img/nendaz01gnbd0.jpg

Aye, Qui audet adipiscitur
Forodir
vielleicht ein ehemaliger (auch wenn es seltsam wäre das so rauszuposaunen)? Wie sieht das da drüben eigentlich auch für die Mitglieder der Streitkräfte? Haben diese auch bevorzugte Möglichkeiten bei den Sicherheitskräften unterzukommen?
Father Christmas
ZITAT
vielleicht ein ehemaliger (auch wenn es seltsam wäre das so rauszuposaunen)? Wie sieht das da drüben eigentlich auch für die Mitglieder der Streitkräfte? Haben diese auch bevorzugte Möglichkeiten bei den Sicherheitskräften unterzukommen?


Ein ehemaliger SASler bei der eidgenössischen Polizei? Könnte der sich dort überhaupt verständigen?

Ich hatte ja schon an den Rainbow Six-Roman gedacht. Amtshilfe und so. Aber nicht wirklich.
Dave76
ZITAT(Forodir @ 20. Feb 2016, 16:20) *
vielleicht ein ehemaliger (auch wenn es seltsam wäre das so rauszuposaunen)?

Das glaube ich eher weniger, wahrscheinlich bei einem gemeinsamen Lehrgang erhalten, oder beim SAS zu einer Ausbildung gewesen (der SAS trainiert und berät ja weltweit militärische und polizeiliche Spezialkräfte) etc. pp.. Bei solchen Gelegenheiten werden ja dann mal ganz gerne Patches ausgetauscht.

ZITAT(Forodir @ 20. Feb 2016, 16:20) *
Wie sieht das da drüben eigentlich auch für die Mitglieder der Streitkräfte? Haben diese auch bevorzugte Möglichkeiten bei den Sicherheitskräften unterzukommen?

Drüben bei den Briten oder bei den Schweizern?
goschi
Oder einfach aufgeklebt weil "gefällt mir" oder sonstwas...

Ein ehemaliger SAS-Soldat könnte durchaus bei der Walliser Polizei arbeiten, wenn er übergesiedelt ist und die schweizer Staatsbürgerschaft hat, die Wahrscheinlichkeit dazu stufe ich jetzt aber mal eher als gering ein.
Kampfhamster
Dave's Variante ist die Wahrscheinlichste.

Die Super-Spezial-Sondereinheiten haben ja eh laufend Austauschprogramme, Seminare, Wettkämpfe und ähnliches, da werden gerne auch Patches getauscht.

Wird schon einen Grund haben wieso der sich das an den Helm gepappt hat.
Nite
Aus dem UK runtergejettet um Flashbangs vorbeizubringen biggrin.gif
Forodir
ZITAT(Dave76 @ 20. Feb 2016, 16:28) *
ZITAT(Forodir @ 20. Feb 2016, 16:20) *
Wie sieht das da drüben eigentlich auch für die Mitglieder der Streitkräfte? Haben diese auch bevorzugte Möglichkeiten bei den Sicherheitskräften unterzukommen?

Drüben bei den Briten oder bei den Schweizern?


Bei den Briten, in der Bundeswehr gibt es ja Möglichkeiten bevorzugt zur Polizei oder Bundespolizei nach der Dienstzeit zu wechseln.

Kampfhamster
Ist in der Schweiz nicht vorgesehen, da Militärdienst eh Pflicht ist (also theoretisch).

Militärdiensttauglichkeit ist aber für die meisten Polizeikorps nach wie vor Pflicht.
Dave76

ZITAT
Canadian and French soldiers cover the extraction of a recce patrol team on kayak while on a reconnaissance mission in Comox Lake, British Columbia on February 17 during Exercise ROGUISH BUOY 2016.
Photo: Sgt Yannick Bédard, Canadian Forces Combat Camera



ZITAT
Canadian Army members paddle on a kayak while on a reconnaissance mission in Comox Lake, British Columbia on February 17 during Exercise ROGUISH BUOY 2016. Photo: Sgt Yannick Bédard, Canadian Forces Combat Camera



ZITAT
A Canadian Army member takes photo of a reconnaissance objective while Belgian and Canadian soldiers cover the arcs of fire in Comox Lake, British Columbia on February 17 during Exercise ROGUISH BUOY 2016.
Photo: Sgt Yannick Bédard, Canadian Forces Combat Camera



ZITAT
A Canadian Army member manoeuvres the boat to the right while a French soldier covers his arcs of fire while on a reconnaissance mission in Comox Lake, British Columbia on February 17 during Exercise ROGUISH BUOY 2016.
Photo: Sgt Yannick Bédard, Canadian Forces Combat Camera



ZITAT
Canadian and French soldiers cover their arcs of fire while on a reconnaissance mission in Comox Lake, British Columbia on February 17 during Exercise ROGUISH BUOY 2016.
Photo: Sgt Yannick Bédard, Canadian Forces Combat Camera



ZITAT
French and Canadian soldiers conduct a reconnaissance mission in Comox Lake, British Columbia on February 17 during Exercise ROGUISH BUOY 2016.
Photo: Sgt Yannick Bédard, Canadian Forces Combat Camera
Der Weisse Hai
ZITAT(Dave76 @ 20. Feb 2016, 00:40) *
ZITAT(Father Christmas @ 19. Feb 2016, 22:00) *
Interessanter Patch auf der Backe ^^
http://abload.de/img/nendaz01gnbd0.jpg

Aye, Qui audet adipiscitur


Ich würd es eher mit "qui audet vincit" übersetzen. Adipiscere heisst eher "erreichen" oder "erlangen".

DWH
Der Weisse Hai
ZITAT(goschi @ 20. Feb 2016, 16:37) *
Oder einfach aufgeklebt weil "gefällt mir" oder sonstwas...


Das halte ich für die wahrscheinlichste Variante.

DWH
Father Christmas
ZITAT


Ist überliefert, warum die Belgier AK-Derivate tragen?
goschi
Da auch einige Kanadier ein Famas tragen tippe ich auf wildes Waffengewechsle.
Dave76
Ergänzend zu diesem Post:

ZITAT
Armed gardaí from the Emergency Response Unit on patrol in Dublin after the recent gangland murders. Photographs: Collins/Niall Carson/PA Wire












Dave76
ZITAT
SEK-Einsatz in Schweinfurt | Am Donnerstagmittag (14.01.2016) wurde die Polizei zu einem Mehrfamilienhaus an der Niederwerrner Strasse in Schweinfurt ueber einen Mann informiert, der vom Balkon seiner Wohnung in der 1. Etage eines Mehrfamilienhauses schiessen soll. Nach Zeugenaussagen sollen 21 Schuesse gefallen sein. Die Polizei rueckte mit starken Kraeften aus dem gesamten Stadtgebiet sowie aus Wuerzburg an. Ebenfalls rueckten Spezialeinsatzkraefte sowie der USK nach Schweinfurt aus. Nach rund dreieinhalb Stunden nahmen die Beamten zwei Maenner zwischen 25 und 30 Jahren fest. Ob es sich um eine scharfe Waffe handelte, ist derzeit noch genauso unklar wie die Identitaet der Festgenommenen. Verletzt wurde niemand. Foto: NEWS5 / Herse | 14.01.2016 | © News5 / Herse








Bilder anklicken für Hi-Res
Dave76

ZITAT
Burundi policemen secure the scene of a grenade attack in the capital Bujumbura February 15, 2016. REUTERS/Evrard Ngendakumana



ZITAT
A Burundian soldier walks infront of residents during a demonstration against the Rwandan government in Burundi's capital Bujumbura, February 20, 2016. REUTERS/Evrard Ngendakumana



ZITAT
Military vehicles lead the way as South African President Jacob Zuma arrives as the head of an Africa Union-lead delegation in an attempt to broker dialogue to end months of violence in Burundi's capital Bujumbura February 25, 2016. REUTERS/Evrard Ngendakumana
Nite
Burundische Polizisten sehen für mich immer aus wie Mechaniker mit Blaumann.
Interessant auch die RPG7 für Riot Control.
Dave76
ZITAT(Nite @ 27. Feb 2016, 15:29) *
Interessant auch die RPG7 für Riot Control.

TIA biggrin.gif
Freestyler
ZITAT(Nite @ 27. Feb 2016, 16:29) *
Burundische Polizisten sehen für mich immer aus wie Mechaniker mit Blaumann.

Feinddarsteller bei der Bundeswehr biggrin.gif

Die zusammengetapeten Magazine sind auch #TIA wink.gif
Nite
ZITAT(Freestyler @ 27. Feb 2016, 17:50) *
ZITAT(Nite @ 27. Feb 2016, 16:29) *
Burundische Polizisten sehen für mich immer aus wie Mechaniker mit Blaumann.

Feinddarsteller bei der Bundeswehr biggrin.gif

Damit würde eine eventuelle Vorausbildung also sehr realistisch werden biggrin.gif

ZITAT(Freestyler @ 27. Feb 2016, 17:50) *
Die zusammengetapeten Magazine sind auch #TIA wink.gif

Umso mehr umso Krieger-mäßiger
Father Christmas
Bei einer RPK macht es vielleicht noch Sinn - wobei vier Magazine schon eine Hausnummer sind ^^
goschi
ZITAT(Forodir @ 28. Feb 2016, 22:20) *
an einen Moderator: vielleicht das hier in den Kampfbekleidungs Thread verschieben

Done smile.gif


goschi (admin)
Dave76

ZITAT
Soldaten des Fernspähzugs der Luftlandekompanie [sic!] 310 infiltrieren im Rahmen einer Vorübung zu Cold Response 2016 das Gelände Lakselv in Norwegen, am 23.02.2016. @Bundeswehr/LUI



ZITAT
Soldaten des Fernspähzugs der Luftlandekompanie [sic!] 310 sichern das Gelände mit einem G36 KA4 mit AG36 im Rahmen einer Vorübung zu Cold Response 2016 das Gelände Lakselv in Norwegen, am 23.02.2016. @Bundeswehr/LUI



ZITAT
Soldat des Fernspähzugs der Luftlandekompanie [sic!] 310 sichert das Gelände mit einem Gewehr G36 KA4 mit AG36 im Rahmen einer Vorübung zu Cold Response 2016 das Gelände Lakselv in Norwegen, am 23.02.2016. @Bundeswehr/LUI


Bilder sind klickbar

Der Verband schimpft sich übrigens Luftlandeaufklärungskompanie...
Jäger96
Also so ein bisschen Schneetarn für Obenrum hätte es schon sein dürfen.
Father Christmas
Hier sind weitere Bilder aus der Serie:








ZITAT
Ganz schön tough! Als Vorbereitung für die Großübung Cold Response 2016 in Norwegen, verbrachten die Soldaten der Luftlandeaufklärungskompanie 310 aus Seedorf bereits einige Tage im Hohen Norden.
Unsere Fernspäher müssen überall und in jeder Klimazone zuverlässig ihren Auftrag erfüllen können.
Bewegung im tief verschneiten Terrain und das Infiltrieren der gegnerischen Linien sind Standard beim Arktistraining.
Auch der buchstäbliche Sprung ins kalte Wasser gehört dazu – bei minus zehn Grad und in voller Ausrüstung.

(Fotos: Bundeswehr / Lui)
Golemjäger
ZITAT(Jäger96 @ 29. Feb 2016, 22:05) *
Also so ein bisschen Schneetarn für Obenrum hätte es schon sein dürfen.


Nur untenrum weiß hat glaube ich den Sinn nicht gegen den Horizont/Bewuchs im Hintergrund als weißer Blob herauszustechen. Ich finde das perfekte Beispielbild leider nicht mehr es ist aber auch ganz gut hier im Bild zu sehen: http://abload.de/img/fernspher134jsvl.jpg
Gilt natürlich nicht, wenn man sich in einer kompletten Eiswüste aufhält.
Col. Breytenbach
Menschen (und Tiere) nehmen eine Menschliche Kontur leicht war, fehlt etwas - wie hier die Füße durch den schneetarn - wird es schnell schwerer. Man kann Wildschweine in der Nacht daher sehr gut abgehen in dem man sich auf allen Vieren fortbewegt.

Auf 10 Meter wie auf den Bildern natürlich nicht...
Dave76
ZITAT
Field Reconnaissance Battalion Exercise
Soldiers from the Field Reconnaissance Battalion participated in a training exercise in northern Israel.
Photos by: Cpl. Hadar Ben Simon, IDF Spokesperson's Unit
4/2/2016


















Dave76
ZITAT
Field Reconnaissance Battalion Exercise
Soldiers from the Field Reconnaissance Battalion participated in a training exercise in northern Israel.
Photos by: Cpl. Hadar Ben Simon, IDF Spokesperson's Unit
4/2/2016

[Part II]













Dave76

ZITAT
WASHINGTON (Feb. 29, 2016) President Barack Obama presents the Medal of Honor to Senior Chief Special Warfare Operator (SEAL) Edward C. Byers Jr. during a ceremony Monday, Feb. 29, 2016 at the White House. Byers received the Medal of Honor for his actions during a hostage rescue operation in December 2012. (U.S. Navy photo by Oscar Sosa/Released)



ZITAT
WASHINGTON (Feb. 23, 2016) An undated file photo of Senior Chief Special Warfare Operator (SEAL) Edward C. Byers Jr. Byers will be awarded the Medal of Honor by President Barack Obama during a White House ceremony Feb. 29. Byers is receiving the medal for his actions during a 2012 rescue operation in Afghanistan. Uniform insignia has been digitally removed from this photo for security reasons. (U.S. Navy photo/Released)



ZITAT
WASHINGTON (Feb. 23, 2016) An undated file photo of Senior Chief Special Warfare Operator (SEAL) Edward C. Byers Jr. Byers will be awarded the Medal of Honor by President Barack Obama during a White House ceremony Feb. 29. Byers is receiving the medal for his actions during a 2012 rescue operation in Afghanistan. Uniform insignia has been digitally removed from this photo for security reasons. (U.S. Navy photo/Released)



klickbar
Jäger96
ZITAT(Col. Breytenbach @ 1. Mar 2016, 23:03) *
Menschen (und Tiere) nehmen eine Menschliche Kontur leicht war, fehlt etwas - wie hier die Füße durch den schneetarn - wird es schnell schwerer. Man kann Wildschweine in der Nacht daher sehr gut abgehen in dem man sich auf allen Vieren fortbewegt.

Auf 10 Meter wie auf den Bildern natürlich nicht...


Das kann ich bei meiner nächsten abendlichen Begegnung mit Wildschweinen ja mal testen. biggrin.gif
Dave76



ZITAT
Russian soldiers keep watch as local residents receive humanitarian aid in the Syrian village of Ghunaymiyah, about 15 kilometers from Turkish border, Tuesday, March 1, 2016. Residents who recently returned to their homes after the government last month captured the village from Nusra Front fighters. (AP Photo/Pavel Golovkin)
Freestyler
ANA SOF posieren während der Rückeroberung von Dand-e Ghuri, einem Gebiet westlich von Pul-e Khumri (die Aussage in dem Artikel, dass Dand-e Ghuri bereits komplett eingenommen wurde, ist meines Wissens noch etwas verfrüht).

Dave76

ZITAT
Un commando marine déployé dans Estérel 2016: ces spécialistes du contre-terrorisme et de la libération d’otages ont surtout servi ces dernières années contre les pirates au large de la Somalie et les terroristes au Sahel. (Photo : EMA) Du 2 au 4 février 2016, les armées et services de l’État ont mobilisé d’importants moyens dans le cadre d’un exercice baptisé « Esterel ». Cet entraînement interarmées et interministériel était organisé par la Préfecture maritime de la Méditerranée à Toulon qui abrite le centre des opérations de la Marine ainsi qu’un centre de traitement de crises.
Dieses ist eine vereinfachte Darstellung unseres Foreninhaltes. Um die detaillierte Vollansicht mit Formatierung und Bildern zu betrachten, bitte hier klicken.
Invision Power Board © 2001-2019 Invision Power Services, Inc.